Trageneuling

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Ellies, Cocolin, sTanja

Antworten
Safran
ist gern hier dabei
Beiträge: 68
Registriert: 07.05.2020, 14:25

Trageneuling

Beitrag von Safran »

Hallihallo,
Wie der Titel schon verrät bin ich Trageneuling, kenne kaum Menschen, die mit Tragetuch und Tragehilfe getragen haben. Habe kaum bis gar keine Ahnung davon, was meinen kleinen Tragling aber herzlich wenig interessiert. :lol:

Sie war absoluter Tragling, wach wie schlafend, das hat sich nach dem 3./4.Monat mit beginnender Mobilität gelegt, nimmt jetzt aber wieder zu.
Hatte bisher ein elastisches Tragetuch, dafür ist sie mittlerweile zu schwer. Jetzt liebäugelt ch mit ner Trage, da mir das Binden etwas zu unpraktisch war.

Hoffe auf etwas Hilfe.
Möglichst etwas mit wenig Binden.
Zum vorne und auch hinten tragen.
Noch kann sie nicht sitzen.
Wiegt etwa 9 kg
Trägt 68 /74
Günstig wäre nicht schlecht.


Mir hat jemand eine "Fidella Fusion 2.0 Tragehilfe" angeboten, käme diese in Frage?
Sind im Ausland und testragen ist momentan schwierig hier, würde ich gerne vermeiden.

Hoffe ihr könnt uns weiter helfen.
Safran mit Peanut 12.2019

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 1135
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Trageneuling

Beitrag von Cocolin »

Hallo Safran,

die Fidella Fusion entspricht im Prinzip schon den Kriterien, die du genannt hast. Es ist eine Vollschnallentragen, also quasi wie ein Rucksack: Träger mit Schnallen zu verstellen und ein Hüftgurt mit Schnallenschließe. vorne und hinten zu tragen.

2.0. heißt in dem Fall, dass es sich um die Kleinkind-Größe der Trage handelt. Laut Hersteller geht die ab circa Größe 74, das müsstest du probieren, ob deine Tochter schon reinpasst oder noch nicht ganz.

Das einfachste wäre, du könntest die vor dem Kauf vielleicht mal leihen und probieren, wie sie dir gefällt? Dann kannst du natürlich auch gern Fotos hier reinstellen und wir schauen ob die Größe schon passt. Was die Fidella etwas von anderen Tragen unterscheidet ist, dass sie einen recht weichen Hüftgurt hat. Ob man das mag ist Geschmackssache (manche kommen besser mit stabileren Hüftgurten klar).

Es gibt, wie du hier beim Querlesen vielleicht auch schon gemerkt hast, eine ziemlich große Auswahl von Tragen. Selbst wenn man es schon auf diese Fullbuckle oder Vollschnallen-Tragen (also ganz ohne Binden) reduziert. Deine Tochter ist im Moment von der Größe her wahrscheinlich so, dass sie bei manchen Firmen schon in die Kleinkind-Version passt, bei anderen noch nicht. Da hat jeder Hersteller einfach andere Maße.

Ein paar Namen, die du dir mal anschauen könntest, was es so an nicht zu teuren Vollschnallentragen gibt: Buzzidil, emeibaby, Fidella Fusion -> die sollten alle auch gebraucht recht günstig zu kriegen sein

Dann gibt es den Didysnap und die Limas Flex, die beide auch noch eine ganze Weile mitwachsen werden bei eurem Alter /Größe; obs die bei euch günstig gibt, weiß ich natürlich nicht.

Günstig gebraucht kriegt man oft auch Modelle von Ergobaby und Manduca, wobei die nicht mehr so lange mitwachsen werden, denke ich.

Gibt es denn irgendwelche Trageläden, wo ihr wohnt? Oder einen Gebrauchtmarkt?
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

Safran
ist gern hier dabei
Beiträge: 68
Registriert: 07.05.2020, 14:25

Re: Trageneuling

Beitrag von Safran »

Lieben Dank Cocolin
für die ausführliche Antwort. Melde mich leider etwas spät, sorry. Wo, wir grad bei spät sind... die Fidella ist auch schon weg😕naja hat nicht sollen sein.

