Argh....! reloaded

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Antworten
Benutzeravatar
Linnunrata
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 272
Registriert: 17.09.2017, 11:32
Wohnort: Krefeld

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von Linnunrata »

Also die Statistik sagt, mit 3 schlafen noch 70 % der Kinder unregelmäßig und 60 % jeden Tag (Remo H. Largo, Babyjahre). :mrgreen:

Wahrscheinlich wird heute Abend wieder super anstrengend und morgen Mittag werde ich die Zähne zusammen beißen... Vor 30 Minuten ließ er sich noch nicht wecken. Wünscht mir Glück. x)
G *09/17

Serafin
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 12394
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von Serafin »

okay, wenn Largo das auch sagt, glaub ich dem schon (zumindest ein bischen :mrgreen: ). Aber sonst trau ich so Statistiken immer nie mit Schlaf (wie viel Schlaf brauchen Kinder, wann durchschlafen...) weil da halt auch gewisse Dinge wie Färbern mit rein spielt.

Wir sind da einfach an einem Extrem angesiedelt. Gestern aben habens auch bis nach 10 durchs Bett getobt. Nach vorlesen und licht aus um 21,15... Da haltens aber sauber zam die zwei.
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

Serafin
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 12394
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von Serafin »

wann geht er denn mit Mittagsschlaf ins Bett? Und wann ohne?
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

Benutzeravatar
Linnunrata
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 272
Registriert: 17.09.2017, 11:32
Wohnort: Krefeld

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von Linnunrata »

Serafin hat geschrieben:
15.09.2020, 14:46
okay, wenn Largo das auch sagt, glaub ich dem schon (zumindest ein bischen :mrgreen: ). Aber sonst trau ich so Statistiken immer nie mit Schlaf (wie viel Schlaf brauchen Kinder, wann durchschlafen...) weil da halt auch gewisse Dinge wie Färbern mit rein spielt.

Wir sind da einfach an einem Extrem angesiedelt. Gestern aben habens auch bis nach 10 durchs Bett getobt. Nach vorlesen und licht aus um 21,15... Da haltens aber sauber zam die zwei.
Ach, da hast du natürlich auch recht. Außerdem wissen wir nicht, ob die Kinder in dieser Statistik durch Betreuungssituationen in die eine oder andere Richtung gedrängt werden. In unserem Kindergarten früher wurde nicht geschlafen, heute legen sie in den Kitas die Kinder im Zweifelsfall lieber hin, damit alle eine Pause haben.

Offenbar scheint sich der Mittagsschlaf bei uns doch auszuschleichen. :) Gestern und heute wollte er keinen machen.
Serafin hat geschrieben:
15.09.2020, 14:46
wann geht er denn mit Mittagsschlaf ins Bett? Und wann ohne?
Mit frühem Mittagsschlaf, nach 1,5 h abgebrochen, so um 22 Uhr. Ohne Mittagsschlaf gegen 18.30. Mit Mittagsschlaf muss man total auf die Uhrzeit achten, weil sonst die Nacht zum Tag wird.
G *09/17

Goldhamster
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1095
Registriert: 11.06.2019, 12:10

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von Goldhamster »

Ich bin heute schon zum zweiten Mal im Kinderzimmer und genervt... aufwachen im 2 Stunden Takt hatten wir eigentlich hinter uns gelassen. Und pünktlich wie ein Uhrwerk ist sie um 6.25 wach, dafür vormittags schon knatschig. Ich will einfach nur meine Ruhe...
Töchterlein 01/19

Benutzeravatar
ShinyCheetah
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1202
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von ShinyCheetah »

Goldhamster hat geschrieben:
24.09.2020, 03:13
Ich bin heute schon zum zweiten Mal im Kinderzimmer und genervt... aufwachen im 2 Stunden Takt hatten wir eigentlich hinter uns gelassen. Und pünktlich wie ein Uhrwerk ist sie um 6.25 wach, dafür vormittags schon knatschig. Ich will einfach nur meine Ruhe...
Das klingt anstrengend... Aber ich hoffe, dass es davor eigentlich gut war, immerhin hast du dich fast 2 Monate nicht gemeldet! :)

