Kind 4J. und Baby ins Bett bringen (Familienbett, einschlafen)

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Gargantula
gehört zum Inventar
Beiträge: 452
Registriert: 18.05.2020, 13:51

Re: Kind 4J. und Baby ins Bett bringen (Familienbett, einschlafen)

Beitrag von Gargantula »

Kalimera hat geschrieben:
20.09.2020, 22:46
Vielleicht brauchen wir noch ein Topic, wie Papas ihre Kinder so in den Schlaf begleiten, ohne Brust 😅
Gibt es sowas nicht vielleicht schon hier irgendwo? Und wenn nicht, ja dann brauchen wir das ganz dringend! 👍🤩
Liebe Grüße
Gargantula

Mit Mupfelchen aka Derwisch-Baby 🏕️

🧚‍♀️02/20

MM85i
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 849
Registriert: 01.08.2019, 13:39

Re: Kind 4J. und Baby ins Bett bringen (Familienbett, einschlafen)

Beitrag von MM85i »

Kalimera, wir haben auch eine kleine, hellhörige Wohnung. Viele Tipps hab ich nicht, oft genug geht es schief. Hier ist das Alter 3,5+1.
Papa bekommt es hier auch nicht zeitig hin, die Kinder ins Bett zu bekommen. Bringe ich erst L ins Bett, mache ich immer Musik an. Dann können wir M besser überhören. M bringen wir dann im Wohnzimmer zum Schlafen und tragen ihn später rüber.
Heute genau anders rum. M habe ich vorgelesen und der Papa hat mit L gespielt.
Beide gleichzeitig funktioniert leider gar nicht mehr.
MM85i mit

M (17) L (19) und C (85)

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1921
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Kind 4J. und Baby ins Bett bringen (Familienbett, einschlafen)

Beitrag von Leominor »

Mir fällt gerade noch was zu der hellhörigen Wohnung ein. Freunde von uns lassen nachts im Schlafzimmer immer eine CD mit Meeresrauschen laufen (ziemlich laut). Das überdeckt die meisten Geräusche. Für mich persönlich wäre das nichts, mich würden die Geräusche stören, aber unsere Freunde schwören darauf und schlafen zu fünft super so.
Vielleicht ist das ja für euch auch was?!
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

Benutzeravatar
Kalimera
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 739
Registriert: 11.01.2016, 13:32
Wohnort: Tübingen

Re: Kind 4J. und Baby ins Bett bringen (Familienbett, einschlafen)

Beitrag von Kalimera »

Danke für eure Antworten! Ich liege gerade zwischen beiden schlafenden Kindern, juhu :) heute haben wir es so gemacht, dass Papa mit K2 in der Trage draußen war wie immer, währenddessen hat K1 kurz gestillt, dann habe ich ihm vorgelesen. Dann hat es überraschend angefangen zu regnen und Papa ohne Schirm war früher wieder zurück. Also haben wir die Variante Mama+schlafendes K2 im WZ, Papa+waches K1 im SZ versucht. Nach 1 Stunde vorlesen ist K1 dann eingeschlafen - also für den ersten ungeplanten Versuch und dann auch noch bei Papa finde ich das echt gut! K2 umbetten war wie erwartet gar kein Problem.

Ihr sprecht ja beide an, vielleicht ein Hintergrundheräusch zu haben, um vom Krach des anderen Kindes abzulenken bzw das Einschlafen zu erleichtern. Im Sommer schlafen wir immer mit großem Ventilator (dieses Jahr 34 Grad im SZ), der macht ja so eine Art weißes Rauschen. K1 macht den auch jetzt immer noch an; ich glaube, er hat sich daran echt gewöhnt. Nachts macht mein Mann den dann meistens aus, wenn er ins Bett kommt, und das stört zum Glück keinen, die Kinder schlafen auch ohne weiter. Wir haben schon mal gewitzelt, ob wir nach dem Sommer dann so ein White Noise Gerät brauchen - vielleicht ist das gar keine schlechte Idee! Ich habe mir das Mal als Anregung notiert. Das würde dann auch weniger Strom kosten als der dicke Ventilator 🙈
mit Mäusespatz (06/16) und Nummer 2 (11/19)

Serafin
Miss SuTiversum
Beiträge: 13315
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Kind 4J. und Baby ins Bett bringen (Familienbett, einschlafen)

Beitrag von Serafin »

Ist der große überhaupt müde genug? Ganz klare Ansage, dass es kein Stillen gibt, wenn er das Baby weckt und ihn erst um neun ins Bett brint? (Ich will abends auch Feierabend. Die Kinder sind halt nicht müde, somit hab ich Pech gehabt. Das gilt auch für deinen Mann. Warum machst du nen Eiertanz, weil er Feierabend und keine Arbeit will)
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

Benutzeravatar
Kuriburi
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 719
Registriert: 02.08.2016, 07:36
Wohnort: Nördliches Flachland

Re: Kind 4J. und Baby ins Bett bringen (Familienbett, einschlafen)

Beitrag von Kuriburi »