Persönliche Trageberatung geht momentan echt nicht, da wir einige Familienmitglieder haben, die zur Risikogruppe gehören und es hier wieder Coronabrandherde gibt.
Trageladen etc. leider nicht in unmittelbarer Nähe zu finden.

Stimmt die Kleine hat momentan so ne Zwischengröße zwischen 68 und 74,einige Toddlertragen sind wohl ab 80.

Komme gerne auf das Angebot zurück, dass ihr unsere Tragweise mittels Foto beurteilt, wenn wir dann soweit sind.

Habe jetzt ein gutes Angebot gesehen. Hier im Forum könnte ich nichts davon finden, vielleicht kennst du oder jemand anderes dieses Modell ja trotzdem. Die Beurteilungen klingen gut.

Ich tipp mal eben den Namen : Najell Omni Original Carrier

Spricht etwas dagegen meine Kleine auf dem Rücken zu tragen? Muss sie dafür selbstständig sitzen können?

Lieben Gruß Safran
Safran mit Peanut 12.2019

hmpfchen
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 293
Registriert: 26.06.2018, 17:15

Re: Trageneuling

Beitrag von hmpfchen »

Also Tragen, die damit werben, dass Kind in "Fahrtrichtung" zu tragen, würden mich nicht überzeugen.

Auf dem Rücken tragen ist kein Problem.

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 1135
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Trageneuling

Beitrag von Cocolin »

Hallo Safran,

Schade mit der Fidella, aber du findest bestimmt noch was anderes!

Rückentragen in der Tragehilfe kannst du ab Kopfkontrolle.

Die Najell kannte ich nicht; von den Fotos her würde ich vermuten, dass der Steg nicht sehr breit ist und sie nicht mehr lange ergonomisch ist für deine Tochter.

Wir empfehlen auch eher Tragen aus Tragetuchstoff, die schmiegen sich schöner an Babys Rücken und erlauben ihnen sich einzurunden beim Schlafen und aufzurichten wenn sie wach sind, was ergonomischer ist als ganz feste, steife Stoffe; verbunden mit einem mitwachsendem Steg für die korrekte angehockte Haltung. Die Trage sieht eher so aus, als ob ältere Babys da auf einer Art Kissen sitzen?

Wenn du was findest frag gern weiterhin nach!
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

Safran
ist gern hier dabei
Beiträge: 68
Registriert: 07.05.2020, 14:25

Re: Trageneuling

Beitrag von Safran »

hmpfchen hat geschrieben:
30.07.2020, 23:35
Also Tragen, die damit werben, dass Kind in "Fahrtrichtung" zu tragen, würden mich nicht überzeugen.

Auf dem Rücken tragen ist kein Problem.
Stimmt, da werd selbst ich sonst stutzig, muss ich übersehen haben. Danke fürs Mitdenken:)
Cocolin hat geschrieben:
31.07.2020, 01:24
Hallo Safran,

Schade mit der Fidella, aber du findest bestimmt noch was anderes!

Rückentragen in der Tragehilfe kannst du ab Kopfkontrolle.

Wir empfehlen auch eher Tragen aus Tragetuchstoff, die schmiegen sich schöner an Babys Rücken und erlauben ihnen sich einzurunden beim Schlafen und aufzurichten wenn sie wach sind, was ergonomischer ist als ganz feste, steife Stoffe; verbunden mit einem mitwachsendem Steg für die korrekte angehockte Haltung. Die Trage sieht eher so aus, als ob ältere Babys da auf einer Art Kissen sitzen?

Wenn du was findest frag gern weiterhin nach!
Wieder was dazu gelernt, klasse. Dann verzichte ich gerne auf die Najell.

Kopfkontrolle ist vorhanden bei uns.

Ich schau mal weiter. :)
Safran mit Peanut 12.2019

Antworten