Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Cocolin, sTanja, Ellies, posy

Antworten
luise90
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 133
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von luise90 »

Hallo,
mein kleiner muss langsam auf den Rücken umziehen, wir sind aber noch am üben.
Schlupfmütze aufsetzen, Ruckelie trage auf den Rücken bekommen und die Tragejacke anziehen dauert dem kleinen noch zu lange und geht nur bei geduldiger guter Laune.

Gibt es Tipps wie man die Schlupfmütze möglichst fix aufgesetzt bekommt? Sie ist am Halsausschnitt relativ eng, erst auf den Kopf und dann fix übers Gesicht ziehen? Wenn ich zu langsam bin und sie ihm im Gesicht hängen bleibt findet er das ganz schrecklich, absetzen genauso.

Meine zweite Frage, ich teste gerade die mamila softshelljacke und überlege wie es an kälteren Tagen mache ohne uns beiden vorher viel anzuziehen.
Wie gesagt das rausgehen darf nicht zu lange dauern und ich hätte gerne möglichst wenig zwischen uns.
Bisher hatten wir vorne: Kind wie drinnen, langarm Body plus Latzhose dicke socken Mütze , ich top plus langarm Shirt über uns beide als tragejacke fleece und regenjacke.
Das fand ich superpraktisch, weil ich nur die doppeljacke anziehen musste und los.

Hat jemand eine Idee wie ich das ähnlich für den Rücken hinbekomme? Ich dachte ggf. An ein fleece Cover zusätzlich und ich eine fleece Jacke falsch rum angezogen? Aber vllt ist das auch unpraktisch :/
Mit Wubbi 07/19

delfinstern
Power-SuTler
Beiträge: 6226
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von delfinstern »

Mit reicht die sofshelljacke bis ca - 5C. Bis 0C mit dünnem Shirt, darunter eben n dicken Pulli. Dem Kind zieh ich mütze und Trageschuhe zusätzlich an, ggf n wollanzug.. Bei unter - 5 C noch ne umfunktioniert Fleecejacke (Männer xxl Jacke und n Schlitz hinten reingeschnitten).
Anziehen läuft so: meine Schuhe an, meine Mütze auf(Haare weg), ggf Wollanzug an, Trageschuhe an. Trage umbinden, Mütze auf, in die Trage setzen, Jacke drüber (dass die mütze aufbleibt), auf den Rücken schieben, fest binden, Jacke anziehen (in die ärmel schlüpfen). Oft vorm Spiegel oder rumlaufen. Jacke vollständig anziehen oft schon draußen....
Statt wollanzug hab ich in letzter Zeit mit einem fleece Cover gearbeitet. Also kind in die trage, jacke drüber, auf den Rücken schieben, fertig binden, fleece Cover anziehen (Spiegel...) und Jacke anziehen etc.
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17) und Delfinknirps(12/18) DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

Benutzeravatar
Chara
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 103
Registriert: 27.10.2013, 10:53

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Chara »

Wir hatten diesen Winter tagsüber keine Minusgrade und da kam ich mit der Softshell auch gut zurecht. Die Kleine hat darunter an was sie auch im Haus trägt. Strumpfhosen, Body, Hose, Langarmshirt, Wollsocken. Wenn es nach drausen geht kommt noch ne Wollmütze und Wollstulpen dazu. An kälteren Tagen ziehe ich unter der Softshell einen dickeren Pulli an oder ein dünnes zusätzliches Shirt. Und die Kleine bekommt noch nen Wollpullover an.
Die Kleine fand es anfangs auch nicht toll wenn sie auf dem Rücken war und ich die Jacke angezogen habe und sie mit dem Kopf durchs Loch schlupfen musste. Sie hat sich mit der Zeit dran gewöhnt und nun ist es überhaupt kein Thema mehr. Selbst wenn wir uns mal verheddern und es länger dauert, wackelt sie einfach ein wenig mit dem Kopf hin und her und hilft dadurch mit. Also hab ich nur den Rat vielleicht einfach mit etwas Geduld da ran zu gehen.
Hier dauert immer alles lange, da ich vier Kinder habe und sie schimpfte auch oft beim fertig machen. Aber sobald wir dann unterwegs waren, war alles wieder gut.
Eine zusätzliche Fleecekjacke engte mich in der Mamalila Softshell zu sehr ein. Also an den Armen. Ich konnte diese dann nicht mehr ganz beugen ohne das es spannte. Deswegen gabs hier noch von den älteren Geschwistern die Notfalloption einer ganz dicken Jacke mit Winterkumja. Dann wäre halt nur vorne tragen gegangen. Aber es war nie so kalt das es nötig wurde.

