Wechsel auf Buzzidil? Oder gar Onbu?

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Marla84, sTanja, posy

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 20841
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wechsel auf Buzzidil? Oder gar Onbu?

Beitrag von posy » 29.11.2017, 18:32

Vielleicht um Fotos bitten?
Sehr ärgerlich...
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Immer noch wichtig: Hebammen für Deutschland

Gnubbus
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 124
Registriert: 27.06.2017, 20:20

Re: Wechsel auf Buzzidil? Oder gar Onbu?

Beitrag von Gnubbus » 29.11.2017, 20:15

Meinst du das bringt etwas?
Ich hab erstmal PayPal käuferschutz aktiviert und am 7.12. Einen Termin beim Anwalt. Wenn er die Trage jedoch böswillig beschmutzt, oh je, wie soll ich danb beweisen das ich es nicht wahr :cry:
Sabrina mit C (06/13) und nochmal C (04/17)

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 20841
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wechsel auf Buzzidil? Oder gar Onbu?

Beitrag von posy » 29.11.2017, 22:57

Das kann ich so nicht beantworten. Aber wenn ein Foto kommt, siehst du, was für Flecken das sind. Vielleicht hilft das weiter!
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Immer noch wichtig: Hebammen für Deutschland

Gnubbus
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 124
Registriert: 27.06.2017, 20:20

Re: Wechsel auf Buzzidil? Oder gar Onbu?

Beitrag von Gnubbus » 30.11.2017, 12:27

Hey Posy

Danke

Ich unterlasse jeglichem Kontakt zu dem Verkäufer. Der ist ganz schön "aggressiv".
Ich warte ab, in der Hoffnung das er zur Vernunft kommt, ansonsten geht es anwaltlich weiter.

Liebe Grüße
Sabrina mit C (06/13) und nochmal C (04/17)

Gnubbus
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 124
Registriert: 27.06.2017, 20:20

Re: Wechsel auf Buzzidil? Oder gar Onbu?

Beitrag von Gnubbus » 06.03.2018, 22:09

Hallöchen

Ich weiß ja nicht ob es jemanden interessiert, aber das Ganze ist heute zu einem Ende gekommen.
Der Verkäufer ignorierte E-Mails mit Fragen nach Fotos. Das Anwaltsschreiben ignorierte er auch. Der Anwalt empfahl mir nun aufzugeben und die Buzzi zurück zu nehmen um mich vor zu hohen Kosten zu schützen (noch keine Rechtsschutzversicherung).
Telefonisch war er nach gefühlt 1000 Anrufen erst erreichbar und wollte sie kostenfrei zurück schicken. Nach einer Woche fragten wie wieder telefonisch nach. Angeblich unterwegs. Wieder eine Woche später wurde mein Mann laut am Telefon und gestern schickte er sie los. Heute kam sie an.
Die Buzzi ist in einem Einwandfreien Zustand. Nicht ein Fleck oder ähnliches. Riecht auch neu.
So ein Betrüger. In seiner Mail nach der Rücksendung beschrieb er die Trage so: "voller Schmutzspuren und vollgespuckt" und "eine solch vers..... habe ich seit 10 Jahren nicht gesehen "
Eine Anzeige wegen Betrug würde sich wohl im Sande verlaufen, sofern überhaupt öffentliches Interesse besteht bei dem Wert.

Jetzt hat miese Typ sein Geschäft gemacht.

Ich versuche mich so wenig wie möglich zu ärgern.
Ich werde die Buzzi für vorne nehmen und hinten die Flip.



Ich war fassungslos als ich das Paket aufmachte (ich dachte dass eine verdreckte kommt, dass der Verkäufer uns evtl vertauscht hazt)
Sabrina mit C (06/13) und nochmal C (04/17)

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 20841
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wechsel auf Buzzidil? Oder gar Onbu?

Beitrag von posy » 06.03.2018, 23:52

Das ist ja ein Ding! :shock: :shock: :shock: Überhaupt, dass es sich so lang hingezogen hat.
Hast du die Möglichkeit zu bewerten?
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Immer noch wichtig: Hebammen für Deutschland

Gnubbus
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 124
Registriert: 27.06.2017, 20:20

Re: Wechsel auf Buzzidil? Oder gar Onbu?

Beitrag von Gnubbus » 07.03.2018, 10:59

Ja ich er wird eine saftige Bewertung bekommen. Ich bin auch immer noch schockiert dass er damit durchgekommen ist.
Sabrina mit C (06/13) und nochmal C (04/17)

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 20841
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wechsel auf Buzzidil? Oder gar Onbu?

Beitrag von posy » 07.03.2018, 16:07

Allerdings!
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Immer noch wichtig: Hebammen für Deutschland

Antworten