Baby weint die ersten 10 Minuten

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Ellies, Cocolin, sTanja

Sofie38
ist gern hier dabei
Beiträge: 86
Registriert: 28.05.2020, 08:25

Re: Baby weint die ersten 10 Minuten

Beitrag von Sofie38 »

sTanja hat geschrieben:
30.08.2020, 10:05
Hallo Sofie38,
Das klingt auch wirklich nicht schön und soll so nicht sein. Lass uns einmal die Ursache suchen. Ein paar Tragefotos wären für den Anfang ganz hilfreich, ohne Gesichter wenn Du magst oder auch per PN.
Habe dir soeben die Fotos per PN geschickt. Sie war eben super gut drauf, sobald ich sie in eine der beiden Tragen gesteckt habe, hat sie gebrüllt wie am Spieß. Jetzt versuche ich sie wieder zu beruhigen, Sitze mit ihr auf dem Petzi Ball, so sehr ist sie außer sich 😫

Mallory
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 806
Registriert: 25.06.2013, 17:06
Wohnort: Kreis Würzburg

Re: Baby weint die ersten 10 Minuten

Beitrag von Mallory »

Ach je, das klingt ja anstrengend!
Da möchte ich als Laie jetzt nichts unqualifiziertes reinquatschen, wollte dich aber auch nicht weg klicken und lass deswegen einfach ein paar gedrückte Daumen da, dass sich schnell eine Lösung findet ✊✊
LG Mallory
mit Krümel 04/2012
und Keks 06/2014

Zasha
gut eingelebt
Beiträge: 44
Registriert: 16.08.2020, 20:03

Re: Baby weint die ersten 10 Minuten

Beitrag von Zasha »

Hallo,

trägst Du vorne oder hinten?
Meine Tochter wurde in mit 10 oder 11 Wochen zunehmend nervös und drehte den Kopf herum. Das tat sie in der Trage wie auch auf dem Arm. In der Trage streckte sie sich zusätzlich durch also streckte die Beine durch.
Sie ist am Tage, als sie 3 Monate wurde, auf den Rücken umgezogen. Dadurch war sie wieder seelig. Sie wollte was sehen.

Außerdem: Hast Du dir mal die Kniekehlen bzw Oberschenkel direkt nach dem Tragen angeschaut? Ob evtl. Dort etwas drückt. Das Problem hatten wir nämlich auch, dass da was unbequem war.

Sind nur so Dinge, die bei uns waren, muss bei Dir nicht genauso sein...

Ansonsten: Osteopathie Termin und gucken, ob durch was auch immer eine Blockade entstanden ist? Wir hatten die von der Geburt, deswegen war Tragen auch am Anfang nicht möglich und da sagte die Osteopathin, dass sowas mit den Wachstumsschüben immer noch mal schlimmer werden kann.

Viele Grüße
Julia mit ihrer kleinen Kinderwagen-Verweigerin und ebenfalls 2 Hunden, die täglich spazieren gehen wollen...

sTanja
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 3535
Registriert: 06.07.2011, 15:52
Wohnort: Saarland

Re: Baby weint die ersten 10 Minuten

Beitrag von sTanja »

Danke für die Fotos!
Bei der Marsupi ist der Steg etwas schmal, das könnte drücken, aber insgesamt schaut es nicht so aus, als wäre da etwas, das so massiv stören könnte.
Wie alt ist sie? Für Arme ganz raus hätte ich empfohlen, zu warten, bis das Baby sitzen kann. Davor empfehle ich eher, nur einen Arm raus zu nehmen, damit der Rücken noch etwas mehr gestützt ist.
Aber das nur nebenbei, denn das war ja auch nicht das Problem.
Kannst Du Dein Baby mal auf dem Arm nehmen und die Haltung wie in der Trage simulieren? Schauen, ob sie da eine Anhockung toleriert?
Gibt es eine Lieblingsseite, oder überstreckt sie sich generell oft?
Würde sie einfach gerne mehr sehen wollen, sollte ihr Unmut ja eigentlich verschwinden wenn sie raus genommen wird.
Was Du jetzt beschreibst, klingt eigentlich eher nach einer Blockade.
Liebe Grüße
sTanja mit Nomadenkind (03/11) und Osterhasen (03/14) im Familienbett und zwei Sternchen im Herzen
Trageberaterin (ClauWi -GK 06/12 und MK 03/13)

Sofie38
ist gern hier dabei
Beiträge: 86
Registriert: 28.05.2020, 08:25

Re: Baby weint die ersten 10 Minuten

Beitrag von Sofie38 »

Hallo ihr Lieben,

schon mal Danke für die lieben Antworten! Rückentrage hatte ich auch schon mal probiert, fand sie auch doof. Beine hatte ich mir auch angeschaut, da scheint aber nichts zu eng zu sein.

