Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Ellies, Cocolin, sTanja

Antworten
Elizi
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 311
Registriert: 19.01.2018, 20:32

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Elizi »

Muss mal schauen, wie ich mich da durchwurstle :D das war beim Sommerkind irgendwie leichter. Das hat die Trage aber auch immer recht gut akzeptiert...
Mit Sommerkind 7/17 und Winterkind 12/19

AnnaFee
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 131
Registriert: 16.01.2020, 19:35

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von AnnaFee »

Hier habe ich gerade das Problem das er die Arme immer oben aus der Tragejacke wurstelt. Da fehlt dann mindestens eine Schicht Kleidung an dem Armen. Also war ich dann doch mit Kind über der Jacke und im Wollwalkanzug unterwegs. Kind war kuschelig warm. Nur die Hände (Handschuhe akzeptiert er bisher nicht) waren kühl.
AnnaFee mit dem kleinen Eisbären (07/19)

Bönthi
gehört zum Inventar
Beiträge: 435
Registriert: 20.03.2020, 09:53

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Bönthi »

Bietet sich beim Kanga-Kurs eher TH oder Tuch an? Und welche Bindeweisen fandet ihr da am besten?
mit Zelli, dem kleinen Zellhaufen (02/20)

Reh
Dipl.-SuT
Beiträge: 4272
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Reh »

Es sollte eher schnell gehen - in meinem Kurs damals wurden erst Bodenübungen gemacht, dann schnell die Kinder in die Trage.
Und die Schultern sollten beweglich sein (also z.b. besser kein Känguru), da bei manchen Bewegungen die Hände über den Kopf gehoben werden.
5 Sternchen im Herzen
Rehlein Stupsi 02/18
Rehkitz Chilli 07/20

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Benutzeravatar
Ellies
Moderatoren-Team
Beiträge: 1537
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Ellies »

Ich mochte das gut gebundene Tuch lieber, aber mein Kind war auch schon größer und mehrlagige Bindeweisen auf dem Rücken daher für mich bequemer. Da bei mir aber relativ viele Neu-Tragende dabei waren ging es immer lange genug bis alle soweit waren.
Wenn das Kind einschläft ist die Kopfstütze von der Tragehilfe auf jeden Fall ein Vorteil, da musste ich beim Tuch dann improvisieren.
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Trageberaterin ClauWi Schweiz, GK (11/19) AK (1/20)

Bunti
gehört zum Inventar
Beiträge: 401
Registriert: 24.06.2020, 17:17

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Bunti »

Ich fand beim Kanga auch die Trage besser (geht schneller, Kopfstütze), war auch niemand mit Tuch im ganzen Kurs... Mein Kleiner ist aber auch immer nach 5 Minuten eingeschlafen (also nicht bei den Bodenübungen, aber direkt danach), da war die Kopfstütze nötig. Toll an dem Kurs fand ich, dass er zum Rückentragen animiert hat - das hätte ich mich alleine zu Hause wahrscheinlich erst viel später getraut...
Mit Frosch 07/19

Antworten