Mausi mag nicht mehr ins Tragetuch

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Marla84, posy, sTanja

Antworten
Landliebe88
Herzlich Willkommen
Beiträge: 6
Registriert: 27.11.2019, 18:37

Mausi mag nicht mehr ins Tragetuch

Beitrag von Landliebe88 »

Ich bräuchte mal einen Rat, oder vielleicht auch nur wenig Zuspruch...

Ich fange mal ganz vorne an (ist ganz schön lang geworden :oops: )
Ich wollte eigentlich schon vor Mausis Geburt ein elastisches Tragetuch kaufen, mir wurde im Laden aber davon abgeraten. Erstens sollte ich jede Tragehilfe erstmal mit Kind ausprobieren und am besten auch direkt eine Trageberatung machen, bevor ich was kaufe und zweitens wären die elastischen Tücher sowieso nix, weil sie ja nur bis 8kg gingen und außerdem ausleiern würden...

Die ersten zwei Wochen hatten wir also keine Tragehilfe, dabei wäre sie echt hilfreich gewesen, denn Mausi hat sich keine Sekunde irgendwo ablegen lassen.

Als sie 2 Wochen alt war, sind wir also mit ihr wieder in den Laden gestiefelt. Wir haben mit gewebten Tüchern binden geübt und die Trage von Ruckeli vorgestellt bekommen. Mein Mann wollte lieber die Trage, ich lieber das Tuch, also haben wir kurzerhand beides gekauft.

Irgendwie hat es am Anfang beides nicht so richtig geklappt, reinsetzen, bzw. einbinden fand sie da schon oft doof, wir haben es auch alleine daheim nicht mehr so gut hinbekommen wie im Laden, sie saß als schief und schepp da drin... aber wenn sie erstmal saß und man ist ein bisschen gelaufen, ist sie immer nach kurzer Zeit eingeschlafen. Ich fand allerdings auch nach einer Weile das Gebinde relativ umständlich und dann war da so viel Stoff um einen rum, ich konnte nicht richtig atmen und habe immer geschwitzt wie blöd. Da außerdem mein Beckenboden lange nicht besonders belastbar war, hat sie eh hauptsächlich mein Mann in der Ruckeli getragen. Ich dachte irgendwie, meine "Tragezeit" kommt noch.

Ich habe dann so vor 4 Wochen so richtig damit angefangen und habe mir schließlich doch noch ein elastisches Hoppediz gekauft. Im BabyOne, ganz ohne jemanden zu fragen, einfach eingepackt und fertig. Ich finde es tausendmal angenehmer, komme mir nicht so eingeschnürt vor, kann mich besser bewegen und sie einfach rein und raus tun wie ich will.

Allerdings habe ich da schon gemerkt, dass sie, wenn sie wach ist, überhaupt nicht gerne getragen wird, zumindest nicht in einer Tragehilfe. In der Trage nicht, im Tuch aber noch viel weniger. Sie will dann gucken und sich bewegen, drückt sich von mir weg, haut ihren Kopf auf meine Brust und schreit sich richtig in Rage. Ein paar Mal habe ich es noch hinbekommen, sie zum Einschlafen zu bringen, indem ich durchs Wohnzimmer getigert bin, aber das klappt immer schlechter. Wach im Tuch geht gar nicht...

In der Trage ist es etwas besser, da ist sie nicht so eingeschnürt. Die habe ich deshalb mittlerweile auch schon ein paar Mal benutzt. Aber so richtig funktionieren tut es nur noch, wenn sie wirklich total müde ist, dann schläft sie eben ein.

Kinderwagen dagegen liegt sie immer öfter total entspannt und guckt in der Gegend rum. Das war am Anfang undenkbar.

Je länger und häufiger ihre Wachphasen werden desto mehr habe ich das Gefühl, ihr mit dem Tragen keinen Gefallen mehr zu tun - und mir auch nicht...

Gestern Abend waren wir das erste Mal essen und ich hatte eigentlich vor, sie ins Tuch zu packen, vorher noch eine halbe Stunde spazieren zu gehen und dachte dass sie dann vielleicht die meiste Zeit darin schläft.
Ich war gute 10 Minuten mit ihr brüllenderweise unterwegs, dann haben wir sie in den Kinderwagen und sie war augenblicklich ruhig. Tatsächlich war sie dann die Hälfte des Abends wach und zufrieden da drin gelegen, dann wurde sie gestillt und gewickelt und hat danach bei der Oma auf dem Arm geschlafen.

Der Abend war total entspannt, aber bei mir blieb dieser Beigeschmack dass sie das Tragen einfach nicht (mehr) will, jetzt wo ich gerade so richtig damit anfange und auch Übung bekomme. Dazu kommt noch das Gefühl, Geld aus dem Fenster geschmissen zu haben, denn beide Tücher zusammen haben 150€ gekostet und jetzt akzeptiert sie, wenn überhaupt, nur die Trage. Das gewebte Tuch habe ich vielleicht 5x benutzt und das elastische 3 Wochen lang.

