Tragen im Wasser

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: sTanja, posy, Marla84

Benutzeravatar
Myla
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 994
Registriert: 31.12.2013, 00:04

Re: Tragen im Wasser

Beitrag von Myla » 23.06.2017, 13:37

Ja, ich frag mich das auch... also, ob der Unterschied zwischen MaM und Billigding so groß ist. Ich hätte ihn gerne vor allem zum duschen im Schwimmbad, damit ich die Kleine gut mit reinnehmen kann, wenn ich die Große fertig mache. Wirklich viel im Wasser, so dass auch die Kleine im Wasser ist eher selten. Das Wasser bei uns im Freibad hat nur 24 Grad und ich mag mein Gehör ;-)
Myla mit Madame (9.9.2011) und dem kleinen Hitzköpfchen (5.12.2016)

koalina
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7497
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Tragen im Wasser

Beitrag von koalina » 23.06.2017, 13:43

Ich berichte sobald ich mit meinem im Schwimmbad war 8)
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Zweierlei
gehört zum Inventar
Beiträge: 516
Registriert: 15.01.2016, 06:28
Wohnort: Bayern

Re: Tragen im Wasser

Beitrag von Zweierlei » 23.06.2017, 16:15

Ich hatte ja den Sling von Koalina und nur kurz genutzt, ich fand ihn Qualitativ sehr gut und er hat auch ein Bröckchen gehalten. Man hält sich ja nicht 2 Std. am Stück im Wasser auf, für die Pool - bzw. Schwimmbadtour fand ich ihn vollkommen ausreichend.
Pupsmädchen 03/16 hat allerbeste Schwester 07/02 & Lieblingsbrüder 04 /05 + 04/07

Benutzeravatar
SpicyChili2
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1860
Registriert: 19.11.2016, 15:31

Re: Tragen im Wasser

Beitrag von SpicyChili2 » 26.06.2017, 18:32

Also heute war ich mutig und hab mir meine Mädels geschnappt und bin mit beiden alleine schwimmen gegangen. Die Schmusemaus kam dann in den Aquasling und was soll ich sagen? Es war super! Wir könnten ganz toll zu dritt ins Wasser. Die Mauschat sich auch richtig wohl gefühlt und ist sogar eingeschlafen. Feucht funktioniert das Ding wirklich besser. Ich bin jetzt zufrieden und will ihn nicht mehr missen, denn ab jetzt werden wir öfters schwimmen gehen!!!
Viele Grüße von SpicyChili

und Lieselotte, dem frechen Flitzezwerg (10/14) , Brummhilde, der knuddeligen Schmusemaus (11/16) und dem sehnlichst herbeigewünschten Krümeldrei unterm Herzen (vET 11/18)

Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt!

EllenRipley
Power-SuTler
Beiträge: 6269
Registriert: 27.04.2014, 13:53
Wohnort: im kühlen Norden

Re: Tragen im Wasser

Beitrag von EllenRipley » 26.06.2017, 19:10

Ich hatte übrigens für meinen Kleinen eine richtige Rettungsweste mit Gurt, der zwischen den Beinen durchgeht und gegen Rausrutschen sichert (plus Nackenstütze), wenn ich mit dem Großen Schwimmen geübt habe. Auch wenn die Leute manchmal doof geschaut haben: wer mit 2 oder mehr Nichtschwimmern alleine Unterwegs ist, dem wachsen ja nicht der Fairness halber kurzfristig weitere Arme. Und da ich halt kein Octopus bin, hatte ich damit die Möglichkeit mit dem Großen intensiv zu üben und auch mal beide Hände vom Kleinen zu nehmen, oder auch mal im tiefen Wasser neben ihm herzuschwimmen. Der Kleine trieb wie eine zufrieden quitschende Boje neben uns her oder hielt sich beim Schwimmen im Tiefen nur an meinem Zopf fest und ließ sich mitziehen (oder in der stilloberweitenbedingt doch nicht allzu kleinen Bugwelle vor Mama herschieben).
The Venn diagram of things I find funny and reasons I`m going to hell is a circle......

koalina
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7497
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Tragen im Wasser

