Baby will Kopf nicht zur Seite drehen

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Cocolin, sTanja, Ellies, posy

Farmi8
Herzlich Willkommen
Beiträge: 7
Registriert: 06.01.2020, 14:25

Baby will Kopf nicht zur Seite drehen

Beitrag von Farmi8 »

Hallo zusammen,

Nachdem das Thema Stillen für mich am Ende fast traumatisch war, habe ich mir vorgenommen zumindest das Tragen hinzubekommen.

Soweit so schön, prinzipiell macht es mir und auch offensichtlich meinem Baby großen Spaß. Eine Stunde schläft er friedlich, danach wird er etwas quängelig.

Mit dem Kinderwagen stehe ich auf Kriegsfuß, er nervt mich einfach nur.

Nun das ABER:
Ich habe nach dem Tragen Hüft- und Nackenschmerzen und merke es im Rücken. Das soll so nicht, oder? Außerdem will mein Baby seinen Kopf einfach nicht zur Seite legen und ich weiß nicht ob ich daran Schuld bin weil die Träger im Weg sind oder ob er einfach keine Lust hat. So bin ich durchgehend angespannt und und prüfe alle paar Sekunden durch Stehenbleiben ob er noch atmet. So komme ich irgendwie nicht voran :x
Außerdem ist mir das mit der Luftzirkulation nicht ganz schlüssig. Sein Gesicht ist ja auf Höhe der Träger die Vorne ja nicht ganz anliegen. Wenn ich einen Mantel mit Erweiterung trage, ist dann ja links und rechts von ihm Stoff (auch wenn er oben natürlich offen ist) - also von Zirkulieren kann da nicht die Rede sein. Hoffe ihr versteht was ich meine..

Geburtsdatum - 23.10.2019
Verwendete Tragetücher und/oder Tragehilfen - Kokadi Taitai
Verwendete Techniken/Bindeweisen - vorne
Genaue Beschreibung des Problems - s.o.

Eine Trageberatung ist in Arbeit, hatte über die Feiertage Terminschwierigkeiten :)

Ich würde mich riesig freuen wenn jemand mit Ahnung einen Tipp für mich hätte. :oops:

LG
Farmi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
rueckenwind
Profi-SuTler
Beiträge: 3145
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: Baby will Kopf nicht zur Seite drehen

Beitrag von rueckenwind »

Vorweg: ich bin keine Trageberaterin!
Allerdings haben alle drei Kinder, insbesondere als sie ganz klein waren, ihre Nasen phasenweise lieber in meine Brust gedrückt als ihre Köpfe zur Seite zu legen.
Wenn du dir die Nase deines Babys ansiehst, dann stellst du sicherlich fest, dass sie so geformt ist, dass es beim Trinken an der Brust gut atmen kann, ich denke, die gleiche Nasenform sorgt auch beim Tragen dafür, dass ausreichend Luft an die Nase deines Kindes kommt.

Ich fand es manchmal weniger bequem als mit seitlich abgelegten Kopf und habe sie aktiv dazu gebracht, ihre Köpfe seitlich a zulehnen indem ich mich mit der Hand stützend und leicht schiebend vorgebeugt habe.

Oftmals dient dieses Einkuscheln sicher auch dazu, eine Pause vor den Eindrücken in der Welt zu haben und gut dösen zu können, vielleicht kann ein dünnes Tuch als Abschirmung helfen, dass eine andere Kopfhaltung angenehm ist. Ich habe dazu und auch als Sonnenschutz meist einen dünnen Seidenschal dabei.

