Baby weint viel in Babytrage

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Cocolin, sTanja, Ellies

DerStoepsel
ist gern hier dabei
Beiträge: 61
Registriert: 29.07.2018, 15:15

Baby weint viel in Babytrage

Beitrag von DerStoepsel »

Hallo zusammen!
Am 02.03. ist unser zweiter Sohn geboren und ich habe schon den ersten Sohn hauptsächlich getragen und das bei ihm nun auch vorgehabt.
Leider läuft es nicht ganz so schön, wie ich mir das vorgestellt habe.
Nach einer Trageberatung habe ich mich damals für die Mysol entschieden und bin bei Sohn Nr 1 sehr gut damit klar gekommen.
Weil ich es auch mit dem Tragetuch probieren wollte habe ich kurz vor der Geburt noch eine weitere Trageberatung gemacht. Der Bauch war etwas hinderlich aber ich habe es dennoch ganz gut hinbekommen.
Jetzt hat K2 leider ein Problem mit der HWS, er war blockiert und überstreckt sich zudem. Wir waren schon beim Osteopathen und dieser hat die Blockaden gelöst. Leider ist eine Weiterbehandlung dort sehr schwierig weil man sehr schwer an einen Termin kommt... wir stehen zumindest auf der Warteliste für einen weiteren Termin.
Da der kleine nun leider auch noch eine Plagiocephalie entwickelt hat uns die Kinderärztin Physiotherapie verordnet.

Er weint leider entsetzlich und wehrt sich, wenn ich ihn in die Mysol einbinde. Es dauert dann gefühlt ewig bis er sich beruhigt und er tobt richtig.
Habe es gestern zum ersten Mal mit dem Tuch versucht und es hat auch absolut nicht geklappt. Leider fehlt mir die Übung und ich habe auch bisher immer auf die Mysol zurückgegriffen weil ich die nachts im Schlaf binden könnte... und weil er die erste Zeit wach nur ca 1 1/2 Minuten zufrieden war, hatte ich nicht die Ruhe es mit dem Tuch zu versuchen 🥴
Ich dachte immer, dass Tragen quasi ein Selbstläufer ist - Kind rein in die Trage und die Welt ist in Ordnung...
Mein Rücken macht alles gut mit und ich würde ihn sogar permanent tragen...

Meine Frage an euch:
Welche Trageweise im Tuch könnt ihr für kinder, die sich überstrecken, empfehlen? Ich würde ihm gern noch eine Alternative anbieten... der Kinderwagen ist keine Alternative. Er wäre ja für seinen Kopf schlecht und er fühlt sich auch nicht wohl darin und ich fühle mich auch nicht wohl damit 😅

Ich verspreche mir viel von der Therapie, die Therapeutin ist sogar auch meine Trageberaterin. Allerdings würde ich ihm gern schon bis dahin irgendwie Erleichterung verschaffen. Es macht mich sehr unsicher, dass er so viel weint. Aber wir müssen auch mal raus; der Hund will spazieren gehen und wir müssen auch mal einkaufen. Außerdem muss ich zugeben, dass mir die Decke auf den kopf fällt. Vor allem bei dem schönen Wetter...

Liebe Grüße und ein schönes Rest-Pfingstwochenende! 😊
🥳😇😎
Sohn Nr. 1: 05/17
Sohn Nr. 2: 03/20

Reh
Profi-SuTler
Beiträge: 3304
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Baby weint viel in Babytrage

Beitrag von Reh »

Ich bin selbst nur Mama, aber wenn das Baby sich durch streckt, ist Tuch m.M.n. immer schwierig. In der Trage kann es nicht raus, egal, wie es sich streckt, da ist ja die Verbindung von Rückenpanel und Hüftgurt, die dann zwischen den Beinen bleibt.
Beim Tuch hat die Wickelkreuztrage immerhin noch ein Sicherungskreuz unterm Po.

Ich wünsche euch einen schnellen und vor allem erfolgreichen nächsten Termin bei Physio und/oder osteo.
5 Sternchen im Herzen
Rehlein Stupsi 02/18
Rehkitz Chilli 07/20

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 1044
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Baby weint viel in Babytrage

Beitrag von Cocolin »

Hallo DerStoepsel!

Da hast du ja schon ganz schön was durch mit eurem Kleinen. Ich drücke fest die Daumen, dass ein weiterer Termin beim Ostheopathen bald klappt. Wann geht denn die Physio los, und machst du dann auch nochmal eine Trageberatung mit ihr?

