Tragen mit der Limas Plus

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Cocolin, sTanja, Ellies

Antworten
Benutzeravatar
Valeska
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 278
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Tragen mit der Limas Plus

Beitrag von Valeska »

Huhu!
Wir haben seit einiger Zeit eine Limas plus und ich wollte nohmal nach Tipps fragen.

Für das Tragen vor dem Bauch fühle ich mich inzwischen recht sicher damit, nach ein bisschen rumprobieren und üben geht das Anlegen inzwischen recht fix und ich hab auch das Gefühl, meine Tochter sitzt gut darin.

Ich hänge auch mal ein Bild an, gerne auch Feedback dazu ...

Wobei ich sagen muss, meist wird es mir nach ca einer Stunde unangenehm an den Schultern - ich neige allerdings auch zB bei Rucksäcken dazu, selbst wenn die nicht schwer sind, zieht es irgendwann. Ist das einfach mangelndes Training (oder schlechte Körperhaltung?) oder kann ich noch was verbessern? Trage ich vielleicht zu weit oben? In der Position wie auf dem Bild ist mir der Hüftgurt im Moment am bequemsten und ich kann gut das Köpfchen küssen 😉

Und dann geht's mir noch um das Tragen auf dem Rücken. Ich komm leider nur gelegentlich mal dazu, das zu probieren, und tue mich eher schwer, das Baby da gut zu platzieren. Nach hinten schieben geht meist noch irgendwie, notfalls muss mein Mann helfen, die kleine zu überreden ihre Arme nicht oben rauszustellen 🙈 Aber sie gerade und mittig im Beutel zu platzieren, klappt irgendwie eher schlecht ... Auf dem Bild unten sieht man das auch, sie sitzt irgendwie zu weit links, oder? Vielleicht hat noch jemand konkrete Tipps für mich?

Zum Tragling: geboren Anfang Dezember also 5,5 Monate alt, geschätzte 7,5 kg und 64 cm, hält den Kopf schon seit längerem sicher

Danke schonmal!
2020052620543200.jpg
2020052620542500.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Ellies
Moderatoren-Team
Beiträge: 1289
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Tragen mit der Limas Plus

Beitrag von Ellies »

Hallo Valeska!
Ich finde das sieht schon ganz gut aus. Wo zieht es dir denn an den Schultern? Du könntest versuchen die Träger etwas weiter außen auf der Schulter zu platzieren, oft zieht es ja im Nackenbereich am Trapezmuskel, was mit der Zeit sehr unangenehm wird. Und stehst du gerade? Manchmal nehmen wir unbewusst eine Ausgleichshaltung an (z. B. Schultern nach vorne), die auf Dauer auch zu Schmerzen führt, vielleicht kannst du da nochmal darauf achten.

Zum Rückentragen, da hast du Recht, es ist ein bisschen Schlagseite zu sehen.
Schau beim Festziehen auf jeden Fall auch, dass die Bänder gleich lang sind, also dass die Polster z. B. vorne bei dir auf der Schulter auf gleicher Höhe enden.
Wie bringst du das Kind denn nach hinten?
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Trageberaterin ClauWi Schweiz, GK (11/19) AK (1/20)

Benutzeravatar
Valeska
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 278
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Tragen mit der Limas Plus

Beitrag von Valeska »

Hallo Ellies!

Ich trage gerade ein schlecht gelauntes bzw inzwischen schlafendes Kind im Wohnzimmer spazieren, deswegen konnte ich gerade noch mehr probieren und fotografieren :D

