Was ist normal?

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Babsi
hat viel zu erzählen
Beiträge: 238
Registriert: 20.05.2019, 16:54

Was ist normal?

Beitrag von Babsi »

Hallo, h. Ist 16monate und es wird immer schwieriger mit dem Schlafen. Ich hab das Gefühl, dass es bei allen Kindern besser wird, je älter sie werden. Bei uns läuft es aber irgendwie in eine andere Richtung. H. wacht mehrmals in der Nacht auf, robbt durch das Bett, setzt sich auf, fällt um, weint etc. Manchmal hilft Stillen, manchmal kommt sie trotz Stillen nicht zur Ruhe und das Spiel (stillen, robben, weinenl geht über Stunden. Tragen beruhigt sie auch kaum mehr. Mein Mann und ich sind völlig gerädert. Hinzukommt, dass sie wenig isst... Häufig das Abendessen verweigert. Liegt es evtl daran? Hat H. eine Schlafstörung oder auch Fütterstorung? Sind irgendwie ratlos und hören immer nur aus dem Umfeld, dass Hs Verhalten nicht normal ist... Kennt das jmd auch von seinem Kind? Wisst ihr nen Rat?
Babsi mit Zwergenfrau 02/19

Serafin
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 12307
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Was ist normal?

Beitrag von Serafin »

Ja, kenn ich. Sitzt es aus. Sitzt es einfach aus. Es wird besser. Wann sag ich lieber nicht.
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

Benutzeravatar
LilyGreen
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1450
Registriert: 10.02.2017, 13:11
Wohnort: mittig

Re: Was ist normal?

Beitrag von LilyGreen »

Nach dieser (mir leider allzu vertrauten Beschreibung) würde ich wetten, dass dein Kind gerade den nächsten Meilenstein vorbereitet.
Läuft sie schon?
+ Nuckeltier (6.16)

LariZZa
alter SuT-Hase
Beiträge: 2081
Registriert: 05.02.2016, 13:37

Re: Was ist normal?

Beitrag von LariZZa »

Ich schick dir mein 2/19 Kind mal vorbei, dann können die miteinander spielen nachts.
Hier sind es zum Teil die Backenzähne und zum Teil Schicksal oder so... Essen tut mein Kind auch nicht viel, Abendessen schon gar nicht.
Kein Rat, manchmal hilft bei viel Geheule Paracetamol, dann waren die Zähne eins der Hauptprobleme.
Bei Kitakindern fängt der Elternabend 16:30 Uhr an. Richtig, das ist jetzt unser Abend. Denn unser Morgen ist die Nacht von früher. - Kirsten Fuchs

Mit Kitakind (02/16) und Kletterkleinkind (1/19)

LariZZa
alter SuT-Hase
Beiträge: 2081
Registriert: 05.02.2016, 13:37

Re: Was ist normal?

Beitrag von LariZZa »

Äh, mein Kind ist von 1/19. Ich sollte mehr schlafen.😂
Bei Kitakindern fängt der Elternabend 16:30 Uhr an. Richtig, das ist jetzt unser Abend. Denn unser Morgen ist die Nacht von früher. - Kirsten Fuchs

Mit Kitakind (02/16) und Kletterkleinkind (1/19)

Benutzeravatar
Ellies
Moderatoren-Team
Beiträge: 1475
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Was ist normal?

Beitrag von Ellies »

Wir haben hier auch so einen Schlechtschläfer, hier hilft außer Annehmen und hoffen, dass es bald vorbei ist leider auch nix.
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Trageberaterin ClauWi Schweiz, GK (11/19) AK (1/20)

Benutzeravatar
thuri
alter SuT-Hase
Beiträge: 2071
Registriert: 29.04.2014, 13:37

Re: Was ist normal?

Beitrag von thuri »

Was ist normal? Nahezu alles!
Lass dir nicht einreden, dass schlechtes schlafen automatisch pathologisch ist. Die Angst davor macht es höchstens schlimmer. Auch beim Essen, nimm den Druck raus, dass sie dringend zu einer bestimmten Mahlzeit eine bestimmte Menge essen muss. Sie nimmt sich, was die braucht. Vielleicht verringert sie ja das Abendessen, weil sie nachts mehr stillen will. Meilensteineimlernen, Zähne, wachstumsschübe, all das kann sich sowohl aufs Essen als auch aufs schlafen auswirken. Beides stört sich dann auch noch gegenseitig. Da hilft wirklich nur Ruhe bewahren und sich auf die guten Momente konzentrieren. Solange es solche gibt, ist Alls gut.
Hier mit Eule (2/14) und Lerche (9/18)

Benutzeravatar
ShinyCheetah
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1184
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Was ist normal?

Beitrag von ShinyCheetah »

Hallo Babsi,

bei F war das Schlafen mit 16 Monaten auch nochmal extrem schlimm. Also, halbstündiges Jammern und so weiter. Wirklich verdammt anstrengend. Mit 18 Monaten wurde es besser, die Gelegenheit habe ich dann genutzt um nachts eine Stillpause einzuführen. Jetzt, mit 21 Monaten, ist es so, dass er sehr oft von 21:00 bis 5:00 durchschläft (und mit Stillen dann weiter bis 7:00). In anderen Nächten wacht er 3, 4x auf, möchte dann ein Lied vorgesungen haben und schläft friedlich weiter.

Es ist anstrengend. Ich kenne im echten Leben nur ein anderes Kind, das ähnlich schlecht schläft. Aber es ist keine "Schlafstörung". Und wenn dein Kind isst, zumindest ein paar Mal am Tag, hat es auch ganz sicher keine "Fütterstörung".

F war eine zeitlang manchmal zu unserer normalen Abendessenszeit schon zu müde. Hilft es vielleicht, das Abendessen früher anzubieten? Wie lang ist der Abstand zur Mahlzeit davor? Lässt sich da vielleicht was verändern?

Ich wünsch dir viel Durchhaltevermögen und drück dich, wenn du magst ((Babsi))
mit Sohn F (Ende September 18)

pqr
Power-SuTler
Beiträge: 6712
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Was ist normal?

Beitrag von pqr »

Nervig, aber normal.

:(
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Regenbogen82
alter SuT-Hase
Beiträge: 2896
Registriert: 21.02.2012, 17:21
Wohnort: NRW

Re: Was ist normal?

Beitrag von Regenbogen82 »

Bis zwei Jahre gab es hier bei allen dreien solchen Phasen. Augen zu und durch...
Brüderchen (09/11) und Schwesterchen (04/13) und kleines Schwesterchen (08/16)

Antworten