Kopfkissen Dreijährige?

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Oxymoron
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 379
Registriert: 19.04.2015, 09:32

Re: Kopfkissen Dreijährige?

Beitrag von Oxymoron »

Da unser Kind das ultraflache Kinderkissen nur zum Spielen nutzt, hat es jetzt so ein "halbes" Erwachsenenkissen (haben die einen Namen?) mit relativ wenig Füllung. Das wird akzeptiert. Er rotiert aber eh im Bett, liegt also nur einen Bruchteil der Nacht darauf.
Unterwegs mit Knautschbäckchen (11/2015) :tt_ruecken_1:
Bild

MüdeMami4000
Herzlich Willkommen
Beiträge: 11
Registriert: 30.09.2020, 17:55

Re: Kopfkissen Dreijährige?

Beitrag von MüdeMami4000 »

Unsere kleine Tochter wollte auch unbedingt ein Kopfkissen. Wir haben auch ein ganz ein flaches Modell gewählt. Es war mehr für die Optik als wirklich ein Kopfkissen. Unser Töchterchen schläft allerdings alleine im Bett. Also das Kopfkissen von Papa oder Mama kommt ihr nicht in den Weg.

Mit fünf Jahren liess es sich nicht mehr verhindern. Sie wollte unbedingt ein eigenes Kopfkissen. Wir haben ihrem Wunsch nachgegeben und eine gekauft. Das ist auch ziemlich hoch. Aber nun schaut sie auch vorm Einschlafen ihre Bücher an und lehnt sich mit dem Kissen an die Wand. Beim Einschlafen liegt sie auch wirklich auf dem Kissen. Doch je länger die Nacht geht, desto mehr rutscht sie hinunter.

Wegen Erstickungsgefahr mache ich mir eigentlich keine Sorgen.

Antworten