Um jetzt bis dahin eine Lösung zu finden, würde ich vielleicht einmal eine andere Bindeweise mit dem Tuch probieren.

Wenn er sich tatsächlich extrem wehrt und durchstreckt, kann es sein dass es so ist wie Reh schreibt und eine Tragehilfe die Variante ist, mit der er sich weniger wirklich hinauswinden kann. Möglicherweise findest du da etwas anderes als die Mysol.

Aber Tuch hast du da, und du brauchst eine Lösung für jetzt. Daher würde ich einmal vorschlagen, die Doppelkreuztrage auszuprobieren. Vielleicht übst du ein paar Mal mit Puppe o.ä. um Sicherheit zu haben, wenn du deinen Sohn dann einbindest. Die Doppelkreuztrage lässt sich ja vorbinden, das könnte auch ein Vorteil sein. Beim Auffächern der Stränge und dann auch dem Nachziehen würde ich sehr langsam und behutsam vorgehen. Vielleicht auch beim ersten Mal gar nicht sehr fest nachziehen und stattdessen mit den Händen zum Stützen und Halten dranbleiben.

Willst du dir die Doppelkreuztrage mal ansehen, und wenn du Fragen hast oder genauere Tipps brauchst, besprechen wir das hier?

Einen schönen Feiertags-Ausklang und liebe Grüße
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

Malena
gut eingelebt
Beiträge: 48
Registriert: 02.12.2019, 16:49

Re: Baby weint viel in Babytrage

Beitrag von Malena »

Mein Sohn war ebenfalls ein schlimmer Durchstrecker, wir bekamen Physio verschrieben und im Mysol gabs hier die ersten Monate auch heftig Protest..
hatte mich so darauf gefreut ihn zu tragen, aber es hat überhaupt nicht so gewirkt, als ob man ihm damit eine Freude macht..
Das elastische Tuch ist hier ja generell nicht so gern gesehen, aber in unserem (und vielleicht auch Eurem?) Fall war das ein enormer Unterschied: er ist dann eine Zeitlang innerhalb Sekunden darin eingeschlafen.
Habe auch in den Grundinfos hier gelesen, dass bei Babys mit Blockaden das elastische Tuch das Tuch der Wahl sein könnte.
(Unsere „richtige“ Tragezeit hat jetzt aber erst mit 8 Monaten begonnen..)
Liebe Grüße Malena mit Zwerg 💙 07/19

DerStoepsel
ist gern hier dabei
Beiträge: 61
Registriert: 29.07.2018, 15:15

Re: Baby weint viel in Babytrage

Beitrag von DerStoepsel »

Vielen Dank für die Antworten 😊
Die Wickelkreuztrage wurde mir bei der Trageberatung beigebracht und auch eine andere Tragevariante, deren Namen ich nicht kenne, wurde lautstark abgelehnt 🥴

In der nächsten Woche haben wir den Termin zur Physiotherapie.
Und die Therapeutin schaut sich mit Sicherheit nochmal an, ob ich es mit der Trage oder mit denn Tuch richtig mache oder ob da irgendein Fehler zum Unwohlsein führt...
🥳😇😎
Sohn Nr. 1: 05/17
Sohn Nr. 2: 03/20

DerStoepsel
ist gern hier dabei
Beiträge: 61
Registriert: 29.07.2018, 15:15

Re: Baby weint viel in Babytrage

Beitrag von DerStoepsel »

Malena hat geschrieben:
01.06.2020, 21:53
Mein Sohn war ebenfalls ein schlimmer Durchstrecker, wir bekamen Physio verschrieben und im Mysol gabs hier die ersten Monate auch heftig Protest..
hatte mich so darauf gefreut ihn zu tragen, aber es hat überhaupt nicht so gewirkt, als ob man ihm damit eine Freude macht..
Das elastische Tuch ist hier ja generell nicht so gern gesehen, aber in unserem (und vielleicht auch Eurem?) Fall war das ein enormer Unterschied: er ist dann eine Zeitlang innerhalb Sekunden darin eingeschlafen.
Habe auch in den Grundinfos hier gelesen, dass bei Babys mit Blockaden das elastische Tuch das Tuch der Wahl sein könnte.
(Unsere „richtige“ Tragezeit hat jetzt aber erst mit 8 Monaten begonnen..)
Oh mich würde sehr interessieren, was für ein elastisches Tuch das in eurem Fall war und wie du es gebunden hast 😊 ich bin für alles offen. Hauptsache wir finden unseren Weg endlich 😅 es ist schon nervlich extrem belastend und ich bekomme schon Herzklopfen wenn ich weiß dass wir bald wieder einen Spaziergang machen (müssen😬).

