Link: Risikofaktoren SIDS

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Antworten
Benutzeravatar
Nicole
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1442
Registriert: 17.10.2004, 18:08
Wohnort: Meißen
Kontaktdaten:

Link: Risikofaktoren SIDS

Beitrag von Nicole »

Hier ein interessanter und aufschlußreicher Link zum Thema Plötzlicher Säuglingstod:

Link defekt (07/11)
Zuletzt geändert von kaehde am 27.07.2011, 22:16, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link defekt
Nicole mit 3 wundervollen Kindern und * *

Silvia
SuT-Sponsor
Beiträge: 72
Registriert: 28.11.2005, 21:57
Wohnort: Würzburg (Nähe von)

Beitrag von Silvia »

hier noch eine Studie zum Thema Schnuller und SIDS

Plötzlicher Kindstod: Schnuller senkt Risiko
London (ddp). Kleinkinder schlafen mit dem Schnuller im Mund sicherer: Ihr Risiko, am so genannten plötzlichen Kindstod zu sterben, ist deutlich reduziert. Das haben Forscher um De-Kun Li von der gemeinnützigen amerikanischen Gesundheitsgesellschaft Kaiser Permanente in Oakland herausgefunden. Da die Ursachen des plötzlichen Kindstods nicht genau bekannt sind, versuchen Forscher die einzelnen Risikofaktoren zu identifizieren und entsprechende Gegenmaßnahmen zu empfehlen. Mit dem Schnuller als Präventivmaßnahme hat das Forscherteam nun eine Empfehlung wissenschaftlich bestätigt. Die Forscher veröffentlichen ihre Studie im Fachmagazin "British Medical Journal" (Online-Vorabveröffentlichung, DOI 10.1136/bmj.38671.640475.55). Für ihre Untersuchung befragten die Forscher die Eltern von 185 am plötzlichen Kindstod verstorbenen Kindern nach deren Schlafgewohnheiten. Diese Angaben verglichen sie mit Daten von 312 zufällig ausgesuchten gesunden Kindern. Damit können die Forscher Einflussgrößen wie Umweltbedingungen oder soziale Unterschiede herausfiltern und bewerten. Das Durchschnittsalter der verstorbenen sowie der gesunden Kinder lag bei rund drei Monaten. Aus dem Vergleich errechneten die Forscher, dass Kinder mit Schnuller ein bis zu 90 Prozent geringeres Risiko für den plötzlichen Kindstod haben als Kinder ohne Schnuller. Offenbar kann der Schnuller dabei sogar den Einfluss anderer Risikofaktoren wie rauchende Mütter oder weiches Bettzeug reduzieren, zeigte die Auswertung. Der plötzliche Kindstod ist für Babys bis zu einem Alter von einem Jahr die häufigste Todesursache. Starben im Jahr 1990 in Deutschland noch rund 1300 Kinder diesen mysteriösen Tod, so halfen Präventionsmaßnahmen die Zahl auf rund 300 im Jahr 2004 zu drücken. Erst im vergangenen Oktober veröffentlichte die amerikanische Akademie der Kinderärzte neue Empfehlungen (www.aap.org/ncepr/sids.htm), um die Zahl der Todesfälle noch weiter zu senken. Dazu zählt insbesondere die Rückenlage beim Schlafen, aber auch der Schnuller. Dieser sollte ab der vierten Lebenswoche beim Einschlafen verwendet werden, allerdings nicht mit Zwang.
____________
Liebe Grüße,

Silvia mit Sohn (10/05) und Tochter (02/2008)

Maja
Moderatoren-Team
Beiträge: 11886
Registriert: 18.10.2004, 22:40
Wohnort: NRW

Beitrag von Maja »

Hier die Stellungnahme der LLL zu der Schnullersache:

http://www.geburtskanal.de/Aktuelles/Ku ... php?ID=121

Viele Grüße!
2004/2006/2014

Silvia
SuT-Sponsor
Beiträge: 72
Registriert: 28.11.2005, 21:57
Wohnort: Würzburg (Nähe von)

Beitrag von Silvia »

Hallo,

die Stellungnahme der LLL ist für mich nachvollziehbar. Ganz ohne Schnuller geht es bei uns nicht, aber ich versuche ihn zu dosieren.

gruß

silvia
____________
Liebe Grüße,

Silvia mit Sohn (10/05) und Tochter (02/2008)

janeks_mama

Beitrag von janeks_mama »

Hier wurde meine Größte Angst angesprochem die ich durch die Schwangerschaft trage... was kann man tun, was sollte man beachten, wie kann man es weiterstgehenst verhindern....


der bericht hat mir gerade ein wenig mut gemacht......

