Onbu- nur welcher???

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Ellies, Cocolin, sTanja

Benutzeravatar
TuB
gehört zum Inventar
Beiträge: 540
Registriert: 22.09.2017, 16:41

Re: Onbu- nur welcher???

Beitrag von TuB »

Ich klinke mich hier mal ein, wenn ich darf. Wir testen auch gerade Onbus. Im Moment haben wir einen von Fidella (V2). Den finde ich bequem, da er aber hauptsächlich für kurze Strecken für den Papa gedacht ist, dem er nicht so bequem ist, möchten wir noch etwas anderes testen.

Wie lange passt denn der Huckepack Medium? Maus ist aktuell ca. 85cm lang und trägt Oberteile in 92. Bei unserem Testonbu ist der Steg im Moment 34cm breit und das Panel 44cm hoch eingestellt.
mit Maus (Januar '17) und Käfer (November '19)

Silvia270717
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 140
Registriert: 11.09.2017, 14:00

Re: Onbu- nur welcher???

Beitrag von Silvia270717 »

Hatte vielleicht auch schon wer eine lennylamb im Test? Die würden mir rein vom Design sehr gut gefallen und wären preislich ja auch top, aber wenn die dann nur 10 min zum tragen sind?

Hatte gestern übrigends den Fidella (ich glaub Version 1) mit 9,5 kg Baby im Hardcore Test. Ein voller Nachmittag in der Stadt mit Spielplatz Pause und immer wieder rauf und runter. Hat ganz gut funktioniert, beim heim fahren war ich aber doch ganz froh, da mich die Träger etwas eingeschnitten haben unter den Armen. Mit Jacke/Weste ist das kein Problem, da habe ich die Trage bisher als sehr angenehm empfunden, im Sommer mit T-Shirt oder Vl sogar nur mit Tank top stelle ich mir das nicht mehr bequem vor. Machen da dickere Träger einen Unterschied oder auch das Material?

Aja hat sich vielleicht schon mal jemand eine Trage nähen lassen? Second Hand hätte ich schon ein paar gesehen, aber die kann man da ja eher nicht testen...
Mamabär mit Wunsch-Babybär (27.07.2017) - gestillt, getragen, abgehalten, und im Familienbett bekuschelt.

Seid gnädig und überlest meine Fehler, ich benutze Autokorrektur :)

Benutzeravatar
TuB
gehört zum Inventar
Beiträge: 540
Registriert: 22.09.2017, 16:41

Re: Onbu- nur welcher???

Beitrag von TuB »

Ich habe gelesen, dass das Einschneiden unter dem Achseln auch kommen kann, wenn das Kind zu tief im Panel sitzt, weil dann die Träger näher unter den Achseln entlang geführt werden. Vielleicht kannst du da ja mal drauf achten.
mit Maus (Januar '17) und Käfer (November '19)

Benutzeravatar
sanilii
Profi-SuTler
Beiträge: 3068
Registriert: 30.10.2016, 20:19
Wohnort: Oberfranken

Re: Onbu- nur welcher???

Beitrag von sanilii »

Wir haben einen LL da, allerdings nur Standard Größe. Und noch kaum ausprobiert, also nur mal daheim kurz zum Probieren. Kann zum Tragegefühl also wenig sagen, würde ihn aber zum Testen bereitstellen ;)
Sonja mit Bärchen *4/17 und hartnäckigem Fussel vET 9/20

schocki
alter SuT-Hase
Beiträge: 2248
Registriert: 15.09.2009, 20:27
Wohnort: Wetterau

Re: Onbu- nur welcher???

