Bauchträger Ü1 Erfahrungsaustausch

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Marla84, posy, sTanja

Mambu
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 614
Registriert: 22.12.2017, 18:21

Re: Bauchträger Ü1 Erfahrungsaustausch

Beitrag von Mambu »

Wir tragen in letzter Zeit auch wieder mehr vorne als hinten.
Jedenfalls einmal am Tag auf dem Weg zur Kita.
Ist gerade irgendwie praktischer.
Baby Boy 08/2017

Sam
gehört zum Inventar
Beiträge: 447
Registriert: 08.09.2018, 12:09

Re: Bauchträger Ü1 Erfahrungsaustausch

Beitrag von Sam »

Ich trage auch in den Öffis immer hinten und setz mich mit Wutzi hinten drauf hin :oops: natürlich versuche ich, ihn dabei nicht plattzudrücken :wink:
Ich muss sagen, ich hab das vorne tragen sehr genossen, weil es kuscheliger ist, aber irgendwo bei 6kg oder so war da für mich die Grenze, wo es nicht mehr angenehm war. Nur wenn das Kind extrem liebesbedürftig ist, kommt es kurz nach vorne.
Mama vom Wutzi seit Ende Mai 18.

Cocolin
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 659
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Bauchträger Ü1 Erfahrungsaustausch

Beitrag von Cocolin »

Ich trage meist hinten - hier circa 15kg. Aber für kurze Wege in der Stadt, weil er nicht mehr laufen will oder kann; oder (inzwischen nur noch sehr selten) zum einschlafen mittags auch vorne. Und beim Reisen, gerade am Flughafen. Auf Fernreisen ist Wickelkreuztrage das einzige wie ich ihn zum schlafen kriege, im Zug auch.
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

Benutzeravatar
Sabina
Power-SuTler
Beiträge: 6077
Registriert: 13.01.2012, 11:34
Kontaktdaten:

Re: Bauchträger Ü1 Erfahrungsaustausch

Beitrag von Sabina »

Ich habe heute meine Jüngste gerade zweimal jeweils für ca. 30 Minuten im Sling vor dem Bauch getragen. In die TH wollte sie nicht und das Wetter war so furchtbar, dass ich sie unter die Tragejacke nehmen wollte. Meine Bandscheibe wird es mir danken...
Sabina mit Lieblingssohn (*Mai 2010), Lieblingstochter (*Januar 2013) und Lieblingsbaby (*Juli 2017)
https://handwerkerin.blogspot.ch

Benutzeravatar
AnnieMerrick
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7890
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: Bauchträger Ü1 Erfahrungsaustausch

Beitrag von AnnieMerrick »

K1 hab ich die ersten beiden Jahre vorn getragen, dann bis 3 mal zum kuscheln vorn.

K2 17 monate 15 kg nur zum schlafen, schk
Schlafkuscheln im notfall, wenn wir unterwegs sind und ich ihn schlafend nicht auf den Rücken bekomme.
Wie geht sowas überhaupt?
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Maus (6/14) und Spatz (6/18)
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Benutzeravatar
lisken0201
Herzlich Willkommen
Beiträge: 13
Registriert: 06.06.2019, 11:59

Re: Bauchträger Ü1 Erfahrungsaustausch

Beitrag von lisken0201 »

Bei uns ist es Situation abhängig. Wenn er wach ist und was erleben möchte trage ich ihn hinten. Zum Schlafen und Kuscheln oder bei ganz miesen Regenwetter trage ich ihn vor dem Bauch. Dann kann ich ihn mit unter die Jacke nehmen - das bekomme ich auf dem Rücken noch nicht so gut hin und er wühlt dann eh seine Arme raus.

