Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Cocolin, sTanja, Ellies

Antworten
Benutzeravatar
Mandala345
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1709
Registriert: 06.12.2017, 14:36

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Mandala345 »

Oder vielleicht eine Wrapcon? :wink:
mit Elfe (05/16), Fee (09/17) und Nymphe (11/19)

Quintess
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 145
Registriert: 05.07.2011, 15:25
Wohnort: Rostock

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Quintess »

Vielen Dank,
wrapcon werde ich mir mal angucken.
Karatekind 07/2006
Wasserspringer 03/2011
Bauchmädchen ET 08/2020

Labello86
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1032
Registriert: 31.12.2017, 17:45

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Labello86 »

Mit unserer Wrapcon kommt mein Mann nicht zurecht, das ist ihm zu viel Gewurschtel mit den langen Bändern und er zieht nicht ordentlich fest.
Grundsätzlich wäre sie aber praktisch, weil sie sich an verschiedene Träger anpasst, ohne dass man irgendwelche Einstellungen verändern muss.

Ich hab auch eine Frage. Das Bübchen geht schon gern zu Fuß, zwischendurch verliert er aber die Lust und will getragen werden. Ich trage das Mädchen immer, entweder im Sling auf der Hüfter oder im Hoptye vorm Bauch. Bis jetzt nehme ich das Bübchen dann auf den Arm, aber so sind sich die Kinderbeine im Weg und es ist auch ein echt anstrengendes Geschleppe. Gibts eine schnelle, unkomplizierte Variante, ihn dann auch ins Tich zu nehmen? Ich könnte mir 2 Slings vorstellen, auf jeder Hüfte einen, oder spricht da was dagegen? Oder gibts eine bequemere Variante?
Mit Bübchen (10/2017) und Mädchen (10/2019)

Abibta
Herzlich Willkommen
Beiträge: 2
Registriert: 05.03.2020, 13:11

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Abibta »

Wie stützt ihr im einfachen Rucksack den Kopf wenn die Kleinen eingeschlafen sind?
Ich bin ganz stolz, dass es endlich klappt, den ER zu binden, es war am Anfang mit viel Schreierei verbunden. Jetzt weiß mein Töchterchen, dass sie so viel mehr sehen kann und macht es zufrieden mit :-)
Aber heute ist sie mir fast sofort eingeschlafen und der Kopf hat ganz schön rumgeschlackert. Gibt es da einen Trick zur Stabilisierung?
LG
Mit Boppelsche 11/19

Grashüpfer
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 917
Registriert: 17.08.2018, 19:07
Wohnort: an der Donau

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Grashüpfer »

Ich ziehe eine Spuckwindel von unten rauf (wie beim Rückenabtrocknen) und stecke die Enden vorne fest. Meistens klappt das ganz gut, manchmal dreht er im Schlaf den Kopf so wild hin und her, dass es ihn stört.
Probiers einfach mal. Ein dünner Schal geht sicher auch.
Sohn (10/14), Tochter (07/17) und Babysohn (02/20)

Abibta
Herzlich Willkommen
Beiträge: 2
Registriert: 05.03.2020, 13:11

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Abibta »

Das probiere ich nachher mal, vielen Dank 😊
Mit Boppelsche 11/19

hmpfchen
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 256
Registriert: 26.06.2018, 17:15

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von hmpfchen »

Labello86 hat geschrieben:
01.07.2020, 10:04
Mit unserer Wrapcon kommt mein Mann nicht zurecht, das ist ihm zu viel Gewurschtel mit den langen Bändern und er zieht nicht ordentlich fest.
Grundsätzlich wäre sie aber praktisch, weil sie sich an verschiedene Träger anpasst, ohne dass man irgendwelche Einstellungen verändern muss.

Ich hab auch eine Frage. Das Bübchen geht schon gern zu Fuß, zwischendurch verliert er aber die Lust und will getragen werden. Ich trage das Mädchen immer, entweder im Sling auf der Hüfter oder im Hoptye vorm Bauch. Bis jetzt nehme ich das Bübchen dann auf den Arm, aber so sind sich die Kinderbeine im Weg und es ist auch ein echt anstrengendes Geschleppe. Gibts eine schnelle, unkomplizierte Variante, ihn dann auch ins Tich zu nehmen? Ich könnte mir 2 Slings vorstellen, auf jeder Hüfte einen, oder spricht da was dagegen? Oder gibts eine bequemere Variante?
Meine Kleine ist ähnlich alt wie dein Sohn. Für vorne ist sie mir zu groß und zu schwer. Wenn sie getragen wird, dann auf dem Rücken. Wäre ein Onbu etwas für dich?

Zwei mal Sling geht sicherlich auch, stelle ich mir aber ziemlich anstrengend vor.

travelmate
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1116
Registriert: 15.01.2017, 21:48

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von travelmate »

Labello, ich würde da auch den Onbu für favorisieren! Den kannst du leer auch bequem auf dem Rücken tragen, kannst ihn leicht anlegen und auch wieder abnehmen, ohne eine andere Tragevariante mit dem Mädchen zu beeinträchtigen.
Mama von zwei Jungs (Sommer 2016 und Sep. 2019) :sling_doppel_2: :tt_ruecken_2:

Labello86
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1032
Registriert: 31.12.2017, 17:45

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Labello86 »

Hach ja, und schon "muss" ich noch eine Tragehilfe kaufen :mrgreen:
Hmpfchen, ich trage nur die Kleine noch vorm Bauch. Sie wiegt erst 7.5kg, das geht noch.
Das Bübchen, obwohl sehr dünn, wäre mir so auch zu schwer und zu groß.

Der Onbu ist wie ein Rucksack, oder? Also ohne Bauchgurt? Den könnte ich also über alles andere schnell drüberziehen?
Mit Bübchen (10/2017) und Mädchen (10/2019)

Benutzeravatar
AllerLiebst
alter SuT-Hase
Beiträge: 2277
Registriert: 24.12.2013, 22:47
Wohnort: Nordwesten

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von AllerLiebst »

Ja, genau. Deine Arme und seine Beine gehen beide durch die Schultergurte. Hüftgurt gibt es nicht. Mein erster Gedanke war auch Onbu. Alternativ könntest Du es auch mit dem ER versuchen.
Liebe Grüße von A. mit Knöpfchen (05/13) voraus, Pünktchen (11/16) an der Hand und Flöhchen (03/19) im Tuch.

Antworten