Ringsling für Neugeborene

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Ellies, Cocolin, sTanja

Benutzeravatar
Lynn19
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 100
Registriert: 30.01.2019, 21:03

Ringsling für Neugeborene

Beitrag von Lynn19 »

Hallo zusammen,

ich melde mich aus meiner bislang sehr stillen Mitleserecke und freue mich auf Euren Rat in Sachen Ringsling für Neugeborene.

Kurz zum Hintergrund:
Mein erstes Kind habe ich sehr gerne in der Didyklick getragen und natürlich haben wir diese Trage immer noch.
Jetzt zur Geburt des zweiten Kindes habe ich mir einen Ringsling zugelegt, weil ich mir davon (auch nach ausführlicher Recherche hier im Forum) noch etwas mehr Flexibilität und Schnelligkeit erhoffe, wenn ich mit beiden Kindern unterwegs bin. Der Sling schleift dann zb nicht über den Boden und ist schnell angelegt, wenn ich den Großen zB zur Kita bringe. Außerdem fährt der Große ab und an noch gerne im Kinderwagen, sodass ich diesen jetzt nicht umgebaut habe, sondern aktuell die Variante Baby in der Trage und Kleinkind laufend/im Kinderwagen bevorzuge.

Das Baby ist jetzt zehn Tage alt und ich habe mich mal am Sling versucht. Ich bin aber hier nicht ganz zufrieden/glücklich und freue mich auf Eure Verbesserungsvorschläge.

Das erste Einbinden hat eigentlich ganz gut geklappt, dennoch habe ich ein paar Fragen:
- der Ring: wie schaffe ich es, dass dieser höher ist? Der Ring liegt irgendwie auf dem Ärmchen drauf, das kann ja nicht richtig (bequem) sein?
- gut klappt es die Kopf- und Pokante zu straffen, aber strähnchenweise finde ich es sehr schwierig, zumal hier auch gefühlt immer der Ring verrutscht. Gibt es hier einen Trick?
Erstes Binden.JPG
Beim zweiten Einbinden hat es irgendwie nicht so gut geklappt, hier hatte ich Probleme die Kopfkante auch am Kopf zu halten. Auch das Ziehen ging nicht ganz so flüssig, obwohl die Ringe richtig aufgefächert waren. Wenn ihr auch hier Tipps habt, immer her damit :)
Zweites Binden.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lynn mit dem Großem (3/18) und der Kleinen (3/20)

Benutzeravatar
Ellies
Moderatoren-Team
Beiträge: 1346
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Ringsling für Neugeborene

Beitrag von Ellies »

Hallo Lynn, Glückwunsch zum zweiten Kind! Schön, dass du dich als stille Mitleserin nun auch zu Wort meldest.

Der Ringsling ist eine gute Anschaffung, die für Neugeborene super geeignet ist und auch für große Laufkinder noch sehr praktisch sein kann. Ich finde für die ersten Versuche sieht das echt super aus! Ein Ring Sling zu binden ist nämlich anfangs nicht so einfach wie es vielleicht immer aussieht, aber du wirst sehen, mit ein bisschen Übung geht's irgendwann ganz schnell. Auf dem zweiten Foto dürfte die Anhockung noch etwas tiefer sein, es sieht auf dem Foto auch aus, als ginge dort der Stoff nicht ganz bis zu den Kniekehlen.
Trägst du den Sling gekippt? Das ist für Neugeborene wichtig, damit die Haltung symmetrisch ist und das Baby gut gestützt wird.

Zu deinen Fragen: am bequemsten ist es, wenn die Ringe unter deinem Schlüsselbein liegen, damit sie nicht auf die Brust drücken. Dafür positionierst du die Ringe genau an der Stelle und machst den Beutel ungefähr so groß wie er sein muss für dein Kind (das ist auch Übungssache, irgdendwann entwickelt man da ein Auge dafür).
Wichtig ist es dann, dass du den Stoff in den Ringen sortierst, also Ziehharmonika ähnlich zusammenraffst und dir den Stoff über den Schultern auffächerst.
Anschließend das Baby reinsetzen während du die Kopfkante in Richtung Ringe spannst. Danach nochmal darauf achten, dass die Ringe noch an der gleichen Stelle liegen, ansonsten das Baby nochmal leicht anheben und die Ringe wieder hochschieben.
Dann ziehst du den Stoff glatt über dem Babyrücken hoch, bis knapp zu den Ohren (also ungefähr die Hälfte der Tuchbreite, die andere Hälfte ist der Wulst in den Kniekehlen). Am besten den überschüssigen Stoff mit der Hand von deinem Rücken her kommend von einer Kniekehle zur anderen straffen und dort mit der Hand fixieren während du das Baby hältst. Du hast also losen Stoff dann zwischen deiner Hand (mit der du das Baby stützt) und den Ringen. Gerne auch ein bisschen den Po des Kindes anheben, dann geht das anschließende Festziehen einfacher.
Nun an der Kopfkante beginnend festziehen, immer in die Richtung aus der der Stoff kommt. Das heißt die Kopfkante waagrecht, dann strähnchenweise wie Sonnenstrahlen nachziehen und die Pokante dann fast senkrecht nach unten straffen, dabei ziehst du dir dann den ganzen losen Stoff weg, den du noch dort hattest.