Der Schulterbereich ist ungefähr wie hier: https://nackenschmerzen.behandeln.de/im ... mptome.jpg
2020052715194500.jpg
Die Schulterträger habe ich gerade bewusst weit nach außen geschoben, ich glaube, die neigen beim Festziehen dazu, wieder in die Mitte zu rutschen? Ich versuche zwar eh, die nicht so eng an den Hals zu packen, aber ... Ich habe jetzt am Ende nochmal extra "korrigiert" und nach außen geschoben das sieht immerhin schonmal anders aus als auf dem letzten Bild ... Ich glaub, jetzt zieht es mehr im Kreuz (das mir übrigens trotz Hohlkreuzneigung beim Tragen bisher nie wehtut) und halt außen an den Schultern. Ich muss das vermutlich noch ein bisschen ausprobieren, danke aber auf jeden Fall für die Erinnerung!
2020052715194000.jpg
Hier auch nochmal ein Bild von der Seite, auf dem ich einfach so rumsteh, wie ich halt rumsteh, wenn ich nicht versuche, bewusst irgendwas zu machen. ;) Meine Schultern nach vorne zu schieben, dazu neige ich, glaube ich, eher nicht so

Zum Rückentragen: ich hatte mal nach einem Video "Rückentragen mit MeiTai" gesucht und mache es so wie dort und nicht wie in der Limas Anleitung ... ich hoffe, ich kriege das jetzt zusammen aus der Erinnerung ... Kind auf meine rechte Hüfte, meinen rechten Arm ums Kind, sodass er zwischen den Schulterträgern ist. Den Träger über meine linke Schulter nach vorne drapieren, Kind unter dem rechten Arm nach hinten schieben ... Ergibt das einen Sinn so?

Ich schick jetzt erstmal ab, bevor das Baby wieder aufwacht oder mein Handy mir den Beitrag zum zweiten Mal kaputtmacht ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

Benutzeravatar
Ellies
Moderatoren-Team
Beiträge: 1289
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Tragen mit der Limas Plus

Beitrag von Ellies »

Valeska, entschuldige die Verspätung.
Ja ich finde das sieht schon besser aus, du müsstest einfach mal testen, ob es deinen Schultern besser geht so, oder ob dann der Rücken so weh tut irgendwann, dann wäre ja nichts gewonnen. Noch einen Tipp zum Festziehen: Am besten ist es wenn du die Träger noch vorm Überkreuzen, hinten gerade nach unten ziehst, und dann erst kreuzt und unter Spannung nach vorne bringst. Also nicht schon überkreuzt festziehen, weil sie damit immer gerne an den Hals rutschen, sondern noch gerade nach hinten unten ziehen und dann erst kreuzen.

Zum Rückentragen: Versuche mal dein Kind wie beim Tragen vorne in die Trage zu setzen und die Träger nah vor dem Gesicht zu halten (ein Finger sollte immer noch das Gesicht berühren können). Anschließend die Träger in der linken Hand halten während du das Kind über die rechte Hüfte nach hinten schiebst. Mit deinem rechten Arm musst du dann zwischen deinem Kind und dir nach vorne tauchen, während die linke Hand immer noch über deiner rechten Schulter dann die Träger hält. So schiebst du das Kind bis auf den Rücken. Anschließend übernimmt die rechte Hand die Träger zwischen der linken Hand und dem Babygesicht, mit der linekn Hand kannst du dann das Baby mittig auf deinen Rücken ziehen. Anschließend mit der linken Hand den linken Träger über die linke Schulter nach vorne holen und den Rechten rechts über die Schulter legen.
Dadurch, dass du vorne mittig im Panel beginnst und das ganze "Päckchen" so nach hinten schiebst, sollte es auch hinten mittig ankommen.
Ich hoffe du verstehst wie ich meine, ansonsten gerne nochmal nachfragen.
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Trageberaterin ClauWi Schweiz, GK (11/19) AK (1/20)

Benutzeravatar
Valeska
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 278
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Tragen mit der Limas Plus

Beitrag von Valeska »

Wegen 1 Tag Verspätung musst du dich doch nicht entschuldigen ;) Alles gut, ich freue mich über deine Hilfe!

