Link: Risikofaktoren SIDS

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Antworten
Benutzeravatar
Kleine
alter SuT-Hase
Beiträge: 2591
Registriert: 13.01.2011, 15:47
Wohnort: zw Muc und dem Bayerwald

Re: Link: Risikofaktoren SIDS

Beitrag von Kleine » 11.11.2013, 22:58

ich bin jetzt gerade über dieses Thema gestolpert und möchte gerne einen weiteren Risikopunkt anbringen. Mein Sohn hatte im Alter von 1 3/4 einen Atemstillstand verursacht durch eine zentrale Apnoe (also durch das Atemzentrum). Die Ursache für sein Apnoeproblem war eine schwere bakterielle Infektion 3 Monate zuvor, die das Atemzentrum in seiner Entwicklung zurückgeworfen hat, wofür wohl Gehirne von Kindern unter 2 Jahren noch anfällig sind. Er hatte trotz Antibiotika über 3 Wochen immer wieder mehrere Tage Fieber zwischen 39,8 und 40,5, was sich kaum senken ließ. Hinzu kamen 2 Lungenentzündungen, wobei die zweite vermutlich ein Wiederaufflammen der ersten war und erst mit einem AB-Wechsel in den Griff zu bekommen war.

Sollten Eure kleinen Kinder also richtig krank sein, habt bitte auch im Hinterkopf, dass sowas nicht nur auf das Herz sondern auch auf das Atemzentrum schlagen kann, auch wenn das selten der Fall ist. Mein Sohn hat überlebt, weil er neben mir geschlafen hat und ich warum auch immer wach geworden bin und meiner Freizeitbeschäftigung sei Dank wusste, was zu tun ist. Wie weit er schon "weg" war, habe ich erst bei den ersten echten Monitoralarmen realisiert. Nach 12 Wochen Monitor hatte sich sein Atemzentrum wieder erholt und funktioniert seitdem zuverlässig.
LG
Anika

mit Grinsebacke (04/11) an der Hand, Mini-Kämpfer (11/14) im Arm und Kampfkuschelkater, Apportierkatze sowie rotem Einohrtiger auf dem Schoß

Benutzeravatar
pnooky
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 101
Registriert: 13.07.2014, 10:35
Kontaktdaten:

Re: AW: Link: Risikofaktoren SIDS

Beitrag von pnooky » 20.07.2014, 00:34

Wir bzw ich habe sofort als wir von de klinik Zuhause waren dieses angelcare gekauft,u ich kann es echt wärmstens empfehlen.
Wir hatten nur fehlalarm wenn ich versegesse habe es auszuschalten beim rausnehmen des Babys.
Aber mein schlaf ist dadurch viel ruhiger.
Mein Mann hat zwar gemeckert wegen der zusätzlichen Ausgabe aber ich kann sagen dass es die beste Ausgabe bisher war die wir getätigt haben [emoji2]

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne einfach behalten

Benutzeravatar
PinkLady123
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 866
Registriert: 21.10.2013, 22:25

Re: Link: Risikofaktoren SIDS

Beitrag von PinkLady123 » 20.07.2014, 10:49

Wir haben das Angelcare in der Schwangerschaft angeschafft, benutzt allerdings nur drei mal. Mich hat es irgendwie noch nervöser gemacht und ich habe die ganze Zeit auf die Anzeige gestarrt, dass sich das "Pendel" auch bloß weiter bewegt... Und da der Keks mit bei uns im Bett liegt, war ein Nutzen nachts also sinnlos.

Nichts desto trotz finde ich es aber gut, dass es eine solche "Überwachungsmöglichkeit" gibt.
Liebe Grüße PinkLady
mit dem Keks 07/13 und Gummibärin 10/15
_________________________
Gebt den Kindern Liebe, Liebe und noch mehr Liebe, dann kommen die guten Manieren von ganz allein.
Astrid Lindgren


Am Buchstaben- und Wortwirrwarr ist das Handy Schuld!

Benutzeravatar
pnooky
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 101
Registriert: 13.07.2014, 10:35
Kontaktdaten:

Re: AW: Link: Risikofaktoren SIDS

Beitrag von pnooky » 20.07.2014, 11:04

Wir haben zwar nennen Balkon aber es funzt trotzdem gut. Es beschert mit absolut ruhige Nächte denn ohne das würde ich ständig nach den atembewegungen schauen. Also ich finde es beruhigt mich eben sehr gut [emoji2]

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne einfach behalten

Benutzeravatar
lupiwo
alter SuT-Hase
Beiträge: 2818
Registriert: 22.11.2013, 08:00
Wohnort: Nähe Trier

Re: Link: Risikofaktoren SIDS

Beitrag von lupiwo » 20.07.2014, 12:26

PinkLady123
So geht's uns auch.
Nutzen es zwar als Babyphone aber da der Krümel bei uns im Bett liegt wurde die Matte bisher noch nicht genutzt.
Liebe Grüße Lupiwo mit Krümel (*02/2014)
DAIS Stillberaterin

Benutzeravatar
Kleine
alter SuT-Hase
Beiträge: 2591
Registriert: 13.01.2011, 15:47
Wohnort: zw Muc und dem Bayerwald

