Den ganzen Tag Tragen?

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Marla84, sTanja, posy

sTanja
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 4368
Registriert: 06.07.2011, 15:52
Wohnort: Saarland

Re: Den ganzen Tag Tragen?

Beitrag von sTanja » 28.12.2017, 09:23

Hallo, das klingt sehr anstrengend, aber durchaus normal und bekannt.
Gerade bei Entwicklungsschüben kann das immer wieder tageweise dazu führen, das die Babys sehr kuschelbedürftig und unzufrieden sind, und mit fünf Wochen ist das Gebärmutterheimweh eh noch sehr akut.
Da ist es schonmal wunderbar, das Ihr eine gut passende Trageweise gefunden habt.
Bei dem Duschproblem gibt es sicher eine Lösung. Entweder muss der Papa zumindest dafür mal ran, oder Du legst sie auf Kuscheldecke oder in eine ganz flach gestellte Wippe vor die Dusche in Sichtweite und redest mit Ihr. So habe ich das immer gemacht. Ganz begeistert war der Große davon nicht, aber es war erträglich für beide.
Liebe Grüße
sTanja mit Nomadenkind (03/11) und Osterhasen (03/14) im Familienbett und zwei Sternchen im Herzen
Trageberaterin (ClauWi -GK 06/12 und MK 03/13)

carol
Herzlich Willkommen
Beiträge: 17
Registriert: 11.02.2015, 09:20

Re: Den ganzen Tag Tragen?

Beitrag von carol » 28.12.2017, 19:30

Vielen Dank schonmal für die vielen Rückmeldungen.
Wir haben heute mal einen kleinen Ausflug mit dem Auto gewagt-Maxi Cosi war natürlich nicht der Hit :cry:
Mal sehen ob sich die Lage in ein paar Wochen bessert...Drückt mir die Daumen ;)

Sophia85
gehört zum Inventar
Beiträge: 451
Registriert: 02.07.2017, 16:48

Re: Den ganzen Tag Tragen?

Beitrag von Sophia85 » 28.12.2017, 21:58

Sind gedrückt...

Meine Mutter behauptet, dass sie unserem Baby das Autofahren schmackhaft gemacht hätte und vielleicht ist da auch was dran. Sie hat uns beide eine Zeit lang bei jedem Besuch für ca 5 Minuten mit ihrem Auto irgendwo hingefahren. Ich saß mit hinten und wir haben gesungen. Dann bin ich ausgestiegen, habe das Baby eingebunden und bin mit ihm nach hause gelaufen.

Sie meint, wir hätten so das Thema Auto und Autoschale mit positiven Erlebnissen assoziiert. Ob das stimmt, weiß ich nicht, vielleicht wäre es mit der Zeit auch von alleine besser geworden. Jedenfalls geht es jetzt.

Duschen tue ich bis heute möglichst nur, wenn jemand anders zuhause ist. Früher, weil er gebrüllt hat, heute, weil er alles auseinander nimmt, Entschuldigung, erforscht.

Es ist unglaublich, was so ein Baby anstellen kann, während man sich die Haare wäscht.
Zum ersten Mal Mama, Sohn wurde 04/2017 geboren.

carol
Herzlich Willkommen
Beiträge: 17
Registriert: 11.02.2015, 09:20

Re: Den ganzen Tag Tragen?

Beitrag von carol » 31.12.2017, 09:08

Yeah,es gibt Fortschritte👏🏻 Ich glaube es lag tatsächlich am Schub.Natürlich muss ich immernoch viel Trageb,aber ich durfte zb mal die Küche aufräumen während Mausi in der Wippe lag und mit dem Kinderwagen waren wir auch unterwegs😎 In der 8. Woche kommt ja dann der nächste 🙈

koalina
Power-SuTler
Beiträge: 6546
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Den ganzen Tag Tragen?

Beitrag von koalina » 31.12.2017, 22:28

Sophia85 hat geschrieben:
28.12.2017, 21:58
Sind gedrückt...

Meine Mutter behauptet, dass sie unserem Baby das Autofahren schmackhaft gemacht hätte und vielleicht ist da auch was dran. Sie hat uns beide eine Zeit lang bei jedem Besuch für ca 5 Minuten mit ihrem Auto irgendwo hingefahren. Ich saß mit hinten und wir haben gesungen. Dann bin ich ausgestiegen, habe das Baby eingebunden und bin mit ihm nach hause gelaufen.

Sie meint, wir hätten so das Thema Auto und Autoschale mit positiven Erlebnissen assoziiert. Ob das stimmt, weiß ich nicht, vielleicht wäre es mit der Zeit auch von alleine besser geworden. Jedenfalls geht es jetzt.
Hat bei Krümel null funktioniert. Er schrie jede Sekunde im Auto. Bis er heiser war. Das ganze erste Jahr. Das was du nennst haben wir auch versucht, half nicht.
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Glückskatze
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 137
Registriert: 30.12.2017, 16:53
Wohnort: Bayern

Re: Den ganzen Tag Tragen?

