alleine weiterschlafen - kann Baby das lernen?

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

pqr
Power-SuTler
Beiträge: 5946
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: alleine weiterschlafen - kann Baby das lernen?

Beitrag von pqr »

Hier ging das auch nie.
Ich hab es bei der Kleinen dannnirgendwann so gemacht, dass ich sie gar nicht mehr versucht habe, hinzulegen, sondern sie tags immer an mir in der Trage schlafen lassen und dabei versucht, Dinge mit dem Großen zu unternehmen.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Reh
Profi-SuTler
Beiträge: 3196
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: alleine weiterschlafen - kann Baby das lernen?

Beitrag von Reh »

Allein weiterschlafen hat hier so mit anderthalb ganz langsam angefangen, ist aber noch nicht so ganz ausgereift.

Wäre es eine Idee, sie wach bäuchlings über dein Bein zu legen? Dann ist sie nicht abgelegt, sondern auf dir, sieht gut was, und du hast die Hände frei.
5 Sternchen im Herzen
Rehlein Stupsi 02/18
kleines Seelchen im Bauch

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Kaba
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 138
Registriert: 07.11.2019, 04:36

Re: alleine weiterschlafen - kann Baby das lernen?

Beitrag von Kaba »

Du schreibst, zum Kochen kommst du gar nicht - meinw Kleine ist auch 7 Monate und schläft super in der Trage, wenn ich etwas in der Küche mache. Vielleicht könntest du da den Großen mit einbinden oder auch mit ihm Kekse backen oder so?

Wie stabil sitzt deine Kleine schon, wäre ein Hochstuhl für kurze Zeit eine Option, so dass ihr zum Beispiel am Tisch sitzen und etwas spielen, malen...könnt? Wenn du sie ansonsten eh auch aufrecht hältst, fände ich das mal für eine halbe Stunde vertretbar, falls sie da schon recht stabil ist.
Kaba mit Milchmädchen (09/19)

Montse
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 149
Registriert: 12.08.2019, 12:15

Re: alleine weiterschlafen - kann Baby das lernen?

Beitrag von Montse »

Ich finde es unheimlich toll, wie du für deine beiden Kinder da bist und nach Wegen suchst, beiden gerecht zu werden! Ich habe großen Respekt vor allen Mamas mit mehreren Kindern. Ich hoffe, dass die Tipps der erfahrenen Mehrfach-Mamas dir ein wenig helfen können!!!

Ich schicke dir einfach eine große Portion Kraft!
mit Sommerkind 2018

Labello86
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 936
Registriert: 31.12.2017, 17:45

Re: alleine weiterschlafen - kann Baby das lernen?

Beitrag von Labello86 »

Hast du schon versucht, sie am Rücken zu tragen?
Bei uns klappt das sehr gut. Meine Kleine kann sich so alles in Ruhe über meine Schulter weg anschauen und ich bin beweglich genug für Spiele mit dem Großen.
Wenn sie müde wird, dreht sie sich weg und schläft, aber auch munter ist sie so viel zufriedener als am Boden liegend.
Mit Bübchen (10/2017) und Mädchen (10/2019)

supersonic
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1110
Registriert: 04.02.2014, 18:16

Re: alleine weiterschlafen - kann Baby das lernen?

Beitrag von supersonic »

Die Mittagsschlafsituation mit den Zwillingen hier war für mich vor ein paar Monaten nicht mehr tragbar (entweder ich habe sie Tandem getragen oder sie haben nicht gleichzeitig geschlafen, so dass ich nie eine Pause hatte) und ich hab auch lange gerätselt, wie ich das ändern kann. Letztlich haben wir einen Buggy für die Wohnung angeschafft und ich schiebe sie im dunklen Flur auf und ab. Das geht innerhalb von ein paar Minuten und sie schlafen dann etwa eine Stunde weiter. Für uns hat das die Situation sehr entspannt und jetzt mit allen 4 daheim bin ich so froh um diese Lösung. Sie waren den Kinderwagen aber auch vorher schon gewohnt.
Tochter 09/2013, Sohn 10/2016 und Sohn + Tochter 01/19

FrauAmsel
gut eingelebt
Beiträge: 43
Registriert: 19.01.2020, 13:07

Re: alleine weiterschlafen - kann Baby das lernen?

Beitrag von FrauAmsel »

Puh, ja, mit Zwillingen ist das natürlich noch mal schwieriger. Aber gute Lösung!