Beitrag von schocki »

Silvia270717 hat geschrieben:
06.04.2018, 20:51
posy hat geschrieben:
05.04.2018, 19:44
Dann lohnt es sich für euch auch zu investieren. Da würde ich auf jeden Fall noch den von Huckepack zum testen empfehlen. Dazu gibt es optional auch einen Hüftgurt, falls es doch mal Entlastung braucht.
Viel Spaß beim testen!
Was macht den Huckepack deiner Meinung nach besonders/besser? Gibt es da abgesehen von dem Hüftgürtel noch weitere Pluspunkte?
Der Hüftgurt vom Huckepack passt auch an den Onbu von Madame Jordan. Ich hatte zum testen einen Onbu von Madame Jordan und einen Huckepack gehabt und fand sie sehr unterschiedlich. Huckepack ging bei mir garnicht, die Träger sind zwar dick gepolstert aber ich fand die Polsterung zu weich und mich drückte das Gurtband unangenehm durch auf den Schultern. Das Problem hatte ich beim FB von Huckepack auch. Der Madame Jordan ist dünner gepolstert, aber die Polsterung fester und für mich super bequem. Es lohnt sich wirklich zu testen.
LG schocki mit Elfe (07/09),Pirat (08/12), Zwerg (12/14) und Junimädchen (05.06.17)
* (7/11),* (1/14)

Benutzeravatar
posy
Mod a.D.
Beiträge: 18105
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Onbu- nur welcher???

Beitrag von posy »

Der Onbuhimo von Lenny Lamb ist auch recht dick gepolstert. Mir persönlich etwas zu viel, aber viele Trageeltern mögen das.
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Silvia270717
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 140
Registriert: 11.09.2017, 14:00

Re: Onbu- nur welcher???

Beitrag von Silvia270717 »

Kleines Update: hab vor einer Woche bei einem gebrauchten Onbu von Mami Wutz zugeschlagen. Es trägt sich bisher ganz gut. Wie es sich anfühlt darin getragen zu werden kann ich leider nicht sagen. Klares Feedback gibt es da erst in ein paar Monaten ;)
Vielen Dank auf jeden Fall für die Tipps :)
Mamabär mit Wunsch-Babybär (27.07.2017) - gestillt, getragen, abgehalten, und im Familienbett bekuschelt.

Seid gnädig und überlest meine Fehler, ich benutze Autokorrektur :)

HeLeo
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 395
Registriert: 21.10.2018, 21:55

Re: Onbu- nur welcher???

Beitrag von HeLeo »

Ich hänge mich hier mal dran 😉

Hat jemand Erfahrungen mit dem Onbu Toddler von kokadi?
Auf ebk werden einige davon angeboten, aber hier finde ich fast nichts dazu.
Wie es er von der Polsterung, Größe etc.?
Meine Maus wiegt 8kg und trägt 74/80.

Vielen Dank für eure Erfahrungen ☺️
Bub 09/15
Mädchen 08/18
Bub 11/19

HeLeo
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 395
Registriert: 21.10.2018, 21:55

Re: Onbu- nur welcher???

Beitrag von HeLeo »

Ich ergänze hier mal, da ich heute im Trageladen war. Vll hilft es ja mal später der ein oder anderen Mama bei einer Entscheidung.

Der Onbu von Kokadi war mir sehr bequem, aber da meine kleine Maus noch nicht sooo groß ist, hat sie die Arme nicht rausbekommen (genau das gleiche bei Didygo, das sah so aus wie auf den Werbefotos bei Didymos). Sie hat sich im Kokadi zwar nicht beschwert, aber ich denke, "Arme raus" und etwas höher sitzen ist bequemer für die Kinder.

Bei Huckepack Medium und Fidella kann man jeweils das Rückenteil verkürzen und so hat sie die Arme gut rausbekommen. Huckepack war mir da bequemer als Fidella, weil bei Zweiterem die Schnalle zu nahe am Hals war.

Deshalb nehme ich jetzt einen gebrauchten Huckepack und wenn ich ein paar Monaten noch Bedarf besteht, dann vll einen Kokadi :D denn da gefällt mir ein Muster sooooo gut!!
Bub 09/15
Mädchen 08/18
Bub 11/19

krapi
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 740
Registriert: 24.08.2007, 10:22
Wohnort: Südbaden

Re: Onbu- nur welcher???

Beitrag von krapi »

Mir persönlich war der babyzouks für lange Strecken immer am liebsten. Der war auch in einigen Urlauben mit dabei, biis ihn mein Mann in Island auf dem Herd abgelegt hat und der Tragling unbemerkt die Herdplatte angedreht hatte. Tragling hat der Lieblingstrage dann noch lange nachgeweint... zu retten war sie leider nicht mehr.

Antworten