ER und MySol - könnt ihr mal gucken

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Marla84, sTanja, posy

Antworten
Lanali
gehört zum Inventar
Beiträge: 527
Registriert: 28.02.2010, 07:09
Wohnort: Rheinland-Pfalz

ER und MySol - könnt ihr mal gucken

Beitrag von Lanali » 11.03.2018, 20:42

Hallo,
ich bin momentan eigentlich ganz zufrieden mit meinem ER, allerdings wird es zunehmend komplizierter, weil die Maus immer mehr zappelt beim Einbinden und sich auch immer total schief auf den Rücken hängt, sobald ich sie runterlasse.
Also erstmal die Eckdaten:
Mäuslein ist 6 Monate halt und hat ca. 70cm und hmm vielleicht 8kg.
Wir tragen in einem 4er Leo.
Ich binde sie ein indem ich sie mittig aufs Tuch lege, beutele und dann über die Schulter auf den Rücken bringe (Sie findet das super witzig und lacht sich dabei immer kaputt.)

Ich habe mal ein paar Bilder gemacht, da hätte ich gerne eure Einschätzung, ob das einigermaßen ok ist fürs Kind. Hier hatte sie z.B. den linken Arm so komisch im Tuch drin, dass festziehen echt schwierig war.
Desweiteren folgende Fragen:
- Wohin kommen eigentlich die Arme und Hände? Sie nimmt ganz oft die Hände auf meine Schultern und dann muss ich da erst wursteln, dass ich die beim Ziehen nicht einquetsche.
- Wenn ich sie auf Tuch lege mit Oberkante Tuch in Ohrhöhe, dann habe ich nach dem Binden oft ziemlich viel Tuch oben im Nackenbereich, was kann ich dagegen tun?
- Beim Festziehen soll man ja möglichst aufrecht stehen, das soll ja auch das zappeln verhindern, aber dadurch wird es ganz schön schwer, was ich vorne mit den Händen halten muss. Oder gibts da einen Denkfehler.
- Und die letzte Frage: Wenn sie mal soviel zappelt, dass der Beutel gar nicht mehr toll ist, kann ich den dann wirklich noch retten, wenn sie eingeschlafen ist? Bei mir ist dann meist das Tuch oben im Nacken und unten am Po nur der minimale Rest, der gerade noch stützt. Das kriege ich doch ohne komplett neues Binden nicht mehr hin oder?
IMG_20180309_115622537.jpg
IMG_20180309_115531702.jpg
Und beim MySol eine Frage zur Höhe des Rückenpanels. Es geht ihr jetzt ziemlich genau bis zur Schulter. Soll ich den Bauchgurt lieber durch die untere Führung machen, oder geht da so noch. (Ich trage eigentlich auf dem Rücken damitm weil sie vorne einfach schon so groß ist, aber das ist so schwierig zu fotografieren)
mysol.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Lanali mit B. (01/2010), S. (11/2012) und N. (09/17)

travelmate
hat viel zu erzählen
Beiträge: 232
Registriert: 15.01.2017, 21:48

Re: ER und MySol - könnt ihr mal gucken

Beitrag von travelmate » 11.03.2018, 23:05

Hey, ich bin kein Profi und lasse dir nur kurz ein paar Gedanken da:
Die Anhockung beim ER sieht gut aus, finde ich. Im oberen Teil könnte er bestimmt noch etwas mehr nachgezogen werden. Meiner Erfahrung nach wurschteln sich die kleinen Händchen da hin, wo sie vom Tragling eben gewünscht werden. Da kann man nicht viel machen. Ich lasse sie auch dort, wo sie eben sind, sofern mich nicht eine kleine Faust piekt. Und das Festziehen hast meinen Tragling noch nie gestört, wenn die Hände auf meinen Schultern unter den Tuchsträngen waren. Um zu viel Tuch im Nacken zu vermeiden hilft es mir manchmal zuerst die Pokante festzuziehen, dann erst die Kopfkante, und dann weiter Strang für Strang von oben nach unten.
Mama seit Sep. 2016 :sling:

