Fragen zur Kopfhaltung des Babys und Stützung im Tragetuch

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Marla84, sTanja, posy

Benutzeravatar
Linnunrata
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 106
Registriert: 17.09.2017, 11:32
Wohnort: Krefeld

Re: Kopfhaltung des Babys und Stützung im Tragetuch

Beitrag von Linnunrata » 26.02.2018, 08:28

Ich hätte es auch gerne irgendwann ökonomisch, aber muss momentan noch an der Technik arbeiten. Mein Kind hängt vor dem Festziehen wie ein Schluck Wasser in der Kurve. Eigentlich klar, dass es nicht ganz fest werden kann, wenn ich die Haltung hinterher noch korrigieren muss. Vielleicht ist mein Tuchbeutel ganz am Anfang zu weit?

Das Festziehen zur Seite hat echt einen viel besseren Hebel und das Tuch rutscht nicht ganz so hoch unter der Achsel. :D
Bild

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 20828
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kopfhaltung des Babys und Stützung im Tragetuch

Beitrag von posy » 26.02.2018, 11:27

Super! Dann bist du doch auf einem guten Weg!
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Immer noch wichtig: Hebammen für Deutschland

Benutzeravatar
Linnunrata
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 106
Registriert: 17.09.2017, 11:32
Wohnort: Krefeld

Re: Kopfhaltung des Babys und Stützung im Tragetuch

Beitrag von Linnunrata » 28.02.2018, 10:38

Heute hat das Binden mal wieder richtig gut geklappt! :D Ich glaube ich muss solche Phasen, wo das Tuch nur akzeptabel sitzt, einfach durchstehen. Vielleicht liegt es am größer und aktiver werdenen Baby. Ich bin halt auch Perfektionist und in diesem Forum denke ich in guter Gesellschaft. Wenn ich mit dem Kleinen bei Mutter-Kind-Aktivitäten mit absolut Tragetuch-promotenden Hebammen bin, finden die meine Bindeweise alle prima. Da kommt eher die Sorge, das Tuch könnte im Nacken einschneiden.
Bild

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 20828
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kopfhaltung des Babys und Stützung im Tragetuch

Beitrag von posy » 28.02.2018, 15:32

Da reiche ich dir gern die Hand!
Das Leben ist nicht perfekt und beim binden spielen so viele Faktoren mit hinein, dass man sich davon wirklich verabschieden muss.

Wie gesagt, wenn du magst, kannst du gern Bilder zeigen.
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Immer noch wichtig: Hebammen für Deutschland

Benutzeravatar
Linnunrata
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 106
Registriert: 17.09.2017, 11:32
Wohnort: Krefeld

Re: Kopfhaltung des Babys und Stützung im Tragetuch

Beitrag von Linnunrata » 02.03.2018, 10:11

Hier mal ein Foto:
tragefoto.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild

Benutzeravatar
Linnunrata
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 106
Registriert: 17.09.2017, 11:32
Wohnort: Krefeld

Re: Kopfhaltung des Babys und Stützung im Tragetuch

Beitrag von Linnunrata » 02.03.2018, 10:23

Und noch mal eins von heute. Der Kleine lehnt sich gerne hin und her und wuselt seine Beine unten raus. Ansonsten sitzt er jetzt (wieder) sehr nah beim Vorbeugen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 20828
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kopfhaltung des Babys und Stützung im Tragetuch

Beitrag von posy » 05.03.2018, 20:55

Oh, entschuldige bitte, fast vergessen! Ich habe geschaut und gedacht - "sieht doch gut aus!", und dann vergessen, dir noch einmal Feedback zu geben!

Das sieht aus, als sei es schön und sorgfältig festgezogen. Dein Kind hat einen recht langen Oberkörper und daher ist der Kopf recht weit oben. Es ist eine Frage der Proportionen des Tragepaars, aber vielleicht magst du mal versuchen, Dein Kind eine Idee tiefer einzubinden? Das mit dem zur Seite Lehnen ist ein Zeichen dafür, dass du einen neugierigen Tragling hast, der sehr am Drumherum interessiert ist. :wink: Da lohnt es sich über Hüftbindeweisen oder auch Rückentragen nachzudenken. 8)

Eine Frage noch, weil ich es auf den bildern nicht gut erkennen kann: Was machst du mit den Tuchsträngen nach dem festziehen? das sieht verdreht aus unter dem Po des Kindes. Oder machst du einen sogenannten Twist?
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Immer noch wichtig: Hebammen für Deutschland