@sTanja: Danke für die Verbesserungsvorschläge, das mit den Armen wusste ich noch gar nicht. Sobald sie wieder aufwacht,schicke ich dir neue Fotos von ihr auf meinem Arm ohne Trage. Sie ist knapp 4 Monate „alt“😅. Ja, sie überstreckt sich extrem oft. Auch beim Stillen zwischendurch. Eine Lieblingsseite ist mir noch nicht so aufgefallen, ich werde aber darauf achten. Wenn ich sie so ohne Trage trage, ist alles ok bei ihr und sie toleriert es.

LG ❤️

Zasha
gut eingelebt
Beiträge: 44
Registriert: 16.08.2020, 20:03

Re: Baby weint die ersten 10 Minuten

Beitrag von Zasha »

Sofie38 hat geschrieben:
31.08.2020, 11:54
Ja, sie überstreckt sich extrem oft. Auch beim Stillen zwischendurch.
Mach am besten gleich einen Osteopathie Termin. Bei meiner Osteopathin für Säuglinge gibt es zb eine ewig lange Warteliste/-Zeit für Termine. Ich glaube, die werden auch von der Krankenkasse bezahlt... Das mit dem Überstreckten beim Stillen soll auch ganz typisch dafür sein.
Bei meiner kleinen war es zusätzlich so, dass sie auch die Wiegehaltung beim Tragen auf dem Arm nicht mochte, man durfte keinen Druck auf ihren Nacken ausüben...
Und bei der Osteopathie habe ich beim ersten Termin genau gesehen, wie viel da passierte und dann wir sehr es geholfen hat. Erstaunlich!

Viele Grüße
Julia

Zasha
gut eingelebt
Beiträge: 44
Registriert: 16.08.2020, 20:03

Re: Baby weint die ersten 10 Minuten

Beitrag von Zasha »

Noch ne Frage: liegt die kleine beim schlafen seitlich gebogen wie ein "C"? Das war bei uns irgendwann auch so. Das hat mir die Osteopathin mit einer Schonhaltung erklärt, weil dann irgendwas im Nacken entlastet wurde.

Sofie38
ist gern hier dabei
Beiträge: 86
Registriert: 28.05.2020, 08:25

Re: Baby weint die ersten 10 Minuten

Beitrag von Sofie38 »

Ah interessant, ja wenn sie gerade auf dem Rücken liegt, dann liegt sie in c-Form...Wir waren schon mal mit ihr bei der Osteopathie als sie sieben Wochen alt war, aber es kann ja eine neue Blockade dazugekommen sein oder? Ich werde gleich mal einen Termin abmachen…

Zasha
gut eingelebt
Beiträge: 44
Registriert: 16.08.2020, 20:03

Re: Baby weint die ersten 10 Minuten

Beitrag von Zasha »

Unsere Osteopathin sagte, dass es mit den Wachstumsschüben wieder schlimmer werden kann, und dass man dann noch mal was machen muss.
Ich will auch bald noch mal nen Termin machen, weil... Naja, fühlt sich für mich richtig an, dass die Frau noch mal drauf guckt. Die war fantastisch, auch so im Umgang mit dem Baby!

Meine Tochter liegt nur noch C-förmig, wenn sie alle Muskeln anspannt. Ich habe dazu mal gelesen, dass das daran liegt, dass dann auch auf einer Seite die Muskeln stärker sind. Aber, wenn sie entspannt ist, liegt sie seit den Wochen nach der Osteopathie gerade.

Viele Grüße
Julia

Zasha
gut eingelebt
Beiträge: 44
Registriert: 16.08.2020, 20:03

Re: Baby weint die ersten 10 Minuten

Beitrag von Zasha »

Wäre doch "schön", wenn es "nur" daran läge... Ich habe es in Erinnerung, dass man denkt, dass man selber irgendwas falsch macht und das Baby deswegen weint. Das fand ich sehr belastend.

Viele Grüße Julia

Antworten