Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Antworten
Nikola
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1607
Registriert: 03.10.2015, 06:46

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von Nikola »

Ich setzte mich hier mal dazu. Ich habe ein 03/18 kind. Das schlafen lässt mich echt verzweifeln , teilweise ist sie alle 2 std. Wach. Meine grosse hat in dem Alter schon zuverlässig durchgeschlafen. Auxh mittagsschlaf ist schwierig. Sie schläft einmal am Tag zwischen 30 min und 2 std.
Abends geht sie um 19.30 ins Bett , das habe ich vor einem halben Jahr eingeführt und es klappt sehr gut. Ich stille sie in den schlaf.
Liebe Grüße Nina mit Grosser Schwester (07/15) und Mini Schwester (03/18)

Benutzeravatar
Ellies
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 832
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von Ellies »

Nikola hat geschrieben:
20.10.2019, 12:23
Ich setzte mich hier mal dazu. Ich habe ein 03/18 kind. Das schlafen lässt mich echt verzweifeln , teilweise ist sie alle 2 std. Wach. Meine grosse hat in dem Alter schon zuverlässig durchgeschlafen. Auxh mittagsschlaf ist schwierig. Sie schläft einmal am Tag zwischen 30 min und 2 std.
Abends geht sie um 19.30 ins Bett , das habe ich vor einem halben Jahr eingeführt und es klappt sehr gut. Ich stille sie in den schlaf.
Hallo Nina, hast du das Buch schon gelesen? Ich habe ja auch so ein schlecht schlafendes 4/18 Kind und überlege schon so oft das Buch zu kaufen oder ob es nicht schon zu spät ist? Berichte gerne mal über deine Vorgehensweise, bei uns hört sich der Schlaf nämlich ganz ähnlich an wie bei euch...
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Goldhamster
gehört zum Inventar
Beiträge: 552
Registriert: 11.06.2019, 12:10

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von Goldhamster »

Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, wie alt Frau Pantleys Sohn war, der der Anlass für das Buch war, aber ich meine so um die 18 Monate rum.
Was hat man schon zu verlieren, im besten Fall findet man tatsächlich was, das hilft 😉
Töchterlein 01/19

Glüxkind
ist gern hier dabei
Beiträge: 86
Registriert: 08.05.2019, 18:45

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von Glüxkind »

Ich habe es mir erstmal in der Bücherei ausgeliehen und anschließend gekauft ;)

Nikola
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1607
Registriert: 03.10.2015, 06:46

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von Nikola »

Goldhamster hat geschrieben:
21.10.2019, 20:55
Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, wie alt Frau Pantleys Sohn war, der der Anlass für das Buch war, aber ich meine so um die 18 Monate rum.
Was hat man schon zu verlieren, im besten Fall findet man tatsächlich was, das hilft 😉
Echt , dann würde das Alter ja passen. Ich muss mal schauen ob es das Buch in der Bücherei gibt
Liebe Grüße Nina mit Grosser Schwester (07/15) und Mini Schwester (03/18)

Nikola
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1607
Registriert: 03.10.2015, 06:46

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von Nikola »

Ellies hat geschrieben:
20.10.2019, 14:52
Nikola hat geschrieben:
20.10.2019, 12:23
Ich setzte mich hier mal dazu. Ich habe ein 03/18 kind. Das schlafen lässt mich echt verzweifeln , teilweise ist sie alle 2 std. Wach. Meine grosse hat in dem Alter schon zuverlässig durchgeschlafen. Auxh mittagsschlaf ist schwierig. Sie schläft einmal am Tag zwischen 30 min und 2 std.
Abends geht sie um 19.30 ins Bett , das habe ich vor einem halben Jahr eingeführt und es klappt sehr gut. Ich stille sie in den schlaf.

Hallo Nina, hast du das Buch schon gelesen? Ich habe ja auch so ein schlecht schlafendes 4/18 Kind und überlege schon so oft das Buch zu kaufen oder ob es nicht schon zu spät ist? Berichte gerne mal über deine Vorgehensweise, bei uns hört sich der Schlaf nämlich ganz ähnlich an wie bei euch...
Wir haben schon zienlich viel probiert. Einschlafen klappz am besten mit der Brust , dann schläft sie auch zügig ein. Der Papa kann sie eigentlich nur ins Bett bringen wenn ich nicht da bin. Das war auch sehr schwierig klappt jetzt aber besser.
Sie schläft am Tag ungefähr 10 std. Mit vielen Unterbrechungen. Das ist sehr wenig. Bei der Tagesmutter schläft sie kaum , obwohl sie extra mit ihr liegen bleibt.
Ich versuche sie nachts abzustillen , leider erfolglos. Ich habe auch scjon draussen geschlafen , Das gibt nur geschrei.
Liebe Grüße Nina mit Grosser Schwester (07/15) und Mini Schwester (03/18)

Goldhamster
gehört zum Inventar
Beiträge: 552
Registriert: 11.06.2019, 12:10

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von Goldhamster »

Nikola hat geschrieben:
24.10.2019, 20:01
Goldhamster hat geschrieben:
21.10.2019, 20:55
Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, wie alt Frau Pantleys Sohn war, der der Anlass für das Buch war, aber ich meine so um die 18 Monate rum.
Was hat man schon zu verlieren, im besten Fall findet man tatsächlich was, das hilft 😉
Echt , dann würde das Alter ja passen. Ich muss mal schauen ob es das Buch in der Bücherei gibt
Ich hab grad nochmal nachgelesen, ihr Sohn ist 12 Monate alt, als sie ihre Recherchen beginnt und mit 13 Monaten starten sie das Schlafprogramm.
Töchterlein 01/19

Sam
gehört zum Inventar
Beiträge: 440
Registriert: 08.09.2018, 12:09

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von Sam »

Ellies hat geschrieben:
20.10.2019, 14:52
Nikola hat geschrieben:
20.10.2019, 12:23
Ich setzte mich hier mal dazu. Ich habe ein 03/18 kind. Das schlafen lässt mich echt verzweifeln , teilweise ist sie alle 2 std. Wach. Meine grosse hat in dem Alter schon zuverlässig durchgeschlafen. Auxh mittagsschlaf ist schwierig. Sie schläft einmal am Tag zwischen 30 min und 2 std.
Abends geht sie um 19.30 ins Bett , das habe ich vor einem halben Jahr eingeführt und es klappt sehr gut. Ich stille sie in den schlaf.
Hallo Nina, hast du das Buch schon gelesen? Ich habe ja auch so ein schlecht schlafendes 4/18 Kind und überlege schon so oft das Buch zu kaufen oder ob es nicht schon zu spät ist? Berichte gerne mal über deine Vorgehensweise, bei uns hört sich der Schlaf nämlich ganz ähnlich an wie bei euch...
Ich hab das Buch und würde sagen, das passt auch gut für Kleinkinder. Wenn es passt, bei uns tut es das nicht. Ich habs leider am Kindle, sonst hätte ich es dir weitergeben können.
Mama vom Wutzi seit Ende Mai 18.

Antworten