Benutzeravatar
zwieback
Dipl.-SuT
Beiträge: 5363
Registriert: 27.06.2005, 15:04
Wohnort: RD

Beitrag von zwieback »

wir haben zum thema ja uns bei lea als frühchen auch vol den kopf gemacht
die meisten kids gehen mit monitor von der station nach hause
das wolte ich aber auf gar keinen fall.

alleine wegen der tatsache
das bei studien im KH am monitor kinder an SIDS sterben.
soweit wir es gelernt haben und auch von ärzten bestätigt bekommen haben
kan man gegen den richtigen echten kindstod nicht machen und nicht umsonst heißt er kindstod weil er bis 5jahre möglich ist.

alles ander
wenn babys sterben
ist verhiinderbar (oder wie das heiß)
meist sind da sachen falsch gemacht worden
übehitzt oder solche sachen.

genauso wie es heißt kind soll auf dem rücken liegen
ja warum sagen die das
weil in den jahren vor dem rücken jeder seite geschriehen hat und vor der seite war es der bauch und davor der rücken
wird eine bestimmte schlaf lage empholen, schlafen die meisten kids auch so
und dannist es wohl auch klardas die meisten kids in dieser lage sterben.
das äders sich also alle paar jahre.

denke mama weißvon natur was ihrem kind gut tut und sollte auf ihren mutterinstinkt hören.
alles weite ich verrückt mache.
Trageberaterin Clauwi GK 80/09 und AK 05/10

Bild

Benutzeravatar
schutzengel
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 107
Registriert: 18.06.2007, 13:20

Beitrag von schutzengel »

ja und vor allem was tut man wenn das baby nun mal NUR am bauch schlafen will?! festbinden wohl kaum!

tobias ist ein hardcore bauchschläfer. was soll ich tun?
nichts außer ruhig bleiben....
:wink:

mrs.flushpool
Herzlich Willkommen
Beiträge: 2
Registriert: 22.12.2006, 20:19
Wohnort: Zürich

Beitrag von mrs.flushpool »

Thomas schläft auch ganz oft auf dem Bauch,
und als er noch ganz frisch war hat er viel auf der Seite geschlafen. Oft auch rbesser als auf dem Rücken. Und da er bei uns mit im Bett war, habe ich sofort gemerkt, wenn er komisch geatmet hat. Ich weiss noch, dass ich manchmal richtig hochgeschreckt bin aus dem Schlaf. Aber bei Kleinen ist das ja wohl auch normal, dass sie noch unregelmässig atmen. Was Sears in seinem Buch über SIDS schreibt fand ich ganz gut. Weil es zeigt, dass es SIDS eher die Ausnahme ist und man schon viel tun kann, wenn man nicht raucht und so.
Aber nach diesen tollen Ratgeberherften aus dem Krankenhaus ist im Familienbett SIDS ja vorprogrammiert. Manchmal übertreiben die es auch mit ihren Ratschlägen

Susanne

Glück
Herzlich Willkommen
Beiträge: 13
Registriert: 17.07.2007, 23:40
Wohnort: Berlin

Studie zum Familienbett und SIDS

Beitrag von Glück »

Zuletzt geändert von kaehde am 27.07.2011, 22:15, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link defekt
Liebe Grüße
Maria

mit der kleinen Kati (02/2007) und der Mini Maus Nina (06/2008)


Unser Glück :whitetree:; gestillt, getragen und glücklich im Familienbett.

Benutzeravatar
uvd
gehört zum Inventar
Beiträge: 414
Registriert: 22.07.2007, 20:50
Wohnort: Kippenheim

Beitrag von uvd »

hier ist auch eine tolle seite zum thema schlafen-familienbett-SIDS

http://das-kind-muss-ins-bett.de/hints_sidssle.html

Antworten