Als Ersteltern ganz ohne Kinderwagen?

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: sTanja, posy, Marla84

Silvia270717
hat viel zu erzählen
Beiträge: 218
Registriert: 11.09.2017, 14:00

Re: Als Ersteltern ganz ohne Kinderwagen?

Beitrag von Silvia270717 » 29.10.2017, 18:12

Ich habe mir in der Schwangerschaft 2! Kinderwägen gekauft ( ein geländegängiger und einer wo auch die autoschale rauf geht). In meiner Familie war irgendwie „klar“, dass Babys in den Kinderwagen gehören. Ich hatte zwar auch eine Tragehilfe von meiner Schwägerin (eine Babybjörn also auch nicht wirklich super), aber ich habe nie geplant nur zu tragen.
Tjaaaaa.... Ich kann an einer Hand abzählen wie oft der Zwerg im Wagen lag und da wurde er die halbe Zeit auch getragen. Jetzt trage ich nur noch mit sling und wrap. Im Nachhinein hätte ich das Geld lieber gespart oder mir noch ein zwei hübsche Tücher gekauft. Zum Glück sind beide auch zum Buggy umbaubar, dann sind sie vielleicht in einem Jahr in Gebrauch wenn er mir irgendwann zu schwer wird. :)
Mamabär mit Wunsch-Babybär (27.07.2017) - gestillt, getragen, abgehalten, und im Familienbett bekuschelt.

Seid gnädig und überlest meine Fehler, ich benutze Autokorrektur :)

Benutzeravatar
Crystal
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 798
Registriert: 08.07.2013, 10:25
Wohnort: DE

Re: Als Ersteltern ganz ohne Kinderwagen?

Beitrag von Crystal » 30.10.2017, 19:43

Wir hatten einen Gebrauchten und der wurde in 99% der Nutzzeit draußen zum Mittagschlaf genutzt. 1% waren dann mal Ausflüge mit Papa wenn er mal keine Lust hatte auf Tragen. Ich würde keinen mehr anschaffen, falls es hier noch ein 2. Kind geben wird. Später hatten wir den TFK Joggster Twist und den ereilte das gleiche Schicksal wie den KiWa :lol:
Viele Grüße von Crystal mit kleiner Lady Spätsommer/2013

Benutzeravatar
Dagmar
hat viel zu erzählen
Beiträge: 172
Registriert: 03.12.2016, 19:12

Re: Als Ersteltern ganz ohne Kinderwagen?

Beitrag von Dagmar » 30.10.2017, 20:58

Bei uns war klar das wir viel tragen wollten. Daher haben wir uns nur nach einem gebrauchten Kinderwagen umgeschaut und auch gekauft. Ein hatten darauf geachtet das er sehr gut gefedert ist und geländegägig ist sowie mit Babywanne und später sls Buggy nutzbar ist.
Und was soll ich sagen unsere Tochter ist nun 14 Monate und war nicht ein einziges Mal in dem Wagen und ich habe ihn nicht ein einziges Mal vermisst.
Nun wird er wieder verkauft weil er uns sicher Ding das wir auch beim geplanten Geschwisterchen nur tragen werden. Den engen Teppenaufgang, die Spaziergänge in bergigen Gelände mit dem Hund und zum Pferd... Kann ich mir mit Kinderwagen beim besten Willen nicht vorstellen.
Zum einkaufen müssen wir sowieso mit dem Auto, da kam die Kleine dann ins Tuch und später und heute fährt sie im Einkaufswagen.
Von hier also ein klares Ja, auch als Ersteltern geht es sehr gut ohne Kinderwagen.

Lg
Mit Räubertochter 8.2016 und Bauchzwerg 7.2018

arula
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 258
Registriert: 08.11.2016, 09:08
Wohnort: auf dem Spätzle-Planeten

Re: Als Ersteltern ganz ohne Kinderwagen?

Beitrag von arula » 31.10.2017, 11:03

Klar ist nur tragen möglich. Sollte es für euch nicht gehen, dann ist ein Kinderwagen schnell gekauft (sofern es kein bestimmtes Modell sein soll).

Für unsere erste Tochter hatten wir einen Kinderwagen günstig gebraucht gekauft. Was war ich froh, dass ich für das Teil so wenig Geld ausgegeben habe. Töchterlein hat selten im Wagen gelegen und wenn hat sie nur geschrien. Die ersten 8 Monate wurde sie fast ausschließlich getragen. Sie schlief tagsüber am Besten im Tuch bzw. Tragehilfe. Es wurde erst besser als sie sitzen konnte und wir den Kiwa zum Sportwagen umgebaut haben. Aber auch bevorzugte Töchterchen eher den Fahrradanhänger.
Für uns war das Tragen sogar praktischer. Wir hatten damals kein Auto und waren viel mit den Öffis bzw. carsharing unterwegs.

Unser zweites Töchterchen hingegen mochte anfangs den Kiwa und schlief sehr gern und lange darin. Ist übrigens noch immer der damals gebraucht gekaufte.
Mittlerweile ist KiWa voll doof (auch sitzend) und ich trage wieder mehr. Kiwa bzw. Fahrradanhänger ist jetzt eher "Packesel" wenn ich allein mit beiden Kindern unterwegs bin.
arula mit Motte (06/2014) und Schnuffeline (12/2016)

autriche
gehört zum Inventar
Beiträge: 597
Registriert: 22.07.2015, 00:41
Wohnort: Rheinland

Re: Als Ersteltern ganz ohne Kinderwagen?

