Tuch / Tuchlänge Känguru und Rucksack

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Ellies, Cocolin, sTanja

Antworten
Landliebe88
hat viel zu erzählen
Beiträge: 164
Registriert: 27.11.2019, 18:37

Tuch / Tuchlänge Känguru und Rucksack

Beitrag von Landliebe88 »

Hallo,

Ich würde gerne mal die Känguru-Trage und den einfachen Rucksack probieren, habe aber nur ein 4,60m langes und wenig benutztes Tuch.
Es ist ein Diamantkörper-gewebtes aus Baumwolle von Girasol.
Es ist steif und schwer und einfach riesig. Ich habe schon bei der Wickelkreuztrage meine Schwierigkeiten.

Nun bekomme ich beim Känguru den Knoten unterm Popo nicht richtig festgezogen, es "gleitet" nicht, ich zerre wie doof und kriege es doch nicht hin.

Außerdem bleibt dann natürlich noch viel zu viel Stoff übrig.

An den Rucksack habe ich mich noch gar nicht rangetraut.

Jetzt habe ich ein gebrauchtes entdeckt von cuca, ich glaub Kreuzkörper und sehr gut eingetragen.
Es kostet nicht mehr viel, aber ich will trotzdem nicht noch ein Tuch, das ich am Ende nie nutze.

Es ist immer noch 4 Meter lang. Ich bin 1,63m groß und trage Größe 38.

Nun meine Frage: Denkt ihr, das Tuch wäre etwas für mich? Könnte es sich leichter binden, da es gut eingetragen ist? Ist es kurz genug für Känguru und Rucksack? Oder könnte ich, da es nicht ganz so kurz ist, evtl. auch die Wickelkreuztrage damit noch machen?
Landliebe mit Mausi *09/2019

Benutzeravatar
Ellies
Moderatoren-Team
Beiträge: 1369
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Tuch / Tuchlänge Känguru und Rucksack

Beitrag von Ellies »

Hallo Landliebe88,
prinzipiell kann man natürlich auch mit einem langen Tuch das Känguru und den Rucksack binden. Allerdings ist es meiner Erfahrung nach anfangs mit einem kurzen Tuch schon einfacher, da man mit einem langen Tuch gerne mal die Spannung verliert. Ist dein Girasol denn noch sehr neu? Generell haben die Girasol Diamantköper Tücher das Potential total kuschelig zu werden und ich habe damit auch schon super Kängurus und Rucksäcke gebunden. Falls dir das Tuch generell zu brettig ist, kannst du versuchen mit drauf liegen, schlafen, häkeln etc. es ein bisschen weicher zu kriegen.

Falls du dir trotzdem gerne ein kürzeres Tuch für den Rucksack und das Känguru kaufen möchtest, können wir gerne zusammen schauen was für eins geeignet wäre. Mit Cuca habe ich persönlich keine Erfahrungen, habe aber über die Forensuche folgenden Thread gefunden: viewtopic.php?f=146&t=118183&start=10. Das klingt nicht unbedingt empfehlenswert, ist es denn so günstig, dass du es einfach mal probieren möchtest? Ansonsten gibt es gerade bei den Kleinanzeigen auch immer mal wieder Schnäppchen von Didymos oder Girasol.

Ich denke Größe 4 (ca. 3,70) würde dir für den Rucksack und das Känguru gut reichen. Möchtest du gerne die Wickelkreuztrage noch damit binden, brauchst du ein längeres Tuch, es sei denn du bindest eine Variante der klassischen Wickelkreuztrage bei der du direkt unter dem Po des Kindes knotest. Du kannst auch einmal mit deinem langen Tuch die jeweilige Trageweise binden und dann schauen wie viel Stoff nach dem Knoten übrig bleibt um eine Orientierung zu haben welche Länge du brauchst. Generell ist es auch eine Frage der persönlichen Vorlieben was die Tuchlänge angeht. Manche haben gerne ein Universaltuch mit der ein Rucksack gut geht, aber auch noch eine Wickelkreuztrage und manche haben lieber viele verschiedene Tücher in vielen verschiedenen Längen für jede Bindeweise, jede Jahreszeit, jedes Outfit eins :D (oder zwei, hust).

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen, bei weiteren Fragen immer gerne her damit.
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Trageberaterin ClauWi Schweiz, GK (11/19) AK (1/20)

Benutzeravatar
Ellies
Moderatoren-Team
Beiträge: 1369
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Tuch / Tuchlänge Känguru und Rucksack

Beitrag von Ellies »

Hallo Landliebe, hast du mal einen Versuch gewagt? Du kannst dann auch gerne Fotos posten (oder per pn schicken) wenn du Hilfe brauchst.
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Trageberaterin ClauWi Schweiz, GK (11/19) AK (1/20)

Landliebe88
hat viel zu erzählen
Beiträge: 164
Registriert: 27.11.2019, 18:37

Re: Tuch / Tuchlänge Känguru und Rucksack

Beitrag von Landliebe88 »

Hallo Ellies,

Ja, sorry dass ich noch nicht geantwortet habe. Vielen Dank für deinen ausführlichen Post!