Ich liege seit einer Stunde wach im Bett. Sind auf Familienbesuch und F hat seinen "Mama-geht-aufs-Klo-Radar" wieder entdeckt :roll: Ich war 2 min weg, da ist er aufgewacht und schläft seitdem super unruhig und nur an mir dran, Kopf auf meinem Bauch. Das bin ich überhaupt nicht mehr gewohnt - meistens schlafen wir mit 1m Abstand... Also bin ich wach. Dabei träumt er offenbar auch und redet bzw jammert laut. Ist ja süß, gerade hat er gelacht, aber: Ich möchte schlafen!

Gestern war F um 5:30 wach...
mit Sohn F (Ende September 18)

mäuschenmama
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 346
Registriert: 14.04.2019, 09:44
Wohnort: Franken

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von mäuschenmama »

Wir waren jetzt 10 Tage im Urlaub. Davor gab es daheim immerhin eine lange Schlafphase ehe es katastrophal wurde. Im Urlaub gab es genau zweimal die Chance abends nochmal mit meinem Mann Zeit zu Zweit zu verbringen. Die restliche Abend-/Nachtzeit war unter aller Sau. Selbst wenn das Mäuschen mal geschlafen hat: Entweder schlief ich nicht wegen extrem unbequemen und quietschenden Bett oder wegen Dauernuckeln oder quer auf mir liegendem Kind. Keine Frage, der Urlaub war echt schön - aber erholt bin ich absolut nicht...
Die erste Nacht daheim war auch wieder extrem anstrengend, lag kaum mal allein oder nicht stillend im Bett. Ebenso ganz klar an: Klo-Radar... Immerhin konnte mein Mann das nach Mama fragende Kind heute um halbsieben mit Streicheln und "Sch sch"-Lauten davon abbringen komplett wach zu werden und dank Brust konnten wir ausnahmsweise bis fast 8 Uhr noch liegen bleiben statt frühmorgens aufzustehen. Und dank bequemen Bett habe ich heute Nacht erstmals wieder etwas abbekommen, das den Namen "Schlaf" verdient (wenn auch maximal eine Stunde am Stück).
Mal sehen wie es weiter geht. Gestern hab ich das Mäuschen direkt mit ins Bett genommen wie auch im Urlaub zumal die Wohnung echt ausgekühlt war. Heute Abend bringe ich die Kleine vielleicht wieder zuerst im Kinderzimmer ins Bett und hoffe auf eine erste lange Schlafphase ehe sie nach dem ersten oder zweiten Aufwachen dann wieder mit zu uns kommt.
Bei uns scheint eine gute Nacht aber weiterhin sehr davon abhängig zu sein, dass (abends) noch erfolgreich das große Geschäft ins Töpfchen geht. Andernfalls quält sich das Mäuschen die ganze Nacht mit Bauchschmerzen, was dann eben zu extremer Unruhe und Dauernuckeln führt.
(Wir hatten übrigens zwischenzeitlich recht problemlos eine Stillpause von 3:00-5:30 Uhr eingeführt. Aber dann waren wir bei der Familie zu Besuch, das Mäuschen mega unruhig und wir haben entschieden die Pause zu pausieren. Dann war ich aber zu ko, um sie erneut einzuführen und steh glaub gerade zu wenig dahinter in es erneut durchzuziehen. Aber noch zwei Wochen in Ist-Zustand, dann bin ich wahrscheinlich wieder genervt genug um dahinter zu stehen und es durchzuziehen).

Ich hoffe, die letzten Nächte waren nun wieder besser, Goldhamster!
Und dass F nochmal ruhiger wurde und du einschlafen konntest, Shiny!
Liebes Grüßle, mäuschenmama

mit dem mäuschen 02/2019

Antworten