TrageBaby im Winter

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Marla84, sTanja, posy

tinchen382
hat viel zu erzählen
Beiträge: 196
Registriert: 08.12.2007, 17:41
Wohnort: Paderborn

TrageBaby im Winter

Beitrag von tinchen382 » 12.12.2017, 12:10

Hallo zusammen ,

Irgendwie spuckt die Suche nicht das aus , was ich wissen möchte . Sorry, dass ich jetzt wahrscheinlich den 20. Beitrag zum Thema eröffne.
Bisher hab ich mein knapp 9 Kilo Baby vorne und unter dem Bon Prix Vlies . Das wird jetzt aber recht frisch.
Ich brauche eine andere Lösung , wie ich jetzt tragen kann ohne zu frieren .
Mein Mann killt mich , wenn ich einen Tragemantel für 300 Euro kaufe .
Habt ihr Erfahrungen zu : Baby in WollwalkAnzug und dazu ne JackenErweiterung für die eigene Jacke
Oder
Ein Cover fürs Baby, dass warm genug ist
oder
eine günstigere , aber doch recht warme Jacke für uns beide ?
Wenn es auch zum rückentragen geeignet wäre , wäre es noch optimaler
Das waren so meine Ideen.
Ich würde mich über Erfahrungsberichte freuen .

LG
Tina
07/07 und 04/10 und
Bild

februarkind16
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1350
Registriert: 31.08.2015, 14:34

Re: TrageBaby im Winter

Beitrag von februarkind16 » 12.12.2017, 12:12

Kumja ist super, das ist so ein Jackeneinsatz für deine vorhandenen Jacken. Ich hatte die Winterkumja für Sommer und Winter und 2 Adapter, damit ich sie an die Übergangs- und die Winterjacke einzippen konnte.
Später habe ich noch eine alte Jacke nach der Kumja-Huckepack-Anleitung zur Rückentragejacke umfunktioniert.
Ist preiswert und wirklich praktisch!
Mama mit Strampelmaus (02/15)

Bärin
gehört zum Inventar
Beiträge: 559
Registriert: 13.11.2016, 13:50

Re: TrageBaby im Winter

Beitrag von Bärin » 12.12.2017, 12:30

Schau dich mal bei E*ay Kleinanzeigen oder, wenn du schon rein darfst, in der Kruschelkiste. Second Hand findet man erschwingliche Tragejacken.
Ansonsten hatte ich ein Tragecover letzten Winter, das geht auch gut.
Bärenjunge 03/16 & Maibärchen 05/18

sTanja
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 4377
Registriert: 06.07.2011, 15:52
Wohnort: Saarland

Re: TrageBaby im Winter

Beitrag von sTanja » 12.12.2017, 13:44

Jackeneinsatz und bei sehr großer Kälte noch ein Overall zusätzlich funktionieren in der Regel sehr gut. Ich selbst fand das mit nicht mehr ganz frischem Baby ausgesprochen praktisch, da ich mein Kind dann auch einmal zum Stillen herausnehmen konnte, ohne das es gleich erfriert. Oder beim Transfer in die kalte Babyschale zu sehr abkühlt.
Natürlich gibt es auch günstigere Tragejacken, Du könntest auch nach gebrauchten Jacken schauen. Ich selbst hatte meine Tragejacken.überwiegend gebraucht erstanden. Die werden ja oft eher kurze Zeit genutzt.
Hier findest Du sicher auch noch ein paar Anregungen:
viewtopic.php?f=3&t=205732&hilit=Overall+winter
Liebe Grüße
sTanja mit Nomadenkind (03/11) und Osterhasen (03/14) im Familienbett und zwei Sternchen im Herzen
Trageberaterin (ClauWi -GK 06/12 und MK 03/13)

Blumee
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 285
Registriert: 16.01.2015, 21:17

Re: TrageBaby im Winter

Beitrag von Blumee » 12.12.2017, 14:04

Wenn du nähen kannst, ist ein Jackeneinsatz auch sehr fix selbst gemacht. Schnittmuster gibt es gratis im Netz.
Sarah, kleiner Spatz (November 2014) und Mini im Bauch (April 2018)

Fernweh
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1309
Registriert: 13.10.2016, 17:57
Wohnort: Österreich

Re: TrageBaby im Winter

Beitrag von Fernweh » 12.12.2017, 15:27

Falls vorne tragen reicht, kannst du dir einfach eine günstige zu große Jacke kaufen. Oder vielleicht hat jemand in deiner Familie eine passende Jacke für euch.
Löwenbaby 08/16
Im Herzen ewig Katzenmama...

sens
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1461
Registriert: 23.10.2017, 15:58

Re: TrageBaby im Winter

Beitrag von sens » 12.12.2017, 16:10

Im Winter habe ich mit Cover(gefüttertes MAM Cover) unter der Jacke getragen. Die Jacke ist eine simple gebrauchte 3in1Jacke mit diy-Einsatz.
sens mit 8-jährigem Glitzereinhorn, dem 5-jährigem Meister Yoda und der 3-jährigen Schwertkämpferin

"Im tiefsten Winter fand ich heraus, dass ich, tief in mir, einen unsterblichen Sommer mit mir trug." A.Camus

Sophia85
gehört zum Inventar
Beiträge: 454
Registriert: 02.07.2017, 16:48

Re: TrageBaby im Winter

Beitrag von Sophia85 » 12.12.2017, 16:20

Fernweh hat geschrieben:
12.12.2017, 15:27
Falls vorne tragen reicht, kannst du dir einfach eine günstige zu große Jacke kaufen. Oder vielleicht hat jemand in deiner Familie eine passende Jacke für euch.
So mache ich das zur Zeit. Sieht nicht sehr schick aus, funktioniert aber gut.
Zum ersten Mal Mama, Sohn wurde 04/2017 geboren.

tinchen382
hat viel zu erzählen
Beiträge: 196
Registriert: 08.12.2007, 17:41
Wohnort: Paderborn

Re: TrageBaby im Winter

Beitrag von tinchen382 » 12.12.2017, 20:03

Also irgendwie ist mein Beitrag von heut Mittag weg :roll:
Ich danke euch für eure Antworten und auch für den verlinkten Beitrag.
Spricht anscheint viel für die Winterkumja. Ich werde mal suchen, ob es die auch passend für meine grüne Jacke gibt. Ansonsten schau ich mal nach gebrauchten Tragemänteln.
Was zieht man den da so drunter unter den Wintermantel, also fürs Baby? Tanja, du hast was von Overall geschrieben. Ist Wallwalk zu warm? Oder Fleece?

Danke schon mal

lg Tina
07/07 und 04/10 und
Bild

Fernweh
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1309
Registriert: 13.10.2016, 17:57
Wohnort: Österreich

Re: TrageBaby im Winter

Beitrag von Fernweh » 12.12.2017, 20:54

Ich habe letztes Jahr unter einer zu großen Jacke getragen und das Baby hatte einen Fleeceoverall an und darüber noch ein Fleececover und die Jacke zu. Unter dem Overall war sie normal gekleidet, also was sie halt im Haus anhatte, nur extra Wollsocken habe ich ihr noch zusätzlich über die Füße gezogen. Und natürlich eine Haube.
Für uns hat es so gut gepasst. Sie war warm eingepackt, hat aber nicht geschwitzt.
Löwenbaby 08/16
Im Herzen ewig Katzenmama...

Antworten