Ja, so hatte ich mir das auch irgendwie vorgestellt, mit verschiedenen hübschen Tüchern. Aber leider ist meine Maus kein besonderer Tragefan. Mittlerweile akzeptiert sie es wieder eher, aber so richtig toll findet sie es nicht.
Deshalb bin ich auch vorsichtig mit Anschaffungen.

Also mein Tuch ist eigentlich schon ein knappes halbes Jahr alt, wir haben es gekauft, als die Maus 3 Wochen alt war.
Allerdings habe ich es nur am Anfang ein paar Mal genutzt, weil es eben so dick und lang und steif und schwer war.... Der Papa hat von Anfang an lieber die Ruckeli genommen und ich habe mir 2 Wochen später ein Jersey Tuch gekauft. Fand ich viel angenehmer.
Nur wird sie halt immer schwerer und auf dem Rücken geht damit ja gar nicht.

Ich habe das Tuch jetzt auf der Couch ausgebreitet und trage übe jeden Tag binden damit. Wie lange dauert es denn in der Regel, bis so ein Tuch kuschelig wird?

Danke auch fürs recherchieren bzgl. Cuca... darauf hätte ich auch selbst kommen können :)

Auf shpock und eBay Kleinanzeigen habe ich ein bisschen gestöbert, aber nur lange und 2 ganz kurze Tücher gefunden (2,50m).
Das Känguru hab ich aber mal gebunden und ausgemessen und da hatte ich tatsächlich fast 2 Meter über.

Wenn ich das Känguru richtig gut hinbekommen würde, dann würde ich die Wickelkreuztrage glaub ich nicht mehr binden.

Meine Maus zappelt halt auch sehr viel beim einbinden, sie möchte nicht fest eingebunden sein, die Arme müssen draußen sein, und dann streckt sie sich immer durch und lehnt sich so extrem nach hinten. Davon, dass ihr Rücken rund sein sollte, hat sie wohl noch nichts gehört...

Wenn ich sie vorne habe, kann ich sie ja noch festhalten, aber auf dem Rücken geht das ja nicht. Da hab ich schon etwas Bammel...

Ich habe die Tage mal Bilder gemacht, muss mal gucken, wie ich die hier reinbekomme...
Landliebe mit Mausi *09/2019

Benutzeravatar
Ellies
Moderatoren-Team
Beiträge: 1369
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Tuch / Tuchlänge Känguru und Rucksack

Beitrag von Ellies »

Du beschreibst so ein bisschen mein Kind ;). Bei uns war und ist tragen auch nicht immer ganz beliebt, aber war doch oft notwendig zum runterkommen und einschlafen.

Wie lange das Tuch braucht um weich zu werden hängt extrem vom Tuch ab und viele empfinden ein Tuch als weich, wo andere sagen es sei ein Brett. Manche Tücher sind auch kaum zu bändigen und wenn man sie mal gewaschen hat fängt man wieder von vorne an. Hast du dein Tuch schon gewaschen? Manchmal hilft auch bügeln um es weicher zu kriegen. Habt ihr sehr kalkhaltiges Wasser? Ein Schuss Essig im Waschwasser kann da auch helfen.

Das Känguru ist eine tolle und bequeme Bindeweise, aber gerade mit einem nicht kooperierenden Baby auch nicht einfach zu binden. Und dein Kind ist auch nicht mehr so ganz klein, daher weiß ich nicht ob du damit als alleinige Bindeweise glücklich werden würdest. Ich habe es vor meiner Beraterinnentätigkeit mit meinem Kind auch nicht wirklich gebunden bekommen, er hat sich wirklich stark weggedrückt immer und mochte die Position und die starke Anhockung im wachen Zustand auch nicht so gerne.

Ich habe schon Tücher auf Eka aus ganz Deutschland gekauft, ganz viele verschicken die auch, wenn das eine Option für dich wäre und es bei dir in der Gegend nicht so viele gibt.

Möchtest du es sonst mal mit dem Rückentragen testen? Vielleicht möchte die Maus auch ein bisschen mehr sehen, wenn sie sich vorne so weg drückt. Und für deinen Körper bzw. Beckenboden ist es hinten ab einem gewissen Gewicht auch angenehmer. Auch hier gibt es Tragehilfen mit denen du das Rückentragen mal ausprobieren kannst, falls die Maus dir zu zappelig ist mit dem Tuch.

Es gibt einfach Phasen in denen das Einbinden mit dem Tuch nicht das Richtige ist. Wir hatten auch so eine Phase, da konnte ich nur mit einer Tragehilfe tragen, da der Maulwurf sich entweder so durchgedrückt hat, dass von der Anhock-Spreiz-Haltung nichts mehr zu erahnen war, oder er hinten meinen Rücken hochgeklettert ist beim Einbinden. Da war ein fester Steg und das schnelle Hinterbringen einfach besser passend. Als er dann älter wurde gingen auch Tücher.

