Storchenwiege Leo Duett oder Didymous DoubleFace

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Cocolin, sTanja, Ellies, posy

Kiki90
gut eingelebt
Beiträge: 26
Registriert: 06.02.2020, 20:31

Storchenwiege Leo Duett oder Didymous DoubleFace

Beitrag von Kiki90 »

Hallo zusammen!

Durch eure Beratung habe ich noch zu einem gewebten statt elastischem Tuch entschieden. Da momentan keine echte Beratung möglich ist, habe ich mich online bei Mama Motion sehr nett beraten lassen, aber es fehlt die „Anfassmöglichkeit“. Zur engeren Auswahl stehen
- Storchenwiege Leo Duett
- Didymos Doubleface
Beide Länge 6

Ich bin 1,73cn groß, ET ist im Juni, es ist mein zweites Kind, das erste habe ich in der Emei getragen, was aber nach der Sectio noch nicht gut ging, deswegen suche ich ein Tuch.

Welches würdet ihr empfehlen?

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 899
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Storchenwiege Leo Duett oder Didymous DoubleFace

Beitrag von Cocolin »

Hallo Kiki!

Das sind beides gute Tücher - die Auswahl ist, besonders beim ersten Tuch immer ganz schwierig. Das ist natürlich gerade das blöde an der derzeitigen Situation, dass du gerade nicht in den Laden kannst, um sie anzufassen. Das wäre sonst ein guter Rat - anschauen, probebinden, ein Gefühl dafür bekommen.

Letztendlich würdest du aber auch ohne vorher anzufassen mit keinem der beiden etwas falsch machen.

Das Didy Doubleface ist vielleicht dem elastischen Tuch vom Anfassgefühl her etwas ähnlicher. Es ist wirklich sehr dünn und weich und ein ganz tolles Tuch für die ganz Kleinen. Es ist allerdings so dünn, dass du damit eher nicht bis ins Kleinkindalter tragen können wirst. Aber wenn du sowieso weisst, dass du dann die emei nutzen willst, könnte das ja trotzdem gut passen.
Storchenwiege Leo ist ein guter Allrounder, kann allerdings meiner Erfahrung nach anfangs etwas steif sein und muss ein bisschen eingetragen werden, bis es anschmiegsam und weich ist. Du kannst dich aber natürlich auch bei gebrauchten Tüchern umschauen - die haben oft den Vorteil, schon eingetragen zu sein. Das Leo könntest du wahrscheinlich etwas länger nutzen, das wird auch mit einem etwas schwereren Kind noch recht stabil sein.

Bei der Größe kommt es auf Größe und Statur and und auch darauf, welche Bindeweise du bevorzugst. Für die Wickelkreuztrage und vieles andere brauchst du wahrscheinlich eine 6 evt 7, je nach Statur und je nachdem ob dein Mann auch tragen will und wesentlich größer ist als du. Für die Känguru Bindeweise, die für die Kleinen ideal ist und eventuell auch bei Kaiserschnitt angenehmer sein könnte, reicht vielen eine 4. Manche haben deswegen dann auch 2 (oder mehr :wink:) Tücher.

Ich hoffe, das hilft ein bisschen weiter. Ansonsten gerne weiter fragen!

Lg
Coco
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

Kiki90
gut eingelebt
Beiträge: 26
Registriert: 06.02.2020, 20:31

Re: Storchenwiege Leo Duett oder Didymous DoubleFace

Beitrag von Kiki90 »

Hallo Coco!

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort! Eine „richtige“ Trageberatung war eigentlich schon geplant, aber nun müssen wir halt alle improvisieren ;)

Mich verunsichert das mit der Festigkeit/Steifigkeit des Storchenwiege TT ganz schön. Dadurch, dass ich vorher nie ein Tuch hatte, kann ich es mir vermutlich einfach nicht richtig vorstellen. Ist es zu Beginn unangenehm das zu tragen? Das möchte ich ja vermeiden...
optisch hätte ich mich eigentlich nämlich für das TT entschieden, mir gefällt es total gut. Aber ich kann einfach nicht einschätzen, ob ich das mit dem Tuch „weicher machen“ hinbekomme..

Es gibt da momentan 20%, sodass die Tücher echt deutlich günstiger sind.. daher dachte ich, ich bestelle neu, dann habe ich direkt die Farbe die ich mag und ich sehe grad zu, Einzelhändler zu unterstützen wenn möglich.

Freundinnen haben mich nun verunsichert und meinten, beim 2. würde man eh nur noch die Tragehilfe nehmen weil es zu aufwändig sei mit Tuch, wenn dann sei beim 2 ein vorgebundenes elastisches denkbar.. was meint ihr?

