Tragen mit Tübinger Schiene

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Cocolin, sTanja, Ellies, posy

Labello86
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 922
Registriert: 31.12.2017, 17:45

Tragen mit Tübinger Schiene

Beitrag von Labello86 »

Hallo, ich brauch bitte eure Hilfe als Trageprofis. Unsere kleine Tochter ist am 5.10. spontan geboren, bei der Entlassuntersuchung wurde heute eine Hüftdysplasie rechts festgestellt. Sie bekommt jetzt eine Tübinger Schiene, diese muss sie mindestens 6 Wochen Tag und Nacht tragen.
Ist es möglich, trotzdem im Tragetuch zu tragen? Ich bin nämlich teilweise auf das Tragen angewiesen, da der ältere Bruder nur noch den Kinderwagen mag und kein Auto vorhanden ist. Also war der Plan, zum Abholen aus der Kinderkrippe, Einkaufen etc. die Kleine ins Tuch zu nehmen.
Daheim habe ich ein nicht elastisches TT Gr. 5 und ein Babytuch, das sind 2 fest vernähte Schlingen in denen man mit Wickelkreuztrage tragen kann.
Kennt sich jemand aus und kann mir helfen? Das wär echt super! Danke schonmal und liebe Grüße
Mit Bübchen (10/2017) und Mädchen (10/2019)

Benutzeravatar
IdieNubren
Profi-SuTler
Beiträge: 3529
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Tragen mit Tübinger Schiene

Beitrag von IdieNubren »

Hallo! Meine kleine hatte 5 Wochen lang eine Tübinger Schiene, aber erst mit 3 Monaten. Tragen war Überhaupt kein Problem, RS, WXT, Känguru, ging alles gut. Durch das vangehockte fände ich es sogar noch extra praktisch.

Wir haben beim schlafen übrigens eine Handtuch Rolle unter die Füße gelegt damit die nicht so in der Luft hängen.

Welche Werte hat deine Maus denn?
Idie mit der Großen (06/16) und der Kleinen (04/18) und dem kleinen Herbst Ü-Ei (09/20)

Benutzeravatar
IdieNubren
Profi-SuTler
Beiträge: 3529
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Tragen mit Tübinger Schiene

Beitrag von IdieNubren »

Ach und herzlichen Glückwunsch natürlich!
Idie mit der Großen (06/16) und der Kleinen (04/18) und dem kleinen Herbst Ü-Ei (09/20)

Labello86
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 922
Registriert: 31.12.2017, 17:45

Re: Tragen mit Tübinger Schiene

Beitrag von Labello86 »

Hallo Idie, danke schön für deine Antwort und die Gratulation! Sie hat rechts eine 2d Hüfte, die ausrenkt bei Druck. Das klingt super mit dem Tragen! Hast du das Tuch ordentlich festziehen können und muss man sonst auf irgendwas achten?
Mit Bübchen (10/2017) und Mädchen (10/2019)

Doro31
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1301
Registriert: 08.02.2010, 12:15

Re: Tragen mit Tübinger Schiene

Beitrag von Doro31 »

Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs!

Mein erstes Kind bekam auch gleich nach 5 Tagen eine Tübinger Schiene verpasst. Und ich fand das Tragen damit viel einfacher als später ohne Schiene, weil die Anhockung ja schon vorgegeben war und ich nicht so viel falsch machen konnte :lol: Als ich das erste Mal ohne Schiene gebunden habe, habe ich mich echt unsicher gefühlt...
Doro mit den drei Blondschöpfen (11/09, 07/12 und 02/15)

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 18059
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tragen mit Tübinger Schiene

Beitrag von posy »

Auch von mir herzlichen Glückwunsch zur Geburt und alles Liebe & Gute!

Aus fachlicher Perspektive kann ich das nur bestätigen. Tragen ist kein Problem!
Vielleicht achtest Du darauf, die Schiene ein bisschen abzupolstern, wenn sie Dich drücken sollte oder die Stellen, wo sie doll ins Tuch drückt, um das Tuch zu schonen.

Schau ein bisschen auf Dein Baby. In seltenen Fällen mögen Babys in der Schiene nicht ganz so lange getragen werden.

Und wenn Du Fragen hast - immer fragen! :)
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Labello86
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 922
Registriert: 31.12.2017, 17:45

Re: Tragen mit Tübinger Schiene

Beitrag von Labello86 »

Danke für eure Antworten, das ist beruhigend zu wissen. Dann probier ich morgen mal sie einzubinden. Bei Frsgen mekde ich mich wieder, danke!
Mit Bübchen (10/2017) und Mädchen (10/2019)

Labello86
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 922
Registriert: 31.12.2017, 17:45

Re: Tragen mit Tübinger Schiene

Beitrag von Labello86 »

IdieNubren hat geschrieben:
08.10.2019, 11:07
Wir haben beim schlafen übrigens eine Handtuch Rolle unter die Füße gelegt damit die nicht so in der Luft hängen.
Danke für den Tipp Idie, das ist eine super Idee, haben wir direkt auch so gemacht.
Mit Bübchen (10/2017) und Mädchen (10/2019)

Batinka
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1409
Registriert: 21.08.2013, 21:31

Re: Tragen mit Tübinger Schiene

Beitrag von Batinka »

Eigentlich steht hier ja schon alles. Wie Doro fand ich auch die vorgegebene perfekte Haltung super.
Wie gut, dass es direkt erkannt wurde! Wir hatten dreimal Schiene, und immer hat es mit dem Tragen geklappt, und die Hüften sind alle korrekt ausgereift.
Alles gute für dich und die Kleine!
Die Arbeit läuft Dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist. 🌈

Drei kleine Damen (4/13, 9/15 und 11/18)

Labello86
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 922
Registriert: 31.12.2017, 17:45

Re: Tragen mit Tübinger Schiene

Beitrag von Labello86 »

Danke Batinka, das macht Mut! Die Hüfte von der kleinen Maus ist anscheinend grottenschlecht, der Kia meinte, wir versuchen 3 Wochen lang die Schiene, weil es ja sofort entdeckt wurde. Wenns dann nicht besser ist, bekommt sie einen Gips :shock: aber direkt nach der Geburt gibts wohl noch großes Nachreifungspotential.
Das Tragen mit Schiene geht echt richtig gut, weder sie noch ich werden von der Schiene gedrückt und wir genießen es beide sehr.
Mit Bübchen (10/2017) und Mädchen (10/2019)

Antworten