Gestern hatten wir einen ganz „angenehmen“ Spaziergang... K1 ist hat sich wehgetan und geweint, K2 hat in der Trage gekreischt und der Hund hat einen anderen angepöbelt... ich dachte ich werde irre 😱😂
🥳😇😎
Sohn Nr. 1: 05/17
Sohn Nr. 2: 03/20

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 1044
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Baby weint viel in Babytrage

Beitrag von Cocolin »

Liebe Stoepsel,

euer Spaziergang klingt sehr stressig. Ich hoffe wirklich, eure Situation bessert sich bald.

Das elastische Tuch könnte natürlich in eurem Fall, wie auch von Malena beschrieben, einen Versuch wert sein. Ich würde dann auch die "klassisch" für elastische Tücher vorgebundene Variante empfehlen - also innen die schrägen Tuchbahnen, außen die Querschicht. Weißt du, wie ich es meine? Dann kannst du das Tuch vorbereiten und musst ihn nur noch reinsetzen.

Es gibt ganz verschiedene elastische Tücher. Von relativ dick, zB. die JErseytücher von Didymos über mittlere (Ergo z.B.) zu ganz dünn (da würde mir der Manduca Sling einfallen). Hast du die Möglichkeit, da was zu testen?
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

Malena
gut eingelebt
Beiträge: 48
Registriert: 02.12.2019, 16:49

Re: Baby weint viel in Babytrage

Beitrag von Malena »

Meins war das elastische Tuch von Hoppediz. Ich würde sagen das liegt von der Dicke zwischen Ergo und manduca Sling, Cocolin? Die Tücher gibt’s übrigens alle auch super günstig bei EBay Kleinanzeigen.

Ich hatte auch die vorgebundene Variante, aber sie saß wirklich gut. Wenn ich das genau wie hier beschrieben gemacht hab und die Stränge niemals mit Spannung oder zu lasch gebunden hab, saß er am Ende nicht zu fest oder zu locker drinnen.
(Link entfernt, da in dem Video nicht so ideal gebunden wurde)

Ach da fällt mir ein:
Die Ergobaby Embrace wäre doch in Deinem Fall vielleicht was?? Was meinst Du dazu, Cocolin?
Zuletzt geändert von Cocolin am 03.06.2020, 07:18, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Video zeigte Bindetechnik sehr suboptimal
Liebe Grüße Malena mit Zwerg 💙 07/19

DerStoepsel
ist gern hier dabei
Beiträge: 61
Registriert: 29.07.2018, 15:15

Re: Baby weint viel in Babytrage

Beitrag von DerStoepsel »

Danke Cocolin und Malena!

Leider habe ich derzeit nicht die Möglichkeit, Tücher auszuprobieren. Zumindest kenne ich niemanden, der ein Jerseytuch hat 🤔

Habe mir gerade die Ergobaby embrace im Internet angeschaut und mich würde auch interessieren, was du, Cocoiln, dazu sagst.

Man Freitag habe ich die Möglichkeit eine recht einfache Trage von meiner Freundin anzuschauen. Es ist die eine von Infantino- Together pull on oder so ähnlich heißt sie. Kennt ihr sie?
🥳😇😎
Sohn Nr. 1: 05/17
Sohn Nr. 2: 03/20

DerStoepsel
ist gern hier dabei
Beiträge: 61
Registriert: 29.07.2018, 15:15

Re: Baby weint viel in Babytrage

Beitrag von DerStoepsel »

Das sieht in dem Video wirklich sehr einfach zu binden aus. Hat es dein Sohn gut toleriert, dass das Tuch über seinem Kopf war?
Malena hat geschrieben:
02.06.2020, 22:21

Ich hatte auch die vorgebundene Variante, aber sie saß wirklich gut. Wenn ich das genau wie hier beschrieben gemacht hab und die Stränge niemals mit Spannung oder zu lasch gebunden hab, saß er am Ende nicht zu fest oder zu locker drinnen:
🥳😇😎
Sohn Nr. 1: 05/17
Sohn Nr. 2: 03/20

Antworten