Vielen Dank!!

Kiki90
gut eingelebt
Beiträge: 26
Registriert: 06.02.2020, 20:31

Re: Storchenwiege Leo Duett oder Didymous DoubleFace

Beitrag von Kiki90 »

Und eins habe ich vergessen... ist die 6er Länge nicht in Ordnung? Da war das einzige was sie mir angeboten hat :)

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 899
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Storchenwiege Leo Duett oder Didymous DoubleFace

Beitrag von Cocolin »

Hallo Kiki,

verunsichern wollte ich dich natürlich nicht! Das ist ja schon mal eine gute Info, dass das Leo dir besser gefällt. Denn das ist eigentlich ein gutes Auswahlkriterium für das erste Tuch: was dir optisch gefällt, wirst du eher gerne und oft nutzen.

Ich fand die Leos direkt aus der Box nicht super angenehm, aber das ist recht schnell zu beseitigen. Nach Anleitung waschen (wenig Flüssigwaschmittel!), Trockner hilft gut und dann bügeln. Und dann einfach ganz viel benutzen. Ich falte neue TTs zB und lege sie mir als Kissen auf den Stuhl. Oder als Decke aufs Sofa. Und am besten natürlich: Binden. Du hast ja noch etwas Zeit bis ET, und wenn du diese Woche noch bestellen willst, ist das doch perfekt zum Üben. Dann wäscht du es erst in Ruhe und dann übst du regelmäßig Binden mit Puppe/Stofftier/einem Kissenbezug mit zwei Wasserflaschen drin. Davon wird das schnell weich. Nicht verunsichern lassen, weil man online oft liest man muss Tücher "weich prügeln". Das sind dann sehr fest gewebte mit Hanf oder Leinen, die können wirklich eine Weile brauchen.

Sonst wäre vielleicht noch eine Idee, eines mit dem Rabatt jetzt zu kaufen und evt das zweite dann günstig gebraucht. Gerade falls die Babys oft spucken ist ein Ersatztuch nämlich garnicht so blöd.

Die Länge hängt von deiner Konfektionsgröße ab, das habt ihr am Telefon sicher besprochen und dann wird die 6 schon richtig sein. Storchenwiege und Didymos haben auch beide Größentabellen auf ihren Homepages (hier https://www.storchenwiege.de/babytraget ... engen.html und hier: https://www.didymos.de/content/uploads/ ... DE-neu.jpg)

Die 6 ist dann deine base-size auf Neudeutsch, damit kannst du die meisten gängigen Bindeweisen binden. Für das Känguru kann es leichter sein, mit einem kürzeren Tuch zu arbeiten. Eben auch deshalb (und wie oben gesagt, wegen dem Waschen) haben viele hier auch 2 Tücher in verschiedenen Längen. Aber mit einer base-size bist du erstmal auf der sicheren Seite. Damit kannst du alles üben - und solltest du dann merken, du bindest z.B. sehr gerne Känguru (oder eine Hüftbindeweise, oder den einfachen Rucksack) hast aber immer zu viel Tuch übrig, kannst du ja jeder Zeit noch ein kürzeres besorgen.

So, und wenn du jetzt schon übst, dann hast du auch gleich das Argument deiner Freundinnen entkräftet :wink: Wie alt ist denn dein größeres Kind? Ich erwarte ja auch mein zweites und mein Sohn ist dann 3. So lange wie ich brauche zum Binden, kann er schon gut warten. Das Binden ist wirklich Übungssache. Wenn du jetzt übst und dein Kind spielerisch mit einbindest, also z.B. mit einem Schal oder einem Stofftier mit-üben lässt, kennt es das dann ja auch schon, wenn das Baby dann da ist.
Binden ist Routinesache. Ich bin schneller mit dem Tuch als mit jeder Trage.

Das vorgebundene elastische Tuch ist so eine Sache. Ein elastisches Tuch muss sehr genau gebunden und gestrafft werden, damit dein Kind gut gestützt darin sitzt. Das bekommst du mit der vorgebundenen Variante kaum hin. Du kannst außerdem nur dreilagig damit binden, was im Sommer warm wird und kannst es nur relativ kurz nutzen. (Außerdem muss das große Kind beim Vorbinden doch genauso warten, so ganz verstehe ich das Argument also nicht :wink:)

Das war jetzt viel Text - ich hoffe es bringt dir was. Ansonsten frag' gern weiter. Vielleicht findet sich ja auch noch ein anderer Leo Fan, der berichten kann wie schnell es weich wird!
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

Kiki90
gut eingelebt
Beiträge: 26
Registriert: 06.02.2020, 20:31

Re: Storchenwiege Leo Duett oder Didymous DoubleFace

Beitrag von Kiki90 »

Hallo Coco!

