Schlafen nur mit Körperkontakt?

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Gargantula
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 288
Registriert: 18.05.2020, 13:51

Re: Schlafen nur mit Körperkontakt?

Beitrag von Gargantula »

Ehrlich gesagt habe ich ehrfürchtig daneben gesessen und wollte suf keinen Fall dass sie wenn sie das erste Mal im Kinderbett aufwacht alleine ist. Sie hatte nämlich gar nicht mitbekommen, als ich sie rein gelegt habe. Dad nächste Mal bin ich mutiger 😉
Liebe Grüße
Gargantula

Mit Mupfelchen aka Derwisch-Baby 🏕️

🧚‍♀️02/20

Lilly
Herzlich Willkommen
Beiträge: 6
Registriert: 21.06.2020, 21:44

Re: Schlafen nur mit Körperkontakt?

Beitrag von Lilly »

Wir haben auch so einen schlechten Schläfer (tippen im Liegen beim Stillen echt anstrengend :roll: ). Ist zwar schon etwas besser geworden, das Streifenhörnchen ist ja schon neun Monate, aber wenn er dann maleine Stunde am Stück schläft, tigere ich oft auch nur durch die Wohnung und weiß nicht, was ich machen soll. Muss ja immer was sein, was man sofort unterbrechen kann zur Not.
Was mich dummerweise zusätzlich noch stresst ist immer die Frage, ob ich nicht doch was falsch mache... ob er vielleicht zu warm/kalt angezogen ist, wir nicht genug draußen waren, er nicht genug zu essen hatte... grrr, und der Stress macht es dann nur noch schlimmer, dann klappt das Einschlafen auch nicht mehr gut. (Er ist natürlich gerade auch in einem Alter, in dem viel passiert mit Krabbeln und Zähnen und so)
Mit dem Streifenhörnchen (09/19)

Seekuh142
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 127
Registriert: 26.02.2020, 18:24
Wohnort: Chemnitz

Re: Schlafen nur mit Körperkontakt?

Beitrag von Seekuh142 »

Ich lese hier ab und zu mit und wollte jetzt endlich Mal solidarische Grüße da lassen 😅
Habe auch gerade das Töchterchen an mir dran hängen - oder besser kleben *schwitz*
Sie schläft im Prinzip grottenschlecht. Nur an oder auf mir, dauerstillend, wird meistens halbstündlich, spätestens stündlich wach. Sie zum Schlafen zu bewegen gleicht einem Kampf, sie muss wirklich totmüde sein, ansonsten krabbelt sie nach zwei Zügen Milch weg. Manchmal will sie tagsüber gar nicht schlafen und ist dann von 6-22 Uhr durchgängig wach.
Ich glaube schon, dass sie im Vergleich zu anderen Babys herausfordernder ist, zumindest, wenn man versucht, die Babybetreuung irgendwie mit dem westlichen Lebensstil in Einklang zu bringen.
Aber genau da ist der Punkt, an dem ich für mich ansetzen kann. Ich glaube, dass ich ihr Schlafverhalten nicht groß verändern kann, durch "Erziehung" oder "Training", außer mit Methoden, die für mich nicht im Traum in Frage kommen. Aber an meiner inneren Einstellung, da kann ich was drehen. Ich muss nicht daneben liegen und mir denken, oh Mann, was ich jetzt alles putzen oder tun könnte. Ich kann auch den Moment mit meiner Kleinen einfach genießen. Einen Menschen aufwachsen zu sehen und als Mama dabei zu begleiten, ist wohl das Aufregendste und Beste, was ich in meinem Leben bis jetzt gemacht habe. So viele Jahre habe ich davon geträumt. Ich sollte das jetzt genießen, die Zeit wird schnell genug vergehen.
Und mittlerweile, seit die Kleine mobil ist, bin ich über die Ruhepausen auch echt froh. Da kann ich nämlich auch entspannen vom auf-dem-Boden-herumkriechrn und Hinterherrennen 😅
:2: *04.10.19 <3

Gargantula
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 288
Registriert: 18.05.2020, 13:51

Re: Schlafen nur mit Körperkontakt?

Beitrag von Gargantula »

Vor ein paar Tagen hat das Mupfelchen abends mindestens eine Stunde allein im Familienbett geschlafen und ich konnte nochmal aufstehen und eine Folge Serie gucken. Am Abend danach war, für sie untypisch, richtig Alarm beim ins Bett gehen. Hat sie doch gemerkt, dass ich länger weg war und hat so gegen gesteuert?

Tags frage ich mich, ob ich nicht auch manchmal einfach zu faul bin es zu versuchen sie abzulegen. Vormittags schläft sie auf meinem Bauch im Sessel und dockt zwischendurch immer mal wieder an, nuckelt oder trinkt und schläft weiter. Manchmal berührt sie auch nur mit den Lippen oder dem Kinn kurz die Brustwarze. Alleine wäre sie dann sicher wach. Mittags lege ich mich mit ihr ins Bett, da reicht zum weiter schlafen dann machmal auch im Arm halten und Rücken streichen. Nachmittags schläft sie meist im Tuch.

Ich habe immer das Gefühl, wenn ich sie alleine lasse schläft sie zu kurz und ist danach unleidlich. Soll ich es mehr versuchen?