Kalimera, wie läuft es inzwischen bei euch? Hier ist es auch total der Eiertanz abends. Der Große braucht sehr lange zum Einschlafen und der Kleine wird beim Papa im Tragetuch immer eher unruhig. Außerdem kommt jetzt der Winter, da kann mein Mann nicht stundenlang durch die Nacht laufen... er übernimmt immer schon ab ca. 16 Uhr und läuft 2-3 Stunden draußen rumund isstauch dort. Normal ist das nicht, oder ...?
Viele Grüße von Kuriburi mit Sohn (7/2016) und Sohn (09/2020)

"Lass die andern sich verändern und bleib so wie du bist
Ich mag dich so wie du bist
Ich brauch dich so wie du bist
Lass die andern sich verändern und bleib so wie du bist"
(Mo Trip)

Serafin
Miss SuTiversum
Beiträge: 13315
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Kind 4J. und Baby ins Bett bringen (Familienbett, einschlafen)

Beitrag von Serafin »

Kuriburi hat geschrieben:
05.11.2020, 10:02
Kalimera, wie läuft es inzwischen bei euch? Hier ist es auch total der Eiertanz abends. Der Große braucht sehr lange zum Einschlafen und der Kleine wird beim Papa im Tragetuch immer eher unruhig. Außerdem kommt jetzt der Winter, da kann mein Mann nicht stundenlang durch die Nacht laufen... er übernimmt immer schon ab ca. 16 Uhr und läuft 2-3 Stunden draußen rumund isstauch dort. Normal ist das nicht, oder ...?
Ich sag jetzt mal nix. Und wir haben auch viele viele Sachen gemacht. Es ist eine Phase. ES geht vorbei. Und momentan ist das für euch die einfachste Situation. Also macht es so. Egal was die anderen denken.
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

Benutzeravatar
Kuriburi
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 719
Registriert: 02.08.2016, 07:36
Wohnort: Nördliches Flachland

Re: Kind 4J. und Baby ins Bett bringen (Familienbett, einschlafen)

Beitrag von Kuriburi »

Serafin hat geschrieben:
05.11.2020, 10:05
Kuriburi hat geschrieben:
05.11.2020, 10:02
Kalimera, wie läuft es inzwischen bei euch? Hier ist es auch total der Eiertanz abends. Der Große braucht sehr lange zum Einschlafen und der Kleine wird beim Papa im Tragetuch immer eher unruhig. Außerdem kommt jetzt der Winter, da kann mein Mann nicht stundenlang durch die Nacht laufen... er übernimmt immer schon ab ca. 16 Uhr und läuft 2-3 Stunden draußen rumund isstauch dort. Normal ist das nicht, oder ...?
Ich sag jetzt mal nix. Und wir haben auch viele viele Sachen gemacht. Es ist eine Phase. ES geht vorbei. Und momentan ist das für euch die einfachste Situation. Also macht es so. Egal was die anderen denken.
Sehr beruhigend. :lol: Aber mal im Ernst, es ist so ungemütlich und kalt draußen und es wird ja noch schlimmer die nächsten Wochen... Mein Mann tut mir so leid. Ich weiß schon, weshalb ich so gerne ein Mai Baby haben wollte!
Die anderen wissen nix davon. ;) Kontakte sind eh hart gegen 0 gerade und Nachbarn sind weit genug weg. 8)
Viele Grüße von Kuriburi mit Sohn (7/2016) und Sohn (09/2020)

"Lass die andern sich verändern und bleib so wie du bist
Ich mag dich so wie du bist
Ich brauch dich so wie du bist
Lass die andern sich verändern und bleib so wie du bist"
(Mo Trip)

Serafin
Miss SuTiversum
Beiträge: 13315
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Kind 4J. und Baby ins Bett bringen (Familienbett, einschlafen)

Beitrag von Serafin »

Kuriburi hat geschrieben:
05.11.2020, 10:14
Serafin hat geschrieben:
05.11.2020, 10:05
Kuriburi hat geschrieben:
05.11.2020, 10:02
Kalimera, wie läuft es inzwischen bei euch? Hier ist es auch total der Eiertanz abends. Der Große braucht sehr lange zum Einschlafen und der Kleine wird beim Papa im Tragetuch immer eher unruhig. Außerdem kommt jetzt der Winter, da kann mein Mann nicht stundenlang durch die Nacht laufen... er übernimmt immer schon ab ca. 16 Uhr und läuft 2-3 Stunden draußen rumund isstauch dort. Normal ist das nicht, oder ...?
Ich sag jetzt mal nix. Und wir haben auch viele viele Sachen gemacht. Es ist eine Phase. ES geht vorbei. Und momentan ist das für euch die einfachste Situation. Also macht es so. Egal was die anderen denken.
Sehr beruhigend. :lol: Aber mal im Ernst, es ist so ungemütlich und kalt draußen und es wird ja noch schlimmer die nächsten Wochen... Mein Mann tut mir so leid. Ich weiß schon, weshalb ich so gerne ein Mai Baby haben wollte!
Die anderen wissen nix davon. ;) Kontakte sind eh hart gegen 0 gerade und Nachbarn sind weit genug weg. 8)
Dann kann wenigstens keiner blöd reden. Passt doch.
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

Serafin
Miss SuTiversum
Beiträge: 13315
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Kind 4J. und Baby ins Bett bringen (Familienbett, einschlafen)

Beitrag von Serafin »

Und sei froh, dass er bei deinem Mann ins Tuch geht. Das hat der Maulwurf ja kategorisch abgelehnt.
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

Antworten