Flip schneidet in den Kniekehlen ein - Material- oder Anwender-Fehler?

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Ellies, Cocolin, sTanja

Zasha
gut eingelebt
Beiträge: 44
Registriert: 16.08.2020, 20:03

Flip schneidet in den Kniekehlen ein - Material- oder Anwender-Fehler?

Beitrag von Zasha »

Hallo,

ich habe eine gebrauchte Kokadi Flip Just Mr. Grey gekauft. Ich finde sie trägt sich absolut super. Nur leider nur für mich.
Bei meiner Tochter schneidet sie in den Kniekehlen ein. Ich habe auch eine Kokadi Taitai Diorite Stars und da ist das nicht so.
Die taitai Diorite Stars können wir sogar mit nackten Beinen tragen, die flip Just Mr. Grey macht auch mit Strumpfhosen Striemen.
Der Stoff von der Flip ist wesentlich leichter und dünner und ich finde den Bereich, der in den Kniekehlen hängt "schärfer".
Liegt es am dünnen Stoff? Oder ist die Trage ein Montagsmodell? Ist das bei der Flip häufiger so? Oder führen irgendwelche meiner Einstellungen dazu, dass meine Tochter dort abgequetscht wird?
Mir 0asst die Trage sooooo gut, ich möchte sie so gerne verwenden!
Kann mir jemand helfen?
Hat schon mal jemand Kniekehlen - Schoner an eine Trage nachträglich genäht? Bringt sowas was?

Viele Grüße
Julia

Polli
gut eingelebt
Beiträge: 24
Registriert: 15.08.2020, 11:18

Re: Flip schneidet in den Kniekehlen ein - Material- oder Anwender-Fehler?

Beitrag von Polli »

Hallo Julia,

ich bin ein Trageneuling und kann noch nicht mit so viel Erfahrung dienen, aber ich durfte heute die Flip testen. Es handelt sich zwar um die Performance Air mit extra gepolsterten Kniebereich und ich hab nach dem Tragen von knapp 40 Minuten extra mal nachgesehen.

Es hat nichts eingeschnitten. Sollte Tragetuchstoff nicht sowieso weich und anschmiegsam sein? Vielleicht wurde sie zu oft oder mit dem falschen Waschmittel gewaschen? Das ist aber nur eine Mutmaßung. Weiß nicht, ob das tatsächlich einen Einfluss darauf hat.

Lieben Gruß

Polli

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 1240
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Flip schneidet in den Kniekehlen ein - Material- oder Anwender-Fehler?

Beitrag von Cocolin »

Hallo Julia,

ohne Foto ist es schwer zu sagen woran es liegt. Kannst du eines machen? Wenn du es hier nicht posten magst, kannst du es mir gerne als PN schicken.

Grundsätzlich ist es schon so, dass die normale Flip da ja keine Polster hat und der Stoff der Mr Grey schon recht dünn ist. Wenn dann also der Sitz oder die Stegeinstellung - oder auch die Passform zu euren Körpern - nicht ganz stimmt und irgendwie leichter Druck auf die Kniekehlen kommt, kann es dann Striemen geben. Was du probieren kannst, ist mit dem SizeIt der Manduca ein Polster zu machen, oder auch mit einem Mulltuch oder einem kleinen Gästehandtuch.

Liebe Grüße und einen schönen Abend!
Cocolin
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

Zasha
gut eingelebt
Beiträge: 44
Registriert: 16.08.2020, 20:03

Re: Flip schneidet in den Kniekehlen ein - Material- oder Anwender-Fehler?

Beitrag von Zasha »

Hallo,

Polli hat geschrieben:
17.08.2020, 19:43
Vielleicht wurde sie zu oft oder mit dem falschen Waschmittel gewaschen?
Ja, sowas kann ich mir grundsätzlich auch vorstellen, kennt man ja auch noch anderen Stoffen, würde ich aber ausschließen, weil die Trage noch tiptop aussieht.

Cocolin hat geschrieben:
17.08.2020, 21:06
ohne Foto ist es schwer zu sagen woran es liegt. Kannst du eines machen?

Ich werde mal schauen.

Was mir bereits aufgefallen ist, ist, dass es etwas besser ist, wenn ich die Rückenschnalle weit stelle und die Träger damit weiter nach außen Also vom Hals weg auf den Schultern wandern. Dann ist weniger Zug auf den seitlichen Nähten und damit in den Kniekehlen.

