Wie halte ich den Tragling im Winter auf dem Rücken warm?

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Cocolin, sTanja, Ellies

Benutzeravatar
Kuriburi
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1549
Registriert: 02.08.2016, 07:36
Wohnort: Nördliches Flachland

Re: Wie halte ich den Tragling im Winter auf dem Rücken warm?

Beitrag von Kuriburi »

Eulenmama90 hat geschrieben:
27.10.2020, 14:18
Ich hänge mich auch dran. Ich trage den Kleinen täglich zur Kita und zurück, ca. 20 Minuten pro Strecke. Da wir im Garten der Kita die Kinder abgeben müssen, fällt unter der Jacke raus und ein Tragecover klingt sympathisch. Geht das aber auch mit einem Arme raus Tragling? Und kennt jemand das Mamalila Softshell Tragecover?
Ich habe fas, nutze aber lieber meine normale Jacke mit Kumja. Arme raus müsste gehen wenn man es tiefer festschnallt. Dann ist das Kind aber oben rum nicht ganz warm.
Viele Grüße von Kuriburi mit Sohn (7/2016) und Sohn (09/2020)

"Lass die andern sich verändern und bleib so wie du bist
Ich mag dich so wie du bist
Ich brauch dich so wie du bist
Lass die andern sich verändern und bleib so wie du bist"
(Mo Trip)

Benutzeravatar
Kuriburi
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1549
Registriert: 02.08.2016, 07:36
Wohnort: Nördliches Flachland

Re: Wie halte ich den Tragling im Winter auf dem Rücken warm?

Beitrag von Kuriburi »

Mein Baby ist allerdings sehr ungeduldig beim Einbinden und mit der normalen Jacke bin ich dann schneller. Sas Cover ist mir zu viel Gefummel wenn das Baby so schreit.
Viele Grüße von Kuriburi mit Sohn (7/2016) und Sohn (09/2020)

"Lass die andern sich verändern und bleib so wie du bist
Ich mag dich so wie du bist
Ich brauch dich so wie du bist
Lass die andern sich verändern und bleib so wie du bist"
(Mo Trip)

Eulenmama90
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 719
Registriert: 08.01.2018, 08:25

Re: Wie halte ich den Tragling im Winter auf dem Rücken warm?

Beitrag von Eulenmama90 »

Danke für deine Antwort. Kumja habe ich auch da und gerne genutzt als der Kleine noch nicht auf Arme raus bestanden hat. Aber für den Weg zur Kita nicht ideal. Dann gehe ich nochmal in mich, ob das Cover sinnvoll ist oder nur eine unnütze Aussage.
mit der Eule (08/17), dem Quatschkopf (07/19) und der Kleinen (09/21) unterwegs

neara
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 376
Registriert: 27.11.2019, 16:31

Re: Wie halte ich den Tragling im Winter auf dem Rücken warm?

Beitrag von neara »

neara hat geschrieben:
25.10.2020, 10:33
Sorry, dass ich den Thread hier so bombardiere, aber mich beschäftigt das Thema jetzt ziemlich, weil der Kleine doch wieder mehr getragen werden mag und wir noch keine Lösung für den Winter haben. Ich habe nun den alten Mamaponcho Wollmantel angeboten bekommen, den ohne Kapuze. An die alten Häsinnen unter euch: Lässt sich damit gut und hoch auf dem Rücken tragen?
Falls sich jemand die gleiche Frage stellen sollte: Der Mamaponcho Walkmantel (noch das alte Modell) ist schon eine Weile da und ich finde das Rückentragen damit recht angenehm. Alles sitzt richtig gut mit dem Kleinen schön hoch eingebunden, die nich vorhandene Kapuze ist super. Der Mantel ist weich, viel leichter und dünner als erwartet, mit Kind drunter aber super warm (es gab noch keine Minusgraden, aber knapp über 0 schon). Was ich noch nicht schaffe, ist selber an- und auszuziehen. Sonst bin ich damit wirklich zufrieden.
Nea mit Herbststern '17 im Herzen und Herbstkind 11/19

Antworten