Re: Link: Risikofaktoren SIDS

Beitrag von Kleine » 20.07.2014, 21:40

Ohne Euch zu Nahe treten zu wollen: einen SIDS werdet Ihr nicht bemerken, auch wenn das Kind direkt neben Euch liegt. Die Kinder atmen aus und einfach nicht wieder ein... Da gibt es keinen Kampf oder irgendwas, sie sind einfach weg... Und ich möchte an dieser Stelle nochmals anmerken: nicht immer sind die Kinder überhaupt rettbar, auch wenn alles Drumherum bestens läuft. Selbst auf Intensiv mit 3 Ärzten drumrum sind Kinder schon an SIDS verstorben, obwohl ja sofort fachmännisch gehandelt werden konnte. Die Kinder hier im Forum (bzw. deren Eltern), die einen oder mehrere ALTE hatten und gerettet werden konnten, hatten einfach brutal viel Glück, dass der erste ALTE kein finaler war und bemerkt wurde!

An dieser Stelle auch noch der Hinweis, dass als mögliche weitere Ursache derzeit Lungenreifungsspritzen diskutiert werden. Es gibt Hinweise in anderen Studien zu anderen Themen, dass Kinder, deren Mütter Lungenreifungssprizen erhalten haben und die dann doch reif geboren wurden, Probleme mit der Atmungssteuerung bekommen können, aber wie gesagt, diese Vermutung ist nur ein Abfallprodukt anderer Studien. Ich möchte auch anmerken, dass Lungenreifungsspritzen auf gar keinen Fall zu verteufeln sind, denn wenn diese Kinder doch geholt werden müssen, erhöhen die Spritzen die Überlebensrate drastisch...
LG
Anika

mit Grinsebacke (04/11) an der Hand, Mini-Kämpfer (11/14) im Arm und Kampfkuschelkater, Apportierkatze sowie rotem Einohrtiger auf dem Schoß

Benutzeravatar
MaareMum
Dipl.-SuT
Beiträge: 5433
Registriert: 24.01.2012, 22:10
Wohnort: Deutschland

Re: AW: Link: Risikofaktoren SIDS

Beitrag von MaareMum » 20.07.2014, 21:49

Kleine hat geschrieben:Ohne Euch zu Nahe treten zu wollen: einen SIDS werdet Ihr nicht bemerken, auch wenn das Kind direkt neben Euch liegt.

Behauptet doch auch niemand!?

Der Angel Care würde schon alarmieren. Was natürlich trotzdem nix über den Ausgang aussagt.

________________
vom Handy aus
Gruß, MaareMum
mit dem Großkind (2011) an der Hand und dem Kleinkind (2014) im Tuch

Benutzeravatar
Kleine
alter SuT-Hase
Beiträge: 2591
Registriert: 13.01.2011, 15:47
Wohnort: zw Muc und dem Bayerwald

Re: Link: Risikofaktoren SIDS

Beitrag von Kleine » 20.07.2014, 22:07

das habe ich aus den Posts von PinkLady und lupiwo anders heraus gelesen...
LG
Anika

mit Grinsebacke (04/11) an der Hand, Mini-Kämpfer (11/14) im Arm und Kampfkuschelkater, Apportierkatze sowie rotem Einohrtiger auf dem Schoß

Benutzeravatar
MaareMum
Dipl.-SuT
Beiträge: 5433
Registriert: 24.01.2012, 22:10
Wohnort: Deutschland

Re: AW: Link: Risikofaktoren SIDS

Beitrag von MaareMum » 20.07.2014, 22:14

Die sagen doch nur, dass sie den Angel Care benutzen und damit beruhigter schlafen können. Weil sie nicht selbst ständig gucken wollen müssen, ob Baby noch atmet.

________________
vom Handy aus
Gruß, MaareMum
mit dem Großkind (2011) an der Hand und dem Kleinkind (2014) im Tuch

Benutzeravatar
pnooky
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 101
Registriert: 13.07.2014, 10:35
Kontaktdaten:

Re: Link: Risikofaktoren SIDS

Beitrag von pnooky » 20.07.2014, 22:23

Richtig, mich beruhigt es so zumindest dass ich neben ihr zumindest so tief schlafen kann dass ich etwas Nachtruhe abkriege.
Und ja es Sagt keiner dass es trotz angelcare Alarm gut ausgeht aber daran will ich nicht denken. Ich hoffe sollte es jemals in der Nacht piepsen dass uch noch was tun kann, was ich ansonsten vielleicht erst frühmorgens bemerkt hätte wenn's zu spät ist.ich mag über ängstlich klingen,doch zu meinem besseren Verständnis, uch habe bereits ein baby verloren und unsre kleine jetzt ist umso mehr ein wunschkind geworden.
Hat jede seine eigne Meinung.
Ich kann ruhiger schlafen auf diese Weise.
Meist liegt sie zwar doch fast auf meiner Seite aber ich hab es getestet, dass angelcare schlägt ab wenn ihre Atmung weg ist bzw das baby von der zwischenritze weg wäre.
Also hoff ich einfach es gibt Alarm auch wenn sie so bisschen zu mir rüber gerobbt ist nachts.


krümeline 28.01.2014

Antworten