Ich habe auch noch mal meine Diorite Stars Taitai mit dem dickeren Stoff benutzt und, auch wenn es da keine Striemen gibt, ist da auch echt Druck auf den Kniekehlen durch die Außennaht.
Ich werde die beiden Tragen wohl verkaufen. Sie müssen wen anders glücklich machen. Es hat sich nämlich auch geändert, dass das Kind nicht mehr direkt in der Trage bei den Spaziergängen einschläft, sondern gucken will und sich zusätzlich steif macht und der Popo nicht mehr entspannt in den Beutel rein rutscht, sondern auch die Beinchen mehr Druck ausüben. Das ist mir gestern so richtig aufgefallen. Vielleicht ist Kokadi nicht mehr das richtige für uns. :(
Ich habe noch ne Mysol in softem Diamantköper (habe ich am meisten für die Hunde Spaziergänge benutzt, die ist aber nicht mehr so mega tauglich für mich wegen Töchterchens 7,5kg :? ) und ne Emeibaby (altes Modell), die ich nun zusammen mit der Kokadi Flip besorgt hatte. In die emeibaby werden wir uns nun einarbeiten. Ein erstes Testen bei 2 Spaziergängen hat gezeigt, dass die ja super soft fürs Kind ist (habe auch die mit dem grünen Girasol Stoff gekauft), aber für mich stimmte bisher noch was mit den Einstellungen nicht (Hals Muskulatur fing an weh zu tun).

So schade, dass die Mysol von Girasol nicht als Vollschnallen-Modell zu haben ist. Das wäre jetzt unsere eierlegende Wollmilchtrage gewesen... Weil ich auch befürchte, dass Papa keine Nerven hat für das Tragen in der Emeibaby... Einfach zu viel verwirrendes drangenäht. :P

Wir versuchen wohl noch mal ne Huckepack im Austausch mit den Kokadis... EbayKleinanzeigen macht es ja möglich, das richtige zu finden ohne dabei arm zu werden.

Julia :)

Zasha
gut eingelebt
Beiträge: 44
Registriert: 16.08.2020, 20:03

Re: Flip schneidet in den Kniekehlen ein - Material- oder Anwender-Fehler?

Beitrag von Zasha »

Ach ja, wegen der Huckepack, sehe ich das richtig, dass die keinen so tiefen Beutel wie die Kokadi hat?

Julia :)

luise90
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 265
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Flip schneidet in den Kniekehlen ein - Material- oder Anwender-Fehler?

Beitrag von luise90 »

Ooh du machst mich nachdenklich. Jetzt wo ich drauf achte, sehe ich die abdrücke auch in den kniekehlen. Gerade nur eine Seite stärker als die andere.
Und das hoch drücken macht meiner auch...

:shock:
Mit Wubbi 07/19

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 1240
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Flip schneidet in den Kniekehlen ein - Material- oder Anwender-Fehler?

Beitrag von Cocolin »

Wie gesagt, ohne Fotos kann ich da nicht viel sagen, woran es liegen könnte.

Luise, keine Panik :) Ein bisschen Abdrücke sind, vor allem bei dem Wetter jetzt, ja auch normal. Aber auch hier, nur aus euren Beschreibungen ist es etwas schwer zu sagen woher das kommen könnte.
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

luise90
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 265
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Flip schneidet in den Kniekehlen ein - Material- oder Anwender-Fehler?

Beitrag von luise90 »

Ich habe eben nochmal beim Tragen gefühlt, die kante an der kniekehle war eigentlich angenehm locker also ich konnte leicht meinen Finger dazwischen schieben obwohl ich die Träger gut fest hatte. Es wirkte bei uns nicht eingeschnitten.
Ich glaube das passt so ;)
Mit Wubbi 07/19

Zasha
gut eingelebt
Beiträge: 44
Registriert: 16.08.2020, 20:03

Re: Flip schneidet in den Kniekehlen ein - Material- oder Anwender-Fehler?

Beitrag von Zasha »

Hallo,

die Flip habe ich ratzi fatzi verlustfrei verkauft, die Trage war ja tiptop. Sie passte meiner Tochter aber so schlecht, dass ich es nicht weiter versucht habe. Ich möchte aber gerne noch mal eine Flip mit schweren Stoff testen und sehe mich gerade nach einer um. Mir passt Kokadi halt einfach so super und 7,5kg Tochter sollen ja auch bequem getragen werden :D... Flip ist für mich genau die richtige Mischung.
Wenn ich eine gefunden habe, dann mache ich für etwas Hilfe von Euch Fotos.

Danke :piepmatz: und viele Grüße
Julia

Zasha
gut eingelebt
Beiträge: 44
Registriert: 16.08.2020, 20:03

Re: Flip schneidet in den Kniekehlen ein - Material- oder Anwender-Fehler?

Beitrag von Zasha »

Hallo,
Dank ebayKleinanzeigen habe ich nun eine fast neuwertige Flip Diorite Stars. Zusätzlich habe ich mich noch mal mit der passenden Stegbreite für meine Tochter beschäftigt. Die hatte ich wohl 3cm zu weit (25 statt 22cm, sie ist zwar 63cm groß, hat aber kurze Beinchen und einen langen Oberkörper, hatten ihre Cousins auch). Nun sind wir gestern beim warmen Wetter noch mal mit nackten Beinchen unterwegs gewesen und hatten keine Probleme.
Ich weiß nun nicht, obs am Stoff, der einzelnen Trage oder dem zu weiten Steg liegt, aber wir können nun doch eine Flip benutzen und ich bin happy.
Die kleine ist nun gleich mal auf den Rücken umgezogen, was sich als Anfänger mit der Flip gut bewältigen ließ und ich bin happy, dass ihre 7,5kg nun gut verstaut sind :D

Viele Grüße
Julia

Antworten