Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Glüxkind
ist gern hier dabei
Beiträge: 87
Registriert: 08.05.2019, 18:45

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von Glüxkind »

Jetzt dockt sie sich teilweise auch schon selbst ab und dreht sich dann weg. Und zweimal hat sie es sogar geschafft wieder einzuschlafen, ohne dass ich zu ihr musste.

Ich drücke Dir die Daumen für eure Routine! Ohne Zahnbeschwerden klappt das sicher besser. Wobei ich Dich um 1,5 Stunden mittags echt beneide!!! Tagsüber schläft meine nur 30-45 Minuten. Für mittags habe ich aber auch noch keinen Plan entwickelt.

Goldhamster
gehört zum Inventar
Beiträge: 564
Registriert: 11.06.2019, 12:10

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von Goldhamster »

Klingt sehr schön, euer Abendritual. Ich hoffe, wir kriegen es genauso gut hin! Die Einschlafzeit hat sich immerhin schon auf 19, 19.30 vorverlegt. Ich muss sagen, das finde ich auch besser als so spät. Sonst lohnt es sich für einen selber kaum noch wieder aufzustehen 🙈

Der Mittagsschlaf hat sich von selber so ergeben, da sie vormittags kaum schläft und dann natürlich fertig ist 😁eine Zeit lang wollte sie aber nicht beim Stillen einschlafen, da musste ich sie tragen. Achso, und mittags bleib ich mit ihr liegen, da klappt aufstehen auf keinen Fall. Aber ich gönne mir dann auch oft ein Schläfchen...😉
Töchterlein 01/19

Goldhamster
gehört zum Inventar
Beiträge: 564
Registriert: 11.06.2019, 12:10

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von Goldhamster »

Sooo, wir wagen ab Wochenende den Versuch mit den ersten 10 Tagen. Ganz ehrlich, schlimmer als es eh schon ist, kann es eigentlich nicht mehr werden.
Das ablösen klappt meistens ganz gut. Heute aber gar nicht...
Ich möchte ein Kuscheltier einführen, hab aber wenig Hoffnung, dass es angenommen wird. Dazu Naturgeräusche und eine etwas veränderte Abendroutine. Ich bin gespannt!
Töchterlein 01/19

victogro
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 138
Registriert: 04.08.2019, 11:08

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von victogro »

Bin super gespannt auf deine Berichte, Goldhamster! Drücke fest die Daumen!
Vicky mit Mäuserich 01/2019

Goldhamster
gehört zum Inventar
Beiträge: 564
Registriert: 11.06.2019, 12:10

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von Goldhamster »

So, wir haben die 10 Tage voll gemacht. Ich bin positiv überrascht, was ein paar Umstellungen gebracht haben. Also nicht das, was unser aller Traum ist (durchschlafen oder zumindest länger schlafen😁), sondern wie ich selbst mit dem Thema umgehe und dass wir alle entspannter sind.

Konkret: unsere neue Abendroutine bringt tatsächlich mehr Ruhe rein.
17.30 Abendessen (wurde nicht verändert, denn falls der Papa mal da ist, kann er mitessen)
18.00 ich mache mich bettfertig, im Anschluss ist Töchterlein dran. An dieser Routine hab ich einiges geändert, weil sie zuvor viel später stattfand und mit großem, müdem Geschrei verbunden war. Ich hab eine kleine Lampe ins Kinderzimmer gestellt, die angenehmeres Licht macht, die Spieluhr läuft und es gibt eine Fuß- oder Bauchmassage. Beim Windel anziehen meckert sie trotzdem noch, aber das ist kein Vergleich zu vorher. Somit bin ich auch gelassener und nicht gestresst 😉
Im Anschluss spielen wir im Wohnzimmer- in naher Zukunft würde ich da gern ein Bilderbuch anschauen, momentan besteht aber wenig Interesse. Wenn sie sichtbar müde ist, gehen wir ins FB, wo wir einschlafstillen und die Flussgeräusche laufen. Meistens zwischen 18.45 und 19.15.

Ablösen: klappt manchmal, manchmal nicht. Nach einem schwierigen Tag hab ich sie auch mal nuckeln lassen, meistens war ich selbst zu müde für die Prozedur 😉sie dockt auf jeden Fall öfters von selbst ab.
Kuscheltier einführen hat bisher nicht geklappt und ich hab es auch nicht mehr forciert.
Sehr gut funktionieren die Flussgeräusche, die oft die ganze Nacht laufen. Ich sage ein paar Signalworte beim einschlafen, wenn ich es nicht vergesse.

