Neuer Tuchstart mit 7 Monaten? Wenn ja, welches Wintertuch?

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Marla84, sTanja, posy

Antworten
Kalotta93
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 318
Registriert: 05.10.2017, 13:50

Neuer Tuchstart mit 7 Monaten? Wenn ja, welches Wintertuch?

Beitrag von Kalotta93 » 25.12.2017, 11:52

Hallo zusammen! :)

In einem anderen Beitrag suchte ich schon einmal nach der für uns "perfekten" Fertigtrage, da ich aufgrund der bei uns wirklich vielen täglichen Tragestunden mit keiner einzelnen wirklich glücklich wurde.

Durch Umstrukturierung unseres Tagesablaufes sind es nun mittlerweile deutlich weniger Tragestunden ;)
Ich suche allerdings immer noch und weine nach wie vor meinen Tüchern nach.

Macht es Sinn, bei sieben Monate altem Baby noch einmal einen neuen Tuchanlauf zu starten? Unsere Trageberaterin empfahl uns damals einzig die Wickelkreuztrage, alles andere wäre für die ganz kleinen nicht geeignet. Das das so nicht stimmt, weiß ich mittlerweile und nun ist die Kleine auch schon ganze 8kg schwer.

Für die Wickelkreuztrage fehlte ihr damals die Geduld und mir die Ruhe, bei Knatsch weiter zu binden. Wünschen würde ich mir eine Bindung, die sich von vorne relativ problemlos nach hinten schieben lässt.

Macht es Sinn, die Wickelkreuztrage ganz auszuschließen? Denn dann würde auch ein kürzeres Tuch reichen. Für die Wickelkreuztrage brauchte ich Größe 6. Wäre Größe 5 dann sinnvoll?

Und da ich ja schon vermute, dass ihr mir sagen werdet, dass ein neuer Tuchstart durchaus sinnvoll ist ;) :
Welches warme Wintertuch könnt ihr empfehlen? Möglichst wenig rutschig wäre toll.

Lieben Dank im Voraus!
"Sei frech und frei und wunderbar!" (Astrid Lindgren)

Mit der kleinen Räuberin 05/2017

Benutzeravatar
Himbeerchen
gehört zum Inventar
Beiträge: 427
Registriert: 04.05.2017, 13:13

Re: Neuer Tuchstart mit 7 Monaten? Wenn ja, welches Wintertuch?

Beitrag von Himbeerchen » 25.12.2017, 14:40

Na klar sinnvoll :wink:
Ich trage mein >8 kg Mäuschen inzwischen überwiegend auf dem Rücken, nicht nur wegen dem Gewicht, sondern auch weil sie es toll findet viel zu sehen beim Spaziergang. Und du erwähntest glaube ich mal deinen Hund- zum Gassi gehen auch praktisch. Ab und an trage ich aber noch vorn, da kann man einfach am besten kuscheln 😍
Von daher würde ich mir, wenn ich mich für eine Tuchlänge entscheiden müsste eine 6 oder mind 5 kaufen, ich binde damit auch ganz gern ER mit verschiedenen Finishes, finde ich bequemer als vorm Bauch knoten.
Ein spezielles Wintertuch habe ich nicht, nur ne Tragejacke.
Winterwirbelwind *01.2015 🏃
Frühlingssonne *05.2017 🐛

"Nach den Gesetzen der Aerodynamik kann die Hummel nicht fliegen, doch die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach los."

Benutzeravatar
Marla84
Moderatoren-Team
Beiträge: 6294
Registriert: 17.05.2013, 17:29
Wohnort: Berlin

Re: Neuer Tuchstart mit 7 Monaten? Wenn ja, welches Wintertuch?

Beitrag von Marla84 » 25.12.2017, 14:50

Liebe Kalotta,
für‘s Tragetuch ist es tatsächlich (fast) nie zu spät. ;)
Mit 7 Monaten ist dein Kind ja noch einen Moment davon entfernt ausschließlich und immer selbst zu laufen. Da sollten noch genügend Tragemomente vor euch liegen, um den Kauf eines Tragetuchs zu rechtfertigen. ;)

Die Länge des Tuches ist tatsächlich immer eine sehr spannende Frage und hängt natürlich etwas davon ab, was du binden möchtest. Bei 8kg Gewicht des Traglings würde ich tatsächlich auch empfehlen mal einen genaueren Blick auf die Rückentrageweisen zu werfen.
Allen voran erstmal der einfache Rucksack für den Einstieg. Deinen Rücken und Beckenboden dürfte es zumindest freuen, wenn du dein Kind mehr auf dem Rücken als vor dem Bauch tragen würdest. :)

Wenn du bei der Wickelkreuztrage eine Tuchgröße 6 benötigst, würde ich vermuten, dass dir für den einfachen Rucksack ein Tuch der Größe 4 (3,60m) gut reichen sollte.
Damit solltest du vor dem Bauch von der Länge her dann auch gut das Känguru binden können und hast auch für Hüftbindeweisen wie das Hüftkänguru eine gute Tuchlänge.