Am Mittwoch (nach dem letzten "Schulterfoto") hatte ich erst außen an den Schulterseiten ein Stechen und hinterher hat mir der ganze Schulterbereich geschmerzt ... weil die Kleine nämlich plötzlich meinte, über 2 h schlafen. Sonst bin ich froh, wenn sie mal 45-60 min schafft! Weil ich sie da auch vormittags schon 2x 30 min in der Trage hatte, und dann halt nachmittags noch 2,5 h, ist das ganze aber wohl auch nicht repräsentativ. Normalerweise komme ich auf durchschnittlich 1 h pro Tag, schätze ich, und den Anspruch 3,5 h am Tag zu tragen hab ich ehrlicherweise eigentlich gar nicht 😬 da hat dann alles rumzuppeln an den Trägern nix genutzt und ich war froh, als sie aufwachte und ich nicht mehr überlegen musste, ob ich sie ablegen und damit aufwecke 🤪

Heute hab ich direkt deinen Tipp zum Festziehen probiert, das ging (im zweiten Versuch, der erste war zu locker geraten) sehr gut. Die Träger saßen dadurch relativ mittig auf den Schultern und ich hatte das Gefühl, das Gewicht war dadurch ganz gut verteilt. Also ich hab deutlich die Belastung gefühlt, war aber nach 1 h Spaziergang frei von dem bekannten überlasteten Ziehen :D Danke, ich teste das weiter so!

Was du zum Rückentragen schreibst, ist verständlich, ich probiere das. Gestern hatte ich die Kleine auf dem Rücken und hatte sie ganz gut mittig im Panel, leider hatte sie dann aber keine Lust so getragen zu werden und war auch durch ihr Gezappel zu locker, glaube ich ... Ich melde mich, wenn ich nochmal dazu gekommen bin.
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

Benutzeravatar
Ellies
Moderatoren-Team
Beiträge: 1289
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Tragen mit der Limas Plus

Beitrag von Ellies »

Ohje, das tut mir leid mit den Schmerzen, aber gut, dass das Festziehen so wohl geholfen hat.

Wenn du das Rückentragen, beziehungsweise nach hinten schieben mal üben willst, kannst du zwei 1,5l Flaschen (oder ein anderes Gewicht) in einen Kopfkissenbezug stecken und in die Trage setzen. Dann kannst du die Handgriffe besser verinnerlichen und automatisieren. Oft spüren Kinder ja auch die Unruhe/Nervosität und lassen sich davon anstecken.
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Trageberaterin ClauWi Schweiz, GK (11/19) AK (1/20)

Benutzeravatar
Valeska
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 278
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Tragen mit der Limas Plus

Beitrag von Valeska »

hier bin ich nochmal, immer noch begeistert vorm Bauch am Tragen, weil ich es einfach nicht schaffe, mal auf dem Rücken zu üben, ich hab deine Tipps immer noch dankbar im Hinterkopf und melde mich dazu zurück, wenn wir das richtig ausprobieren konnten 😬

Ich mache es auch weiterhin so, dass ich wie du empfohlen hast hinter dem Rücken nach unten straff ziehe und komme damit wirklich gut zurecht. Meine Schultern halten die Belastung zwar weiter nur so eine Stunde aus, aber ich komme gut klar. Da kann auch die Limas nichts dafür, ein gut gebundenes TT fühlt sich genauso an ... ich hab einfach einen dürren untrainierten Schulterbereich. Ich schaue zwar schon lange, dass ich wirklich regelmäßig trage um "im Training" zu bleiben, mein Trainingsgewicht wächst aber wohl einfach schneller als meine Muskeln (Tragling bei 8,3 kg inzwischen)