Vielleicht beruhigt es dich ein bisschen, wenn du dir die Kompetenzen deines Säuglings vor Augen rufst. Babys können eigentlich schon ganz viel und ersticken wenn sie gesund sind, sicherlich nicht so einfach!
Ich schaue zwar auch regelmäßig nach, auch weil Ängste ja nichts leicht objektiv steuerbaren sind, aber ein bisschen Entlastung von dieser Angst würde dir sicher gut tun.
Viel Freude weiterhin beim Tragen!
T. mit Rumpeltochter (04.11), Purzelsohn (08.13) und Flitzeline (08.19)

Farmi8
Herzlich Willkommen
Beiträge: 7
Registriert: 06.01.2020, 14:25

Re: Baby will Kopf nicht zur Seite drehen

Beitrag von Farmi8 »

Hallo Rückenwind,

Danke für deine Antwort. Meine Intuition sagt mir EIGENTLICH auch, dass mein Baby ein Interesse daran hat ausreichend Sauerstoff einzuatmen. Nun ist es ja aber so, dass wegen diesem Atmungs-Rückstau (??) von Nestchen, Himmeln, Plüschtieren, Decken, weichen Matratzen usw abgeraten wird. Und der Stoff meines Pullis oder meiner Jacke ist ja auch nichts anderes 🤷‍♀️
Es klingt bei dir aber so, als ob Babies, wenn sie älter werden, bereitwilliger ihr Köpfchen drehen? Das ist ja schon mal erfreulich :)

Lieben Dank dir,
Farmi

Reh
Profi-SuTler
Beiträge: 3177
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Baby will Kopf nicht zur Seite drehen

Beitrag von Reh »

Auch ich bin nur Mama, aber auf dem mittleren Bild sieht es so aus, als wäre der Kopf zur Seite gedreht. Ok, nicht 90° , aber eben auch nicht die Nase direkt zwischen deine Brüste gestopft.

Bei meinem Kind wurde mein Gefühl besser, als es etwas größer war und die Nase aus der Trage raus guckte und nicht noch so halb mit im Rückenpanel verschwand.
Vorher habe ich tatsächlich dann die Jacke an der Seite, wo die Nase war, etwas runter geklappt, damit die Luft sozusagen zwischen mir und dem Träger zur Nase konnte.

Schmerzen nach dem Tragen solltest du übrigens auch nicht haben. Hast du mehrere Tragen ausprobiert? Bei einer Trageberatung?
5 Sternchen im Herzen
Rehlein Stupsi 02/18
kleines Seelchen im Bauch

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Farmi8
Herzlich Willkommen
Beiträge: 7
Registriert: 06.01.2020, 14:25

Re: Baby will Kopf nicht zur Seite drehen

Beitrag von Farmi8 »

Danke für deine Nachricht.
Nein, das habe ich nicht, einfach aus Dummheit. Habe noch in der Schwangerschaft die Kokadi für mich besorgt und für meinen Mann eine Trage mit Schnallen (weil er keinesfalls binden wollte). Die Trageberatung hole ich jetzt (wahrscheinlich schon Samstag) nach und wenn es dumm läuft kommt Trage Nummer drei ins Haus und die übrigen werden verkauft. Denke sowas nennt man dann “Lehrgeld” 😄. Ich weiß gar nicht ob ich hoffen soll, dass die Trage falsch angelegt ist oder einfach nicht zu mir passt..
So wie er auf dem Bild den Kopf hat, ist das der Fall wenn wir circa eine Stunde spazieren waren und ich seinen Kopf unauffällig und heimlich Millimeter für Millimeter gedreht habe. Zu Beginn, möchte er gerne frontal, merkt dann aber, dass das nicht optimal ist, wird sauer und stößt immer wieder schimpfend mit seinem Kopf gegen meine Brust, bis ich quasi erst halb angezogen schon mal loslaufe. Irgendwie stressig :(
Kannst du mir das mit dem Jacke runterklappen noch mal erklären? Die ist ja über meinen Schultern, wie soll ich die runterklappen? Also sie ist offen, ja, aber sie ist ja, genau wie die Träger, auf meinen Schultern und Armen :?