Beitrag von autriche » 02.11.2017, 19:40

Wir haben während der ersten Schwangerschaft einen ganz teuren Kinderwagen gekauft, den wir dann mit Baby kaum genutzt haben. Mit jedem Kind (inzwischen sind es drei) übrigens weniger. Einen Buggy finden wir schon praktisch, wenn wir zu fünft längere Ausflüge machen. Ich trage das Baby und die Große und die Mittlere werden dürfen abwechselnd auf Papas Rücken oder in den Buggy. Den Buggy nutze ich auch sehr gerne zum Heimbringen von Einkäufen.
An Eurer Stelle würde ich mit der Anschaffung warten bis Ihr merkt, das Ihr doch einen Kiwa haben möchtet. Vielleicht könnt Ihr Euch neben einem Tuch auch eine Tragehilfe ansehen, die Euch gefällt?
Beim ersten Kind hatte ich nur ein Tuch und das war mir manchmal zu umständlich. Beim zweiten Kind habe ich mir eine Tragehilfe gekauft und danach den Kiwa nie mehr berührt.
Liebe Grüße von
autriche

Sommermama 1980 mit Herbststernchen 2011, Frühlingsmädchen 2013, Wintermädchen 2015 und Wintermädchen 2017

autriche
gehört zum Inventar
Beiträge: 597
Registriert: 22.07.2015, 00:41
Wohnort: Rheinland

Re: Als Ersteltern ganz ohne Kinderwagen?

Beitrag von autriche » 02.11.2017, 19:41

PS Wir wohnen in einer Großstadt und ich habe kein Auto.
Liebe Grüße von
autriche

Sommermama 1980 mit Herbststernchen 2011, Frühlingsmädchen 2013, Wintermädchen 2015 und Wintermädchen 2017

Täubchen
gut eingelebt
Beiträge: 22
Registriert: 06.10.2017, 19:15

Re: Als Ersteltern ganz ohne Kinderwagen?

Beitrag von Täubchen » 01.12.2017, 08:32

Wir tragen auch sehr viel. Für die paar Mal, die der Kinderwagen bisher im Einsatz war, haben wir viel zu viel Geld ausgegeben, aber er hat mich auch schon das eine oder andere Mal gerettet:
- er war manchmal die einzige Möglichkeit, mit Baby rauszugehen, wenn ich körperlich geschwächt war (am Anfang nach ungeplantem Kaiserschnitt, nach Noro-Virus, nach Hexenschuss)
- den Großeltern ist die Trage zu kompliziert, sie schieben aber gerne im Kinderwagen
- Reisen mit der Bahn und viel Gepäck, da ist der KIWA prima als Lastesel; ebenso bei Ausflügen in die Stadt zum Einkaufen oder in die Bücherei.

Aktuell wird er nicht genutzt, Baby nutzt die Kinderwagenschale als mobile Krabbelfläche (fährt sowieso nur in Bauchlage), das ist mir jetzt zu heikel, aber mit der Buggyfunktion warten wir noch, bis Baby länger frei sitzen kann.

Benutzeravatar
Vronilein
Profi-SuTler
Beiträge: 3015
Registriert: 17.11.2013, 21:34

Re: Als Ersteltern ganz ohne Kinderwagen?

Beitrag von Vronilein » 01.12.2017, 08:49

Ich oute mich jetzt mal als Kinderwagen bzw Buggy Liebhaber 🙈

Meine große bringe ich oft immer noch im Buggy zum Kindergarten. Sie ist mir zum Tragen zu schwer ind zum selber laufen fehlt morgens hier echt die zeit...

Und auch einkaufen bin ich immer mit Kinderwagen gegangen, oft mit baby in der Trage und lebensmitteln im Wagen :D

Im Urlaub oder in der Stadt war ich auch immer froh wickelsachen und Brotzeit im wagen zu haben, und die Maus hat auch ganz gerne mal drin geschlafen. Zum Beispiel wenn wir im Restaurant oder auf Familienfeiern waren.

Ich hab gerne und viel getragen, aber ich würde auf den Wagen nicht verzichten wollen.
Bild Bild

tetris
gehört zum Inventar
Beiträge: 503
Registriert: 05.10.2014, 17:20

Re: Als Ersteltern ganz ohne Kinderwagen?

Beitrag von tetris » 01.12.2017, 16:17

Wir haben eine gebrauchten Kinderwagen, bei der Großen wurde er die ersten paar Monate benutzt und dann als sie 1 war als Buggy.
Die Kleine hat bisher einmal drin gelegen und nur geschrien, sie lebt quasi im Tragetuch tags.

Meine Mutter will uns immer zu mehr Kinderwagen überreden, aber gerade jetzt im Winter ist Tuch so praktisch, wenn mir warm genug ist, gilt das auch für die Kleine.

Und ja Feldwege sind doof mit Kinderwagen, obwohl unsere mit starren Luftreifen recht offroadfähig ist. Ich finde aber auch gerade Stadt und Strassebahn, Bus,... mit Kind im Tragetuch und Kleinkind zu Fuß besser als mit Kinderwagen.
Mit groß J 10/13 und klein J 9/17

Benutzeravatar
RedsMama
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 840
Registriert: 26.04.2016, 18:16
Wohnort: Bonn

Re: Als Ersteltern ganz ohne Kinderwagen?

Beitrag von RedsMama » 05.12.2017, 20:14

Ich finde alles praktischer mit Tuch, das ist mein Problem... Vor allem jetzt, dass der Weltenbummler nicht mehr getragen werden will - im Tuch jedenfalls :cry:
Liebe Grüße
R.

I knew exactly how to raise my kid when I became pregnant. Then he was born...
I know nothing.
I am much wiser now.


Jeder wird perfekt und vollständig geboren. Unsere Job als Eltern ist nicht unsere Kinder zu erziehen, sondern sie davor zu schützen, gebrochen zu werden.

R., K., der Weltenbummler 10/15 und das Mädel 06/18.

Antworten