Hiiiilfeeee! Einschlafdesaster 4 Jahre.

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Antworten
Benutzeravatar
revolte
alter SuT-Hase
Beiträge: 2919
Registriert: 12.01.2011, 21:28
Wohnort: Mainz

Hiiiilfeeee! Einschlafdesaster 4 Jahre.

Beitrag von revolte »

Hallo zusammen, ich hätte nicht gedacht, dass ich nach all den Jahren nochmal hier schreibe, aber unsere Nummer 3 (4 Jahre alt) bringt mich gerade so sehr an meine Grenzen und ich brauche dringend SuTigen Beistand. Vielleicht habt ihr Ideen.
Unsere Einschlafsituation ist momentan DER Horror! Meine Tochter will nicht mehr mit mir einschlafen sondern nur noch von meinem Mann ins Bett gebracht werden. Da er aber auch mal abends Dinge erledigen muss oder auch einfach Zeit für sich haben möchte, ist das nicht immer möglich. Sie fordert es aber so massiv ein und ist so stur und willensstark. Also sie reagiert gar nicht auf Ansprache, rennt durch die Wohnung usw.
Mein Gefühl ist, dass es ihr dabei weniger um die Sache an sich geht, sondern darum autonom zu handeln und über sich selbst zu bestimmen. Jedes Mal eskaliert es total, ich schiebe sie dann immer wieder zurück ins Zimmer, sie lacht sich scheckig oder weint (je nach Stimmung) aber geht immer wieder raus. Ich kann sie doch nicht festhalten und ins Bett zwingen. Was für eine blöde Situation.
Wir begleiten sie sonst in den Schlaf und liegen bei ihr bis sie schläft und bis jetzt war immer alles tutti. Sie hat im halb 8 geschlafen, Und dann plötzlich - Peng - totales Chaos.
Ich bin echt ratlos. Momentan liegt mein Mann auf der Couch und versucht sie zu ignorieren und sie spielt daneben. Heeeeelp. Kennt das jemand?
revolte mit Zahnlückenpiratin (10/2010), Herr Neunmalklug (10/2012) und Schnecke (05/2016)

Benutzeravatar
Fortresca
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1389
Registriert: 07.06.2015, 10:06
Wohnort: Westerwald

Re: Hiiiilfeeee! Einschlafdesaster 4 Jahre.

Beitrag von Fortresca »

Seufz.
Ich hab keine Ahnung, keinen Tipp, aber ganz viel Verständnis. Seit Corona ist jeder Abend hier ein Kampf und Hexe kommt oft noch 1-2 Std lang immer wieder aus ihrem Bett bzw Zimmer.
Und. Ich. Kann. Nicht. Mehr.
Hier muss das inzwischen der Papa machen, weil bei mir extrem ungute Reaktionen angetriggert werden :cry: :shock:
viele Grüße
von Forti mit der kleinen Nebelhexe (10/15) & dem Elfenöhrchen (12/19)

Bild Bild

"Es ist nicht das, was man empfindet, nicht nur das, was man fühlt, nicht, was man voller Sehnsucht sucht, Liebe ist das, was man tut" Kettcar - Rettung

Caratra
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 344
Registriert: 29.09.2015, 22:20

Re: Hiiiilfeeee! Einschlafdesaster 4 Jahre.

Beitrag von Caratra »

Schläft sie denn schnell ein, wenn dein Mann die Einschlafbegleitung übernimmt? Wenn sie um halb acht schlafen würde, hätte er ja immer noch Zeit, um Dinge zu erledigen oder nur für sich.
Tut mir leid, dass ich so wenig Hilfreiches beisteuern kann. Ich würde mir deine Situation wünschen - schließlich bin ich seit über acht Jahren alleine für die Einschlafbegleitung zuständig...
mit Winterhasen (2012) und Sommermaus (2016)

Benutzeravatar
Kuriburi
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 736
Registriert: 02.08.2016, 07:36
Wohnort: Nördliches Flachland

Re: Hiiiilfeeee! Einschlafdesaster 4 Jahre.