Lanali
gehört zum Inventar
Beiträge: 527
Registriert: 28.02.2010, 07:09
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: ER und MySol - könnt ihr mal gucken

Beitrag von Lanali » 12.03.2018, 21:18

Danke, das probiere ich mal mit der anderen Reihenfolge beim Festziehen.
Liebe Grüße
Lanali mit B. (01/2010), S. (11/2012) und N. (09/17)

sTanja
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 4368
Registriert: 06.07.2011, 15:52
Wohnort: Saarland

Re: ER und MySol - könnt ihr mal gucken

Beitrag von sTanja » 13.03.2018, 09:58

Hallo,
Zuerst kurz und schmerzlos zum Mysol: Das wäre in wachem Zustand völlig okay so, die Kopfkontrolle sollte mit sechs Monaten ja doch schon gut genug sein, und das bisschen mehr Bewegungsfreiheit wissen Traglinge in diesem Alter meist zu schätzen. Da kann dann mal der Arm nach oben rausgestreckt werden. Und schlafend kann man dann Kopfstütze oder ein separates Tuch zur Stützung genutzt werden.
Zum Rucksack: Wenn zum Schluss so viel Tuch im Nacken hängt, liegt das vermutlich daran, das zwischendurch die Beinchen gestreckt werden. Dann nimmt das Tuch den Weg des geringsten Widerstands und krabbelt den Rücken hinauf. Abhilfe schafft man zum Beispiel, indem man, wenn der Tragling auf dem Rücken ist, vorne beide Stränge zwischen den Oberschenkeln festklemmt, und hinten mit beiden Händen Beutel und Anhockung wieder etwas richtet. Notfalls kann dann ein Unterarm in den Kniekehlen bleiben, während die andere Hand vorne strafft und das Kinn als "Haltehand" genutzt wird. Manchmal hilft es auch schon, wie oben vorgeschlagen, einmal kurz die Pokante zu straffen, bevor man oben anfängt.
Ansonsten ist der Bereich direkt unter der Kopfkante noch etwas zu locker. Da würde ich raten, die Kopfkante an sich etwas breiter zu greifen, also nicht nur die unmittelbare Kante, sondern eine ganze Handvoll Tuch. Und die Strähnchen darunter etwas dichter und kleiner.
Der Beutel unten bleibt auch dann etwas besser an Ort und Stelle, wenn Du nach dem Knoten die Pokante unter die gekreuzten Stränge ziehst. Das erfordert allerdings ein gewisses Maß an Gelenkigkeit, und klappt nicht immer auf Anhieb. Versuch es einfach mal :)
Liebe Grüße
sTanja mit Nomadenkind (03/11) und Osterhasen (03/14) im Familienbett und zwei Sternchen im Herzen
Trageberaterin (ClauWi -GK 06/12 und MK 03/13)

Lanali
gehört zum Inventar
Beiträge: 527
Registriert: 28.02.2010, 07:09
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: ER und MySol - könnt ihr mal gucken

Beitrag von Lanali » 13.03.2018, 21:30

Danke sTanja,
hmm, das mit dem Unterarm in den Kniekehlen stelle ich mir auch gelenkig vor :), muss ich morgen mal ausprobieren. Das Festziehen ist ja genau die Problemstelle, da streckt sie sich die ganze Zeit wie wild oder alternativ beugt sich gaaanz weit zur Seite, weil es da was ungeheuer spannendes zu sehen gibt. Mal schauen, ob ich es hinkriege mit Kinn und Hand festzuziehen und die andere Hand am Kind zu lassen.
Die Pokante werde ich dann auch noch weiter drunter schieben, das wusste ich sogar noch, aber anscheinend habe ich das nicht sorgfältig genug gemacht, bzw. das Tuch war zu dem Zeitpunkt ja eh hochgerutscht.
Liebe Grüße
Lanali mit B. (01/2010), S. (11/2012) und N. (09/17)

Antworten