Welche Trage ab Geburt?

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Ellies, Cocolin, sTanja

Antworten
DaniCro
Herzlich Willkommen
Beiträge: 13
Registriert: 29.04.2018, 15:25

Welche Trage ab Geburt?

Beitrag von DaniCro »

Hallo liebe Trageprofis!
Unsere zweite Maus ist im Anmarsch und da Kind Nr. 2 würde ich gerne viel tragen, wenn die Maus das zulässt.

Nun zu meiner Frage: welche Trage eignet sich ab Geburt? Ich habe eine Emeibaby, aber nicht die easy sondern das Vorgängermodell. Ginge die? Fand die super bequem für mich, aber fand, dass das Kind oft nicht toll angehockt war. Es war auch eine ewig lange Suche, bis ich die emeibaby für mich entdeckt habe, da mir alle anderen Tragen schnell an den Schultern schmerzten.
Ist die Anhockung bei der neuen easy vielleicht besser? Kann man die ab Geburt verwenden? Und wie ist die von der Bequemlichkeit? Der Bauchgurt ist ja anders.

Oder vielleicht ein elastisches Tragetuch? Kind soll Ende Juni kommen, da wird es im Tuch vielleicht etwas warm?

Oder gibt es vielleicht bereits auch so vorgebundene Tücher? Für mich wäre je einfacher, desto besser. Beim letzten Kind hab ich mich schon mit Tragetuch schwer getan trotz Trageberatung, aber vielleicht gibt es ja was Neues inzwischen?

Am liebsten wäre mir etwas wie fullbuckle. Aber ich erinnere, dass es damals hieß, ab Geburt wäre das nichts. Bleibt am Ende nur die mysol?

Würde mich über Tipps und Ratschläge sehr freuen.

Liebe Grüße

Dani

Benutzeravatar
anirahtaK
Profi-SuTler
Beiträge: 3644
Registriert: 05.02.2013, 17:39
Wohnort: GT
Kontaktdaten:

Re: Welche Trage ab Geburt?

Beitrag von anirahtaK »

wenn du schon viele Tragen ausprobiert hast, vmtl auch die Fräulein Hübsch? Mit der bin ich ganz gut klargekommen. Eigentlich gehen ja alle Tragen, die Tragetuchstoff am Rückenpanel haben. Also Kokadi fällt mir da noch ein. Aber wenn du eh schon eine Emei hast - die ist doch auch aus Tragetuch, also sollte sie auch ab Geburt gehen. Und wenn du gut damit klargekommen bist, um so besser :)

Zum Rest meldet sich garantiert noch Jemand, der mehr Ahnung hat. Eine schöne Restkugelzeit Dir!

Moppetüte *12.12
- eines Tages fällt dir auf, dass du 99% gar nicht brauchst -

Reh
Profi-SuTler
Beiträge: 3881
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Welche Trage ab Geburt?

Beitrag von Reh »

Ich habe hier erfahren, dass bei Tragehilfen die Anhockung gar nicht so stark sein soll, wie im Tuch, weil die Spreizung höher ist.
Mit der Emeibaby kenne ich mich nicht aus, aber generell müsste die, da aus Tragetuchstoff, auch schon zu Beginn geeignet sein. Der Steg ist ja auch verstellbar.
Zudem muss die Trage ja für dich ebenfalls bequem sein, es hilft ja alles nichts, wenn das Baby vllt ein mini bisschen besser sitzt, du aber Verspannungen und Schmerzen bekommst. Und du schreibst ja, du hast schon vieles ausprobiert.
5 Sternchen im Herzen
Rehlein Stupsi 02/18
Rehkitz Chilli 07/20

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Benutzeravatar
Imkii
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1374
Registriert: 16.03.2018, 21:11

Re: Welche Trage ab Geburt?

Beitrag von Imkii »

Also ich würde ja sagen, dass du mit der Emeibaby schon super ausgestattet bist. Solltest du kein sehr kleines Baby bekommen, dann sollte die von Anfang an passen. Ich hatte meinen Neffen drin, als er eine Woche alt war und fand das ziemlich gut und passend.

Du kannst dann ja auch ein Bild hier zeigen oder den WhatsApp-Service von Emeibaby direkt nutzen. 😊

Ich habe die Easy auch getestet und fand sie für mich nicht bequem, da der Hüftgurt ganz anders ist. Vorne ging sie noch, aber auf dem Rücken war mir der Gurt nicht genug gepolstert.

Mein Tipp wäre: Deine Emeibaby testen, wenn das Baby da ist. Und wenn das nicht passt, weiter überlegen 😊
Imkii mit großem Sohn (07/2015) und kleiner Tochter (04/2018)

Meine Kruschelkisten-Threads

Benutzeravatar
posy
Mod a.D.
Beiträge: 18106
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welche Trage ab Geburt?

Beitrag von posy »

Hallo und herzlich willkommen!