Oder du entscheidest dich für eine 6, kannst damit die euch bereits bekannte Wickelkreuztrage binden, hast damit zwar für den einfachen Rucksack erstmal etwas viel Tuch, aber perspektivisch genug Länge um auch den Wickelkreuzrucksack oder die Double Hammock zu binden.

Meine Tochter wacht auf, ich melde mich nachher nochmal mit meinen restlichen Gedanken zu deinen Fragen. :)
Liebe Grüße
Marla
mit der kleinen Schildkröte (04/13) und der kleinen Wühlmaus (10/17)

ClauWi-Trageberaterin in Berlin (GK 06/2013)
Mitglied im Tragenetzwerk

travelmate
hat viel zu erzählen
Beiträge: 232
Registriert: 15.01.2017, 21:48

Re: Neuer Tuchstart mit 7 Monaten? Wenn ja, welches Wintertuch?

Beitrag von travelmate » 26.12.2017, 18:44

Ich lass dir nur mal kurz ein paar Gedanken zur Tuchwahl da. Ich persönlich würde jetzt gar nicht unbedingt explizit ein WinterTuch suchen sondern eher darauf gucken, was dir ansonsten wichtig und angenehm ist. Denn sonst steht dir ja der nächste Tuchkauf in ein paar Monaten schon bevor. Wenn dich das Tuchbinden dann wirklich gepackt hat und du was anderes ausprobieren willst, ok, aber man muss ja nicht unbedingt regelmäßig Geld in neue Tücher investieren. Mal davon abgesehen gibt es mE gar keine richtigen Wintertüchet, denn zB Wolle kann man hervorragend auch im Sommer tragen.
Wenn es schnell und unkompliziert gewaschen sein sollte, kommt vor allem 100 % Baumwolle oder Baumwolle/Bambus-Blends in Frage.
Bei 8 kg Kind würde ich nicht mehr allzu dünne Tücher kaufen. Also eher kein Hoppediz, bei Didymos gut auf die Dicke des Tuches achten oder eins nehmen mit Hanf, Leinen oder Seide. Die stützen in der Regel besser, allerdings muss v.a. Hanf und Leinen gut eingetragen werden. Das kann gerade am Anfang richtig frustrieren und den TrageSpaß verderben.
Guck doch mal, was für Tücher dir gefallen und frag dann nochmal nach den konkreten Eigenschaften im Kaffeeklatsch. Ich finde ja, dass das Aussehen nicht unerheblich ist. Das, was besonders gefällt, bindet man auch lieber.
Mama seit Sep. 2016 :sling:

Hildchen
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 137
Registriert: 04.10.2017, 10:25

Re: Neuer Tuchstart mit 7 Monaten? Wenn ja, welches Wintertuch?

Beitrag von Hildchen » 28.12.2017, 00:27

Du hast ja schon einige Antworten erhalten. Mein Tragling ist ebenfalls 7 Monate, wiegt knapp über 8 kg und ich würde mich immer noch als Trage–Anfänger bezeichnen. Ich muss gestehen ich mag die WXT, weil wir so gern kuscheln. Känguru empfinde ich als etwas tricky, ER ist da beliebter. Wir haben hier ein Didymos Lisca aus 100% Baumwolle. Das ist für mich erstmal pflegeleicht und das Tuch ist sehr sehr weich von Anfang an und richtig kuschelig. Das mag ich richtig gerne. Mein Baumwoll – Oscha ist dagegen dünner, nicht so kuschelig, lässt sich dafür besser knoten. Wenn du mit dem Tragen wieder einsteigst, wäre es vielleicht nicht verkehrt, wenn du ein Tuch hast mit dem du auf jeden Fall eine Technik binden kannst, die du bereits kennst. Manchmal gelingt eine neue Technik ja erst durch mehrfache Übung, da kann man zur Not erstmal auf WXT umsteigen, damit die Lust am Tragen nicht verfliegt... :D

sardine
ist gern hier dabei
Beiträge: 56
Registriert: 01.03.2017, 13:09

Re: Neuer Tuchstart mit 7 Monaten? Wenn ja, welches Wintertuch?

