Emeibaby-Trage

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Ellies, Cocolin, sTanja

Nicolemitnummersechs
hat viel zu erzählen
Beiträge: 189
Registriert: 29.10.2019, 16:04

Re: Emeibaby-Trage

Beitrag von Nicolemitnummersechs »

Liebe Ellies, vielen Dank! Ich habe mir jetzt eine andere gebrauchte Emaibaby gegönnt :D Bin Mal gespannt, sie die so ist. Auf jeden Fall ist es ein altes Modell und gut eingekuschelt.
Nicole mit Still- und Tragemädels 06/2004, 12/2005, 02/2008 und 06/2010 und Still- und Tragejungs 01/2013 und 08/2019

Zasha
gut eingelebt
Beiträge: 44
Registriert: 16.08.2020, 20:03

Emeibaby - sitzt das Kind gut?

Beitrag von Zasha »

Hallo,

ich habe mir eine gebrauchte Emeibaby gekauft. Laut Einnäher ist sie von 11/13.

Mit den Tipps hier habe ich es wohl geschafft die Träger für mich bequem einzustellen.
Nun soll das Kind auch noch gut sitzen... Sie ist ca. 63cm groß, satte 7,5kg schwer und morgen genau 3 Monate alt. Sie fängt gerade an den Kopf halten zu können. Sie zappelt leider gerade viel, weil sie anfängt sich hochzurecken bzw. gerade zu machen wegen Bewegungsdrang und dem Wunsch ganz viel sehen zu können. Also ist es gerade nicht so einfach mit dem Trage zurechtzuppeln. Ich habe bisher nur Mei Tai bzw Halfbuckle Erfahrungen (Mysol und Kokadi). Da hat sie gerade so 25cm Stegbreite.

Ich habe Bilder gemacht, damit mal jemand drauf schaut, ob das so OK ist.
Ich finde es ja knifflig mit diesem Tuchlappen zwischen mir und dem Kind und dem Festziehen des Tuchs im Bereich der Kniekehlen. Ich habe hier irgendwo gelesen, dass nicht unbedingt die äußere Naht in den Kniekehlen sein muss/soll.... Das habe ich mal versucht zu berücksichtigen. Ich habe also die direkte (dunkelgrüne) äußere Kante gar nicht am stärksten gestrafft.

Dann habe ich auch gelesen, dass sie gar nicht so stark hocken muss, wenn die Spreizung entsprechend breit ist, ich finde sie wird nämlich recht weit gespreizt von der Trage.

Ich habe ein paar mehr Bilder gemacht, damit man sich besser einen Eindruck machen kann.

Wäre total lieb, wenn mir jemand Rückmeldung gäbe. :)

Viele Grüße Julia
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Zasha
gut eingelebt
Beiträge: 44
Registriert: 16.08.2020, 20:03

Re: Emeibaby-Trage

Beitrag von Zasha »

Und hier noch die andere Seite

Meine Tochter hat aktuell noch die Arme mit im Tuch... Da kann ich natürlich im oberen Bereich gar nicht mehr festziehen... Ist das richtig so?


Viele Grüße Julia
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

taenzerin
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1702
Registriert: 17.11.2016, 12:54

Re: Emeibaby-Trage

Beitrag von taenzerin »

Für mich sieht es etwas zu wenig angehockt aus, aber ich bin kein Profi. Ich wollte dir nur empfehlen, die die Schnallen des Hüftgurtes gut anzuschauen, ob die innen erhabene Schrift hat wie meine. Das hat mir nämlich eine große Zahl Shirts zerlöchert, bis ich das mit Klebefilm abgeklebt hatte. Ich glaube, ich hatte dazu auch mal Fotos hier gepostet.
taenzerin mit Herbstsohn 09/2016 und Frühlingstochter 04/2020

Zasha
gut eingelebt
Beiträge: 44
Registriert: 16.08.2020, 20:03

Re: Emeibaby-Trage

Beitrag von Zasha »

Meinst du diese Prüfprägung auf der Hüftgurtschnalle? Die scheint recht pieksig zu sein.

Ich habe noch mal sanft nachgestrafft. Nun sieht es so aus, wie auf den neuen Bildern.


Also beim Tragen ist meine Tochter zufrieden in der emeibaby... Das anlegen findet sie aber richtig mistig.... Da jammert sie bei den Mei Tais gar nicht. Ist bei Euch das Anlegen aus so doof fürs Kind?

Viele Grüße Julia
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

taenzerin
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1702
Registriert: 17.11.2016, 12:54

Re: Emeibaby-Trage

Beitrag von taenzerin »

Zasha hat geschrieben:
18.08.2020, 18:14
Meinst du diese Prüfprägung auf der Hüftgurtschnalle? Die scheint recht pieksig zu sein.
Genau die! Vielleicht aber außerdem auch die anderen Prägungen.
taenzerin mit Herbstsohn 09/2016 und Frühlingstochter 04/2020

taenzerin
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1702
Registriert: 17.11.2016, 12:54

Re: Emeibaby-Trage

Beitrag von taenzerin »

taenzerin hat geschrieben:
06.10.2017, 16:59
Im August hatte ich mal im "Kurze Frage - kurze Antwort" gefragt, ob bei jemand anderem auch die T-Shirts vom Fullbuckle tragen kaputt gehen. Ich habe jetzt den wahrscheinlichen Übeltäter gefunden - die Schnalle von meiner emeibaby.

