Kurze Frage - kurze Antwort

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Marla84, sTanja, posy

Antworten
Gnubbus
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 124
Registriert: 27.06.2017, 20:20

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Gnubbus » 07.12.2017, 14:57

Hallo ihrLieben :)

Kann mir jemand sagen wie lang die Kapuze bei der Kokadi Flip (Toddler) ist?
Ich habe leider eine erwischt wo die Kapuze schief ist und soll sie zum nachbessern einschicken. Hab jetzt nur ein bissl bammel das dann nach dem schneiden die Kapuze zu kurz ist.
Vielen Dank und liebe Grüße
Sabrina mit C (06/13) und nochmal C (04/17)

KleinesZebra
hat viel zu erzählen
Beiträge: 208
Registriert: 03.03.2017, 12:16
Wohnort: Österreich

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von KleinesZebra » 07.12.2017, 15:07

Die Kopfstütze ist bei mir 29 cm lang am Rand bei gedehntem Gummi. In der Mitte könnten es 1-2 cm mehr sein.
Hilft dir das weiter?
Zebrababy (07/16)

Gnubbus
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 124
Registriert: 27.06.2017, 20:20

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Gnubbus » 07.12.2017, 15:32

Ja super, vielen Dank. Bei mir ist die nämlich auf der kurzen Seite nur 26cm.
Sabrina mit C (06/13) und nochmal C (04/17)

Gnubbus
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 124
Registriert: 27.06.2017, 20:20

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Gnubbus » 08.12.2017, 15:29

Sagt mal. Wo liegen eigentlich die Vorteile/Nachteile bei geschwungenen und geraden Hüftgurt. Ich selbst merke da keinen wirklichen Unterschied. Nur auf dem Rücken finde ich den geschwungen nicht so toll, weil er breiter ist.

Liebe Grüße
Sabrina mit C (06/13) und nochmal C (04/17)

sTanja
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 4369
Registriert: 06.07.2011, 15:52
Wohnort: Saarland

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von sTanja » 08.12.2017, 15:43

Eigentlich gibt es meines Erachtens nach keine Vorteile oder Nachteile, sondern es ist schlicht so, das unterschiedlichen Körperformen unterschiedliche Gurtformen besser passen.
Liebe Grüße
sTanja mit Nomadenkind (03/11) und Osterhasen (03/14) im Familienbett und zwei Sternchen im Herzen
Trageberaterin (ClauWi -GK 06/12 und MK 03/13)

Benutzeravatar
Dagmar
hat viel zu erzählen
Beiträge: 159
Registriert: 03.12.2016, 19:12

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Dagmar » 08.12.2017, 15:53

Und ich fand den geschwungen breiten zum Rückentragen angenehmer da er mehr Last aufnimmt. Ich denke das ist sehr individuell und hängt auch vom Körperbau des einzelnen ab.
LG Dagmar
Mit Räubertochter 8.2016 und Bauchzwerg 7.2018

Irmina
ist gern hier dabei
Beiträge: 75
Registriert: 18.05.2017, 23:04
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Irmina » 13.12.2017, 20:54

Ihr Lieben, ich habe folgendes Problem mit der Manduca: wenn ich unserern Jährling zum Rückentragen über den Kopf direkt reinschwinge, klemmt der po irgendwie zu weit oben am stoff; ich muss erst mit viel yoga den stoff unter dem po rausziehen. Das ist ganz schön umstänlich, kennt jemand das Problem und wie umgehe ich das? Liebe Grüße!

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 20836
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von posy » 13.12.2017, 22:01

Mir ist die Technik nicht ganz klar. :oops:
Ich würde die Träger länger machen, damit du mehr Raum hast, um Dein Kind etwas in die Trage hinein zu ruckeln. Also die Träger nach oben ziehen und leicht wippen dabei.
Manchmal liegt es auch an der Kleidung des Traglings, nicht alles ruscht gleich gut.
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Immer noch wichtig: Hebammen für Deutschland

Irmina
ist gern hier dabei
Beiträge: 75
Registriert: 18.05.2017, 23:04
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Irmina » 13.12.2017, 22:20

Bestimmt hab ich es komisch erklärt .. Tochter steht mit dem Rücken zu mir und ich lasse sie quasi einen Überschlag über mich auf den Rücken machen. Aber dein Vorschlag hört sich gut an, ich probiere es morgen gleich mal aus, Danke!

Melva
gut eingelebt
Beiträge: 47
Registriert: 06.04.2017, 14:06

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Melva » 13.12.2017, 22:47

Eine Frage zum DH...
Ich habe ihn heute zum zweiten Mal versucht zu binden! Soweit hat es beide Male auch ganz gut geklappt, aber ich habe das Problem, dass ich die obere Kante nicht fest bekomme.
Beim ersten Versuch nahm ich mein Woll-Yaro und dachte es liegt daran, dass die Bahn nicht gut gleiten kann weil zuviel Gripp.
Heute nahm ich einen Urlauber mit dem es hätte besser klappen sollen, aber seht was ich meine:

Die obere Kante ist zu locker...
IMG_2602.JPG
Ich bekomme die Tuchbahn schräg über den Rücken verlaufend nicht straff gezogen als wenn Sohnemann zu stark "drauf sitzt"?!
IMG_2602.JPG
Kann es daran liegen, dass ich die Tuchbahn zuerst unter den Po geklemmt habe und die untere Kante zuerst festgezogen habe und dann dann nach oben hin?
Hätte ich oben anfangen müssen damit fürs straffen noch genug Tuch da ist, weil noch nicht gestrafft unten?!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Melva mit Sohnemann (07/16), dem Babymädchen (09/17) und dem alltäglichen Wahnsinn...

Antworten