Rückentragen mit Tuch oder Tragehilfe?

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Marla84, sTanja, posy

KarlErwinsFrau
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 136
Registriert: 28.01.2017, 08:15

Re: Rückentragen mit Tuch oder Tragehilfe?

Beitrag von KarlErwinsFrau » 25.02.2018, 21:36

Hi,

witzig. Ich fühle mich am sichersten, wenn ich sie über die Schulter auf den Rücken "werfe" (beim Tuch).
Oder sie auf's Bett in die fullbuckle lege, mich dann davor, dann Hüftgurt schließe, Schultergurte umlegen und mich aufsetze.

Sowohl in der fullbuckle als auch in der mysol finde ich das befördern nach hinten über die Hüfte doof. Bei der mysol graut es mir immer vor dem Moment, in dem ich den einen Arm dann unter den Strang nehmen muss.

Sie zieht aktuell aber sowieso eindeutig das Tuch vor. Da wird dann nämlich erst einige Male vor und zurückgeschaukelt und dann ab über die Schulter. Lacht sich dabei immer kaputt :-D

Grüsse,
KEF

Benutzeravatar
FloppyDisc
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1043
Registriert: 03.10.2016, 14:17
Wohnort: München

Re: Rückentragen mit Tuch oder Tragehilfe?

Beitrag von FloppyDisc » 25.02.2018, 21:42

sina hat geschrieben:
16.02.2018, 18:26
Ich werde aber trotzdem immer gefragt ob ich Hilfe brauche :oops: .
Hehe, ich glaube das ist normal und hat nix mit den Fähigkeiten des Tragenden zu tun 😂 Es sieht wohl einfach kriminell aus, wenn man nicht weiß, dass da nix passieren kann.

Es gibt ja auch verschiedene Möglichkeiten das Kind auf den Rücken zu bekommen (mit dem Tuch). Ich habe anfangs auch vorm Boxspringbett geübt und mir ist meine Tochter mit 4 Monaten (da trug sie gerade mal 56, war also wirklich winzig) beim vorbeuteln und über die Schulter werfen mal spektakulär vom Rücken gerutscht. Seitdem mache ich den Hipscoot 😁 Es lohnt also wirklich mal unterschiedliche Sachen ausprobieren und zu schauen, was einem liegt. Beim ablegen ist meine Tochter anfangs auch immer aufgewacht, mittlerweile wickele ich das Tuch komplett ab und lasse sie dann "elegant" unter meinem Arm durch nach vorne rutschen. Je mehr Baby, desto besseren Anpack 😉

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Haha, sehe gerade KEF in der Vorschau, da siehste mal wie unterschiedlich die Geschmäcker sind 😁
LG Floppy
mit Krötenkind 09/16

KarlErwinsFrau
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 136
Registriert: 28.01.2017, 08:15

Re: Rückentragen mit Tuch oder Tragehilfe?

Beitrag von KarlErwinsFrau » 25.02.2018, 21:45

Je mehr Baby, desto besseren Anpack 😉
Hah! Das stimmt allerdings. Am schlimmsten war's bei uns mit 47cm, aber in viel zu großen Klamotten. Da musste sie aber auch noch nicht auf'n Rücken zum Glück ;-)

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 20828
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Rückentragen mit Tuch oder Tragehilfe?

Beitrag von posy » 26.02.2018, 11:45

Entschuldigt, dass ich hier so hereinplatze, aber mir ist folgendes aufgefallen:
KarlErwinsFrau hat geschrieben:
25.02.2018, 21:36
Sowohl in der fullbuckle als auch in der mysol finde ich das befördern nach hinten über die Hüfte doof. Bei der mysol graut es mir immer vor dem Moment, in dem ich den einen Arm dann unter den Strang nehmen muss.
Es gibt ja viele verschiedene Arten und Weisen, wie man das im Einzelnen bewerkstelligt. Aber vielleicht hilft diese Variante weiter:
https://www.youtube.com/watch?v=CUL6c4LrNgc

Und da bin ich auch schon wieder weg...
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Immer noch wichtig: Hebammen für Deutschland

spacerabbit
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 856
Registriert: 06.04.2011, 15:15
Wohnort: Frankfurt

Re: Rückentragen mit Tuch oder Tragehilfe?

Beitrag von spacerabbit » 26.02.2018, 16:06

Ich hab am Anfang auch immer überm Sofa oder überm Bett geübt, und mit der Zeit wird man eben immer sicherer. Und je größer Baby wird, desto mehr hat man ja wirklich in der Hand, und desto mehr findet es Baby auch immer wieder lustig, so quer über die Schulter nach hinten geworfen zu werden...Anfangs hab ich Baby immer quer über die Hüfte nach hinten gesetzt und vom Babypo her angehoben, später hab ich mich dann getraut, das Baby über meine Schulter nach hinten über den Rücken zu schwingen und dann dort hinab gleiten zu lassen. Das war mir anfangs im Tuchbeutel sicherer, denn da hatte ich ja die Tuchstränge in der Hand. Aber das Beste ist anfangs wirklich immer entweder mit jemandem zusammen zu üben, der mitschaut, oder überm Sofa / Bett. Viel Glück und viel Spaß!
Großer Bruder 29.06.2008
Kleine Schwester 10.02.2011
Kleinste Schwester 06.11.2014

Benutzeravatar
Linnunrata
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 106
Registriert: 17.09.2017, 11:32
Wohnort: Krefeld

Re: Rückentragen mit Tuch oder Tragehilfe?

