Nervige Kommentare zum Tragen ...

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Ellies, Cocolin, sTanja

Benutzeravatar
IdieNubren
Dipl.-SuT
Beiträge: 4478
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Nervige Kommentare zum Tragen ...

Beitrag von IdieNubren »

Bunti hat geschrieben:
05.07.2020, 21:52
TuB hat geschrieben:
05.07.2020, 20:29
Bunti hat geschrieben:
05.07.2020, 19:46
Vor einiger Zeit auf einer Geburtstagsfeier, Baby beobachtet friedlich aus dem RingSling heraus das lustige Treiben, das ihm außerhalb des Slings eher unheimlich war:

"Sag mal, was ich schon immer wissen wollte: ist das nicht total schlecht für den Rücken vom Kleinen?"

Vielen Dank für das charmante, als Frage formulierte Feedback 👿

Ältere Damen sind da echt der Hammer.
Die Frage finde ich überhaupt nicht schlimm und würde sie beantworten, als bestünde ehrliches Interesse (selbst, wenn der Tonfall etwas anderes vermuten lässt). Früher wurde ja oft erzählt, dass der Rücken gerade sein muss, um sich richtig zu entwickeln, ich würde also nicht von böser Absicht, sondern einfach von Fehlinformation ausgehen.
Antworten würde ich etwas wie "Nein, im Gegenteil. Kleine Babys sind Traglinge und haben noch keine Doppel-S-Form. In solchen Tragen ist der Rücken gut gestützt und kann seine natürliche Rundung annehmen. Außerdem können sie so von einem sicheren Ort aus die Umgebung erkunden und ich habe trotzdem beide Hände frei".
So in die Richtung habe ich geantwortet, wollte ja die Stimmung nicht verderben. Der Tonfall bei der Frage war trotzdem eindeutig. Und noch dazu dreist mir zu unterstellen, bewusst das eigene Baby zu schädigen. Denn nichts anderes hieße das im Umkehrschluss ja...

Mag aber auch sein, dass ich da zu empfindlich war.

Böse Absicht sind schließlich die wenigsten negativen Kommentare, meistens eher fehlende Info 🧐
Anderseits würde ich glaub (oder hab ich sogar 😇) bei bekannten mit geh frei oder Tür hopser genau diese frage stellen, vielleicht informieren sie sich danach dann ja und stellen fest, ups doch nicht so optimal. Also der Gedanke dahinter ist ja weniger "die schadet bewusst dem eigene Baby" sondern eher "hm ich glaub die hat noch nicht gehört das man xy machen sollte" nur dass die Dame halt nen alten Kenntnis stand hatte.
aber klar der Ton macht die Musik und man kann die Frage ja auch unverfanglicher stellen 😉
Idie mit der Großen (06/16) und der Mittleren (04/18) und dem Kleinen (09/20)

Seiltänzerin
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 278
Registriert: 13.10.2019, 20:56

Re: Nervige Kommentare zum Tragen ...

Beitrag von Seiltänzerin »

Seekuh142 hat geschrieben:
22.08.2020, 21:41
Heute den krassesten Kommentar in der bisherigen Tragezeit bekommen:
Baby war weinerlich, weil müde. Vor der Betreutes-
Wohnen-Einrichtung, an der wir vorbei liefen drei Rentner, zwei Frauen und ein Mann.
Eine Frau: Oh, da ist jemand müde, da muss jemand ins Bett.
Ich: Och, sie schläft auch beim Tragen ganz gut, schön angekuschelt.
Der Mann aufgebracht: Ja da fängst an! Die ganze Generation wird verweichlicht. So kriegen wir Polen nie zurück!

Ich konnte gar nichts erwidern, so platt war ich. Das war auf so vielen Ebenen so falsch 😣
Das toppt ja leider alles, was ich bisher selbst gehört und hier gelesen habe.
:konfetti
mit dem Großen (*2015) und dem Kleinen(*04/2019)

Reh
Dipl.-SuT
Beiträge: 4783
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Nervige Kommentare zum Tragen ...

Beitrag von Reh »

Seekuh142 hat geschrieben:
22.08.2020, 21:41
Heute den krassesten Kommentar in der bisherigen Tragezeit bekommen:
Baby war weinerlich, weil müde. Vor der Betreutes-
Wohnen-Einrichtung, an der wir vorbei liefen drei Rentner, zwei Frauen und ein Mann.
Eine Frau: Oh, da ist jemand müde, da muss jemand ins Bett.
Ich: Och, sie schläft auch beim Tragen ganz gut, schön angekuschelt.
Der Mann aufgebracht: Ja da fängst an! Die ganze Generation wird verweichlicht. So kriegen wir Polen nie zurück!