Ist das vielleicht nur eine Phase? Ich dachte eigentlich, Kinder, die nicht getragen werden wollen, gibt es nicht. Ich meine, ich will das ja nicht gegen ihren Willen machen. Ich will ihr doch was gutes tun. Kann es sein, dass sie sich im Kinderwagen jetzt einfach wohler fühlt?
Landliebe mit Mausi *09/2019

Benutzeravatar
FloppyDisc
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1314
Registriert: 03.10.2016, 14:17
Wohnort: bei München

Re: Mausi mag nicht mehr ins Tragetuch

Beitrag von FloppyDisc »

Hallo Landliebe,

es gibt sie schon, diese Kinder 😉 Mein Sohn findet getragen werden auch maximal so lala und zieht jederzeit den Kinderwagen vor. Meine Tochter dagegen hat im Tuch gewohnt und fragt noch heute jeden Tag auf dem Weg vom Kindergarten nach Hause, ob ich die Trage dabei habe. Ich musste mich beim Paulchen also ganz schön umstellen 😄 aber Bedürfnisorientierung heißt ja auch, dass ich es akzeptiere, dass er die für mich teilweise unbequemere Variante wählt.

Bei deinem Kind kann es sich aber auch immer wieder ändern, also lohnt es sich, es immer mal wieder zu probieren.
LG Floppy
mit Krötenkind 9/16 und "Paulchen" 5/19

Zweierlei
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1215
Registriert: 15.01.2016, 06:28
Wohnort: Bayern

Re: Mausi mag nicht mehr ins Tragetuch

Beitrag von Zweierlei »

So Phasen hatten wir auch, als sie besser "sitzen" konnte, fand sie getragen werden wieder toll.
Allerdings fand ich manche Tragen einfach unbequem und das wurde dann auch nix (unwohlsein überträgt sich halt auch). Am liebsten waren mir (neben ein paar Tüchern) meine Emei und später meine Tula Trage. Da habe ich gut damit gertragen und Julchen fands dann auch besser.
Wenn ich mir nicht sicher war ob die Trage oder das Tuch überhaupt für uns geeignet war, habe ich secondhand gekauft und halt ggf. wieder verkauft.
Da war der Verlust nicht so groß. Den NP bekommt man leider nur bei sehr ausgewählten Produkten wieder.
Pupsmädchen 03/16 hat allerbeste Schwester 07/02 & Lieblingsbrüder 04 /05 + 04/07

Bewertungen für die Kruschelkiste bitte hier: viewtopic.php?f=352&t=211163

Landliebe88
Herzlich Willkommen
Beiträge: 6
Registriert: 27.11.2019, 18:37

Re: Mausi mag nicht mehr ins Tragetuch

Beitrag von Landliebe88 »

Danke für die schnellen Antworten :)
FloppyDisc hat geschrieben:
09.12.2019, 15:31
Bedürfnisorientierung heißt ja auch, dass ich es akzeptiere, dass er die für mich teilweise unbequemere Variante wählt.
Da hast du wohl Recht...

Ich mag ja den Wagen auch und finde ihn manchmal sogar praktischer. Zum Beispiel wenn ich zu Fuß einkaufen gehe. Vielleicht probiere ich das demnächst nochmal und freue mich einfach dass das jetzt besser geht. Hab ich nämlich bisher nur einmal gemacht, ziemlich am Anfang und da hat sie im Wagen den ganzen Laden zusammenbrüllt...🙈
Zweierlei hat geschrieben:
09.12.2019, 15:40
als sie besser "sitzen" konnte, fand sie getragen werden wieder toll.
Das gibt mir etwas Hoffnung... Ich könnte mir vorstellen, dass sie es besser findet, wenn sie die Arme draußen lassen kann. Und vielleicht probiere ich es dann mal seitlich?
Landliebe mit Mausi *09/2019

Benutzeravatar
Angua
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 898
Registriert: 28.07.2014, 10:46

Re: Mausi mag nicht mehr ins Tragetuch

Beitrag von Angua »

Landliebe88 hat geschrieben:
09.12.2019, 16:14
Das gibt mir etwas Hoffnung... Ich könnte mir vorstellen, dass sie es besser findet, wenn sie die Arme draußen lassen kann. Und vielleicht probiere ich es dann mal seitlich?
hinten auch als "Trageanfänger" tragen können kommt vorher und macht nach meiner Erfahrung einen größeren Unterschied als das Arme raus.
Die Große 11/2014
Der Kleine 12/2017

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 17845
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mausi mag nicht mehr ins Tragetuch

Beitrag von posy »

Hallo und herzlich willkommen!

Ich möchte Dir auch gern Mut machen! Vielleicht macht dein Baby gerade einen Entwicklungssprung - da ändern sich oft gewohnte Muster! Da kann es sich auch wieder so ergeben, dass dein Kind das Tragen wieder sehr genießt!

Außerdem braucht Dein Baby jetzt nicht mehr ganz so viel Schlaf, also auch ganz normal.

Vielleicht ist Dein Kind aber auch sehr an der Welt interessiert und möchte mehr sehen. Dann könnte man schauen, ob sie auf der Hüfte oder auf dem Rücken zufriedener ist.

Du siehst, es gibt jede Menge Möglichkeiten!
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Immer noch wichtig: Hebammen für Deutschland

Antworten