Also, was ich eigentlich noch fragen wollte. Ich muss inzwischen darauf achten, dass das Rückenteil der Limas noch halbwegs bis in ihren Nacken reicht. Neulich saß sie wohl mal so tief im "Beutel", da saß die Stoffkante schon eher an den Schulterblättern ... Ich bin etwas erstaunt. Ich mein, sie ist ja eigentlich noch ziemlich klein (der Arzt hat nur 64 cm gemessen heute, kam mir zu wenig vor, da wir inzwischen Bodies und auch einige Hosen in 68 schon als zu klein aussortieren mussten ... sie ist aber definitiv noch unter 70 cm). Auf den Bildern reicht die Trage auch Kleinkindern immer noch bis in den Nacken, ich kann mir das nicht erklären. Beuteln wir zu tief? Hat sie so einen ungewöhnlich dicken Po (und dann noch Stoffy dran)? 🙈
Ist das schlimm, wenn demnächst das Rückenteil unterhalb des Nackens endet? Irgendwann wird sie vielleicht eh gerne auch mal mir Armen oben raus getragen werden (oder ist das nicht empfehlenswert?)
Wenn sie einschläft und wir das Bedürfnis haben, den Kopf noch mehr zu stützen, nehmen wir die Kopfstütze, das geht eigentlich ganz gut.

Und noch eine Frage, man kann die Limas plus ja auch über dem Po aufgefächert tragen, also die Träger. Aber erst, wenn sie sich selber hinsetzen kann - stabiles Sitzen im Hochstuhl gilt nicht, richtig?

Ich wiederhole mich vermutlich, aber fettes Danke für die Beratung hier :sling:
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

Benutzeravatar
Valeska
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 278
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Tragen mit der Limas Plus

Beitrag von Valeska »

Noch ein Bild von neulich hinterher. So sieht es aus mit dem Rückenteil und dem Nacken
2020060917142500.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

Benutzeravatar
Ellies
Moderatoren-Team
Beiträge: 1289
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Tragen mit der Limas Plus

Beitrag von Ellies »

Hallo Valeska,
danke für dein Update. Das mit den Trägern hört sich gut an, hast du sie eigentlich mal ohne Polster probiert? So als Möglichkeit, manche Schultern mögen das aufgefächerte ja lieber. Und ansonsten wäre für deine Schultern (und den Beckenboden ;)) vielleicht dann auch das Rückentragen eine Entlastung.

Die Höhe des Rückenteils ist wirklich ganz stark abhängig vom Beuteln, bei der Größe dürfte da noch genug Stoff sein um bis in den Nacken zu reichen. Also einfach mal versuchen sie nicht so weit runter zu setzen, sondern ein Finger breit über dem Hüftgurt (den eventuell dann auch etwas tiefer ansetzen). Dadurch macht das Rückenteil nicht so einen langen Weg nach unten um den Po und wieder hoch, und sollte damit weiter hoch gehen.
Grundsätzlich reicht es bei wachen Babys mit guter Kopfkontrolle, dass die Tragehilfe bis zur Schulter reicht, allerdings sollte es wenn es einschläft bis in den Nacken gestützt sein, es kann sich ja dann selbst nicht mehr halten.
So lange es irgendwie geht würde ich immer versuchen dir Arme drin zu lassen, da du das mit deiner Haltung ausgleichen musst wenn das Kind stark bewegt, also sich hinten oder zur Seite wirft. Das ist vom Schwerpunkt her dann einfach nicht so günstig und kann auch wieder zu Rückenschmerzen und Verspannungen führen. Außerdem kann es gerade beim Rückentragen zu ganz blöden Situationen kommen, falls das Kind sich mal an etwas festhalten sollte, das sieht man ja vorne vielleicht noch, aber hinten dann nicht unbedingt.

Zum Thema Auffächern: das sollte man idealerweise erst nach Erreichen des Sitzalters oder gar Laufalters machen, also wenn das Kind alleine aufsitzen kann, richtig. Falls du allerdings zu große Schmerzen in den Schultern hast und dich das entlasten würde, könntest du es durchaus in Betracht ziehen. Es soll ja für euch beide bequem sein und 8kg ist schon eine Hausnummer.
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Trageberaterin ClauWi Schweiz, GK (11/19) AK (1/20)

Benutzeravatar
Valeska
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 278
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Tragen mit der Limas Plus

Beitrag von Valeska »