Vom elastischen Tragetuch würde ich abraten: Erstens muss es aufgrund des elastischen Gewebes in drei Lagen gebunden werden. Jede Lage wirkt wie eine Schicht Kleidung, und das ist im Sommer wirklich warm. Außerdem ist es nicht so ganz einfach, das Tuch fest genug zu bekommen, dass ein Neugeborenes wirklich gut Halt hat.

Wenn Du Dich mit der Emei wohl gefühlt hast, würde ich tatsächlich wie Imkii sagt, abwarten, bis das Baby da ist und dann schauen, ob sie gut sitzt. Die Easy ist meiner Meinung nach in vielen Fällen nicht so gut für Neugeborene geeignet bzw. es ist nicht trivial für Eltern die so anzupassen, dass sie wirklich ohne viele Falten sitzt.

Der MySol ist klasse für Neugeborene, keine Frage - ich lese aber aus Deinem Beitrag, dass Du nicht so zufrieden warst?

Von den Tragehilfen, die in diesem Jahr auf den Markt gekommen sind, würde mir als erstes die Manduca Twist einfallen, die vielleicht etwas für Euch sein könnte. Die passt nicht allzu lange, aber dann könntest Du ja zur Emei wechseln.
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Benutzeravatar
missabonum
alter SuT-Hase
Beiträge: 2004
Registriert: 16.01.2007, 22:26

Re: Welche Trage ab Geburt?

Beitrag von missabonum »

Hast du schonmal einen Ringsling ausprobiert?

Ich mag ihn gerade für die ganz kleinen gerne, trage vor dem Bauch
Liebe Grüße
Missa



Bild

Ich bin Krisenpflegemutter. :sling:
Mein Beruf ist meine "Berufung", solange in meinem Herzen noch ein Plätzchen frei ist.

DaniCro
Herzlich Willkommen
Beiträge: 13
Registriert: 29.04.2018, 15:25

Re: Welche Trage ab Geburt?

Beitrag von DaniCro »

Danke schon mal für Eure Rückmeldungengen.
Ring-Sling hatte ich tatsächlich schon, habe aber seitlich getragen, als mein Baby auch schon deutlich größer und schwerer war. Das war dann auf die Dauer leider unangenehm. Wusste aber gar nicht, dass man den auch auf dem Bauch tragen kann. Ist das angenehm?

Storchenwiege und Fräulein hübsch hatte ich damals auch schon probiert, aber Schulterschmerzen kassiert, wobei ich nicht weiß, wie das heute wäre. Bin ja inzwischen mit 12 Kilo Tochter einiges gewohnt ;-)

Manduca Twist klingt auch interessant. Was würdest du sagen, sind die Unterschiede zur mysol?

Damals hatte ich mit der mysol auch eher Schulterschmerzen bekommen, dachte nur, ich würde es diesmal für ein paar Wochen inkauf nehmen, bevor das Baby in die Emei passt, zumal mich immer wieder mal die Sehnsucht nach etwas Weicherem, Tragetuchähnlicherem packt. Wenn die Emei aber wirklich ab Geburt geht, würde ich wohl auf jeden Fall mal meine Fähigkeiten zur optimalen Einstellung der Emei versuchen, zu optimieren.

DaniCro
Herzlich Willkommen
Beiträge: 13
Registriert: 29.04.2018, 15:25

Re: Welche Trage ab Geburt?

Beitrag von DaniCro »

Hatte damals übrigens noch die Limas Plus ausprobiert, die ich echt toll fand, da hatte ich die Emei aber schon. Ist die eigentlich ab Geburt geeignet?

Benutzeravatar
Ellies
Moderatoren-Team
Beiträge: 1478
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Welche Trage ab Geburt?

Beitrag von Ellies »

Die Limas Plus ist für ganz kleine Babys eher schwierig anzupassen. Ich denke so ab 62/68 passt die besser und ist dann wirklich super bequem, finde ich auch.
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Trageberaterin ClauWi Schweiz, GK (11/19) AK (1/20)

Benutzeravatar
posy
Mod a.D.
Beiträge: 18106
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welche Trage ab Geburt?

Beitrag von posy »

Bitte entschuldige, ich habe Dir noch gar nicht geantwortet!
DaniCro hat geschrieben:
16.12.2019, 03:18
Manduca Twist klingt auch interessant. Was würdest du sagen, sind die Unterschiede zur mysol?
Manduca Twist ist eine WrapConversion, die für die Kleinsten gedacht ist (bis ca 9 kg).
- Hüftgurt ist dünn, aber ausgeformt
- vorgeformter Beutel, muss bei kleinen Babys angepasst werden
- Träger sind auffächerbar (das hat der WrapMySol auch)
- eher kurze Nutzungsdauer

Ich finde sie nicht schlecht, ist aber eher mit dem WrapMySol (hat auffächerbare Träger) zu vergleichen als mit dem MySol, weil der ja gepolsterte Träger hat.

Schulterschmerzen sollst Du auf keinen Fall haben. Da müsste man schauen, woran das gelegen hat. Manchal kann man mit einem kleinen Kniff eine Trage schnell bequem einstellen, manchmal ist es einfach nicht die richtige Passform.
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Antworten