LG
Farmi

sTanja
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 3489
Registriert: 06.07.2011, 15:52
Wohnort: Saarland

Re: Baby will Kopf nicht zur Seite drehen

Beitrag von sTanja »

Hallo Farmi,

Schön das Du noch einen zeitnahen Termin bekommen hast.
Auf Deinen Bildern ist zumindest die Haltung Deines Babys gut. Schmerzen beim Tragenden kommen häufig davon, das zu locker gebunden wird und man in Ausgleichshaltung geht. Wenn Du Dich mit geraden Schultern vorbeugst, bleibt Dein Baby dicht an Deinem Körper? Stehst du beim Tragen gerade und entspannt?
Was die Atmung angeht: ja, es gibt viele Kinder, die zum Einschlafen erstmal gerne die Nase an die Brust drücken. So lange Du keine allzu voluminöse Kleidung trägst oder Schals, die die Luftzufuhr einschränken, ist das zunächst auch okay. Ich empfehle dann auch genau das, was Du tust: dem schlafenden Kind sanft den Kopf etwas zur Seite drehen.
Dreht Dein Baby denn beim Liegen den Kopf zu beiden Seiten?
Bei der Tragejacke sollte man auch darauf achten, das der Kopf nicht komplett in einer geschlossenen Jacke versinkt bis man nur noch den Scheitel sieht. Entweder haben die Jacken ein Loch für den Babykopf, oder man hat einen Einsatz, der nur den Rücken bedeckt, und schaut das er maximal bis zu den Ohrläppchen reicht.
Optimal ist es, wenn Du das Näschen noch irgendwo sehen kannst, entweder von oben oder seitlich unter dem Träger hindurch spähend.
Liebe Grüße
sTanja mit Nomadenkind (03/11) und Osterhasen (03/14) im Familienbett und zwei Sternchen im Herzen
Trageberaterin (ClauWi -GK 06/12 und MK 03/13)

Farmi8
Herzlich Willkommen
Beiträge: 7
Registriert: 06.01.2020, 14:25

Re: Baby will Kopf nicht zur Seite drehen

Beitrag von Farmi8 »

Hallo Tanja,

danke für deine Antwort. Bei unserer nächsten Tour, morgen, mache ich ein Foto mit Jacke!
Ja, der Kleine liegt beim Schlafen auf dem Rücken aber sein Kopf zeigt mal nach rechts, mal nach links.

Lieben Dank für deine Ausführungen!

Farmi

Farmi8
Herzlich Willkommen
Beiträge: 7
Registriert: 06.01.2020, 14:25

Re: Baby will Kopf nicht zur Seite drehen

Beitrag von Farmi8 »

Hallo zusammen,

Danke für eure extrem hilfreichen Tipps. Wir waren heute wieder auf Tour und mir ist einiges aufgefallen:
*Fast macht es den Anschein, als ob der Kleine seinen Kopf gar nicht seitlich legen könnte, wenn ich die Trage ausreichend festgezogen habe, weil die Gurte links und rechts von seinem Köpfchen sind. Die landen dort automatisch wenn alles straff ist 🤷‍♀️
*Ich ziehe meine Schultern tatsächlich dauernd nach vorne.. ich glaube das mache ich unbewusst, weil mich sonst das Kinn des Babys piekst/unangenehm drückt

Sieht so aus als wäre ich nicht für diese Trage gemacht, oder?

Habe versucht das Problem mit den Trägern zu fotografieren und auch das was ich mit der Jacke meinte.. Gar nicht so einfach 😑

Danke euch und liebe Grüße,
Farmi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Farmi8
Herzlich Willkommen
Beiträge: 7
Registriert: 06.01.2020, 14:25

Re: Baby will Kopf nicht zur Seite drehen

Beitrag von Farmi8 »

Ein Foto vergessen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Reh
Profi-SuTler
Beiträge: 3177
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Baby will Kopf nicht zur Seite drehen

Beitrag von Reh »

Auf dem ersten und auf dem nachgereichten Bild sehe ich seine Nase, und auch keine Träger direkt daran/darüber :)
5 Sternchen im Herzen
Rehlein Stupsi 02/18
kleines Seelchen im Bauch

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Antworten