Babyphone

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Benutzeravatar
britje
alter SuT-Hase
Beiträge: 2866
Registriert: 30.10.2014, 22:43

Babyphone

Beitrag von britje »

Hallo ihr Lieben,

wie handhabt ihr das?
Unseres ist gerade kaputt gegangen und ich suche einen Ersatz. Ich bin unsicher, was ich haben möchte, besonders, ob mit oder ohne Kamera. Bis jetzt hatten wir keine dabei.
Habe gelesen, dass die gehackt werden.
Das finde ich mehr als gruselig!

Welche nutzt ihr? Wie zufrieden seid ihr mit deren Reichweite? Kamera ja oder nein?

Ich hoffe, das ist hier überhaupt die richtige Rubrik...
Liebe Grüße von Christiane mit Nr. 1 ('14), Nr. 2 ('16) und Nr.4 ('19) an der Hand und mit stiller Nr. 3 (*'18+) im Herzen.

OrangerStier
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1168
Registriert: 27.03.2019, 17:23

Re: Babyphone

Beitrag von OrangerStier »

Ich selbst hab nur babyphone will mir aber separat ne Kamera anschaffen. Freundin hat beides Babyphone und Kamera. Die Kamera ist zeitverzögert. Da würde ich mich nicht alleine drauf verlassen wollen. Ich weiß nicht ob das an ihrem Wlan liegt oddr öfter so ist. Gut ist die Kamera auch um zu schauen wenn die Kinder spielen. Mal ein Blivk drauf werfen. Wenn es z.b. knatsch im zimmer gibt
Stiermama mit Fee 02/19

Meine Bewertungen

Benutzeravatar
Schnuckiputz
alter SuT-Hase
Beiträge: 2119
Registriert: 27.09.2012, 00:04

Re: Babyphone

Beitrag von Schnuckiputz »

Wir hatten ein Ph*lips Avent und waren damit zufrieden. Wenn wir Familie oder Freunde besucht haben, hat es bis in Garten oder Hof gereicht. Das war ausreichend für uns. Es hatte keine Kamera. Das hätte ich irgendwie komisch gefunden (ganz abgesehen von möglichem Hacken). An den Geräuschen habe ich aber auch immer schnell erkannt, ob sich da nur wer umgedreht hat z. B. oder ob ich hingehen sollte. Eine Kamera hätte für mich da auch keinen Mehrwert gebracht.
Schnuckiputz mit Schnuppi (06/2012) und Schnute (01/2015)

Benutzeravatar
Schnuckiputz
alter SuT-Hase
Beiträge: 2119
Registriert: 27.09.2012, 00:04

Re: Babyphone

Beitrag von Schnuckiputz »

Mein Schwiegervater hatte mal eine Kamera dabei, als er zum Betreuen bei uns war, und hat uns dann abends das Video von den spielenden Kindern gezeigt. Sie hatten die Kamera überhaupt nicht wahrgenommen und ich fühlte mich sehr unwohl dabei, sie so zu beobachten. Also für mich wär Babyfon mit Kamera oder eine extra nichts gewesen.
Schnuckiputz mit Schnuppi (06/2012) und Schnute (01/2015)

Benutzeravatar
britje
alter SuT-Hase
Beiträge: 2866
Registriert: 30.10.2014, 22:43

Re: Babyphone

Beitrag von britje »

Hallo ihr zwei,
ein P... Avent hatten wir auch, aber das ist nach 6 Jahren jetzt kaputt. Ich war damit eigentlich auch zufrieden, aber die Reichweite war nicht so dolle. Ich möchte nichts über WLAN laufendes. Das Netz ist hier so verdammt schlecht und bis in den Garten oder die Kirche nebenan sollte es schon reichen.
Liebe Grüße von Christiane mit Nr. 1 ('14), Nr. 2 ('16) und Nr.4 ('19) an der Hand und mit stiller Nr. 3 (*'18+) im Herzen.