Januar ist noch lange hin, aber wenn ich dann wieder arbeite, müsste sie ja auch irgendwie anders einschlafen als mit stillen und Vollkontakt. Beim Papa im Tuch schläft sie auch, manchmal beißt sie ihn vorher (noch zahnlos) in die Brust. Ab nächstem Monat ist sie wahrscheinlich einmal in der Woche vier Stunden mit dem Papa alleine, weil ich mein Ehrenamt wieder aufnehmen möchte. Wenn das nicht klappt, lässt es sich auch verschieben.

Wie geht es bei euch anderen so?
Entwickelt sich das einfach noch?
Liebe Grüße
Gargantula

Mit Mupfelchen aka Derwisch-Baby 🏕️

🧚‍♀️02/20

pqr
Power-SuTler
Beiträge: 6757
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Schlafen nur mit Körperkontakt?

Beitrag von pqr »

Hab erstmal auf das Geburtsdatum geschaut.
Das ist ja noch ein richtiges Baby.
Wenn es für Dich okay ist, kannst Du sie ruhig mit Körperkontakt schlafen lassen. Einen erzieherischen Benefit würde ich in dem Alter im Ablegen/ allein schlafen nicht sehen.
Januar ist noch weit hin und in der Krippe schläft z.b. meine Tochter, die bis dahin jeden Mittagsschlaf in der Trage gemacht hatte, heute problemlos.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1728
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Schlafen nur mit Körperkontakt?

Beitrag von Leominor »

Das Tigermädchen hat mit 8 Monaten den Mittagsschlaf häufiger alleine im Bett gemacht. Kurz vorher war das noch völlig undenkbar, da wäre sie sofort wach gewesen. Da hat sie immer mit Körperkontakt geschlafen oder in der Trage.

Ich unterschreibe bei pqr, wenn es dich nicht stört, lass es so. Das kommt von ganz alleine mit der Zeit.

Sie war im Übrigen ab 6 Monate mehrere Stunden beim Papa, weil ich gearbeitet habe. War kein Problem. Sie hat da einfach in der Trage (auf Papas Rücken) geschlafen. Das kriegen deine beiden bestimmt hin. Viel Spaß beim Ehrenamt. 😁

Getippt mit schlafendem, an mich gekuschelten Babyjungen. 😉
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

Gargantula
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 288
Registriert: 18.05.2020, 13:51

Re: Schlafen nur mit Körperkontakt?

Beitrag von Gargantula »

Stören tut es mich selten, meistens genieße ich es auch. Manchmal denke ich an all die Sachen, die ich in der Zeit schaffen könnte. Und manchmal mache ich mir eben Sorgen darum, wie es weiter geht. Aber ja, sie ist noch ganz schön klein und da wird noch viel passieren bis Januar und dann ist sie ja auch erstmal nur zwei Tage mit Papa zu Hause und einen mit der Oma.
Liebe Grüße
Gargantula

Mit Mupfelchen aka Derwisch-Baby 🏕️

🧚‍♀️02/20

Benutzeravatar
Regenbogen3141
gehört zum Inventar
Beiträge: 448
Registriert: 11.06.2018, 15:44

Re: Schlafen nur mit Körperkontakt?

Beitrag von Regenbogen3141 »

Gargantula hat geschrieben:
29.07.2020, 12:29
Und manchmal mache ich mir eben Sorgen darum, wie es weiter geht.
Streich dir das ganz schnell aus dem Kopf. Das stresst einen nur unnötig.
Bis Januar wird sich das Schlafverhalten und sämtliche Gewohnheiten drumherum noch etwa drölfzigtausendmal ändern. Und das gerne ohne jedes eingreifen.
Betrifft übrigens auch das Stillen, Beikost etc.

Um Januar kannst du dir so ab Ende Dezember Gedanken machen. Bis dahin, genieße es weiter, dein Kind ist noch so klein, schon bald (was sind schon 2-3 Jahre?) macht es gar keinen Mittagschlaf mehr und du wärst froh um die kurze Auszeit für euch beide :mrgreen:
mit der Motte 09/2018 und Bauchbaby 01/2021

Bunti
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 317
Registriert: 24.06.2020, 17:17

Re: Schlafen nur mit Körperkontakt?

Beitrag von Bunti »

Mein Kleiner schläft tags zur Zeit auch nur im Tuch oder der Trage. Habe mich heute zum Mittagsschlaf mit ihm ins Bett gelegt und dachte er schläft vielleicht im Liegen ein... Böser Fehler, er ist komplett ausgerastet - obwohl er ja jederzeit die Option gehabt hätte aus dem Bett zu krabbeln 🙄
Hoffe noch darauf, dass es nächsten Monat in der Kita aus heiterem Himmel besser klappt...
Mit Frosch 07/19

Benutzeravatar
sanilii
Profi-SuTler
Beiträge: 3410
Registriert: 30.10.2016, 20:19
Wohnort: Oberfranken

Re: Schlafen nur mit Körperkontakt?

Beitrag von sanilii »

Alles ganz normal würde ich behaupten ;)

Bärchen ließ mich quasi bis kurz nach seinem zweiten Geburtstag abends nicht länger als ab und an mal 15 Minuten aufstehen. Da mir das zu doof war, bin ich meistens gleich liegen geblieben und habe es mir halt gemütlich gemacht.
Inzwischen schläft er nahezu durch.
Sonja mit Bärchen *4/17 und hartnäckigem Fussel vET 9/20

Antworten