Kaba
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 139
Registriert: 07.11.2019, 04:36

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Kaba »

Ich hoffe, das übersteigt das "kurz" hier nicht, aber ich probiers mal. Ich überlege, ob ich mir ein Tuch anschaffen soll und welches:

- ich habe eine Limas und einen Ringsling. Die Limas nutze ich vor dem Bauch recht viel und gerne, neuerdings übe ich auf dem Rücken, das klappt so einigermaßen, so 100% bequem finde ich sie da aber nicht. Den Sling nutze ich daheim für waches Kind auf der Hüfte.
- ich würde gerne mehr auf dem Rücken tragen, aber mit dem Tuch direkt mit Rückenbindeweisen einzusteigen ist wahrscheinlich schwer?
- ich habe bei EKA ein Didymos Jonas in Gr.6 günstig entdeckt. Wahrscheinlich hilft ja doch nur ausprobieren. Das müsste damit doch klappen, oder? Und das könnte ich auch mit größerem Kind noch nutzen?
Kaba mit Milchmädchen (09/19)

hmpfchen
hat viel zu erzählen
Beiträge: 224
Registriert: 26.06.2018, 17:15

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von hmpfchen »

Wenn du es versuchen möchtest, dann spricht nichts gegen einen Tuchbeginn auf dem Rücken.

Mir persönlich wäre eine sechs für den einfachen Rucksack viel zu lang, ich mag es gar nicht, wenn ewig viel Tuch übrig bleibt. Mein erstes Rucksack-Tuch war eine drei. Kommt aber natürlich sehr auf die eigenen Vorlieben, sowie auch auf die Statur an.

Einen Jonas hatte ich noch nicht in den Händen, aber den Jakob und ich glaube, die könnten sich sehr ähnlich sein. Für ein größeres Kind mag ich dieses Tuch nicht, schon gar nicht einlagig.

Benutzeravatar
officinale
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 755
Registriert: 21.05.2019, 18:24

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von officinale »

Wenn es Dir nur um den Rucksack geht, würde ich Dir zu einer Gr. 5 raten, damit Du auch noch ein Finish mit Brustgurt hinbekommst - der macht (zumindest für mich) den Rucksack vieeeel bequemer!
Zum passenden Tuch können andere besser beraten als ich :)
mit Mäuschen 05/19

Kaba
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 139
Registriert: 07.11.2019, 04:36

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Kaba »

Danke, ihr beiden! Vor dem Bauch kriege ich mit dem 5er auch was gebunden, oder? Ich glaube allerdings, zuviel Stoff würde mich auch nerven...hm, ich liebäugel mit einer Trageberatung und hatte gedacht, ich probier erst noch rum und lass das dort dann "verbessern". Aber vielleicht macht das doch doch vor der Tuchauswahl Sinn :D
Kaba mit Milchmädchen (09/19)

hmpfchen
hat viel zu erzählen
Beiträge: 224
Registriert: 26.06.2018, 17:15

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von hmpfchen »

Mit einer fünf kannst du natürlich auch vorne tragen.

Natürlich kann es auch sinnvoll sein, ein bisschen zu üben und dann mit gezielten Fragen eine Beratung zu machen. Wäre der Jonas denn so günstig, dass du dich nicht ärgern musst, wenn du später doch lieber ein anderes Tuch hättest?

Benutzeravatar
Yelma
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1993
Registriert: 17.08.2017, 16:00

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Yelma »

Ich möchte mal anmerken dass dünne weiche Tücher mMn besser zum üben sind und solang das Kind leicht ist auch kein Problem.
Ich bevorzuge heute noch für kurze Tragezeit ein dünnes Tuch, ist auch leichter zu transportieren - sonst hängt unser Hoppe hier als Schaukel.

Also als erstes was dünnes zu nehmen halte ich für schlauer als gleich nen Teppich. Und die Jonas sind ja echt günstig und verlieren, wenn man gebraucht kauft auch nicht an Wert.
Pupselchen 07/2017
Schildkröte 03/2020

Kaba
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 139
Registriert: 07.11.2019, 04:36

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Kaba »

hmpfchen hat geschrieben:
07.02.2020, 17:46
Natürlich kann es auch sinnvoll sein, ein bisschen zu üben und dann mit gezielten Fragen eine Beratung zu machen. Wäre der Jonas denn so günstig, dass du dich nicht ärgern musst, wenn du später doch lieber ein anderes Tuch hättest?
Ja, so hatte ich mir das überlegt, ich glaube, wenn ich da auch noch viel rumprobiere an Tüchern und zum ersten Mal ein Tuch Binde, bleibt da bei mir nocht so viel hängen... günstig wäre er, evtl auch noch in 5 statt 6 verfügbar, dann schlag ich vielleicht einfach mal zu.

Ich hatte ganz am Anfang ein elastisches Tuch geliehen, das hab ich nur vorgebunden genutzt und fand es nicht so toll. Dachte, die Trage und evtl. ein Ringsling reichen auf jeden Fall...tja, das SuT ist Schuld, REICHEN würde es natürlich irgendwie schon.... :D
Kaba mit Milchmädchen (09/19)

Antworten