Falls du noch weitere Fragen hast oder dir etwas von meiner Erklärung unklar ist, kannst du gerne nochmal nachfragen. Und berichte gerne mal (oder poste Fotos) ob die Vorgehensweise hilft.
Ich finde es übrigens eine gute Idee, den Kinderwagen für das große Kind (und anderes Gepäck ;)) zu nehmen und das Baby zu tragen. Bitte achte auch noch darauf, dich zu schonen, mit 10 Tagen ist der Kleine ja noch klein und du im Wochenbett.
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Trageberaterin ClauWi Schweiz, GK (11/19) AK (1/20)

Benutzeravatar
Lynn19
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 100
Registriert: 30.01.2019, 21:03

Re: Ringsling für Neugeborene

Beitrag von Lynn19 »

Hallo Ellies,

Lieben Dank für die ausführliche Hilfe!
Ich hab es eben nochmal probiert (Foto kommt sofort) und festgestellt, dass sich trotz der Auffächerung in den Ringen da wohl irgendwas verzogen hat, das Tuch ließ sich dann gar nicht ziehen. Ich hoffe dass sich das mit zunehmender Benutzung vielleicht auch etwas legt?!
Das Tuch ist übrigens von hoppediz, falls das etwas ausmachen sollte.

Ja, ich hab den Sling gekippt.
Probleme habe ich mit dem glatten Ziehen über den Rücken....naja, wir üben weiter!

Und ja, ich übe zwischendurch mal mit dem Tuch, damit ich, wenn mein Mann wieder arbeiten muss (und die Kita weiter zu hat :wink: ) bestmöglich gerüstet bin. Länger drin ist die Kleine noch nicht.
Eben ist sie immerhin eingeschlafen :-)

Viele Grüße!
Lynn mit dem Großem (3/18) und der Kleinen (3/20)

Benutzeravatar
Lynn19
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 100
Registriert: 30.01.2019, 21:03

Re: Ringsling für Neugeborene

Beitrag von Lynn19 »

Entschuldige, ich hab das Bild vergessen anzuhängen!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lynn mit dem Großem (3/18) und der Kleinen (3/20)

Benutzeravatar
Lynn19
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 100
Registriert: 30.01.2019, 21:03

Re: Ringsling für Neugeborene

Beitrag von Lynn19 »

Und noch ein P.S. (sorry, klar an alles denken klappt anscheinend grade noch nicht so gut ;-) )

Ist es wichtig nach der Straffung der Kopfkante strähnchenweise zu ziehen und erst dann zum Schluss die Pokante?
Eben hatte ich nämlich mal nach dem Kopf die Pokante gestrafft, weil ich dann das Gefühl hatte, dass das Baby schon mal fester sitzt und ich mehr "die Arme frei" habe, um den Rest zu straffen..

Lieben Dank!
Lynn mit dem Großem (3/18) und der Kleinen (3/20)

Benutzeravatar
Ellies
Moderatoren-Team
Beiträge: 1346
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Ringsling für Neugeborene

Beitrag von Ellies »

Du wirst sehen, Übung macht den Meister.
Ist dein Sling denn neu? Anfangs kann es durchaus sein, dass der Stoff etwas steifer ist und sich noch nicht so gut straffen lässt. Das gibt sich mit der Benutzung von ganz alleine. Beim Raffen in den Ringen musst du einfach darauf achten, dass die Kanten schön aufeinander liegen und sich nichts verdreht hat. Und dann das Baby etwas anheben, dann geht das ziehen auch leichter.

Und zu deiner Frage bezüglich Reihenfolge: im Prinzip spricht nichts dagegen unten schonmal zuerst zu straffen, wenn es für dich so besser funktioniert. Es kann aber halt schon dazu führen, dass sich das Tuch in den Ringen verdreht und das Baby nicht optimal gestützt wird. Eher schonmal direkt nach dem Reinsetzen und Stoff über den Rücken ziehen oben knapp unterhalb der Kopfkante etwas straffen, damit der Schultergürtel des Babys schonmal gut gestützt ist, damit solltest du schon Entlastung für deine Arme haben. Dann den überschüssigen Stoff in den Kniekehlenwulst einarbeiten und zwischen deiner Haltehand und den Ringen halten. Und dann strähnchenweise von oben nach unten durch das Tuch.

