Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Cocolin, sTanja, Ellies

Antworten
Benutzeravatar
posy
Mod a.D.
Beiträge: 18098
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von posy »

Bitte entschuldige, ich ich die Frage übersehen habe. Das ist eine eher ungewöhnliche Stelle. Ich brainstorme mal:
Sitzt der Hüftgurt schön satt auf dem Beckenknochen? Und ist die Tragehilfe fest genug?
Möglicherweise eine Fehlhaltung?
Kann es einfach daran liegen, dass der trainingseffekt fehlt?
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Goldhamster
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 863
Registriert: 11.06.2019, 12:10

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Goldhamster »

Welche Bindeweisen sind denn geeignet zum Einschlaftragen, die man möglichst einfach lösen kann zum Ablegen? (Und die nicht zu kompliziert sind...ich habe Ansprüche 🙈)
Ich möchte nur vorne tragen (auf dem Rücken mit Tuch komme ich nicht gut zurecht), Tragling ist gute 12 Monate alt und groß und schwer😉
Töchterlein 01/19

Benutzeravatar
posy
Mod a.D.
Beiträge: 18098
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von posy »

Da gibt es verschiedene Möglichkeiten:
Doppelte Kreuztrage
Der Schnellausstieg bei Wickelkreuztrage und Känguru sollte auch gehen.
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Benutzeravatar
Mandala345
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1698
Registriert: 06.12.2017, 14:36

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Mandala345 »

Ich habe in dem Alter immer am liebsten DKT zum Einschlafen getragen. Wenn du Ablegen möchtest musst du nur die Tuchstränge zur Seite schieben
mit Elfe (05/16), Fee (09/17) und Nymphe (11/19)

Benutzeravatar
Yelma
alter SuT-Hase
Beiträge: 2079
Registriert: 17.08.2017, 16:00

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Yelma »

Goldhamster hat geschrieben:
11.02.2020, 19:35
Welche Bindeweisen sind denn geeignet zum Einschlaftragen, die man möglichst einfach lösen kann zum Ablegen? (Und die nicht zu kompliziert sind...ich habe Ansprüche 🙈)
Ich möchte nur vorne tragen (auf dem Rücken mit Tuch komme ich nicht gut zurecht), Tragling ist gute 12 Monate alt und groß und schwer😉
Ich hab immer den sling genommen und aufgemacht. Sonst hab ich beim Beine rauswurschteln oder Knoten lösen immer das Kind geweckt.
🐝Pupselchen 07/2017
🐢Schildkröte 03/2020

Nicolemitnummersechs
hat viel zu erzählen
Beiträge: 189
Registriert: 29.10.2019, 16:04

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Nicolemitnummersechs »

Wie geht denn der Schnellausstieg bei der WKT? :?: Beim Känguru ist es mir klar...
posy hat geschrieben:
11.02.2020, 19:43
Da gibt es verschiedene Möglichkeiten:
Doppelte Kreuztrage
Der Schnellausstieg bei Wickelkreuztrage und Känguru sollte auch gehen.
Nicole mit Still- und Tragemädels 06/2004, 12/2005, 02/2008 und 06/2010 und Still- und Tragejungs 01/2013 und 08/2019

Benutzeravatar
posy
Mod a.D.
Beiträge: 18098
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von posy »

Bitte nicht bei Minibabyd machen:
Mit einer Hand den Po des Kindes leicht anheben. Dann erst mit dem einen Arm unter dem Seitenstrang her, dann mit dem anderen. Dann kannst Du das Baby sanft aus dem Beutel nehmen. Das Tuch bleibt in drei Schlingen um Dich herum.
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Benutzeravatar
rueckenwind
Profi-SuTler
Beiträge: 3269
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von rueckenwind »

Irgendwie fehlt mir die Ruhe und die Zeit mich ausgiebiger einzulesen, deshalb hoffe ich hier auf ein paar kundige Antworten.

Mein Mann sucht eine neue Trage, folgendes ist gewünscht:

- passend ab Größe 74
- ein Schnallentier, kein Halfbuckle
- für großen, eher kräftigeren Mann
- hauptsächlich zum Rückentragen

Bei den Großen hat er gerne und bequem in der Manduca getragen, später im Huckepack Toddler. Nun sind die Schnallen der Manduca nicht mehr allzu belastbar, wir vermuten dass es physiognomisch sinnvollere Tragen gibt, der Huckepack ist noch viel zu groß und es scheint unglaublich viel Neues zu geben seit wir uns zuletzt damit befasst haben.
Habt ihr ein paar Vorschläge,was wir uns anschauen könnten? Gerne möchte ich second hand kaufen, also eher keinen Testkauf wagen.
Für ein bisschen Orientierung im Tragendschungle wäre ich sehr dankbar!
T. mit Rumpeltochter (04.11), Purzelsohn (08.13) und Flitzeline (08.19)

Benutzeravatar
AllerLiebst
alter SuT-Hase
Beiträge: 2269
Registriert: 24.12.2013, 22:47
Wohnort: Nordwesten

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von AllerLiebst »

Unter den Voraussetzungen würde ich einfach den Huckepack Medium kaufen.
Liebe Grüße von A. mit Knöpfchen (05/13) voraus, Pünktchen (11/16) an der Hand und Flöhchen (03/19) im Tuch.

Feuerkind
Profi-SuTler
Beiträge: 3169
Registriert: 26.01.2011, 11:24
Wohnort: Ba-Wü

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Feuerkind »

Oder ein Buzzidil?
...Bist so wunderschön und ich kann kaum ertragen wenn du weinst. Und es kann niemals eine Macht auf dieser Welt so stark wie diese Liebe sein... [ASP- Duett]

Feuerkind mit Nachtdämonin (11/14) und kleinem Schäfchen (6/19)

Antworten