Einstellungstipps Ruckeli Rückentrageweise?

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Ellies, Cocolin, sTanja

luise90
hat viel zu erzählen
Beiträge: 185
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Einstellungstipps Ruckeli Rückentrageweise?

Beitrag von luise90 »

Hallo zusammen,
Ich trage meinen kleinen 9 Monate, ungefähr 9kg, etwa 75cm groß mit der Ruckeli auf dem Rücken.
Vorher vorm Bauch, aber das geht wirklich nur noch für ganz kurze Strecken.

Das Rückentragen ansich finde ich sehr angenehm und ich habe auch das Gefühl dass bei der trage viel Gewicht auf die Hüfte geleitet wird.

Nun habe ich aber das Problem das mir der Hüftgurt mit der Zeit vorne immer hochrutscht und dann die schnallen drückt.

Die Träger die vorne befestigt sind sind schon ganz locker, das steht ja als Tipp in der Anleitung.
Ansonsten ist es so, dass ich die Träger die am Rücken vom Kind fast so kurz ziehe wie es geht und dann sitzt der Hüftgurt so am oberen Rand meines Beckens. Eigentlich auch auf der Position wo ich zum Beispiel ein trekkingrucksack positionieren würde.
Den Gurt ziehe ich dann auch so fest es geht.

Anbei noch zwei Bilder.

Hat jemand Tipps was ich probieren könnte?

Eine neue Trage würde ich mir ggf zulegen, wenn die ruckeli nicht mehr passt, kann aber nicht einschätzen wie lange das noch sein wird.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit Wubbi 07/19

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 1117
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Einstellungstipps Ruckeli Rückentrageweise?

Beitrag von Cocolin »

Hallo luise90!

Wir schauen mal, ob wir es optimieren können. Aber tatsächlich passt bei vielen, gerade schmalen Müttern, die Ruckeli hinten nicht so super. Deine Fotos sehen eigentlich gut aus, aber bequem soll es ja auch sein.

Ich würde als erstes Mal probieren, etwas mit der Höhe des Hüftgurtes zu spielen. Probier' vielleicht mal, ihn noch etwas tiefer auf dem Becken zu tragen. Die Ruckeli ist auf dem Rücken eine Trage, die eher fürs sehr tiefe Tragen konzipiert ist. Dann zieh' bitte den Hüftgurt so eng es geht. Auf dem oberen Foto meine ich, sogar noch etwas Luft zu sehen?

Wenn das nichts bringt, und der Gurt trotzdem hochrutscht: versuch' mal beim Straffziehen der Gurte, den Popo deines Kindes anzuheben, während du ziehst - also eine Hand hebt Popo, andere Hand zieht den Gurt vorne straff.

Von der Größe ist es schwer zu sagen - hängt davon ab wie schnell dein Kind wächst 8) Der Steg sitzt jetzt schon gut in den Kniekehlen, ich nehme an in der weitesten Position. Derzeit sieht es noch gut aus, aber sobald die Beinchen dann nicht mehr waagerecht sind, sondern nach unten hängen, wird der Steg zu knapp. Dann gibt es, falls du das Problem mit dem Hüftgurt hinbekommst, noch die Möglichkeit den Steg mit dem Xtend zubehör der Manduca zu verbreitern.

Ich hoffe, das hilft ein bisschen?
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

luise90
hat viel zu erzählen
Beiträge: 185
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Einstellungstipps Ruckeli Rückentrageweise?

Beitrag von luise90 »

Hallo Cocolin,
Danke schonmal für deine Antwort.

Ich glaube ich hatte den Hüftgurt minimal gelockert, testweise und weil er so in den Bauch gedrückt hat.
Ihn tiefer zu tragen versuche ich mal und berichte.
Bei meinen bisherigen Versuchen dazu, hatte ich dann immer das Problem, dass ich nicht wusste wie eng ich die Schulter Träger machen soll.
In welcher Reihenfolge sollte ich die Träger am besten festmachen?

Im Moment mache ich es so. Ich setze ihn vorne rein und positioniere ihn richtig in den Beutel und gucke das der Hüftgurt nicht zu stark umknickt oben. Dann befördere ihn nach hinten.
Da lasse ich ihn noch mal "hopsen" also eigentlich schon das mit dem hochheben und ziehe den Hüftgurt fest. Anschließend die Schulter Träger. Und bei denen weiß ich nicht wie fest sie müssen, auch ziemlich stramm? Oder einfach so wie es sich gut anfühlt?

Ja der Steg ist in der weitesten Position, der Zwerg hat vor allem auch lange Beine.
Irgendwo habe ich gelesen, dass sie bis Kleidergröße 98 passen soll, das kann ich mir bei ihm nicht recht vorstellen...

Gut mal sehen ob wir heute nochmal tragen, oder erst morgen.

Bis dahin,
Liebe Grüße
Luise
Mit Wubbi 07/19

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 1117
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Einstellungstipps Ruckeli Rückentrageweise?