Beitrag von sardine » 01.01.2018, 22:50

travelmate hat geschrieben:
26.12.2017, 18:44
Ich lass dir nur mal kurz ein paar Gedanken zur Tuchwahl da. Ich persönlich würde jetzt gar nicht unbedingt explizit ein WinterTuch suchen sondern eher darauf gucken, was dir ansonsten wichtig und angenehm ist. Denn sonst steht dir ja der nächste Tuchkauf in ein paar Monaten schon bevor. Wenn dich das Tuchbinden dann wirklich gepackt hat und du was anderes ausprobieren willst, ok, aber man muss ja nicht unbedingt regelmäßig Geld in neue Tücher investieren. Mal davon abgesehen gibt es mE gar keine richtigen Wintertüchet, denn zB Wolle kann man hervorragend auch im Sommer tragen.
Wenn es schnell und unkompliziert gewaschen sein sollte, kommt vor allem 100 % Baumwolle oder Baumwolle/Bambus-Blends in Frage.
Bei 8 kg Kind würde ich nicht mehr allzu dünne Tücher kaufen. Also eher kein Hoppediz, bei Didymos gut auf die Dicke des Tuches achten oder eins nehmen mit Hanf, Leinen oder Seide. Die stützen in der Regel besser, allerdings muss v.a. Hanf und Leinen gut eingetragen werden. Das kann gerade am Anfang richtig frustrieren und den TrageSpaß verderben.
Guck doch mal, was für Tücher dir gefallen und frag dann nochmal nach den konkreten Eigenschaften im Kaffeeklatsch. Ich finde ja, dass das Aussehen nicht unerheblich ist. Das, was besonders gefällt, bindet man auch lieber.
Hallo!

Darf ich mich hier mal dranhängen? Mein kleiner is 6,5 Monate alt und wird in mei tais getragen! Damit bin ich eigentlich auch total glücklich allerdings überkommt mich immer wieder der Wunsch auch im tt zu tragen (hat sich bei beiden Kindern trotz trage Beratung) nicht ergeben irhendwie! Auf jeden Fall habe ich wahres hoppediz Tuch und einen richtigen Brocken (11,5kg)! Es frustriert mich extrem weil ich ihn nicht ordentlich gebunden bekommen! Wxt klappt ganz gut aber da sieht er viel zu wenig! ER wäre optimal aber da rutscht er mit immer runter oder schief! Soll ich mich noch an ein anderes Tuch wagen und wenn ja welches :? ?

Dankeschön Schonmal!!

Kalotta93
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 318
Registriert: 05.10.2017, 13:50

Re: Neuer Tuchstart mit 7 Monaten? Wenn ja, welches Wintertuch?

Beitrag von Kalotta93 » 05.01.2018, 11:10

Lieben Dank für eure Antworten! :)

Wir werden bald einen neuen Anlauf starten. Aber erst, wenn wir das Tragejackenproblen gelöst haben. :D

Wenn bis dahin der Winter vorbei sein sollte, hat sich auch die Frage nach einem warmen Tuch erstmal erledigt. Ansonsten würde ich ein Tuch mit Wollanteil aber schon schön finden. Wir sind nämlich beide ziemliche Frostbeulen. Rutschen Tücher mit Wollanteil eher als reine Baumwolltücher? Denn das wäre dann für mich als Bindeanfängerin ein Ausschlusskriterium.
"Sei frech und frei und wunderbar!" (Astrid Lindgren)

Mit der kleinen Räuberin 05/2017

travelmate
hat viel zu erzählen
Beiträge: 232
Registriert: 15.01.2017, 21:48

Re: Neuer Tuchstart mit 7 Monaten? Wenn ja, welches Wintertuch?

Beitrag von travelmate » 05.01.2018, 14:35

Wolle ist nicht gleich Wolle. Bei jedem Hersteller ganz unterschiedlich anzufassen und zu tragen. Und selbst bei einem Hersteller kann es Unterschiede geben. Es wird ja auch verschiedene Wolle verarbeitet: Lambswool, Merino, Easy-Care...
Also leider gilt hier auch wieder: du musst selber testen.
Wie sehr ein Tuch gleitet und rutscht hängt zB auch vom Muster und der Webart ab. Wolle würde ich jetzt per se nicht unbedingt als rutschig bezeichnen. Ich kenne vor allem Yaro-Wolle.
Mama seit Sep. 2016 :sling:

Antworten