Seit ich das Känguru binde macht mir das vorne tragen gewichtsmäßig auch nichts mehr aus (fast 11 kg). Manchmal finde ich das sogar bequemer als auf dem Rücken (gerade wenn er schläft).
mit kleinem Entdecker (11/18) unterwegs zu neuen Abenteuern!

odakko
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1036
Registriert: 30.08.2018, 19:38
Wohnort: im, aber nicht aus dem Süden

Re: Bauchträger Ü1 Erfahrungsaustausch

Beitrag von odakko »

Tragling ist ja mit ca 9 kg immer noch recht leicht, aber jetzt seit gut einem Jahr (damals so ~7 kg) bei mir hauptsächlich auf dem Rücken, wenn längere Strecken geplant sind - auch in den Öffis, da setze ich mich entweder seitlich hin oder binde eben aus.
Vor dem Bauch ist für Strecken <500 m, zum trösten, kuscheln oder einschlafbegleiten aber immer noch hoch im Kurs, außerdem auf Reisen, da gleicht der schwere Rucksack das Kindergewicht vorn aus ;)

Pinguinkröte trägt z.B. auf dem Weg zur Kita auch noch/wieder viel vorn, sie ist da besser im Training als ich.
Ohne eigene Kinder, aber mit Tragling (06/18) ... häh? Details gibt's hier ;)

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 17847
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bauchträger Ü1 Erfahrungsaustausch

Beitrag von posy »

AnnieMerrick hat geschrieben:
14.12.2019, 06:55
Schlafkuscheln im notfall, wenn wir unterwegs sind und ich ihn schlafend nicht auf den Rücken bekomme.
Wie geht sowas überhaupt?
Ist das eine echte Frage?

Mit Tragehilfe: Eigentlich wie sonst auch - du packst das schlafende Kind vorn in die Targehilfe, stützt den Kopf und dann schest Du das Paket auf den Rücken. Fühlt sich schwerer an, weil das schlafende Kind einen geringe Muskeltonus an, geht aber super.
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Immer noch wichtig: Hebammen für Deutschland

Benutzeravatar
AnnieMerrick
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7890
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: Bauchträger Ü1 Erfahrungsaustausch

Beitrag von AnnieMerrick »

posy hat geschrieben:
14.12.2019, 20:01
AnnieMerrick hat geschrieben:
14.12.2019, 06:55
Schlafkuscheln im notfall, wenn wir unterwegs sind und ich ihn schlafend nicht auf den Rücken bekomme.
Wie geht sowas überhaupt?
Ist das eine echte Frage?

Mit Tragehilfe: Eigentlich wie sonst auch - du packst das schlafende Kind vorn in die Targehilfe, stützt den Kopf und dann schest Du das Paket auf den Rücken. Fühlt sich schwerer an, weil das schlafende Kind einen geringe Muskeltonus an, geht aber super.
Daran hängt es. Ich bekomme die 15 kg nicht von vorn nach hinten, weil gefühlt 50 kg.der kopf kippt nach hinten und zwerg beginnt zu brüllen.

Eigentlich ein Grundproblem für mich, kind schläft auf dem Rücken, kopf fällt hinter, bei kopfstütze hochziehen des buzzidils wacht er auf.
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Maus (6/14) und Spatz (6/18)
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Sommermama2017
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1252
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Bauchträger Ü1 Erfahrungsaustausch

Beitrag von Sommermama2017 »

AnnieMerrick hat geschrieben:
14.12.2019, 20:44
posy hat geschrieben:
14.12.2019, 20:01
AnnieMerrick hat geschrieben:
14.12.2019, 06:55
Schlafkuscheln im notfall, wenn wir unterwegs sind und ich ihn schlafend nicht auf den Rücken bekomme.
Wie geht sowas überhaupt?
Ist das eine echte Frage?

Mit Tragehilfe: Eigentlich wie sonst auch - du packst das schlafende Kind vorn in die Targehilfe, stützt den Kopf und dann schest Du das Paket auf den Rücken. Fühlt sich schwerer an, weil das schlafende Kind einen geringe Muskeltonus an, geht aber super.
Daran hängt es. Ich bekomme die 15 kg nicht von vorn nach hinten, weil gefühlt 50 kg.der kopf kippt nach hinten und zwerg beginnt zu brüllen.

Eigentlich ein Grundproblem für mich, kind schläft auf dem Rücken, kopf fällt hinter, bei kopfstütze hochziehen des buzzidils wacht er auf.
Kannst du dich nach vorne beugen, damit sein Kopf mehr auf deinem Rücken zum liegen kommt und dann die Kopfstütze hoch ziehen?
Liebe Grüße von Sommermama mit L. *07/17 aus dem Ruhrgebiet

Antworten