Du hast eine Ruckeli oder? Die passt für manche Frauen (inklusive mir) leider für hinten nicht, auch wenn ich sie fürs vorne tragen gerne mochte. Ich habe einfach die Gurte mit kleinem Kind hinten nicht fest genug bekommen. Aber einen Versuch ist es wert um zu schauen ob es generell was für dich wäre.

Und ja, du kannst gerne Fotos posten und bei weiteren Fragen nur zu.
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Trageberaterin ClauWi Schweiz, GK (11/19) AK (1/20)

Malena
ist gern hier dabei
Beiträge: 52
Registriert: 02.12.2019, 16:49

Re: Tuch / Tuchlänge Känguru und Rucksack

Beitrag von Malena »

Mein Baby ist auch SO ein Hopser und Durchstrecker und hat sich immer unwohl eingeengt gefühlt. (Trage gab Drama und Kinderwagen war toll!) Jerseytuch wurde auch lange als einziges toleriert.
Nun mit 8 Monaten scheint unsere Tragezeit erst richtig loszugehen!!
Auf einmal genießt er es sehr! Es hatte mit Ende des 6. Monats damit angefangen, dass er in Windeseile mobil geworden ist und anschließend eine extreme Maaaama Phase bekommen hat.
Wegen seinem permanenten hoch und runter wollen, hab ich doch nochmal einen Ringsling probiert (obwohl er so hopst) und auch so mit ihm draußen „Erlebnisspaziergänge“ gemacht. Mit viel zwischendurch krabbeln im Gras, laufen an den Händen, Bäume anfassen etc
Und nun macht er seit 3 Tagen seinen Mittagsschlaf statt im Kinderwagen seelenruhig in der Trage!!
Vielleicht ist es nur eine Phase, aber ich glaube er kommt grad auf den Geschmack!
Liebe Grüße Malena mit Zwerg 💙 07/19

Landliebe88
hat viel zu erzählen
Beiträge: 164
Registriert: 27.11.2019, 18:37

Re: Tuch / Tuchlänge Känguru und Rucksack

Beitrag von Landliebe88 »

Hallo,

ich wollte mich noch für eure Antworten bedanken.
Es hat mich sehr beruhigt, zu lesen, dass ich nicht die einzige bin, der es so geht. Wenn sogar eine Trageberaterin die gleichen Erfahrungen gemacht hat, dann liegt es wohl nicht an mir...

Ich hab es irgendwie noch nicht hinbekommen, Bilder hier hochzuladen. Dazu fehlt mir in solchen Dingen glaube ich die Routine. Ich habe einen uralten Photo-Bucket Account wieder aktiviert und da ein bisschen rumgebastelt, aber das dauert mir zu lange.

Ich habe mich jetzt doch gegen eine Neuanschaffung entschieden.

Den einfachen Rucksack habe ich ein paar Mal probiert und dabei Blut und Wasser geschwitzt. Genau wie du schreibst, Ellies, durchdrücken, Rücken hochkraxeln, einmal ist sie mir tatsächlich hinten runtergefallen, Gott sei Dank saß ich auf der Krabbelmatte. Aber das Geheule war natürlich trotzdem groß.
Auch das Känguru habe ich geübt, aber nie richtig hinbekommen.

Mit der Ruckeli auf dem Rücken hab ich nicht probiert, die habe ich jetzt auch für vorne schon lange nicht mehr benutzt.

In der Zwischenzeit habe ich aber einige Wochen lang sehr oft in der Wickelkreuztrage getragen. Der Kinderwagen wurde immer unbeliebter und das Tragen fand sie wohl ganz okay und ich hatte den Ehrgeiz, mein Tuch schön kuschelig zu kriegen.
Ich dachte, dass vielleicht unsere Tragezeit auch jetzt erst so richtig losgeht.

Vor einer knappen Woche haben wir dann allerdings den kiwa umgebaut zum Sportsitz und siehe da, sie liebt ihn!
Wir müssen sie nicht mal anschnallen, sie sitzt ultra zufrieden da drin, guckt und schläft sogar drin ein.

Ich sehe es daher gerade irgendwie nicht ein, mir dieses Gedöns zu geben, sie unter mal mehr, mal weniger Gegenwehr einzubinden und dann schwitzend mit mir rumzuschleppen, wenn es im Endeffekt anscheinend für uns beide angenehmer ist, wenn sie im kiwa sitzt und da hab ich dann sogar noch Stauraum unten.

So ist wohl denke ich unsere Tragezeit doch eher schon zu Ende.

Das elastische Tuch habe ich schon ewig nicht mehr genutzt, das wasche ich wohl demnächst mal und dann wird es eingemottet, mit dem Girasol warte ich noch etwas, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass das auch nicht mehr so wirklich zum Einsatz kommen wird, genauso wie die Ruckeli. Außer wir wollen mal in etwas unwegsamerem Gelände spazieren gehen.

Trotzdem wie gesagt vielen Dank, dass ihr euch Gedanken gemacht und mir so detailliert geantwortet habt ♥️
Landliebe mit Mausi *09/2019

Antworten