Beitrag von Cocolin »

Hallo Luise,

den Hüftgurt hat man ja meist noch etwas lockerer, weil man ihn nicht ganz eng ziehen kann um ihn auf den Rücken zu drehen. Also würde ich es so machen: wie du es schon tust, den Teil des Schultergurtes am Kind schon recht eng voreinstellen, dafür den, der vorne dann in den Hüftgurt geht, sehr weit aufmachen. Dann Kind auf den Rücken bringen, Hüftgurt anziehen, Brustgurt schließen, eventuell Schultergurt schonmal etwas nachziehen. Dann sitzt das Kind sicher, und du kannst an die Feineinstellung gehen.

Richte dich ganz auf, und dann überprüfe zuerst den Sitz des Hüftgurtes auf deinem Becken. Jetzt kannst du ihn dir nochmal in der Höhe verstellen. Wenn der Hütgurt gut und eng sitzt, kannst du die Schultergurte dann mit Popounterstützung anziehen wie oben beschrieben.

Wenn du das Hopsen wie momentan weit vorher machst, hilft das, das Kind gut einzubeuteln. Aber es beim Anziehen der Schultergurte (nochmal) zu tun, bringt dir mehr Gurt, den du festziehen kannst. Tust du das nicht, ist da dann noch irgendwo minimal Spiel im Gurt, der dir dann mit der Zeit und dem Gewicht des Kindes vorne den Hüftgurt hochzieht.

Ich würde ihn auch nicht so locker lassen wie in der Videoanleitung, falls du dich auf sie beziehst. Im Prinzip wie ein Rucksack: schön eng, aber so, dass es bequem ist.

Die Grössenangaben sind halt nie ganz genau, weil es auch auf die Proportion des Kindes ankommt. So lange die Beine noch waagerecht sind und der Steg fast in der Kniekehle ist es ok. Danach solltest du eben entweder über eine Verbreiterung oder eine größere Trage nachdenken.

Liebe Grüße!
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

luise90
hat viel zu erzählen
Beiträge: 185
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Einstellungstipps Ruckeli Rückentrageweise?

Beitrag von luise90 »

Mmh also bisher konnte ich noch nicht richtig Erfolge erzielen.

Habe jetzt mal versucht den Hüftgurt wirklich komplett auf den Beckenknochen zu setzen, also so tief das überall der beckenkamm oben drüber steht.
Da war dann nun irgendwie auch die position vom Kind anders, er saß nun quasi komplett über der gurt, sonst ist quasi etwas Gurt zwischen uns. Also es wae gefühlt weniger Beutel.

Ich fand das Tragegefühl ganz anders, aber irgendwie übt nicht besser. Ich hatte den Eindruck das weniger Gewicht auf die Hüfte abgeleitet wird, kann das sein?
Und leider rutschte der Gurt nach etwas Bewegung auch wieder hoch und war dann natürlich weiter oben zu locker. Und die Position ist etwas ungünstig, weil der Gurt dann genau auf meiner Kaiserschnittnarbe sitzt.
Mmmh ich bin noch aber grübeln was nun ggf blöd war.
Ich probiere noch weiter etwas rum.
Mit Wubbi 07/19

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 1117
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Einstellungstipps Ruckeli Rückentrageweise?

Beitrag von Cocolin »

Hallo luise,

ja,das kann schon sein, dass es so unbequemer ist. Es sollte ein Versuch sein, ob es sich noch irgendwie ändern lässt durch Positionierung. Wie oben schon geschrieben, sahen deine Fotos von der Position her aber eigentlich bereits gut aus. Es kann also durchaus sein, dass bei seiner Größe und deinen Proportionen (schmale Frauen finden die Ruckeli für den Rücken oft nicht gut anpassbar) die jetzt einfach nicht mehr so gut passt.

Auf die Kaiserschnittnarbe soll es natürlich auf keinen Fall Druck ausüben oder unangenehm sein!
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

luise90
hat viel zu erzählen
Beiträge: 185
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Einstellungstipps Ruckeli Rückentrageweise?

Beitrag von luise90 »

Hallo Cocolin,
ja hätte ja klappen können.
Vielleicht haben wir ja auch wirklich schon die beste Einstellung, ich wollte es nur auch nicht unversucht lassen :wink:.
Danke für deine Tipps.
Es ist ja auch nicht so unbequem, dass ich damit nicht tragen kann. Ich vermute nur, dass es besser gehen könnte.

Weißt du eine Trage, die von der Größe des Kindes quasi ab jetzt passt und für schmale Frauen auf dem Rücken passender sein könnte?

Ggf lohnt es sich dann doch schon jetzt mal nach einer neuen zu schauen. Ich mag das tragen so gerne und möchte es gerne noch eine Weile machen. Vor allem weil der kleine Kerl da einfach am entspanntesten einschläft, kann ich das sicher noch gebrauchen.
Mit Wubbi 07/19

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 1117
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Einstellungstipps Ruckeli Rückentrageweise?

Beitrag von Cocolin »

Es gibt da sicher eine ganze Reihe, die euch evt jetzt auch schon in der Kleinkindgröße passen und dann auch noch lange mitwachsen. Da kann ich dir jetzt einige nennen, und die userinnen hier haben auch immer viele Vorschläge. Es gibt gerade noch 2 aktuelle Threads zu Toddler Tragen, vielleicht magst du da schonmal reinlesen?

