Wach in Trage = No Go seit der 10. Woche

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Cocolin, sTanja, Ellies

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 1044
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Wach in Trage = No Go seit der 10. Woche

Beitrag von Cocolin »

Nananix hat geschrieben:
05.05.2020, 10:54
Danke nochmals für die weitere Beratung, Cocolin.

Ich wollte noch berichten: die Hüfttrage hat gestern am Abend in wildem Geschrei gemündet. Kann aber natürlich genauso gut sein, dass sie einfach schon zu müde für Experimente war. Huch, da müssen wir uns für die Beratung am Freitag echt etwas einfallen lassen. Die findet nämlich erst um 17:00 Uhr statt. Ich werde versuchen, sie untertags möglichst oft zum Schlafen zu bringen...

Dafür hat die Bauchtrage heute morgens ganze 10 Minuten wach und ohne Geschrei funktioniert. Irgendwann hat sie dann geweint, weil sie müde war und in den Schlaf gesungen werden wollte, aber bis dahin war ich echt einfach nur erstaunt und ziemlich glücklich. :)
Super! :D
Nananix hat geschrieben:
05.05.2020, 10:54
Zur Kopfkontrolle: schwierig zu sagen, weil sie mein erstes Kind ist, aber ich würde meinen, dass sie seit 2 Wochen sehr stabil ist. Seit da fällt der Kopf auch in Bauchlage nicht mehr nach unten und sie muss nicht ständig nachkorrigieren.

Na gut, dann hat sich mein Plan, am Freitag mal ein gewebtes Tuch auszuprobieren, gefestigt. Dann nehme ich auch gleich den Wunsch mit, einen einfachen Rucksack binden zu lernen!
Das ist doch ein guter Plan. Dann hast du konkrete Wünsche für die Beratung, und sie kann dir in Person sicher mehr zur Kopfkontrolle und der Trage sagen. Aber mit Tuch-Trageweisen bist du auf jeden Fall gut bedient.

Berichte doch mal, wie die Beratung lief. Viel Spaß auf jeden Fall dabei!
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

Nananix
hat viel zu erzählen
Beiträge: 193
Registriert: 01.03.2020, 21:54

Re: Wach in Trage = No Go seit der 10. Woche

Beitrag von Nananix »

Ich wollte noch kurz von der Trageberatung berichten. Es ist eine Kompromisslösung geworden. Ein "Kompromiss" war es deshalb, weil mein Mann war total begeistert davon war (das war Grundvoraussetzung - ich will keine Ausreden mehr hören, warum er nicht trägt), meine Tochter auch, und für mich war's "eh ok". :lol: Wir haben jetzt eine Buzzidil, allerdings in der Babysize. Ich denke also, dass wenn die kleine Raupe weiterhin so wächst, wir wohl ohnehin bald noch eine andere Trage brauchen. Das Vorführstück war auch glatt mit Raupe-Nimmersatt-Stoff, deshalb waren wir ohnehin schon begeistert. Leider gab es dieses Exemplar aber nicht zu kaufen.

Ich wollte mir ja auch gewebte Tücher und die Rückenbindeweisen zeigen lassen. Das habe ich auch getan, mir ist aber übel geworden, bei dem Gedanken, dass ich das noch nicht 100% sicher binden kann und die kleine Raupe binnen 3 Sekunden beginnt, sich in alle Richtungen durchzustrecken. Da musste ich mir einfach eingestehen, dass das nichts für uns ist.

Zum Rücken: die Rückenschmerzen im Rückenstrecker sind auch mit der Buzzidil vorhanden, weil das Gewicht wieder auf die eingerollten Schultern kommt. Zumindest ist es hier so, dass sie nicht noch mehr gequetscht wird, wenn ich die Schultern nach hinten ziehe, weil der Kopf durch das niedrige Rückenteil mehr Spiel hat. Dadurch fühlt sie sich auch sehr viel wohler und schafft es, die Hände (falls sie nach unten gerutscht sind) auch wieder nach oben zu bewegen.
Was mit außerdem noch aufgefallen ist, ist dass die Raupe im Buzzidil sehr hoch sitzt, wodurch ich noch eine Stoffwindel zwischen ihr und meinem Dekolletee/Hals platzieren muss. Sonst schwitzen wir uns gegenseitig voll.

Was ich gestern toll gefunden hab, und mir wohl zulegen werde ist eine Wrap Conversion. Die Raupe hat's geliebt, weil man ja auch extra viel Platz zur freien Sicht lassen kann und ich fand es einfach genial, den Druck so wunderbar verteilen zu können. Nur für meinen Mann war es zu viel Binderei. Ich werde mal sehen, was der Gebrauchtmarkt so hergibt...