Beitrag von koalina » 30.06.2017, 08:38

So, erster Test gestern. Er hält sehr gut auch im trockenen Zustand. Ich hatte ihn ungekippt, was mir etwas unbequem war. Als nächstes werde ich gekippt versuchen.
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Benutzeravatar
ElmRose
alter SuT-Hase
Beiträge: 2286
Registriert: 20.02.2017, 20:51
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Tragen im Wasser

Beitrag von ElmRose » 30.06.2017, 08:40

Ich wollte hier auch noch ergänzen, dass der, den ich gelieheb habe, nass echt gut hält. Nur trocken überhaupt nicht.
Jojo 12/16
Bauchbaby Anni 8/18

Benutzeravatar
AllerLiebst
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1281
Registriert: 24.12.2013, 22:47
Wohnort: Nordwesten

Re: Tragen im Wasser

Beitrag von AllerLiebst » 30.06.2017, 08:55

Koalina, magst du mal schreiben, von welcher Firma deiner ist? Ich bin immer noch auf der Jagd. Aber allmählich wird die Zeit bis zum Urlaub knapp.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
Liebe Grüße von A. mit Knöpfchen (05/13) an der Hand und Pünktchen (11/16) im Tuch.

motte16
Herzlich Willkommen
Beiträge: 11
Registriert: 20.12.2017, 23:27

Re: Tragen im Wasser

Beitrag von motte16 » 01.01.2018, 22:43

Lasse mal das Thema wieder aufleben:

Gibt es auch Erfahrungen mit dem Tuch zum Binden? Einerseits erscheint mir Sling zum Tragen ja praktischer, weil schneller rein und raus, aber irgendwie auch unsicher. Wenn mich jemand blöd anremplt und in den Rigen hängen beibt, könnte es, nach meinem Sicherheitsempfinden doch leichter passieren, dass sich die Sling löst. Ein ordentlich gebundenes Tuch (wie ein Jersey-Tragetuch) sollte doch das geringere Riskio sein, oder?

Grüße Motte mit Kurzem

Benutzeravatar
Marla84
Moderatoren-Team
Beiträge: 6381
Registriert: 17.05.2013, 17:29
Wohnort: Berlin

Re: Tragen im Wasser

Beitrag von Marla84 » 02.01.2018, 00:05

motte16 hat geschrieben:
01.01.2018, 22:43
Lasse mal das Thema wieder aufleben:

Gibt es auch Erfahrungen mit dem Tuch zum Binden? Einerseits erscheint mir Sling zum Tragen ja praktischer, weil schneller rein und raus, aber irgendwie auch unsicher. Wenn mich jemand blöd anremplt und in den Rigen hängen beibt, könnte es, nach meinem Sicherheitsempfinden doch leichter passieren, dass sich die Sling löst. Ein ordentlich gebundenes Tuch (wie ein Jersey-Tragetuch) sollte doch das geringere Riskio sein, oder?

Grüße Motte mit Kurzem
Liebe Motte,
da müsste dir jemand schon arg nah kommen, um in den Ringen hängen bleiben zu können. Die Ringe liegen ja in der Regel relativ flach zwischen Schlüsselbein und Brust auf.
Und selbst wenn es zu so einem unwahrscheinlichen Zusammenstoss käme, müssten die Ringe dabei ja auch noch im richtigen Winkel angehoben werden, damit sich das Tuch mehr oder weniger schnell löst. Vermutlich hätte jeder in so einer Situation instinktiv sofort die Hände am Kind.
Im Gegenteil erhöht auch der Ring Sling meinem Empfinden nach die Sicherheit im Wasser ungemein, weil man besonders in so rempeligen Situationen die Arme frei hat, um unaufmerksame Badegäste mit dem Arm vom Kind fernzuhalten, während das Kind sicher an einem gehalten wird und einem nicht wegflutscht.

Aber, um deine Frage zu beantworten, es gibt durchaus auch Tragetücher und Tragehilfen, die extra für die Benutzung im Wasser gedacht sind. Spontan fallen mir dazu der AquaCarrier von bycay ein oder der Aqua TaiTai von kokadi. Ersteres ist ein elastisches Tragetuch, letzteres eine Tragehilfe.
Liebe Grüße
Marla
mit der kleinen Schildkröte (04/13) und der kleinen Wühlmaus (10/17)

ClauWi-Trageberaterin in Berlin (GK 06/2013)
Mitglied im Tragenetzwerk

Antworten