Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Ellies, Cocolin, sTanja

Antworten
Zasha
gut eingelebt
Beiträge: 44
Registriert: 16.08.2020, 20:03

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Zasha »

Hallo,

ich hatte auch Respekt vorm Rücken, aber meine nun 8kg Tochter ist vor 2 Wochen mit 3 Monaten auf den Rücken umgezogen.
Schau Dir mal "den Ägypter" zum auf den Rücken bringen an. Erstaunlich, aber echt total sicher!
Und unterwegs kontrolliere ich mit dem Handy (Foto oder Selfie-Cam), ob alles in Ordnung ist.
Bändel von der Kopfstütze evtl. vorher mit Bändern verlängern... Ich wäre sonst an manche nicht drangekommen. :D

Machs einfach, du tust es ja FÜR dein Kind :) .... Der will das. Meine Tochter ist schon mit 3 Monaten hinten viel glücklicher! :)

Viele Grüße Julia

vam
gehört zum Inventar
Beiträge: 418
Registriert: 27.01.2020, 13:08

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von vam »

Ich hab alles Mögliche für vorne, aber noch nichts für den Rücken, außer das klassische TT.
Feuerkind, du hast recht, ich habe wahrscheinlich auf ein bisschen SuT-Motivation fürs Rückentragen gehofft 😂

Danke, Zasha, das sehe ich mir an! Na dann fass ich mal meinen Mut zusammen.
... mit dem kleinen Wilden (09/2019)

Reh
Profi-SuTler
Beiträge: 3915
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Reh »

Mit vielen TH kann man auch auf dem Rücken tragen. Was hast du denn so?
5 Sternchen im Herzen
Rehlein Stupsi 02/18
Rehkitz Chilli 07/20

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Feuerkind
Profi-SuTler
Beiträge: 3346
Registriert: 26.01.2011, 11:24
Wohnort: Ba-Wü

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Feuerkind »

Du brauchst eigentlich nix speziell für den Rücken, mit den meisten kann man auch hinten tragen :)

Meine Große ist erst mit 6 Monaten nach hinten gezogen, die kleine schon mit 8 Wochen, weil ich da wusste wie entlastend das (in vielerlei Hinsicht) ist

Es lohnt sich finde echt das zu lernen
Bei der großen hatten wir eine Trageberatung nur zum rücken tragen, das kann ich echt sehr empfehlen
Wir haben zusammen Tuch gebunden und ich konnte mehrere Tragen testen!
...Bist so wunderschön und ich kann kaum ertragen wenn du weinst. Und es kann niemals eine Macht auf dieser Welt so stark wie diese Liebe sein... [ASP- Duett]

Feuerkind mit Nachtdämonin (11/14) und der kleinen Starken(6/19)

Benutzeravatar
Valeska
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 685
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Valeska »

Ich trage mittlerweile viel hinten mit unserer Limas plus.
Ich fand es erst auch schwer. Meine ersten Versuche, die Kleine auf den Rücken zu bekommen, waren wenig ermutigend. Es saß immer alles irgendwie doof - Stoff der Trage und das Kind. Ich hab dann eine Weile geschummelt. Mein Mann hat mir die Kleine hinten auf den Rücken gesetzt, Rückenpanel hochgeklappt und mir die Schulterträger angereicht. So konnte ich erst mal für das Festziehen und Tragen an sich ein Gefühl bekommen. Zu erst hab ich auch nur so getragen, wenn ich nicht allein unterwegs war. Irgendwann hab ich es noch mal selbst versucht und plötzlich flutschte es und ich brauche jetzt fürs Auf-den-Rücken-Binden kaum mehr länger als vorne ...
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

Benutzeravatar
officinale
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 999
Registriert: 21.05.2019, 18:24

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von officinale »

Hier auch eine Stimme fürs Rückentragen-Üben, es lohnt sich wirklich! Es ist deutlich bequemer und man kann auch vieeel mehr machen (sich bücken, Wäsche aufhängen etc. ist wieder ein Klacks geworden).

Das erste Mal stand mein Mann hinter mir und hat aufgepasst, dass nichts passiert. Man bekommt sehr schnell ein Gefühl dafür, ob alles richtig sitzt oder nicht. Nur Mut! :)
mit Mäuschen 05/19

Zasha
gut eingelebt
Beiträge: 44
Registriert: 16.08.2020, 20:03

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Zasha »

Ja, aber wichtig: lass den Aufpasser nicht mit den Fingern an das Baby und die Trage. Da kommt man massiv durcheinander, wenn noch wer anders mit hinein fasst und man macht Fehler...
Hatte ich sowohl mit meiner Mutter und mit meiner Kinderärztin... Beides so Frauen, die gerne helfen :D

Gargantula
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 281
Registriert: 18.05.2020, 13:51

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Gargantula »

Und niemand der gleich ausflippt: "gleich fällt sie runter, sie rutscht raus! So wird das nichts!" *panikmodus*
Ohne geht es besser 😀
Liebe Grüße
Gargantula

Mit Mupfelchen aka Derwisch-Baby 🏕️

🧚‍♀️02/20

Zasha
gut eingelebt
Beiträge: 44
Registriert: 16.08.2020, 20:03

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Zasha »

Ja!
Ich habe es alleine und spontan versucht. Einfach machen und danach stolz zeigen, dass das Kind auf einmal auf dem Rücken ist!
Für andere Leute sieht es so verrückt aus, aber man selber fühlt ganz genau , dass es eine sichere Sache ist :)

Benutzeravatar
AllerLiebst
alter SuT-Hase
Beiträge: 2354
Registriert: 24.12.2013, 22:47
Wohnort: Nordwesten

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von AllerLiebst »

Naja, das kommt ja auch ein bisschen drauf an, wen man danach fragt. Als ich da zwei Wochen alte Flöhchen zum ersten mal auf den Rücken gebunden habe, hab ich auch meinen Mann gebeten, sich daneben zu stellen. Der kennt das ja nun lange genug und wusste auch ohne große Erklärung, worum es mir geht.

Ansonsten kann ich empfehlen anfangs über dem Bett oder Sofa zu binden. Es vermittelt einfach ein Gefühl von Sicherheit, wenn man weiß, dass das Baby (sollte es wider Erwarten doch mal herausrutschen) nach nicht mal einem Meter weich landet.
Liebe Grüße von A. mit Knöpfchen (05/13) voraus, Pünktchen (11/16) an der Hand und Flöhchen (03/19) im Tuch.

Antworten