Die Härteprobe für die Buzzidil kommt heute Nachmittag - wir haben einen längeren Spaziergang vor. Ich freue mich wie blöde, dass sie gestern in der Trage (wach) nicht geweint/geschrien/getobt hat und habe schon heute Nacht nur mehr von Tragen und Spaziergängen geträumt :lol:
Erst richtig glücklich mit der kleinen Raupe Nimmersatt 01/2020 ❤🐛

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 1044
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Wach in Trage = No Go seit der 10. Woche

Beitrag von Cocolin »

Hallo Nananix,

dann hoffe ich, dass du mit eurer Kompromisslösung zufrieden bist. Zeig gern Fotos von der Buzzidil, wenn du dir mit irgendetwas unsicher bist. Die Höhe der Raupe solltest du auch da ja beeinflussen können, zu hoch soll sie ja auch nicht sein.

Deine Idee mit der Wrapcon klingt auch gut. Die sind in der Tat sehr gut geeignet, das Gewicht auf den Schultern zu verteilen. Auch beim Rückentragen später kannst du damit verschiedene "Abschlüsse" binden, also durch die Tuch- bzw Trägerführung vor der Brust nochmal variieren und damit vielleicht eine bequemere Lösung finden.

Liebe Grüße!
Cocolin
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

Nananix
hat viel zu erzählen
Beiträge: 193
Registriert: 01.03.2020, 21:54

Re: Wach in Trage = No Go seit der 10. Woche

Beitrag von Nananix »

Hallo Cocolin,

danke, hier das Bild. Das kleine Raupi sitzt jetzt etwas tiefer - das ist für uns beide ein bisschen angenehmer. Die Nackenstütze passe ich immer so an, wie ich dazu komme, wenn sie mal schläft. Das ist aber eh in Ordnung, oder? Dadurch, dass das Rückenteil sehr niedrig ist, hat sie hier mehr Bewegungsfreiheit, wenn sie wach ist und liebt es. :D
20200511_113802_2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Erst richtig glücklich mit der kleinen Raupe Nimmersatt 01/2020 ❤🐛

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 1044
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Wach in Trage = No Go seit der 10. Woche

Beitrag von Cocolin »

Hallo Nananix,

sorry, dass ich erst jetzt zum antworten komme.

Das Bild sieht erstmal ganz gut aus, und schön, dass sie sich drin wohlfühlt. Die Höhe ist eigentlich gut. Was ich auf dem Foto nicht ganz richtig sehe: Wo endet denn das Rückenteil gerade? Es kann sein, dass das noch etwas höher gehen dürfte. Wenn du sie reinsetzt, kannst du einfach mit beiden Händen nochmal hinter ihren Popo gehen, und das Rückenteil quasi nach oben ausstreichen. Gerade bei so kleinen darf das ruhig schön hoch sein, damit es richtig stützt. :)
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

Nananix
hat viel zu erzählen
Beiträge: 193
Registriert: 01.03.2020, 21:54

Re: Wach in Trage = No Go seit der 10. Woche

Beitrag von Nananix »

Danke für den Hinweis, Cocolin. Dein geschultes Auge hat das schon ganz richtig gesehen. Da gibt es wirklich noch ausreichend Stoff, um das Rückenteil nach oben auszustreichen. Ist nicht immer ganz so gleicht, weil sich die Kleine ja immer durchstreckt. :lol: Aber ich achte jetzt immer gleich nach dem Einklicken der Nackenschnalle darauf! Sobald sie eingeschlafen ist, hänge ich weiterhin die Kopfstütze - je nachdem, wie ihr Kopf liegt - zusammen. Dass es wirklich stützt, merke ich dann immer daran, dass sie beim Aufwachen gleich ordentlich losbrüllt :oops:
Erst richtig glücklich mit der kleinen Raupe Nimmersatt 01/2020 ❤🐛

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 1044
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Wach in Trage = No Go seit der 10. Woche

Beitrag von Cocolin »

Hallo Nananix

Wie gehts euch denn inzwischen?
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

Nananix
hat viel zu erzählen
Beiträge: 193
Registriert: 01.03.2020, 21:54

Re: Wach in Trage = No Go seit der 10. Woche

Beitrag von Nananix »

Uns geht es mit der Tragesituation ganz wunderbar. Generell scheint sich die Lage gerade etwas zu entspannen. Bei uns hat es leider nicht nur 3 Monate, sondern zusätzlich noch ein 4. gedauert. Teilweise hab ich jetzt schon richtige Freude daran, sie in die Trage einzuhocken - statt wie früher Angespanntheit, weil es jederzeit wieder mit dem Gebrüll losging. Ich bin mittlerweile öfter über eine Stunde mit ihr in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs und sie ist ganz entspannt. 😊

Ich hab mir übrigens auch diese Woche eine gebrauchte WrapCon (Kokadi) angelacht und bin schon gespannt, wann sie kommt. Ich freu mich riesig darauf!
Erst richtig glücklich mit der kleinen Raupe Nimmersatt 01/2020 ❤🐛

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 1044
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Wach in Trage = No Go seit der 10. Woche

Beitrag von Cocolin »

Hallo Nananix,

na das klingt doch super! Ich hoffe, du hast Spaß mit der Kokadi!

LG
Coco
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

Antworten