Ich konnte gar nichts erwidern, so platt war ich. Das war auf so vielen Ebenen so falsch 😣
Den Kommentar der Frau finde ich "normal" für die Generation. Das hat mir bestimmt auch schon jemand gesagt und ich werde sowas wie "Ja, genau, ein paar Meter noch, dann schläft er" gesagt haben und nicht weiter drüber nachgedacht.
Aber was der Mann da von sich gegeben hat, ist wirklich unfassbar.
5 Sternchen im Herzen
Rehlein Stupsi 02/18
Rehkitz Chilli 07/20

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Bönthi
gehört zum Inventar
Beiträge: 578
Registriert: 20.03.2020, 09:53

Re: Nervige Kommentare zum Tragen ...

Beitrag von Bönthi »

Wow. Einfach nur wow. Dazu fällt mir echt gar nichts mehr ein...
mit Zelli, dem kleinen Zellhaufen (02/20)

DerStoepsel
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 251
Registriert: 29.07.2018, 15:15

Re: Nervige Kommentare zum Tragen ...

Beitrag von DerStoepsel »

Ich glaube ich hätte den älteren Herrn herzhaft ausgelacht.
Oder ihm mit einem liebevollen Lächeln gesagt, was für ein armer alter Mann er ist... 😬😇
🥳😇😎
Sohn Nr. 1: 05/17
Sohn Nr. 2: 03/20

Benutzeravatar
Linda89
Power-SuTler
Beiträge: 6530
Registriert: 10.02.2014, 21:42
Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

Re: Nervige Kommentare zum Tragen ...

Beitrag von Linda89 »

Mir tut es auch leid, aber ich musste laut lachen bei dem Polen Kommentar :lol:
Sohn Juli 2013, Tochter Januar 2015, Tochter Juni 2019, Sohn März 2021

Benutzeravatar
Puschel
gehört zum Inventar
Beiträge: 543
Registriert: 16.02.2017, 07:23
Wohnort: Ingolstadt

Re: Nervige Kommentare zum Tragen ...

Beitrag von Puschel »

Ich auch, traute es mich gar nicht zu schteiben. Das ist einfach so lächerlich.
Stolz auf die Zauberkinder: Januarjunge 2016 und Dezembermädchen 2018 per Hausgeburt

Benutzeravatar
Regenbogen3141
gehört zum Inventar
Beiträge: 560
Registriert: 11.06.2018, 15:44

Re: Nervige Kommentare zum Tragen ...

Beitrag von Regenbogen3141 »

Seekuh142 hat geschrieben:
22.08.2020, 21:41
Der Mann aufgebracht: Ja da fängst an! Die ganze Generation wird verweichlicht. So kriegen wir Polen nie zurück!

Ich konnte gar nichts erwidern, so platt war ich. Das war auf so vielen Ebenen so falsch 😣
Na so unrecht hat er ja nicht :wink: Mit Kindern, die zu empathischen, rücksichtsvollen Persönlichkeiten aufgezogen werden, kann man Polen ja nun wirklich nicht erobern.
Faszinierend finde ich vor allem, dass man diesen Umstand als negativ empfinden kann.
Gibt es Hoffnung, dass er das vielleicht ironisch gemeint hat, die Ironie aber schlecht rübergebracht hat?
mit der Motte 09/2018 und Bauchbaby 01/2021

Seekuh142
hat viel zu erzählen
Beiträge: 229
Registriert: 26.02.2020, 18:24
Wohnort: Chemnitz

Re: Nervige Kommentare zum Tragen ...

Beitrag von Seekuh142 »

Das war leider wohl sein Ernst. Ich fand es neben all dem, was das über sein politisches Weltbild aussagt auch so krass, dass es scheinbar auch Leute gab, die ganz bewusst so lieblos und abhärtend erzogen haben, also mit militärischen Zielen und nicht nur, weil "man das halt so gemacht hat damals".
Seekuh mit Sternschnuppi :2: (Okt.2019) 💕

Talim
gut eingelebt
Beiträge: 21
Registriert: 24.04.2020, 19:38

Re: Nervige Kommentare zum Tragen ...

Beitrag von Talim »

Das Weltbild gibt es auch heute noch.
Jochen König bemängelt bei vielen Väterveranstaltungen, dass es da explizit um die Abgrenzung zur weichen, fürsorglichen Mutter geht. Der Vater muss durchsetzungsfähig sein, Indianer zeigen keinen Schmerz, etc.
Die Erste (2/20).

Ein Kind lebt von Milch und Liebe.
Wenn nun wir, die wir böse sind, verstehen unseren Kindern Gutes zu tun, wie viel mehr wird unser Vater im Himmel denen geben, die ihn bitten.
Lukas 11,13

Antworten