Was noch verbesserungsfähig ist:
Das ablösen stärker praktizieren, dabei auch den Körperkontakt unterbrechen, aber ob das bei meinem Kind realistisch ist, weiß ich nicht. Eher nicht.
Ganz großes Ziel ist es, wieder aufstehen zu können und sie findet von allein in die nächste Schlafphase.

So, das war ein langer Roman...ich tüftle noch daran, wie ich die nächsten 10 Tage gestalte.
Töchterlein 01/19

victogro
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 138
Registriert: 04.08.2019, 11:08

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von victogro »

Vielen Dank für deinen Bericht!
Freue mich sehr, dass es gut angelaufen ist und du auch entspannter bist :-) Das ist doch schonmal ein toller Start!
Welche Signalwörter verwendest du, wenn ich fragen darf? Das mit den Flussgeräuschen klingt super!
Vicky mit Mäuserich 01/2019

Goldhamster
gehört zum Inventar
Beiträge: 564
Registriert: 11.06.2019, 12:10

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von Goldhamster »

Die Signalwörter sind derselben Singsang, den ich ihr als Neugeborenes zugeflüstert hab, wenn wir nachts unsere Runden durch die Wohnung gedreht haben. Ich bin nicht sonderlich kreativ😉
"Schlafen, schlafen, schlafen, schlafen, träum was schönes, träum was schönes, träum was schönes, kleine xy."
Aber man gut dazu im Takt gehen und wippen😉
Töchterlein 01/19

victogro
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 138
Registriert: 04.08.2019, 11:08

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von victogro »

Danke ;-) Ich bin bei sowas nämlich immer so furchtbar unkreativ :-D Würde gerne von diesem „sh sh sh“ wegkommen :-D
Vicky mit Mäuserich 01/2019

Goldhamster
gehört zum Inventar
Beiträge: 564
Registriert: 11.06.2019, 12:10

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von Goldhamster »

Ich hab auch zuerst ge-scht, aber dann fiel mir auf, dass es fast dasselbe Geräusch ist, dass wir beim abhalten machen 🤣
Wie läuft's bei euch mit dem Schlafen?
Töchterlein 01/19

victogro
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 138
Registriert: 04.08.2019, 11:08

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von victogro »

Lieb, dass du fragst!
Es läuft insgesamt ganz gut. Das einzige, dass bisschen nervt ist das Punkt 5 Uhr wach werden und aufstehen wollen - da kommen wir nicht drumherum bzw von weg. Habe mit Einschlafzeit gespielt, tagsüber auch versucht zu schrauben, aber ich glaube der Kleine ist einfach Frühaufsteher und freut sich einfach so dolle meinen Mann zu sehen, weil sie sich abends meist nicht sehen. Ab und an stehen beide dann auf und ich schlafe weiter.
Sanftes Ablösen nach dem Einschlafstillen funktioniert in 8 von 10 Fällen. Abends wird er so 1-3 mal wach bevor er richtig einschläft, aber dann gehe ich schnell und stille ihn und er schläft schnell wieder ein, wenn ich nicht so oder so selbst liegen bleibe und direkt mit schlafe. Dann weckt er mich meist gegen 2 Uhr zum Stillen und ich habe oft Probleme wieder einzuschlafen, aber mit Podcasts usw schlafe ich nach 1 bis 1 1/2 Stunden wieder. Der Kleine möchte dann auch stündlich an die Brust, aber da ich eh wach bin, ist mir das inzwischen ega - Hauptsache er wird nicht hellwach und weckt damit auch meinen Mann. Und wenn ich halt richtig müde bin um 5 schicke ich die Kerle ins Wohnzimmer.
Also alles in allem ist es entspannter, ablösen klappt immer besser, nur die Aufstehzeit ist etwas gewöhnungsbedürftig - vor allem am Wochenende natürlich :-D Dann frühstücken wir um 6 und Mittagessen gibt es meist schon um 11 :-D
Schlafenlegen kann mein Mann übrigens auch immer besser. Er schaukelt ihn auf dem Gymnastikball und singt la-le-lu und solange er das auch weiter singt, wenn er ihn hinlegt, brauche ich meist auch nicht direkt wieder andocken.
Vicky mit Mäuserich 01/2019

Antworten