Benutzeravatar
Linnunrata
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 106
Registriert: 17.09.2017, 11:32
Wohnort: Krefeld

Re: Fragen zur Kopfhaltung des Babys und Stützung im Tragetuch

Beitrag von Linnunrata » 06.03.2018, 10:11

Ja vielen Dank für die viele Hilfe! Dann bin ich froh, dass es gut aussieht. Ich frage mich immer, ob er nicht stärker angehockt sein sollte, der Winkel der Knie ist vielleicht 90°, wenn er gut sitzt. Wenn er viel strampelt eher mehr. Oder sollen nur ganz kleine Babys so stark anhocken? Er hockt die Beine auch nicht mehr selber an, wenn man ihn hochhebt.

Wenn ich ihn tiefer trage, kommen unsere Beine sich leicht in die Quere beim Sitzen oder Treppensteigen. Ist der Oberkörper echt so lang? Das erklärt, warum wir schon Kleidergröße 74 brauchen mit einer Körperlänge von nicht mal 68 cm. :D

Unter dem Po des Kindes verdrehe ich die Tuchstränge einmal, damit ich keine Spannung verliere. Hab ich mal in einem youtube-Video gesehen. Aber ich bin nicht sicher, wie viel das bringt.

Zum Hüfttragen hätte ich mal eine Frage: Der Kleine strampelt so viel, dass ich im Sling immer Angst bekomme er könnte unten raus rutschen. Wäre die seitliche Kreuztrage eine Alternative? Wenn er wach ist, sitzt er mit Unterstützung recht gut. Aber was mache ich, falls er auf der Hüfte einschläft?
Bild

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 20828
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Kopfhaltung des Babys und Stützung im Tragetuch

Beitrag von posy » 08.03.2018, 14:48

Gestern hat das Internet meine Antworten gefressen, deswegen schreibe ich heute noch einmal vom Laptop aus. In Ruhe! Mit WLan. :lol:

Das kann durchaus sein, dass dir die Beine in die Quere kommen - die Proportionen von Tragemamas und Traglingen passt nicht immer optimal zusammen. :wink: Schau einmal wie es gut für Dich auskommt!

Bei der Wickelkreuztrage kannst du dir den Schritt mit dem Verdrehen der Tuchstränge unter dem Po des Kindes ruhig sparen. Das brauchst du eigentlich nicht.
Zum Hüfttragen hätte ich mal eine Frage: Der Kleine strampelt so viel, dass ich im Sling immer Angst bekomme er könnte unten raus rutschen. Wäre die seitliche Kreuztrage eine Alternative? Wenn er wach ist, sitzt er mit Unterstützung recht gut. Aber was mache ich, falls er auf der Hüfte einschläft?
Das geht vielen Trageltern so. So lange er angehockt ist, also die Knie höher sind als die Beine, kann er nicht herausrutschen. Wenn er viel zappelt, kann es aber durchaus sein, dass du die Pokante nachziehen musst, um alles wieder zu stabilisieren. Das ist ja das Praktische am Sling, dass das ganz einfach geht. :wink:

Bei der einfachen Kreuztrage musst du ein bisschen probieren, wo der Knoten hinmuss, denn hier kann man nicht nachziehen. Die Tuchbahnen kannst du auch weiter hochziehen als in der Anleitung z.B. von Didymos zu sehen. Wenn dein Kind noch nicht frei sitzen kann, wäre es ohnehin gut, zumindest den hinteren Arm eingebunden zu lassen, weil die Stabilität im Rücken noch nicht so da ist. Wenn er einschlaäft, kannst du die Bahnen einfach entsprechend hochziehen.
Eine andere Alternative wäre die Hüftschlinge. Die kannst du besser an Euch beide anpassen.

Viel Spaß beim Testen!
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Immer noch wichtig: Hebammen für Deutschland

Benutzeravatar
Linnunrata
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 106
Registriert: 17.09.2017, 11:32
Wohnort: Krefeld

Re: Fragen zur Kopfhaltung des Babys und Stützung im Tragetuch

Beitrag von Linnunrata » 10.03.2018, 18:00

Danke! Ich glaube wir üben noch ein bisschen mit dem Sling. Für alle anderen Varianten auf der Hüfte brauche ich erst mal ein kürzeres Tuch, sonst nervt das...
Bild

Antworten