Beitrag von Glückskatze » 01.01.2018, 05:21

Auto fahren schmackhaft machen, das hätte bei uns auch nie funktioniert. Beim Großen wurde es einfach irgenwann besser. Da war er ein Jahr alt. Bei meinem Kleinen kann ich noch darauf warten

Zum Thema: Mein Kleiner ist vier Monate alt und ich trage ihn mehr oder weniger seit drei Monaten den ganzen Tag. Ich finde es super anstrengend und bei uns ist es leider keine Phase. Um vier Uhr kommt er in die Trage und um 18 Uhr darf ich ihn dann in unser Bett legen. Zwischendrin kommt er nur zum Windel wechseln und stillen raus, kurzes Spielen für zehn Minuten ist auch manchmal erlaubt. Ich bekomme für mein Verhalten sehr viel Kritik und teilweise fühle ich mich auch schlecht, denn mein 7,5kg Baby muss immer öfter auf meinen Rücken. Dort ist das Pensum noch einigermaßen machbar, aber ich spreche natürlich nie direkt mit ihm. Mein Kleiner ist dann dabei, aber Augenkontakt gibt es nicht. Dass das nicht gut sein kann, wird mir auch gerne von meinem Umfeld eingeredet und so langsam beginne ich es zu glauben :(

Mir tut inzwischen alles weh, der Rücken, die Schultern, meine Knie... Ich "darf" mich leider auch nicht mit ihm auf meinem Bauch hinlegen. Ich frage mich wann es besser wird?
koalina hat geschrieben:
28.12.2017, 08:20
Bei uns war mit 6 monaten nur das wirklich den ganzen tag tragrn vorbei. Krümel war immer njch stundenlang im tuch. Autofahren ging bis ca 18 monate nur im Notfall mit Geschrei. Er hat es gehasst. Dann auf einmal war es ok.

Wurde Euer Krümel mit sechs Monaten mobil oder gab es da keinen für dich offensichtlichen Grund, warum es deutlich besser wurde?

Es ist 5:20 ich trage ihn nun schon wieder seit 1,5 Stunden. Mein täglicher Marathon hat begonnen :lol:

Liebe Grüße
Unterwegs mit zwei Jungs ('14&'17)

koalina
Power-SuTler
Beiträge: 6546
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Den ganzen Tag Tragen?

Beitrag von koalina » 01.01.2018, 09:35

Nein, er krabbelte erst später. Irgrndwie brauchte er 6 monate kompletten körperkontakt. Danach wurde auch _mal_ papa akzeptiert. Autofahren könnte er das erste Lebensjahr gar nicht leiden.
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Oxymoron
gehört zum Inventar
Beiträge: 565
Registriert: 19.04.2015, 09:32

Re: Den ganzen Tag Tragen?

Beitrag von Oxymoron » 01.01.2018, 10:06

Oha, den ganzen Tag tragen kenne ich auch noch gut. Bis unser Kind den Kopf stabil halten und sich in beide Richtungen drehen konnte, lebte er in der Trage. Bis zu 7 Stunden am Tag. Ablegen unmöglich, spielen auf dem Boden... naja, vielleicht mal 5 Minuten am Stück?
Ach ja, volle Kopfkontrolle und beidseitiges Drehen = 8 Monate. Bis zum Krabbeln-Lernen mit 16 Monaten war er aber immer noch oft in der Trage, so 2-3 Stunden am Tag. Von da an bis etwa zum zweiten Geburtstag musste mehrmals täglich im Sling getragen werden. Jetzt endlich bleibt der Sling auch mal länger liegen, es gibt reine Lauf- (er lief mit 23,5 Monaten) und Wagen-Tage. Endlich, denn er ist echt groß und super schwer. :lol:

Autofahren war in der Babyschale auch eine Vollkatastrophe, mit Reboarder gings dann so und mittlerweile liebt er es. :D
Unterwegs mit Knautschbäckchen (11/2015) :tt_ruecken_1:
Bild

Glückskatze
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 137
Registriert: 30.12.2017, 16:53
Wohnort: Bayern

Re: Den ganzen Tag Tragen?

Beitrag von Glückskatze » 01.01.2018, 11:36

Oxymoron hat geschrieben:
01.01.2018, 10:06
Ach ja, volle Kopfkontrolle und beidseitiges Drehen = 8 Monate. Bis zum Krabbeln-Lernen mit 16 Monaten war er aber immer noch oft in der Trage, so 2-3 Stunden am Tag. Von da an bis etwa zum zweiten Geburtstag musste mehrmals täglich im Sling getragen werden.
Oha du machst Mut :wink: Aber da mein Großer auch recht spät mobil wurde, erwarte ich gar nicht, dass der Kleine früher dran ist. Trotzdem wäre ein wenig der Wunsch, dass wir ein paar Stunden weniger tragen müssten ;) Und er einfach mal zufrieden dem Großen beim Spielen zusieht. Naja, träumen darf man ja :lol: Ich wechsele schon tagsüber die Tragehilfen und Tücher, da ich schon das Gefühl habe, die Belastung ist etwas unterschiedlich.
Unterwegs mit zwei Jungs ('14&'17)

carol
Herzlich Willkommen
Beiträge: 17
Registriert: 11.02.2015, 09:20

Re: Den ganzen Tag Tragen?

Beitrag von carol » 01.01.2018, 12:33

Oje,wenn ich schon um 4 Uhr anfangen müsste....hört sich wahnsinnig anstrengend an!
ich muss zum Zahnarzt nächste Woche und habe niemanden der sittet.Ich werde Mausi wahrscheinlich einfach in die Trage packen-das wird bestimmt auch Crazy

Antworten