Vielen Dank für deine Nachricht!!

Die Verunsicherung kam nicht nur durch dich, ich hab auch im Forum und bei Google quer gelesen und bin da häufiger drüber gestolpert... aber so in der Art wie du es beschreibst hat die Verkäuferin es auch beschrieben. Dann vertraue ich euch da einfach mal!

Über die Größe haben wir gar nicht richtig gesprochen, sie hatte nur gefragt wie groß ich bin (173cm und eher schlank wenn ich nicht grade schwanger bin :D )und meinte dann direkt Länge 6. Aber vermutlich weil es „Universal“ ist wie du meinst.. eigentlich ist der Plan erstmal mit einem Tuch und der Emei auszukommen :)

Ich habe es jetzt erstmal bestellt und bin ganz aufgeregt wie es in live aussieht und sich anfühlt...

Der Große ist schon 5 :) abwarten geht auf alle Fälle. Und wenn die Kindergärten weiter bis August geschlossen bleiben haben wir ja weiterhin einen völlig Entschleunigten Alltag...

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 899
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Storchenwiege Leo Duett oder Didymous DoubleFace

Beitrag von Cocolin »

Super, dann melde dich gerne hier wie es ist und wie es dir gefällt!
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

liscaminos
gut eingelebt
Beiträge: 30
Registriert: 23.06.2015, 12:41

Re: Storchenwiege Leo Duett oder Didymous DoubleFace

Beitrag von liscaminos »

Bin im Gegensatz zu Cocolin zwar nur Laie, aber ich würde der Aussage deiner Freundinnen, dass man beim 2. Kind eh nur noch die Tragehilfe nehmen würde, weil das Binden eines Tuches zu aufwändig sei, auch widersprechen. Ich trage am liebsten im Tuch, auch beim 4. Kind. Eine Tragehilfe geht zwar auf den ersten Blick schneller und einfacher, ist aber oft nicht so angenehm zu Tragen wie ein Tuch. Zudem passt sich ein Tuch an das Kind an und auch der Wechsel zwischen Geschwisterkindern ist ganz unkompliziert möglich. Bei Tragehilfen, besonders bei FBs gibt oft nur eine Zeitspanne, in der sie richtig gut sitzen. Denke auch dass das Tuchbinden einfach nur eine Frage der Übung ist. Vielleicht haben sich deine Freundinnen mit dem Binden nie richtig auseinander gesetzt? Finde es ist ein bisschen wie Schuhe binden. Mann muss es am Anfang üben, aber dann geht es schnell und ohne dass man groß nachdenken muss. Es trägt ja auch kaum jemand nur Schuhe mit Klettverschluss, weil das "so viel einfacher ist und schneller geht". Genauso lohnt es sich auch das Binden zu lernen. Ich brauche mittlerweile nicht länger mein Kind ins Tuch zu binden als Andere brauchen um eine Tragehilfe anzulegen oder ihr Kind im Kinderwagen anzuschnallen.
Hatte nur einmal ein neues Storchenwiege in den Händen und fand es auch sehr hart. Aber das waren viele meiner Tücher am Anfang. Neben den super Tips von Cocolin hat bei meinen Tüchern das Luftmaschenhäkeln auch gut geholfen sie schneller "einzutragen".
Meine kleine Rasselbande: Blitz-Bub 02/13, Schneeflöckchen 02/15, Sonnenschein 09/17 und Wölkchen 02/20

Kiki90
gut eingelebt
Beiträge: 26
Registriert: 06.02.2020, 20:31

Re: Storchenwiege Leo Duett oder Didymous DoubleFace

Beitrag von Kiki90 »

Danke für eure Antworten! Ich bin gespannt wann es ankommt und werde berichten!

Kiki90
gut eingelebt
Beiträge: 26
Registriert: 06.02.2020, 20:31

Re: Storchenwiege Leo Duett oder Didymous DoubleFace

Beitrag von Kiki90 »

Hallo!

Es ist heute angekommen... und lernt man das tatsächlich zu binden?!? Das ist ja soooo lang, ich dachte immer ich hab es auseinandergefaltet und dann kam noch mehr 🤣 die Härte kann ich nicht einschätzen, fand es gar nicht so hart, aber habe natürlich keinen Vergleich...

Antworten