Einstellungstipps Ruckeli Rückentrageweise?

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Ellies, Cocolin, sTanja

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 979
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Einstellungstipps Ruckeli Rückentrageweise?

Beitrag von Cocolin »

Hallo Luise,

wie läuft es denn mit dem Testen? Entschuldige, dass ich jetzt erst zum Antworten komme.

Von den Fotos her sieht es gut aus. Was du schauen kannst ist, dass dir der Hüftgurt bequem ist (ist die Schnalle unterpolstert, wenn nicht stört es dich - so etwas) und wie die Schulterträger liegen. Die sollten gut anliegen, nirgends abstehen, und du solltest sie möglichst weit außen tragen können.

Liebe Grüße!
Coco
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

luise90
hat viel zu erzählen
Beiträge: 161
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Einstellungstipps Ruckeli Rückentrageweise?

Beitrag von luise90 »

Ach das macht gar nichts, ist ja in keiner Weise eilig.

Ich will sie heute schon wieder einpacken zum zurückschicken.
Ich kam nicht recht dazu, sie einmal wirklich lange zu nutzen. Aber ich glaube ich kann es trotzdem ganz gut einschätzen. Ich habe sie einfach in unserem Alltag benutzt.

Der Hüftgurt sitzt gut, und die schnalle hat mich in der Position nicht gestört, Da kann ich nur nicht zu tief gehen, wegen der Narbe, aber das ist ja bei jedem Hüftgurt dann bei mir so.
Bei den Schulterpolstern musste ich erst ein wenig probieren wie lang ich sie haben will. Ich finde es nämlich nicht so angenehm wenn so viel des Polsters noch unter dem Arm verläuft, weil sie ja doch breit sind und mich dann da stören. Aber mit den "stillschnallen" ging das ganz gut.
Ich habe auch noch mal drauf geachtet, ja ich kann die Träger schön weit außen positionieren, das war mir gar nicht bewusst, dass das günstiger bzw bequemer ist.

Vorm Bauch tragen mit gekreuzten Trägern habe ich gar nicht mehr probiert, aber das wäre wahrscheinlich auch nur in Ausnahmesituationen vielleicht mal nötig.
Dagegen habe ich das stillen in der Trage schon ausprobiert, das funktioniert auch.

Sonst finde ich die Mr. X durch das tragetuch wirklich kuscheliger als die Ruckelie. Mal sehen was mir noch so auffällt wenn ich die ruckelie nun wieder benutze.

Bei der ist es nämlich so, dass der kleine sich darin immer so hoch schiebt, dass er nicht mehr doll gebeutelt ist, und dann wird der Steg echt langsam zu kurz.

Danke für Hinweise, jetzt muss ich aber nur überlegen ob mir der test jetzt reicht, oder ob ich doch nochmal z. B. die buzzidil probiere.
Für die XL könnte er aber noch zu klein sein. Ich denke mal drüber nach.
Mit Wubbi 07/19

luise90
hat viel zu erzählen
Beiträge: 161
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Einstellungstipps Ruckeli Rückentrageweise?

Beitrag von luise90 »

Hmm,
Wir haben zum Abschluss doch nochmal ne größere Runde gedreht und irgendwie hatte ich dann bei der Mr. X das gleiche wie bei der Ruckelie, dass der bauchgurt vorne hochrutscht.

Ich musste unterwegs einmal nachstraffen, und irgendwie zog es dann doch außen an den Schultern. Die ruckelie sitzt enger zusammen, kann es sein, dass es nicht jedem angenehmer mit den Trägern außen?

Außerdem hatte der kleine wieder ein ganz roten Nacken, er stemmt sich einfach so weit hoch, dass die Trage komplett in den Nacken rutscht und drückt den Kopf nach hinten.
Aus dem Grund hatte ich angefangen ihm die Arme draußen zu lassen, wenn er wach war.

Ich hab nochmal ein Bild von vorne /Seite gemacht, die Träger sind schon fast auf Anschlag. Vielleicht ist sie uns doch noch ein Stück zu groß, was meinst du?
image1591877705012.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit Wubbi 07/19

luise90
hat viel zu erzählen
Beiträge: 161
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Einstellungstipps Ruckeli Rückentrageweise?

Beitrag von luise90 »

Wir hatten heute nochmal die Gelegenheit für eine Vergleichsrunde mit der Ruckeli.

Ich bin mir jetzt echt unsicher mit den Schulterträgern, die finde ich bei der Ruckeli echt angenehmer obwohl die ja so flach und schmal sind.
Durch das schmale drehen sich unter dem Arm und liegen dann auch da auch gut an, das geht bei der Mr. X durch die Polsterung überhaupt nicht und die stören dann viel mehr.

In irgendeinem thread habe ich gelesen, dass die Mr. X schon dünn gepolstert ist?

Gibt es denn überhaupt eine fullbuckle in unserer Größe mit nicht so dickem Polster? Oder müsste ich dann doch nochmal eine halfbuckle testen?
Mit Wubbi 07/19

Lizzie
hat viel zu erzählen
Beiträge: 237
Registriert: 04.03.2017, 11:03

Re: Einstellungstipps Ruckeli Rückentrageweise?

