Erfahrung gesucht:Toddlertrage für den Sommer

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Marla84, posy, sTanja

Myla
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1177
Registriert: 31.12.2013, 00:04

Re: Erfahrung gesucht:Toddlertrage für den Sommer

Beitrag von Myla »

Vom Buzzidil XL würde ich abraten. Ich hatte da gestern die Kleine drin. Okay mit dicken Winterklamotten bei ihr (Walkanzug, plus Wollschicht und gefütterte Hose), Der Steg reicht eigentlich schon nichtmehr richtig auch in der breitesten Einstellung (das war auch im Sommer schon so, da fiel mir das bei Papa auf dem Rücken schon auf, der eher Fullbuckle trägt als ich). Aber jetzt war auch das Rückenpanel schon deutlich zu kurz. Als für größeres Kind mit Arme frei, das nicht einschläft okay... aber selbst mit Kopfstütze hoch als sie dann weggeschnarcht ist sah das eher unbequem aus.
Achja, meine ist natürlich schon drei, aber klein. Sie hat gerade erst auf Kleidergöße 92 gewechselt. (88cm und 12,5kg so als Richtwert).
Myla mit Madame (9.9.2011) und dem kleinen Hitzköpfchen (5.12.2016)

Meine Angebote in der Kruschelkiste

Zweierlei
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1202
Registriert: 15.01.2016, 06:28
Wohnort: Bayern

Re: Erfahrung gesucht:Toddlertrage für den Sommer

Beitrag von Zweierlei »

Ich fand die Tula Toddler am besten, bekommst du auch gebraucht mal ganz gut. Hüftgurt stützt sehr gut und ich konnte auch unser Bröckchen echt lang damit tragen.
Die Toddler passt aber erst ab 92 oder 98...vorher habe ich die Babysize genutzt.
Pupsmädchen 03/16 hat allerbeste Schwester 07/02 & Lieblingsbrüder 04 /05 + 04/07

Bewertungen für die Kruschelkiste bitte hier: viewtopic.php?f=352&t=211163

Traglingsmama
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 390
Registriert: 08.04.2013, 10:57

Re: Erfahrung gesucht:Toddlertrage für den Sommer

Beitrag von Traglingsmama »

Ich hatte beim Großen erst einen buzzidil und danach einen huckepack und fand letzteren dann deutlich bequemer mit größerem Kind, weil die Träger dicker gepolstert waren...
Mein Mann hat den Großen darin als er 5 war noch 15km Wanderung getragen....
Wir hatten aber auch ein Testpaket und ein paar Tragen durchprobiert, was uns beiden am besten passt...
Mit der Kleinen (02/2020), der Mittleren (02/2013), dem Großen (03/2011) und * (2010)

Cocolin
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 611
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Erfahrung gesucht:Toddlertrage für den Sommer

Beitrag von Cocolin »

Myla hat geschrieben:
26.01.2020, 10:05
Vom Buzzidil XL würde ich abraten. Ich hatte da gestern die Kleine drin. Okay mit dicken Winterklamotten bei ihr (Walkanzug, plus Wollschicht und gefütterte Hose), Der Steg reicht eigentlich schon nichtmehr richtig auch in der breitesten Einstellung (das war auch im Sommer schon so, da fiel mir das bei Papa auf dem Rücken schon auf, der eher Fullbuckle trägt als ich). Aber jetzt war auch das Rückenpanel schon deutlich zu kurz. Als für größeres Kind mit Arme frei, das nicht einschläft okay... aber selbst mit Kopfstütze hoch als sie dann weggeschnarcht ist sah das eher unbequem aus.
Achja, meine ist natürlich schon drei, aber klein. Sie hat gerade erst auf Kleidergöße 92 gewechselt. (88cm und 12,5kg so als Richtwert).
Da kann ich mich anschließen. Ich hatte letzte Woche meinen drin mit Größe 98 und eher kräftig gebaut. Steg war nicht so dramatisch, aber das rückenpaneel war echt grenzwertig kurz; also eigentlich nicht mehr tragbar.

Tula gibt’s übrigens auch mit Mesh am Rücken!
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

Antworten