Falls du mit schweizerdeutsch keine Probleme hast, kannst du dir dieses Video mal ansehen. Sonst sieht man hier auch ohne die Erklärungen ganz gut, wie dann von der Pokante der ganze lockere Stoff festgezogen wird.
https://www.youtube.com/watch?v=zxq3IwHLtZM&t=27s


Verstehst du wie ich meine? War dir die Position der Ringe dieses Mal bequem?
Edit: Auf dem Foto hat der Kleine die Beine etwas stark gespreizt, die dürfen bei so einem frischen Baby gerne noch ein bisschen näher zusammen sein. Darum ist unter anderem der Ringsling so toll für Kleine, weil das hier möglich ist die Spreizung etwas geringer und die Anhockung höher zu haben. Das kann sich für dich anfühlen als würden die Knie in den Bauch pieksen, aber anfangs ist man da ja auch noch schön weich :D. Und das gibt sich dann auch mit der Zeit wenn das Kind dann größer und die Anhockung weniger wird.
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Trageberaterin ClauWi Schweiz, GK (11/19) AK (1/20)

Benutzeravatar
Lynn19
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 100
Registriert: 30.01.2019, 21:03

Re: Ringsling für Neugeborene

Beitrag von Lynn19 »

Hallo Ellies,

Lieben Dank für deine Hilfe!
Heute Nachmittag habe ich es nochmal probiert und jetzt hat es wieder besser geklappt, meine ich.

Ja, der Sling ist neu. Ich denke hier muss ich auf jeden Fall besser kontrollieren, ob alles richtig gerafft ist.
Eben hatte ich auchvden Beutel schon deutlich kleiner, sodass ich gar nicht so viel Tuch straffen musste, das hat viel ausgemacht :)

Ok, auf die Beine werde ich auch noch mal besser achten!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lynn mit dem Großem (3/18) und der Kleinen (3/20)

Benutzeravatar
Ellies
Moderatoren-Team
Beiträge: 1346
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Ringsling für Neugeborene

Beitrag von Ellies »

Sehr gerne, das sieht doch schon gut aus! Ja genau, je weniger Tuch man nachstraffen muss, desto weniger kann es sich verwurschteln :D
Wenn der Sling neu und steif ist, kannst du ihn auch abends vorm Fernseher ein bisschen durch die Ringe ziehen oder damit häkeln, drauf sitzen, schlafen etc. dadurch wird er schneller weich.
Ich sehe es hier auf dem Foto nicht so genau, aber manchmal drückt es einen auch, wenn der Sling oben zu nah am Hals ist, da kannst du auch mal noch experimentieren wie es dir am bequemsten ist. Aber das ist dann schon finetuning..
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Trageberaterin ClauWi Schweiz, GK (11/19) AK (1/20)

Benutzeravatar
Lynn19
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 100
Registriert: 30.01.2019, 21:03

Re: Ringsling für Neugeborene

Beitrag von Lynn19 »

Super, danke dir!

Dann üben wir mal fleißig weiter :-)
Demnächst probiere ich mich dann an meinem zweiten Vorhaben: stillen in der Trage üben...bestimmt melde ich mich spätestens dann noch einmal zu Wort hier!
Lynn mit dem Großem (3/18) und der Kleinen (3/20)

Benutzeravatar
Imkii
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1309
Registriert: 16.03.2018, 21:11

Re: Ringsling für Neugeborene

Beitrag von Imkii »

Huhu und auch von mir herzlich willkommen :)
Ich mag mich eigentlich gar nicht einmischen, weil Ellies schon so toll erklärt hat.
Zwei Sachen sind mir noch eingefallen (ich bin mir nicht hundertprozentig sicher, ob Ellies das vielleicht schon geschrieben hat, ich hab manches nur überflogen, dann einfach ignorieren bitte.)

Und zwar fand ich es immer viel bequemer, das Kind von Anfang an im Sling nicht vor dem Bauch sondern seitlich auf der Hüfte zu tragen. Das saß mein Kind immer besser (gerade und besser angehockt).

Und noch zum Stoff in den Ringen: Es ist ja ganz normal, dass man den Stoff nach jedem Tragen im Sling neu in den Ringen sortieren muss. (Irgendwie hatte ich beim Lesen das Gefühl, dass du dachtest, der müsse ordentlich bleiben. Kann sein, dass ich da falsch zwischen den Zeilen gelesen habe. Möchte da nichts unterstellen. Nur vielleicht hilft es ja 😊)

Viel Spaß weiterhin mit dem Sling!
Imkii mit großem Sohn (07/2015) und kleiner Tochter (04/2018)

Meine Kruschelkisten-Threads

Antworten