Beitrag von Kuriburi »

Hier hat sich das Einschlafen seit der Kindergarten geschlossen hat auch um 1,5 - 2,5 Stunden nach hinten verschoben. Vielleicht ist sie einfach noch nicht müde. Habt ihr es zu einem (wesentlich) späteren Zeitpunkt mal probiert? Das geht anscheinend vielen so, dass die Kleinen wesentlich weniger Schlaf brauchen momentan (und auch eventuell morgens später aufstehen).
Viele Grüße von Kuriburi mit Sohn (7/2016) und Sohn (09/2020)

"Lass die andern sich verändern und bleib so wie du bist
Ich mag dich so wie du bist
Ich brauch dich so wie du bist
Lass die andern sich verändern und bleib so wie du bist"
(Mo Trip)

sandra86
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 808
Registriert: 19.05.2012, 00:20

Re: Hiiiilfeeee! Einschlafdesaster 4 Jahre.

Beitrag von sandra86 »

Bei uns ist es umgekehrt. Der Mini wollte immer nur von mir ins Bett gebracht werden.
Jetzt läuft es abwechselnd, so weiß er genau wann wer dran ist. Der andere bringt dann die zwei Großen ins Bett (wobei das kein Aufwand ist, man muss nicht mehr ewig dabeisitzen, aber das weiß der Mini nicht) hat somit auch einen plausiblen Grund. Das Argument dass es sonst unfair ist zieht hier gut.
Seit dieser klaren Absprache klappt es echt besser.
Wenn er dann mal trotzdem nicht will, nützt alles nicht viel und ich tausche dann halt. Meist klappt es dann am nächsten Tag wieder.
Wie ist das wenn dein Mann nicht da ist?
mit dem Großen 03/12, der Mittleren 11/13 und dem Mini 12/15

Don't waste your time or time will waste you

pqr
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7170
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Hiiiilfeeee! Einschlafdesaster 4 Jahre.

Beitrag von pqr »

Kannst Du einordnen, warum es der Papa gerade sein soll.
Was braucht sie da? Exklusivzeit, Nähe,..?
Es könnte doch auch einen Grund haben, warum ihr das gerade so wichtig ist?
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Benutzeravatar
revolte
alter SuT-Hase
Beiträge: 2919
Registriert: 12.01.2011, 21:28
Wohnort: Mainz

Re: Hiiiilfeeee! Einschlafdesaster 4 Jahre.

Beitrag von revolte »

Danke für eure Antworten.
Ja wir wechseln uns sonst auch ab, einer bringt die Kleine ins Bett; der andere liest mit den Großen. Es war immer klar und gab keine Probleme: dass sie jetzt so auf ihre Meinung beharrt ist relativ neu.
Seit der zeitumstellung geht sie tatsächlich diese eine Stunde später ins Bett, das hat sich nicht eingependelt und ist auch ok.

Dass mein Mann sie jeden Abend ins Bett bringt, ist keine Option. Er arbeitet voll und die anderen Kinder kommen sonst viel zu kurz bzw. vermissen ihren Papa auch und da dass ganze Ritual fast 1,5 Stunden dauert bleibt danach auch keine Zeit mehr.

Aber: kaum hatte ich gestern hier geschrieben, hat es sich auch entspannt.
um halb 10 kam sie hundemüde zu mir (nachdem sie vermutlich gemerkt hat dass ihr Protest sinnlos ist) und hat mich gefragt ob ich sie jetzt ins Bett bringen kann.

Mal schauen wie es morgen Abend wird.
revolte mit Zahnlückenpiratin (10/2010), Herr Neunmalklug (10/2012) und Schnecke (05/2016)

NIN
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1715
Registriert: 18.01.2014, 17:09

Re: Hiiiilfeeee! Einschlafdesaster 4 Jahre.

Beitrag von NIN »

Ist schon etwas Zeit vergangen, aber vielleicht kann Papa „nur“ den bettteil übernehmen?
So haben wir es zeitweise gemacht, als Ich abends so garkeine Lust hatte immer parat zu stehen. Also ich hab mich nur die Viertelstunde zum bettfertigen Kind gelegt.das war quasi der Kompromiss.

Oder hat es sich in Luft aufgelöst?
VLG NIN

mit Bärenkind geb. Dezember 2011, Sternenkind geb. August 2014, Schneckenkind geb. August 2015, Würmchen März 2018

Antworten