Schaut mal:
Emei-Schnalle.jpg

Dieses kleine scharfkantige Plastikstück hat mir vermutlich meine T-Shirts kaputt gemacht. :cry:

Ich bin ziemlich frustriert und wollte euch das Bild da lassen, damit euch das nicht auch passiert. Ich bekomme jetzt eine neue Schnalle zugeschickt und hoffe, dass diese das Problem nicht hat.
Ich habe dir das Bild nochmal verlinkt. Ggf musst du auf den kleinen Pfeil klicken um zu dem Beitrag zu gelangen.
taenzerin mit Herbstsohn 09/2016 und Frühlingstochter 04/2020

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 1258
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Emeibaby - sitzt das Kind gut?

Beitrag von Cocolin »

Zasha hat geschrieben:
18.08.2020, 13:11
Hallo,

ich habe mir eine gebrauchte Emeibaby gekauft. Laut Einnäher ist sie von 11/13.

...
Wäre total lieb, wenn mir jemand Rückmeldung gäbe. :)

Viele Grüße Julia
Hallo Zasha,

Vor allen Dingen auf den ersten Bildern sie etwas zu wenig gebeutelt, da sollten die Knie auch deutlich höher. Auf der zweiten Fotoserie ist es dann etwas besser.

Außerdem scheint der Gurt etwas zu kippen?

Schau, dass du den Bauchgurt auf die richtige Höhe bringst und dann da wirklich gut festziehst!

Diesen Lappen steckst du erstmal zwischen dich und Bauchgurt. Dann setz dein Kind gerade so über den Gurt, aber eher mit Kontakt zum Gurt, nicht zu hoch. Leg dir die Träger an und stelle alles ein (Rückengurt zu, Schulter Gurte festziehen.

Dann fasse zwischen dich und Baby und ziehe den Lappen zwischen euch und lass Baby wirklich nochmal in die Trage Und den Beutel hinein rutschen, so dass der popo etwas reinsinkt und die Knie etwas höher kommen. Der Po kann dann ruhig vor dem Bauchgurt sein.

Das Tuch ziehst du dann in die Kniekehlen (vielleicht lockere es vor dem nächsten Versuch nochmal). Und ziehst dann die untere Kante fest, dann in der Mitte, dann oben.

Die obere Kante kannst du schon festziehen, obwohl da die Arme sind. Schau dass sie die Arme eher vor ihrem Oberkörper Hat als sie seitlich wegzustecken, und dann so straffen dass es sich schön um ihren Rücken schmiegt.

Hilft dir das weiter?
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

Zasha
gut eingelebt
Beiträge: 44
Registriert: 16.08.2020, 20:03

Re: Emeibaby - sitzt das Kind gut?

Beitrag von Zasha »

Cocolin hat geschrieben:
19.08.2020, 22:40

Außerdem scheint der Gurt etwas zu kippen?

Schau, dass du den Bauchgurt auf die richtige Höhe bringst und dann da wirklich gut festziehst!

Hallo,

hierzu habe ich eine Frage: Wie findet man denn raus, wo für einen persönlich der Bauchgurt auf der richtigen Höhe ist? Ich finde den Gurt MEGA unbequem für mich. Ich bin eine Frau mit Kurven und habe mir 3 Monate nach der Schwangerschaft auch noch nicht den Stress gemacht, die Schwangerschaftspfunde wieder abzuspecken. Der Popo ist dick, der Bauch ist nicht straff und fest... Der Gurt sitzt ganz doof... Und verrutscht auch immer wieder ganz doof. Ich habe mir sogar schon überlegt, ob ich mir (gebraucht) eine emeibaby easy zum Testen besorge, weil die den geraden Gurt hat, mit dem ich zb bei den Kokadi tragen gut klar komme.


Die Beschreibung hilft weiter. Ich mag dir Emeibaby echt und will, dass sie mir bequem ist.
Selbst wenn meine Tochter noch nicht perfekt drin sitzt, finde ich nämlich ganz toll, dass sie so viel Stütze in der Trage hat.

Um meine Tochter vernünftig zu muss ich ihr vermutlich viel mehr Tuch geben als bisher, oder? Also ich meine, dafür ist das Tuch bisher zu straff gezogen?

Mit den Lappen zwischen uns komme ich inzwischen klar, da fühle ich nun auch besser, was er bringt.

Danke und viele Grüße
Julia

Zasha
gut eingelebt
Beiträge: 44
Registriert: 16.08.2020, 20:03

Re: Emeibaby - sitzt das Kind gut?

Beitrag von Zasha »

Zasha hat geschrieben:
20.08.2020, 09:08
Cocolin hat geschrieben:
19.08.2020, 22:40

Um meine Tochter vernünftig zu muss ich ihr vermutlich viel mehr Tuch geben als bisher, oder?
Hier fehlt "beuteln"
Also: Um meine Tochter vernünftig zu beuteln muss ich...

Antworten