Fullbuckle für Kleinkind gesucht - Empfehlungen?

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: posy, Marla84, sTanja

Sophia85
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 606
Registriert: 02.07.2017, 16:48

Fullbuckle für Kleinkind gesucht - Empfehlungen?

Beitrag von Sophia85 » 07.02.2019, 11:38

Hallo,

Nach monatelangem Tragestreik waren wir heute wieder mit Buzzi unterwegs, was mich sehr freut, aber leider scheint der Kleine zu groß für die Trage geworden zu sein. Die Buzzidil Standard soll zwar laut Hersteller bis Größe 98/104 bzw 18kg passen, aber der Steg reicht jetzt schon nicht mehr von Kniekehle zu Kniekehle und das Rückenpaneel geht grade mal bis zu den Schulterblättern. Er trägt Größe 86/92 und wiegt ca 12 kg.

Nun hoffe ich natürlich, dass wir wieder regelmäßig tragen werden, vor allem, da wir im Herbst wandern wollen und ich mir das mit Buggy eher nicht so praktisch vorstelle. Und suche nach einem größeren Nachfolger.

Buzzidil XL wäre wohl die erste Wahl, aber da siehts auf dem Gebrauchtmarkt aktuell etwas mau aus wie es mir scheint, und neu ist die für uns zu teuer.

Habt ihr Empfehlungen, wonach ich sonst suchen könnte? Fullbuckle für Kleinkind, Größe / Gewicht s.o., je ähnlicher der Buzzidil desto besser? Wandertauglich?

Und habt ihr Tips, wie man bis dahin die Buzzidil Standard optimieren kann, dass sie noch halbwegs passt?
Zum ersten Mal Mama, Sohn wurde 04/2017 geboren.

Benutzeravatar
Imkii
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1130
Registriert: 16.03.2018, 21:11

Re: Fullbuckle für Kleinkind gesucht - Empfehlungen?

Beitrag von Imkii » 07.02.2019, 11:47

Schön, dass bei euch ein Tragestreik gebrochen wurde 😊👍

Spontan fallen mir die Emeibaby und die Flip ein, die es auch in großen Größen gibt und die meines Wissens nach dem Buzzidil einigermaßen ähnlich sind.

Viel Erfolg, dass ihr etwas Passendes findet 😊
Imkii mit großem Sohn (07/2015) und kleiner Tochter (04/2018)

Meine Kruschelkisten-Threads

Benutzeravatar
kroschka
Dipl.-SuT
Beiträge: 5336
Registriert: 29.10.2012, 11:39

Re: Fullbuckle für Kleinkind gesucht - Empfehlungen?

Beitrag von kroschka » 07.02.2019, 12:01

Ich konnte im Sommer die Tula Toddler ausprobieren und war absolut begeistert. Da hat auch die 6-Jährige noch reingepasst und es war sehr bequem.
Ansonsten gibt es noch die Huckepack-Tragen sehr oft gebraucht zu kaufen. Wir haben eine zu Hause, die Tula fand ich allerdings um Längen besser.
mit Tochter (11/11) und Sohn (10/14) und jetzt auch mit Blog

meine KK-Bewertungen

meine KK-Angebote

Zweierlei
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1074
Registriert: 15.01.2016, 06:28
Wohnort: Bayern

Re: Fullbuckle für Kleinkind gesucht - Empfehlungen?

Beitrag von Zweierlei » 07.02.2019, 12:14

Tula wollte ich auch schon empfehlen - ich finde die super!!
Pupsmädchen 03/16 hat allerbeste Schwester 07/02 & Lieblingsbrüder 04 /05 + 04/07

Bewertungen für die Kruschelkiste bitte hier: viewtopic.php?f=352&t=211163

Liaa
gehört zum Inventar
Beiträge: 400
Registriert: 27.07.2014, 19:17

Re: Fullbuckle für Kleinkind gesucht - Empfehlungen?

Beitrag von Liaa » 07.02.2019, 12:24

Wir haben auch eine Tula Toddler.
Da passt zur Not auch noch der 112 cm Große und 19kg schwere 4 Jährige rein.
10/2014, 06/2016, 03/2019

Benutzeravatar
AllerLiebst
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1917
Registriert: 24.12.2013, 22:47
Wohnort: Nordwesten

Re: Fullbuckle für Kleinkind gesucht - Empfehlungen?

Beitrag von AllerLiebst » 07.02.2019, 12:50

Ich mag Huckepack und Milamai gern. Der Hüftgurt des Huckepack müsste dem des Buzzidil recht ähnlich sein.
Liebe Grüße von A. mit Knöpfchen (05/13) an der Hand, Pünktchen (11/16) auf dem Rücken und Flöhchen (03/19) im Bauch.

Benutzeravatar
unsichtbar
Profi-SuTler
Beiträge: 3437
Registriert: 06.01.2006, 21:46
Wohnort: zu Hause

Re: Fullbuckle für Kleinkind gesucht - Empfehlungen?

Beitrag von unsichtbar » 07.02.2019, 13:02

Ich mag dem Madame Jordan Mr.X . Da trage ich schmerzfrei und lange.
LG
Unsichtbar

Benutzeravatar
sternchen84
Profi-SuTler
Beiträge: 3959
Registriert: 01.10.2008, 21:55
Wohnort: In der schönen Pfalz

Re: Fullbuckle für Kleinkind gesucht - Empfehlungen?

Beitrag von sternchen84 » 07.02.2019, 13:38

Wir haben ewig im Huckepack getragen. Gerade beim Wanderurlaub bei langen Wanderungen war er auch ab und an mit 5 Jahren noch in der Trage.
Rechtschreibfehler dürfen aufs iPad geschoben werden;-)


Liebe Grüße
Jessi mit der Räubermaus (02/2008), dem Froschi(10/2011) an der Hand, dem Kruemelchen (8/19) im Bauch und unser geliebtes Sternenkind (01/2011) fest im Herzen
Bild und Bild Bild

Benutzeravatar
Dagmar
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 351
Registriert: 03.12.2016, 19:12

Re: Fullbuckle für Kleinkind gesucht - Empfehlungen?

Beitrag von Dagmar » 07.02.2019, 14:38

Buzzidil und Huckepack haben einen sehr ähnlichen Hüftgurt genauso wie Emeibaby. Ich fand aber alle drei sehr unterschiedlich vom Tragegefühl.
Da mußt du dich wohl durchtesten, oder immer wieder Mal z.B EKA schauen ob du einen Buzzidil XL bekommst. Die gibt es doch immer wieder für um die 100,- nicht besonders viel Auswahl aber ich glaube häufiger als die Huckepack.
LG Dagmar
Mit Räubertochter 8.2016 Löwendame 8.2018

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 21553
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Fullbuckle für Kleinkind gesucht - Empfehlungen?

Beitrag von posy » 07.02.2019, 15:39

Und zum Anpassen:
- Rückenteil: Wo sitzt denn der Hüftgurt? wenn der recht tief sitzt, mit Kontakt zu Deinem Beckenkamm, dann sollte das Rückenteil relativ weit hoch reichen.
- Zum Steg: Da kannst du schauen, ob sich die kleinen Ecken am Ende des Stegs nach aussen geklappt haben, das verbreitert den Steg. Oder du schaust, ob du ein Zubehörtteil von Manduca vewendest, um den Steg zu verbreitern: den X-Tend.

Wie lang tragt Ihr denn? wenn es nur um kurze Zeiten geht und die Beine nicht nach unten hängen, könnt Ihr das Buzzidil durchaus noch nutzen.
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Immer noch wichtig: Hebammen für Deutschland

Antworten