Momentan ist es echt schwierig, manchmal klappt es, dass sie in dee Wohnung im Tuch schläft aber sowohl in der Wohnung als auch draußen ist das nur kurz.
Am besten schläft sie noch, im abgedunkelten Zimmer im Bett mit mir liegend. Das klappt aber nur bedingt mit dem Großen.

Der Rückentrage-Tipp ist ein guter Hinweis. Ich weiß nicht ob das in der Wohnung klappt aber ich werde es mal versuchen, so oder so wäre es hilfreich, weil ich dann vieles mit dem Großen besser machen könnte.
Das werde ich auf jeden Fall testen.

schneebesen
gut eingelebt
Beiträge: 36
Registriert: 17.04.2020, 21:29

Re: alleine weiterschlafen - kann Baby das lernen?

Beitrag von schneebesen »

Hallo,

ich kann mich erinnern, dass ich als mein Kleiner in dem Alter deiner Tochter war, eigentlich nur auf dem Boden "gelebt" habe. Sprich ich habe mit dem großen Kind nur auf dem Boden gespielt, vorgelesen, ... Der Kleine war dann immer dabei gelegen, abwechselnd auf dem Bauch oder auf dem Rücken liegend. Irgendwann konnte er sich dann ja selbst drehen und hat dann auch automatisch angefangen nach Dingen zu greifen, die er interessant fand usw. Klar, hat er auch mal gemeckert, aber das war wirklich auch ein bisschen Gewöhnung und mit Ablenkung ging das ganz gut.
Was beide Kinder gut fanden war singen. Die Große hat dazu "Musik" gemacht und der Kleine fand es auch unterhaltend. So konnte ich sogar teilweise nebenher in Etappen die Spülmaschine ausräumen oder Wäsche sortieren. Insgesamt habe ich in meiner Erinnerung im ersten Lebensjahr ständig geredet. Oft auch einfach irgendwelchen "Blödsinn" kommentiert, den ich gerade gemacht habe a al: Oh, noch ein Teller aus der Spülmaschine. Denn stelle ich jetzt mal in den Schrank ... Aber dadurch waren beide Kinder irgendwie zufriedener wenn sie mich gehört haben. Ich bin ehr von der ruhigen Sorte und fand das auch mit am Anstrengendsten im ersten Jahr.

Zeit für mich war ehrlich gesagt das abendliche Kochen. Da war meist Papa schon zuhause und hatte dann die Kinder und ich habe einfach mal ne halbe Stunde hinter mir die Tür zugemacht, Radio gehört und das Essen gemacht. (ich koche aber auch gern, von daher echt Entspannung für mich).
Ansonsten wurde es besser, als der Kleine mobilier wurde und dadurch auch für die große Schwester interessanter. Da haben sie schon angefangen sich auch mal ein paar Minuten gegenseitig zu unterhalten. :wink:

Ich schick dir mal ne Portion Kraft, mit zwei Kinder ist es echt noch mal anders. Gefühlt braucht man doppelt so viele Augen, Ohren und Hände und irgendeins möchte immer etwas.
unterwegs mit Frühlingsmädchen ´15, Sommerjunge ´17 und erwartetes Herbstwunder `20

Meist unterwegs mit Handy, sorry für evtl. Rechtschreibfehler

Benutzeravatar
Ellies
Moderatoren-Team
Beiträge: 1100
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re: alleine weiterschlafen - kann Baby das lernen?

Beitrag von Ellies »

Ohje du Arme, ich bewundere es auch, wie du versuchst beiden gerecht zu werden. Der Maulwurf war genau wie dein Kleines, daher verstehe ich dich total gut und hab mich auch immer schon gefragt wie man das mit 2 Kindern machen soll. Ich war permanent unter Anspannung weil ich wusste ich muss permanent das Kind zufrieden stellen, da es weder auf dem Boden noch im Kinderwagen mehr als 20 Sekunden zufrieden war.
Daher Hut ab, helfen kann ich dir leider auch nicht. Ich würde aber im Nachhinein vermutlich auch mehr tragen und es gleich mal auf dem Rücken probieren, da hast du immerhin die Hände frei. Und dann an der Arbeitsplatte was in Stehhöhe zu machen finde ich eine gute Idee.
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Trageberaterin ClauWi Schweiz, GK (11/19) AK (1/20)

Antworten