Benutzeravatar
Krachbum
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1063
Registriert: 25.12.2018, 07:14

Re: Babyphone

Beitrag von Krachbum »

Ganz simples Babyfon von Motorola. Wir nutzen es ausschließlich, wenn H. alleine schläft. Eine Kamera haben wir nie vermisst. Ich kann da auch keinen Mehrwert (außer für den Hersteller) erkennen.
Bild

delfinstern
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7045
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Babyphone

Beitrag von delfinstern »

Wir nutzen 2 angelcare 423d und noch ein älteres modell 420. Vorteil: 2 sender, 1 empfänger für 2 Kinde4zimmer.
Reichweite ist gut. Durch die 7 oder 8 kanäle gibts eigentlich immer einen der frei ist.
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17), Delfinknirps(12/18) und Bauchdelfin (5/21)DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

Enni
alter SuT-Hase
Beiträge: 2668
Registriert: 04.04.2011, 12:27

Re: Babyphone

Beitrag von Enni »

Wir hatten beim 2010er und 2014er ein Angelcare, natürlich ohne Kamera, damals gab es das noch nicht so. Ich war auch der Meinung, dass ich so etwas ohnehin nicht brauche und dass ich auch keine Kamera im Schlafzimmer haben möchte. Nun ging das Angelcare nach dem zweiten Kind kaputt und wir brauchten ein neues - geworden ist es ein Philips Avent mit Kamera. Und ganz ehrlich, ich möchte sie nie wieder missen! Der 2019er krabbelt oft einfach so drauflos, ohne zu weinen und ist dabei auch schon aus dem
Bett gefallen. Oder er weint im Schlaf, setzt sich kurz auf, legt sich dann aber wieder hin. Beim 2014er bin ich dann jedes Mal hochgeflitzt und habe durch den Türspalt gelinst, nun kann ich es auf der Kamera sehen.
Meine großen Kinder wissen auch, dass ne Kamera läuft bzw. wann sie läuft. Ausgerichtet ist sie aber auch nur auf den Bereich des Bettes, in dem der Jüngste üblicherweise liegt.

Hier also ein „pro Kamera“-Beitrag. Nur die Reichweite... naja. Im Keller wird’s eng, und im Garten auch manchmal.
Enni mit Sohn 1 (12/10), Sohn 2 (04/14) und Sohn 3 (03/19)

Benutzeravatar
ixmix
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 952
Registriert: 27.01.2014, 14:23
Wohnort: bei Hamburg

Re: Babyphone

Beitrag von ixmix »

Hier noch ne Stimme für ne Camera.
Ich fand es anfangs auch total überflüssig und übertrieben, als ich hörte, dass es welche mit camera gibt.
Dann waren wir irgendwann mal auf ner Hochzeit eingeladen, dafür hatte ich mir dann doch das Nuk geölt mit Camera geliehen. Die damals ca.2 jährige Große hat dann im 1ten Stock im Hotelzimmer geschlafen, während wir unten gefeiert haben. Das war schon ne ordentliche Entfernung, die ich nicht bei jedem Knacken hätte nachgucken laufen wollen.
Als unsers dann kaputt ging, war für mich klar, dass es für Nr. 2 dann das Nuk gibt. Wir haben es dann gebraucht gekauft und die Vorbesitzer sind damit wohl 2 oder 3 Häuser weiter zu den Nachbarn gegangen zum Feiern, das reichte auch.
Und Nr. 2 ist tatsächlich auch so, dass sie oft nur leise wach wurde, im Bett lag und wenn keiner kam, weinte. Da war sie Camera Gold wert. (Nr. 1 ist eigentlich immer gleich zu uns gekommen, sobald sie wach wurde, da brauchten wir das Babyphone eh kaum)
LG Miriam
mit Muckel-Maus (6/2013) und Lach-Maus (5/2017)

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1911
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Babyphone

Beitrag von Leominor »

Wir haben zwei Kinder, die sich erstmal nicht melden, wenn sie wach sind. Bei der Großen war das teilweise echt krass, die ist aufgewacht und sofort losgekrabbelt. Wir haben ihr zwar früh beigebracht, wie sie selbst gefahrlos aus dem Bett kommt, aber das dauert ja doch ein Weilchen bis das sicher klappt. Und sie ist definitiv der Typ ich kann alles alleine...
Teilweise schläft sie auch recht unruhig. Sie setzt sich kurz hin, fällt dann wieder um und schläft weiter. Da war ich schon froh um die Kamera. Bei Freunden hatten wir mal eines ohne geliehen. Ich habe dann prompt nicht mitgekriegt, als sie wach war. Und deren Sohn stand auch schon an der steilen Treppe, weil er unbemerkt wach wurde. Der Große Bruder hat es zum Glück gemerkt. Das Treppengitter war nämlich auf. Hatte der mittlere Bruder vergessen zu schließen.
Ich würde keines mehr ohne Videofunktion haben wollen.
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

Antworten