Danke für die Antworten (und sorry, dass ich immer ewig brauche, bevor ich mal was ausprobiert habe und reagiere :oops:)

Witzig dass du gerade die Träger ohne Polster vorgeschlagen hast, ich musste die Trage neulich waschen und hab dann endlich mal dran gedacht, sie ohne Polster anzuprobieren (sonst hab ich immer erst dran gedacht, wenn das Baby gerade fertig eingebunden war ... "Ich wollte doch die Polster mal rausnehmen" *Klassiker*)
Länger so unterwegs war ich erst einmal, scheint mir Potenzial zu haben. Insbesondere legen sich die Träger ohne Polster besser weiter außen um die Schultern.
Ellies hat geschrieben:
10.06.2020, 08:57
Also einfach mal versuchen sie nicht so weit runter zu setzen, sondern ein Finger breit über dem Hüftgurt (den eventuell dann auch etwas tiefer ansetzen). Dadurch macht das Rückenteil nicht so einen langen Weg nach unten um den Po und wieder hoch, und sollte damit weiter hoch gehen.
Ja, genauso mache (versuche) ich das jetzt. Die "neue" optimale Höhe für den Hüftgurt treffe ich noch nicht immer sofort (dann hängt sie mir quasi direkt am Kinn 😬), aber das gibt sich sicher bald. Meinen Mann muss ich auch immer mal drauf hinweisen, er beutelt sie auch immer so vorbildlich super tief, dass das Rückenteil zu weit unten ist ...

Das Rückentragen hab ich endlich mal ein wenig geübt. Nach der Methode, die du vorgeschlagen hast, auf den Rücken befördert, das ging an sich gut. Richtig gerade saß sie immer noch nicht, mir fehlt da glaub ich einfach noch die Übung. Und ein Spiegel ... Unser einziger großer Spiegel ist leider durch das Home Office meines Mannes etwas blockiert im Moment, bisschen doof zum Üben.
Aber mein Problem war ja, dass sie nicht gut mittig im Panel daß, das hat nun schon besser geklappt.
2020061618123800.jpg
Für einmal Hausarbeit hat es hier dann mal gereicht, sie ist dabei friedlich eingeschlafen, muss also ganz bequem gewesen sein.
Der Hüftgurt saß noch etwas komisch.
Auf welcher Höhe würde man den am besten platzieren? Ich hatte den da etwas tiefer angesetzt für das Schieben auf den Rücken. Ich hatte dann aber das Gefühl, eigentlich müsste ich ihn hinten hochschieben, weil mir die Kleine sonst so tief am Rücken hängt (man sieht auch, dass plötzlich das Rückenteil fast bis zum Ohr reicht, weil sie so weit "über" dem Gurt saß am Ende). Würdest du von dem Bild sagen, die Höhe ist eigentlich gut und ich muss nur mit dem Hüftgurt noch etwas nachjustieren (gucken ob ich den höher platzieren kann und trotzdem das Kind noch auf den Rücken kriege? - oder doch irgendwie den am Rücken hochschieben?)
Ellies hat geschrieben:
10.06.2020, 08:57
Es soll ja für euch beide bequem sein und 8kg ist schon eine Hausnummer.
Sie war ein SGA-Baby, was uns heute keine Sau mehr glaubt. Insofern fluchen wir nur ganz leise über das schwere Gewicht ... Aber langsam wird es doch mal Zeit, dass jemand ihr verrät, dass man in ihrem Alter nicht mehr 170+ g pro Woche zunehmen muss und dass es nicht nötig ist, die 90. Perzentile auch noch zu knacken 📈
Ich werde das Auffächern wohl einfach mal ausprobieren demnächst, damit ich einfach mal spüre, wie der Unterschied ist. Eigentlich würde ich aber schon gern noch ein bisschen damit warten. Eine Freundin hat auch die Limas+ und sie fächern anscheinend schon seit dem dritten Monat überm Po auf ... das fand ich dann doch arg früh.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

Antworten