Babyphone

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Polarfuchs
gehört zum Inventar
Beiträge: 488
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: Babyphone

Beitrag von Polarfuchs »

Bei uns ähnlich wie Leominor. Der Babyhase wacht auf und setzt sich direkt hin. Selbst wenn sie noch im Halbschlaf ist. Manchmal macht sie sich auch gar nicht direkt bemerkbar sondern sitzt und träumt vor sich hin. Manchmal krabbelt sie aber auch darauf los.
Das wäre mir ohne Kamera auch zu heikel. Zumindest dann wenn sie bei uns im Bett ist. Da kommt sie nämlich nicht alleine raus. In ihrem Babybett kann ja nicht viel passieren.

Wir haben zum Beispiel gar kein Babyphone sondern nutzen unsere Smartphones und ein Tablet mit einer App. Die heißt Baby*hone 3G. Ist super, da sie mit WLAN oder Mobilfunk funktioniert und somit keine Reichweitenbeschränkung hat. Jetzt im Urlaub zB. können wir ohne Probleme bis an die Bar :-D das Zimmer ist nah, sodass wir schnell da sind aber wäre definitiv zu weit für ein normales Babyphone.
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧

Benutzeravatar
Larala
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1517
Registriert: 10.02.2017, 11:56
Wohnort: Niederlande

Re: Babyphone

Beitrag von Larala »

Gehackt werden können sie alle, egal ob Kamera oder nicht. Die gebräuchliche Dect-Verschlüsselung ist viel zu schwach. Falls dir der Datenschutz wichtig ist, kannst du mal schauen, ob du ein Babyphone mit neuem DSAA2- oder DSC2-Standard findest. Damit ist die Verbindung deutlich besser gegen Lauschangriffe geschützt. Aber als ich vor drei Jahren recherchiert habe, hatte kein einziger Anbieter den neuen Standard implementiert.

Wir haben das einfachste Modell von Philips Avent. Reichweite und Tonqualität etc. sind völlig in Ordnung, aber die Bedienung der Tasten finde ich nervig.
mit der Ritterin vom "Ni" 5/17

Benutzeravatar
britje
alter SuT-Hase
Beiträge: 2780
Registriert: 30.10.2014, 22:43

Re: Babyphone

Beitrag von britje »

Wir hatten auch eins von P... avent.

Mein Mann wollte tatsächlich jetzt auch lieber mal was mit Kamera. Unsere Kleine wacht manchmal auf und weint, setzt sich hin und schläft dann aber auch wieder ein. Wenn wir dann reinstürmen, ist sie natürlich richtig wach. Da kann man dann mal gucken.

Ich bin immer noch nicht so sicher, ob ich möchte, dass irgendwer meinem Baby beim Schlafen zugucken kann :? (Oder meinem Mann und mir bei gewissen Dingen... obwohl, DAS will bestimmt niemand sehen :lol: :mrgreen: )

Die Preise sind natürlich ordentlich! Ich hatte die nicht mehr als so teuer in Erinnerung :shock:
Liebe Grüße von Christiane mit Nr. 1 ('14), Nr. 2 ('16) und Nr.4 ('19) an der Hand und mit stiller Nr. 3 (*'18+) im Herzen.

Benutzeravatar
cutetemptation
alter SuT-Hase
Beiträge: 2174
Registriert: 14.03.2014, 16:43
Wohnort: Kreis Segeberg

Re: Babyphone

Beitrag von cutetemptation »

Wir haben eine WLAN Kamera. Beide Kinder sind nicht wirklich Babyphone-kompatibel, da haben wir verschiedene ausprobiert.
Die Kamera haben wir beim ersten Kind angeschafft, da das abendliche Aufwachen häufig in eine 4-Stunden-Wachphase geführt hat :shock: wir haben dann also permanent die Kamera angehabt und ich bin bei der geringsten Bewegung zum Nachstillen geflitzt.
Der Kleine war in der Hinsicht glücklicherweise pflegeleichter 😅
Als die Kamera noch im gemeinsamen Schlafzimmer war, haben wir sie ausgeschaltet, wenn wir ins Bett gegangen sind. Jetzt im Kinderzimmer läuft sie die ganze Nacht.
CuteTemptation mit Mini-Mops 02/'17, Rollmops 02/'14 und Sternchen 02/'13 und kurzem Winken 01/'20

Antworten