Beitrag von Lizzie »

Teste mal den Kokadi Flip! Wir sind nachdem der Buzzidil Standard zu klein wurde, auf Kokadi Flip Toddler umgestiegen und die war mir (eher klein und schmal gebaut) deutlich bequemer - von der Art der Träger und auch vom Tragekomfort des Hüftgurtes her. Also scheint mir ein gerade Hüftgurt offensichtlich angenehmer zu sein als ein geschwungener. Die Schulterträger sind dafür etwas geschwungen und drücken mir dadurch viel weniger unter den Achseln.
Vielleicht ist es bei dir ja ähnlich.
Viel Erfolg bei der Suche!
Flokind *08/2012
Winterwunder *02/2017
*In Vorfreude aufs Novemberkindlein*

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 979
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Einstellungstipps Ruckeli Rückentrageweise?

Beitrag von Cocolin »

Hallo Luise,

ich finde es auf dem Foto etwas schwierig zu sehen, wie sie euch passt.

Zu den schmalen / dünneren Trägern: Madame Jordan macht ja auch custom Anfertigungen. Du hättest also auch die Möglichkeit dort anzurufen und das mit ihr zu besprechen, was dich stört und vielleicht würde sie dir dünnere Träger machen.

Oder eben tatsächlich noch andere Tragen testen. Lizzie schrieb vom Kokadi Flip, der hat wie sie auch schon schreibt einen geraden Hüftgurt. Die Polsterung ist nicht dünn, aber die Träger verlaufen etwas geschwungen.

Eine andere Trage mit sehr dünn gepolsterten Trägern wäre noch die Fidella Fusion Toddler. Die hat aber auch einen sehr dünn gepolsterten Hüftgurt. Das müsstest du also probieren, ob dir das dann auf der Hüfte noch bequem genug ist.

Vielleicht kannst du diese Optionen noch testen?

Lg
Coco
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

luise90
hat viel zu erzählen
Beiträge: 161
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Einstellungstipps Ruckeli Rückentrageweise?

Beitrag von luise90 »

Lizzie hat geschrieben:
12.06.2020, 21:08
Teste mal den Kokadi Flip! Wir sind nachdem der Buzzidil Standard zu klein wurde, auf Kokadi Flip Toddler umgestiegen und die war mir (eher klein und schmal gebaut) deutlich bequemer - von der Art der Träger und auch vom Tragekomfort des Hüftgurtes her. Also scheint mir ein gerade Hüftgurt offensichtlich angenehmer zu sein als ein geschwungener. Die Schulterträger sind dafür etwas geschwungen und drücken mir dadurch viel weniger unter den Achseln.
Vielleicht ist es bei dir ja ähnlich.
Viel Erfolg bei der Suche!
Danke für den Tipp,
Wie lange könntet ihr damit tragen? Habe in einer Rezension gelesen, dass die Stegbreite wohl nur eher bis 92 geht, mein Sohn ist relativ groß und ich möchte möglichst keine dritte Trage kaufen müssen.
Aber ich habe jetzt auch noch nicht direkt die Stegbreiten verglichen.
Mit Wubbi 07/19

Lizzie
hat viel zu erzählen
Beiträge: 237
Registriert: 04.03.2017, 11:03

Re: Einstellungstipps Ruckeli Rückentrageweise?

Beitrag von Lizzie »

Wir haben danach keine Trage mehr gekauft, weil der Kleine dann immer selbstständig unterwegs war (zu Fuß oder Laufrad). Er wollte einfach partout nicht mehr getragen werden. Das war ca. mit 2,5 Jahren.
Also ich fand die Größe absolut ausreichend.
Flokind *08/2012
Winterwunder *02/2017
*In Vorfreude aufs Novemberkindlein*

koalina
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7355
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Einstellungstipps Ruckeli Rückentrageweise?

Beitrag von koalina »

luise90 hat geschrieben:
13.06.2020, 14:54
Danke für den Tipp,
Wie lange könntet ihr damit tragen? Habe in einer Rezension gelesen, dass die Stegbreite wohl nur eher bis 92 geht, mein Sohn ist relativ groß und ich möchte möglichst keine dritte Trage kaufen müssen.
Aber ich habe jetzt auch noch nicht direkt die Stegbreiten verglichen.
Das ist sxhqierig zu sagen. Ich trage mein krümelchen (4/17) im huckepack toddler / preschooler seit sei ca gr 86 trägt. Da passte der krümel auch noch mit 4,5 jahren (110cm) rein. Stegbreite natürlich nicht mehr ganz passend. In dem alter ist das aber etwas entspannter zu sehen. Die stegbreite / panelbreite ist auch abhängig vom träger. Breiter als der rüxken des Trägers geht nämlich quasi nicht.

Was euch gut taugt müsst ihr testen, wir sind mit huckpack zufrieden und hatten vorher diverse andere tragen, die wieder ausgezogen sind.
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Bewertung Kruschelkiste

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 979
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Einstellungstipps Ruckeli Rückentrageweise?

Beitrag von Cocolin »

Von Kokadi gibt es ja 2 Größen, Toddler und XL. Die XL könnte jetzt noch zu groß sein, aber wächst dann halt länger mit. Aber selbst die Toddler wird eine Weile mitwachsen. Die Maße von der Homepage sind Flip Toddler Stegbreite 47 cm, Paneelhöhe 38 cm
Flip XL Stegbreite 52 cm, Panellhöhe 43 cm.

Wie koalina ja auch schreibt, später ist es ja nicht mehr so schlimm, wenn der Steg nicht mehr ganz bis in die Kniekehlen geht.
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

Antworten