Beitrag von Linnunrata » 28.02.2018, 11:05

Danke für die vielen Anregungen! :) Ich habe jetzt den Mysol hier und werde mal verschiedene Varianten testen. Bisher haben wir das nur kurz zu zweit so probiert wie im youtube Video von Girasol. Der kleine Mann merkt natürlich immer sofort, wenn Mama und Papa etwas unsicher sind und wehrt sich nach Kräften. Die Variante am Sofa ist wahrscheinlich gerade ganz gut. Ich würde Rückentragen lieber alleine üben als immer auf meinen Mann zu warten und dann abends doch zu kaputt zu sein.

Wenn das mit der Trage gut eingespielt ist und der kleine Mann noch stabiler geworden ist, trauen wir uns bestimmt auch an das Tragetuch. Momentan streckt er sich gerne durch und da finde ich einen Tuchbeutel nicht so vertrauenserweckend. Die Sling ist gerade auch noch eine Katastrophe...

Jetzt habe ich aber wieder eine Frage: Der Kleine ist 67 cm lang (bzw. kurz). Wenn er auf dem Rücken über meine Schulter schauen können soll, muss ich den Hüftgurt zieeeemlich hoch ansetzen. Ist das okay so?
FloppyDisc hat geschrieben:
25.02.2018, 21:42
sina hat geschrieben:
16.02.2018, 18:26
Ich werde aber trotzdem immer gefragt ob ich Hilfe brauche :oops: .
Hehe, ich glaube das ist normal und hat nix mit den Fähigkeiten des Tragenden zu tun 😂 Es sieht wohl einfach kriminell aus, wenn man nicht weiß, dass da nix passieren kann.
So lange sie nur fragen... Meine Mutter fängt immer an irgendwo festzuhalten bis ich ihr sage, dass ich es besser alleine kann. :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
Marla84
Moderatoren-Team
Beiträge: 6274
Registriert: 17.05.2013, 17:29
Wohnort: Berlin

Re: Rückentragen mit Tuch oder Tragehilfe?

Beitrag von Marla84 » 28.02.2018, 11:24

Ja, der Hüftgurt ist beim Rückentragen eher ein Bauch- bzw. Unterbrustgurt. Das ist völlig in Ordnung. :)
Liebe Grüße
Marla
mit der kleinen Schildkröte (04/13) und der kleinen Wühlmaus (10/17)

ClauWi-Trageberaterin in Berlin (GK 06/2013)
Mitglied im Tragenetzwerk

Benutzeravatar
Linnunrata
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 106
Registriert: 17.09.2017, 11:32
Wohnort: Krefeld

Re: Rückentragen mit Tuch oder Tragehilfe?

Beitrag von Linnunrata » 01.03.2018, 14:21

Alles klar. :)

Ich habe den kleinen Mann über den Sessel jetzt tatsächlich auf meinen Rücken gekriegt. *stolz* Allerdings werde ich mir nächstes Mal einen Spiegel daneben stellen. So bin ich mit den Trägern in der Hand erst mal durch die Wohnung gelaufen. Auch nicht das sicherste...

Vermutlich habe ich zu locker gebunden? Der Kleine hing ganz schön schwer auf dem Rücken. Die obere Kante des Rückenteils ist genau über seinem Nacken. Kann ihm das weh tun, wenn ich fest ziehe? Ich werde mal probieren, ihn tiefer in den Beutel zu setzen.
Bild

Benutzeravatar
Marla84
Moderatoren-Team
Beiträge: 6274
Registriert: 17.05.2013, 17:29
Wohnort: Berlin

Re: Rückentragen mit Tuch oder Tragehilfe?

Beitrag von Marla84 » 01.03.2018, 14:57

Sehr gut! Du wirst sehen, mit ein bisschen Übung brauchst du bald keinen Spiegel mehr. :)

Ob du zu locker gebunden hast, können wir so natürlich schwer beurteilen. ;)
Vielleicht magst du ein Foto posten oder mir per PN schicken? Dann werfe ich gern einen Blick drauf und kann dir dann sicher mehr sagen.
Liebe Grüße
Marla
mit der kleinen Schildkröte (04/13) und der kleinen Wühlmaus (10/17)

ClauWi-Trageberaterin in Berlin (GK 06/2013)
Mitglied im Tragenetzwerk

Antworten