Aber um die Liste vielleicht von vornherein etwas abzukürzen: wie bist du denn auf die Ruckeli gekommen, hattest du da eine Trageberatung? Hattest du vielleicht schon andere Tragen ausprobiert, die dir auch gefallen haben?

Denn es gibt ja sowohl die Fullbuckle, also Schulter- und Hüftträger zum Schnallen, als auch Halfbuckle mit Hüftgurt zum Schnallen und Schulterträgern zum Binden, und davon dann noch die mit auffächerbaren Trägern, sogenannte Wrapcons.
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

luise90
hat viel zu erzählen
Beiträge: 185
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Einstellungstipps Ruckeli Rückentrageweise?

Beitrag von luise90 »

Ja wir hatten eine Trageberatung vor Ort, da war der kleine etwa 8 Wochen alt.
Wir haben aber für mich und meinen Mann gesucht. Und seine Anforderungen haben die Auswahl etwas mehr eingeschränkt als meine. Es sollte unbedingt eine Fullbuckle sein und die Träger gekreuzt, weil ihm immer alles von der Schulter rutscht.
Da blieb im Sortiment der Beratung nicht so viel und wir haben vorrangig geschaut, ob die ruckelie auch für uns alle gut passt, zu dieser Zeit aber eben noch vorne. Hinten haben wir nicht probiert, nur grundsätzlich einmal geschaut wie es funktioniert.
Für mich war sie vorne auch sehr bequem zumindest bis etwa 7,5/8kg.
Und wir fanden auch alle Tragen blöd wo man den Brustgurt dann komisch hinter dem Rücken schließen musste und runterschieben.
Jetzt trägt mein Mann quasi nicht mehr.

Was ich bei der Ruckeli gut finde:
- verstellbares Rückenteil, ich muss wählen können ob er die arme draußen hat fürs wach sein oder drinnen zum schlafen. Arme drinnen und wach findet er nämlich blöd.
- die flachen Träger waren sehr praktisch weil man zusätzlich einen Rucksack tragen konnte, aber wäre nun nicht mehr so wichtig weil das auf dem Rücken eh nicht geht.

OK vllt fasse ich lieber mal zusammen was mir ab jetzt wichtig wäre:
- verstellbares Rückenteil
- vorrangig auf dem Rücken, passend für Kind ab jetzt und noch etwas mitwachsend, natürlich passend für mich
Kind 74cm 9kg, ich 165cm Größe S, (nehme gerade etwas viel ab für meinen Geschmack)
-soll viel Gewicht auf den Hüftgurt übertragen
- vermutlich fullbuckle, ggf auch half buckle, nichts zum auffächern, das schränkt mir die Arme zu sehr ein. Das merke ich bei dem Ring sling den ich habe.
- für kurz auch vorne angenehm bzw schnell anzulegen.
- Hüftgurt darf vermutlich nicht länger sein, als der der Ruckeli, je nach Position ist der nämlich auf Anschlag zu.

Die anderen threads habe ich schon gelesen, da blieb mir im kopf:
Huckepack
Buzzidil xl
Kokadi flip
Madame Jordan Mr. X
?

Gibt es bei diesen denn Eigenschaften, die ggf für uns schonmal nicht passen? Form des Hüftgurtes oder ähnliches? Kann man da was sagen oder hilft schon da nur ausprobieren?
Mit Wubbi 07/19

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 1117
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Einstellungstipps Ruckeli Rückentrageweise?

Beitrag von Cocolin »

Hallo Luise,

danke für die Infos, das hilft weiter!
luise90 hat geschrieben:
23.04.2020, 11:13
Die anderen threads habe ich schon gelesen, da blieb mir im kopf:
Huckepack
Buzzidil xl
Kokadi flip
Madame Jordan Mr. X
?

Gibt es bei diesen denn Eigenschaften, die ggf für uns schonmal nicht passen? Form des Hüftgurtes oder ähnliches? Kann man da was sagen oder hilft schon da nur ausprobieren?
Huckepack Toddler, Buzzidil XL und Kokadi Flip sollten für die Dinge, die du als "Soll" genannt hast tatsächlich die Anforderungen gut erfüllen. Der Huckepack und der Buzzidil haben beide geschwungene Hüftgurte, die recht groß sind und vielen sehr bequem. Der Kokadi Flip hat hingegen einen geraden Hüftgurt. Das ist ziemlich Geschmackssache, letztendlich hilft da wirklich nur testen. Der Huckepack wächst von den dreien vermutlich am längsten mit. Der Buzzidil XL aber ebenfalls, mit dem kommen schmale Eltern oft gut klar. Die Mister X kenne ich leider selbst nur vom Lesen. Ich weiß, dass hier einige User gute Erfahrungen damit haben, liegt aber preislich etwas über den anderen. Die verschicken aber auch als Leihtrage, soweit ich weiß.

Ich hoffe, das hilft weiter!
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

Antworten